Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Cassandra ist offline Nicht-Wichtlerin

    User Info Menu

    Standard Was sind Heiden?

    Peinlich, aber ich bin völlig planlos ... sind Heiden Ungläubige, allgemein Andersgläubige -oder ist das eine Religion für sich?
    Aufklärung wäre nett :-))

  2. #2
    Avatar von seli
    seli ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    aus dem naturreligion-thread..

    heide heisst im grunde nichts anderes als "landbewohner". da die ländliche bevölkerung meist nicht so einfach vom alten glauben zum christentum bewegt werden konnte wie die städter, nannte man sie heiden. ein heide ist aber nicht jemand, der an nicht s glaubt, sondern der dem alten glauben treu geblieben ist. leider ist das wort "heide" immer noch schimpfwortbelastet, weswegen sich einige lieber anders nennen. pagane zum beispiel..
    "dancers do it in five positions."

  3. #3
    Panema Gast

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Das weckt böse Erinnerungen..... Ich wurde in der Schule von anderen Kindern oft als Heide beschimpft weil ich nicht getauft bin. Und hier heißt natürlich "nicht getauft = nicht gläubig" und schwups wird man gesteinigt.

  4. #4
    Hexenbesen Gast

  5. #5
    Hexenbesen Gast

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Der Ausdruck Heidentum und der Begriff Heide werden in verschiedenen kultur- und religionsgeschichtlichen Zusammenhängen verwendet. Ursprünglich wurde er, in der Regel abwertend, für Menschen verwendet, die weder Juden, Christen noch Muslime waren.

    Früher wurde das Wort als Lehnsübersetzung zu „paganus“ betrachtet. Dieses Wort ist aber erst in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts aufgekommen, als das Suffix -ina nicht mehr verwendet wurde. Zur angenommenen Zeit der Entstehung des Wortes „Heiðinn“ als „Heide“ wurde im Lateinischen aber das Wort „gentiles“ für „Heiden“ verwendet. Der Indogermanist Schulze knüpfte an das armenische Wort „hethanos“ (Lehnwort aus dem Griechischen:[2] ἔθνος (éthnos)) an, das über komplizierte Veränderungen im Gotischen ans Germanische weitergegeben worden sei.[3] Jost Trier hat die „Heide“ als Allmende identifiziert und etymologisch mit heimr verbunden. So kommt er zur Bedeutung von „heiðinn“ als „zur eigenen heimischen Kultgemeinde gehörend“.[4]

    Zunächst war „heiðinn“ eine durchaus von Christen übernommene aber nicht pejorative Bezeichnung nordgermanischer Nichtchristen.[5] Der Skalde Eyvindr Skáldaspillir dichtete:

    Deyr fé,
    deyja frændr,
    eyðisk land ok láð;
    síts Hákon
    fór með heiðin goð,
    mörg es þjóð of þéuð.

    Das Vieh stirbt,
    Die Freunde sterben,
    Das Land und das Reich veröden.
    Seit Håkon fuhr
    Zu den heidnischen Göttern,
    Wird schwer das Volk geplagt.

  6. #6
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Hej Cassandra,

    ja, leider wird das auch heute noch so gesehen.

    Aber die Dinge sind anders:
    Als Heide glaube ich an Götter und Göttinen, trete mit ihnen in Kontakt, opfere...

    Ich gehöre den "Asatru" an, dem Glauben an die Asan und Vanen, an die alte Sitte der germanischen Völker. Ich Ehre Wodan und Freyja und Hel und Baldur...
    Ich freiere die Jahreskreisfeste und verehre die Ahnen.

    Schau, wenn du magst, mal in den Naturreligionthread oder in dem über "Asatru" nach.
    Dort sind schon viele Fragen beantwortet.

    Es gibt natürlich noch viele andere Heidnische Kulte, zum Beispiel den das Kelten, den der Römer, oder den Baalskult, aus dem in der Bronzezeit der Jahwehglauben hervorgegangen ist.

    Ich jedoch, für meine Person, lebe das germanische Heidentum in heutiger Zeit.

    Wenn Du magst: www.vfgh.de

    :-)
    Ansonsten frage...nur manchmal dauert es etwas mit der Antwort.

  7. #7
    Avatar von werwuffi
    werwuffi ist offline Grauhaardackel

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Du hast ja schon viele Defintionen bekommen.
    Für mich ist der Begriff und die Definition "Heidin" etwas sehr Befreiendes.
    Für mich heißt es schlicht, keiner Weltreligion anzugehören und in irgendeiner Form der "Naturreligion" zugehörig. "Naturreligion" deshalb, weil mir kein besseres Wort einfällt. Ich grenze hier eine Esoterik"szene" genauso aus wie irgendwelche Nazispinner. In gewisser Weise ist es schon eine "Religion der Ahnen", wobei ich nicht an Rekonstruktion und "Nachahmung" glaube. Eher an Wiedererweckung und Anpassung an das heutige Leben.
    Andrea
    mit Nachwuchs 04/06 und 06/06 :)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

  8. #8
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Zitat Zitat von werwuffi Beitrag anzeigen
    In gewisser Weise ist es schon eine "Religion der Ahnen", wobei ich nicht an Rekonstruktion und "Nachahmung" glaube. Eher an Wiedererweckung und Anpassung an das heutige Leben.
    Ja, das ist meiner Frau und mir auch sehr wichtig: Es ist germanisches Heidentum in heutiger Zeit. Ganz wichtig: In heutiger Zeit!

    "Rekonstruktion" alleine wäre sicher eine interessante Disziplin der Geschichtswissenschaften, aber kein lebendiger Kontakt mit lebendigen Göttern.

    Oder, wie ich es mal gelesen habe:
    "Tradition" ist die Bewahrung des Feuers, nicht die Anbetung der Asche"

    Das bedeutet, wie es im Thread über Heidentum Leben schon herausgearbeitet wurde, daß wir bei weitem nicht weltabgewandt sind oder rückwärtsgekehrt. Ganz im Gegenteil. Ich arbeite in der Hardwareentwicklung im Bereich Kommunikationselektronik. Das macht man nicht, wenn man die Errungenschaften der heutigen Zeit ablehnt.
    Aber unsere Ahnen taten das auch nicht! Die übernahmen Eisen, zuvor Bronze...das war high-Tech! Oder die Heilpflanzen aus dem Fernen Orient, die hier nachgewiesen wurden...das war Globalisierung!
    Die Frage ist halt immer, für was und wie verwende ich all das?
    Wem weiß ich mich verantwortlich, das ist die Frage. Und dann, so schrieb ich an anderer Stelle, komme ich eben mit viel weniger Konsum aus, aber nicht mit deutlich weniger Komfort, nur eben sparsamer an Resourcen.

  9. #9
    Avatar von werwuffi
    werwuffi ist offline Grauhaardackel

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    "Tradition" ist die Bewahrung des Feuers, nicht die Anbetung der Asche"
    Ich liebe diesen Satz.
    Andrea
    mit Nachwuchs 04/06 und 06/06 :)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge,
    um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

  10. #10
    Avatar von aiti72
    aiti72 ist offline Gelegentlicher Besucher

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind Heiden?

    Den finde ich aber auch gut...
    LG, Äiti72

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
>
close