Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. #21
    Mandarine Gast

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Hihihi, als Mann hat man es schwer !
    Gute Nacht!

  2. #22
    Falke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Vorallem wenn "Mann" meint bei Frauen mitreden zu müssen:)
    Geändert von Falke (07.10.2007 um 09:24 Uhr) Grund: Mein Mann meinte, wenn ich schon sowas schreibe, dann richtig

  3. #23
    Mandarine Gast

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Och, laß ihn doch: Unser "Quotenmann". *grins*

  4. #24
    Hedda ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Zitat Zitat von Muther25 Beitrag anzeigen
    Ich habe hier schon ein ähnliches thema gelesen aber irgenwie denke ich das es falsch angefangen wurde und ich habe da nicht wirklich die antwort auf die frage gefunden also versuche ich es mal.

    Ich habe eine tochter und bin grade schwanger (39 SSW). Bis vor kurzem war die religion nicht wirklich eine sache die mich beschäftig hat. Jetzt hat sich das aber geändert und würde gern meine Kinder die religion ein wenig näher bringen.

    Meine frage wäre jetzt also: Wie bringt ihr euern kindern Eure religion näher?
    Die Farge ist ja erst mal: welche Religion ist Deine und lebst Du sie? Du sollst ja nicht künstlich was hervorbringen, was Deine Kinder dann annehmen. Zunächst mal musst Du mit Dir selbst im Reinen sein, was Deinen Glauben angeht. Und den Deines Mannes, auch wenn es vielleicht ein anderer ist.
    lg
    Hedda

  5. #25
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Hihihi, als Mann hat man es schwer !
    Gute Nacht!
    Nicht nur als Mann. Ich persönlich finde die Abkürzung ss für schwanger oder Schwangerschaft auch nicht gut. :(

  6. #26
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Hast du dich auch einmal so intensiv mit deiner Ursprungsreligion beschäftigt? Ist nur eine Frage. Aber in meinen Augen eine berechtigte.

  7. #27
    gestiefelte_katz Gast

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Zitat Zitat von irmi_el Beitrag anzeigen
    Hast Du ein paar Tipps für mich in Sachen "Kinder und Islam" - bin immer noch auf der Suche nach "kinderfreundlichen" religiösen Praktiken/ Traditionen usw. So etwas wie Adventskalender, Weihnachtsgeschenke, Ostereiersuchen usw. - nur eben muslimisch.

    LG
    Irmi

    P.S.:
    Wo bekommt man eigentlich religiöse Bücher für muslimische Kinder? So etwas wie das Gegenstück zur Kinderbibel...
    Schau dich mal auf www.kandil.de um.

    Dort gibt es z.B. einen Ramadankalender, Kinder- und Bilderbücher mit islamischen Themen etc.

  8. #28
    Mandarine Gast

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Das machen wir Planies so. Mit der Zeit vergißt man, das "Nichtplanies" die Abkürzungen nicht geläufig sind.
    Das Problem hab ich auch im Beruf, da ist es noch viel schlimmer.
    SS wegen DER SS??? Ist es nicht ein schönes Zeichen, diese Abkürzung zu benutzten ohne Ansatzweise an die Nazischreckenherrschaft zu denken? Ich persönlich habe die moralische Lehre aus dieser furchtbaren Zeit verinnerlicht und finde Gedenkstätten oder z.B. die "Stolpersteine" ganz wichtig. Aber solche Dinge wie Geburtstage gewisser Nazibonzen, banale Begrifflichkeiten und Abkürzungen, sollten meiner Meinung nach in die Vergessenheit versinken. Das ist die größte Strafe für diese Verbrecher.

  9. #29
    Goldauge2 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Hihi, zur Beruhigung: ich bin 24 und habe mit keiner Gehirnwindung an DIE SS gedacht...

  10. #30
    Goldauge2 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder den glauben näher bringen

    Ich bin evangelisch, aber kaum religiös erzogen. Mich hat das Thema aber schon immer sehr interessiert und während der SS (finde die Abkürzung übrigens nicht schlimm!) bin ich regelmäßig in die Kirche gegangen. In den ersten Monaten mit meiner Tochter auch (sie war im Tragetuch), als sie allerdings größer wurde, hab ichs zunehmend gelassen. Bei mir hatte das auch was damit zu tun, dass ich im Kirchenchor bin und mich dort sehr aufgehoben fühle. Allerdings finde ich im Islam die Rolle der Frau schon bedenklich, vor Allem, wenn man in einer westlichen Kultur aufgewachsen ist... soll keine Kritik an Deiner Entscheidung sein, ist nur meine Meinung...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte