Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Nani215 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Windel weglassen, aber wann?

    Meine Zwillinge sind 2 Jahre und 8 Monate. Zumindest einer Erfüllt m.E. genug "Kriterien", um theoretisch sauber werden zu können (Listen, woran man das erkennt, habe ich schon zuhauf gelesen). Aber wie genau gehe ich jetzt vor? Wenn ich ihn aufs Klo setze, macht er zuverlässig Pipi, wenn er nicht gerade vorher in die Windel gemacht hat. Aber er hat noch nie Bescheid gesagt, dass er mal muss. Da kann ich doch nicht einfach die Windel weglassen. Wie war das bei Euch?

  2. #2
    Avatar von Urmel238
    Urmel238 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Hallo!

    Meine Zwillis sind jetzt auch 2 Jahre und 8 Monate, also ganz genauso alt und ich habe genau dasselbe Problem. Der Erstgeborene war im Sommer schon "sauber" (wenn man das so nennen darf), d.h. als er nackig rum gelaufen ist, ist er von ganz alleine auf's Töpfchen gegangen oder hat sich halt an den Busch gestellt. Jetzt verweigert er sich wieder fast völlig, will nicht auf's Töpfchen... Mal lässt er sich Hochziehwindeln anziehen, mal nicht. Mal sagt er, dass er was in der Windel hat (großes Geschäft) - mal will er partut nicht gewickelt werden....
    Der Zweitgeborene macht es genau wie Deiner, wenn ich ihn drauf setze, dann macht er eigentlich immer was, will aber immer eine "Baby"-Windel (wie er es nennt) und nur selten eine Hochziehwindel. Manchmal sagt er morgens (wenn er nochmal zu mir/uns ins Bett zum kuscheln kommt), dass er Pipi muss. Das ist aber sehr selten. Außerdem findet er "Notbaden" nach dem großen Geschäft total toll.... zu unserem Bedauern macht er immer so große Geschäfte auf einmal, dass selbst die besten Windeln nicht alles halten.... (immerhin, die Verdauung klappt schon mal *lach*) und wir ihn zwangsweise tatsächlich meist abduschen müssen :o(

    Naja, eigentlich konnte ich Dir jetzt nicht wirklich weiterhelfen, aber immerhin weißt Du nun, dass Du nicht alleine da stehst ;o) (und ich bin auch beruhigt, dass es noch andere gibt, die dasselbe Problem haben.)

    Kopf hoch!

    Freue mich auch über jeden Tipp, den ich kriegen kann!

    LG
    Heike
    Geändert von Urmel238 (22.12.2012 um 20:15 Uhr)

  3. #3
    Steinchen2 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Hallo & frohe Weihnachten,

    ich schaue hier heute zum ersten mal rein. Denn eigentlich dachte ich, daß dieses Thema bei uns frühestens im Frühjahr aktuell sein wird. Unser Sohn ist nämlich erst 20 Monate alt.

    Aber seit ein paar Wochen möchte er morgens und oft auch abends aufs Töpfchen. Hätte es das nicht irgendwann bei Lidl in einer Aktion gegeben, dann hätte ich so etwas noch gar nicht. Aber nun stand das halt rum und er setzte sich öfters mit Kleidung drauf. Und irgendwann morgens ohne. Und entgegen meiner Erwartung war danach tatsächlich etwas drin. Kurz danach folgten fast täglich große Geschäfte.

    Nun habe ich mich bisher noch überhaupt nicht mit dem Thema beschäftigt, kenne oben genannte Listen nicht und bin daher ebenfalls ratlos, wie ich mich jetzt am besten verhalte. Klar bewundere ich jedes 'Geschäft' ausgiebig und V. ist auch immer mächtig stolz, sagt "mehr" und geht wieder aufs Töpfchen. etc.

    Aber was kommt als nächstes? Wie kann ich unterstützend wirken - ohne jeglichen Druck natürlich oder anderweitige Beeinflussung in die falsche Richtung. Wird er wirklich irgendwann von alleine tagsüber "bescheid sagen"? Was sind Signale, auf die ich achten soll? Soll ich ihn zwischendurch mal fragen, ob er aufs Töpchen möchte? Ich habe wie gesagt alles andere als Stress, möchte aber auch nicht den Zeitpunkt verpassen, an dem er selber das Bedürfnis hat, "selbständig" zu werden - zumindestens was diesen Bereich betriftt. Grins.

    Und daher schließe ich mich obiger Frage an: ab wann läßt man die Windel weg. V. möchte am liebsten keine mehr - egal welche Sorte. Aber da er sich wie gesagt tagsüber noch nicht wirklich meldet, sondern erst dann aufs Töpfchen möchte, wenn er es sieht, erscheitn mir das komplett abwegig.

    Ihr seht, ich bin eine blutige Anfängerin und freue mich über alle Tipps!

  4. #4
    Avatar von Binschen
    Binschen ist offline rein zufaellig da

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Wir haben die Windel im Frühjahr bzw. Sommer weggelassen, da macht es nciht so viel aus wenn sie mal unterwegs nass werden. asusserdem trocknet die nasse wäsche dann auch schneller.



  5. #5
    Avatar von whisperinthedark
    whisperinthedark ist offline Vollblutschnepfe

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Ich finde, mann muss nicht warten, bis sie es selbst sagen. das ist nett wenns schnell klappt, kann man aber am Anfang nicht erwarten. Bei uns haben wir immer so mit 2,5 Jahren angefangen, morgens und abends auf Töpfchen ( bzw. Sitzverkleinerer auf Toilette). Im Kiga haben die das dann vorm Mittag und nach dem Schlafen gemacht. Das klappte so toll, das er auf einmal keine Windel brauchte. Ab und zu gabs Unfälle, die wurden ohne weitere Kommentare beseitigt, und nach einer Weile fing mein Jüngster dann an zu zappeln wenn er musste. Von da aus war es nur ein kleiner Schritt zum Bescheid sagen. mein Mittlerer sagte schneller bescheid, mein Ältester wurde sehr früh aufs Töpfchen gesetzt und war dann aber trotzdem erst mit 3 Tagsüber trocken:-)
    Achso, zwischendurch "fragen" hat bei uns nie geklappt, da kam immer ein nein, egal wie dringend es schon war:-)
    Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht.....

  6. #6
    Nani215 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Danke für Eure Antworten! Es tut gut zu wissen, dass man dem Thema nicht als einzige (Zwillingsmami) ein bisschen hilflos entgegensieht.

    Ca. 1 1/2 Monate später sind wir ein bisschen weiter... Ich habe nach dem Vorbild einer Freundin ein Aufkleber-Belohnungssystem eingeführt, d.h. beide Jungs haben einen Buchkalender bekommen, in die sie für jedes Geschäft ins Klo einen Aufkleber kleben dürfen. Außerem habe ich Aufsätze für unsere Toiletten gekauft ("Kinderklo"), die für sie sowieso erstmal interessant waren. Bescheid gesagt hat zwar dann immernoch keiner, aber der Anreiz war doch etwas größer. (An andere Zwillingsmamis: Wenn ich das noch mal anfangen würde, würde ich lieber für beide zusammen ein Buch holen, in das gemeinsam gesammelt wird. Das unterschiedliche Tempo ist da manchmal etwas frustrierend. Habe daraufhin die Regeln, welche Aufkleber es wofür gibt schon mehrfach gelockert...)

    Inzwischen ist unser Kleiner soweit, dass er sein großes Geschäft nahezu immer aufs Klo macht (gibt die besseren Aufkleber), auch schonmal bei der oma oder in der Gemeinde. Aber meist halt auf Nachfrage, bzw. wenn ich ihn ungefähr zur richtigen Zeit drauf setze. Jetzt habe ich es zu Hause an mehreren Tagen versucht, in ohne Windel laufen zu lassen, achte dann aber darauf, dass er spätestens nach einer gewissen Zeit mal auf die Toilette geht. Daraufhin hat er dann auch gestern bei Oma, als er eigentlich eine Windel anhatte, Bescheid gesagt, wenn er gehen wollte. Klappt aber zu Hause so nicht. Hochzieh- oder normale Windeln machen da übrigens keinen Unterschied.

    Heute habe ich es dann hochmotiviert auch mal unterwegs versucht. Da er dann aber nichts machen konnte, obwohl er musste (weder Baum noch Töpfchen), hab ich ihm dann doch wieder eine Windel angezogen. Er meinte dann auch, er wolle nicht in die Windel machen, was mich wieder motiviert hat, hat sie dann aber doch ganz normal "genutzt". Dafür fand mein Großer das Töpfchen im Kofferraum so spannend, dass er es dann gleich mal ausprobiert hat.

    Der Vollständigkeit halber: Heute ist zweimal Pipi in die Hose gegangen. Einmal als ich unter der Dusche stand und die Pause zu lang war und einmal draußen beim Spazierengehen...

    Bin mal gespannt, wie es weitergeht, insgesamt aber deutlich weniger unsicher als bei meinem ersten Posting...

    Wie ist es bei Euch so weiter gegangen?

  7. #7
    Abendroth ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Meine Tochter hat mit ziemlich genau 2 Jahren, ganz von sich aus, Freude daran entdeckt aufs Töpfchen zu gehen. Es ging dann recht schnell da sie furchtbar stolz war wenn sie am Töpfchen saß. Innerhalb 1-2 Wochen konnten wir die Windel (tagsüber) komplett weglassen. Zunächst lies ich sie die ersten Tag zuhause ohne Windel laufen und sie hat bis auf ein paar wenige mal es eigentlich immer rechtzeitig aufs Töpfchen geschafft. Als es dann nach ca. 1 Woche zuhause und im Kita super lief haben wir es auch unterwegs ausprobiert. Wir hatten Glück, da es Sommer war und es nicht so dramatisch war wenn mal doch was daneben ging. Auch unterwegs konnte sie jeder zeit in der Wiese gehen ;-) Bei Kita-Kindern muss es natürlich immer gut mit der Kita abgesprochen sein, damit alle an einem Strang ziehen.

  8. #8
    Nani215 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Also,

    danke erstmal für alle Antworten. Inzwischen brauchen meine Jungs beide keine Windel mehr. Es hat aber letzlich noch bis kurz nach dem dritten Geburtstag gedauert,d.h. etwa 4Monate nach meinem ersten Thread.

    Was mir am Ene geholfen hat war as, was man einer Freundin von mir in der Kita geraten hat. Deren Kind wollte an manchen Tagen ohne und dann wieder mit Windel laufen. Da hat man ihr gesagt, wenn, dann ganz weglassen. Und so habe ich dann auch beim nächsten Versuch, als mein Kleiner mal wieder ohne probieren wollte, gehandelt. Nicht beim ersten "Ausrutscher" wieder eine Windel, nicht zum Rausgehen und vor allem nicht als Alternative, als er keine Lust hatte, aufs Klo zu gehen. Und so hat es dann geklappt. Und nach zwei Tagen wollte mein Großer das dann auch...

    Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass sie sich meistens erst melden, wenn schon die ersten Tropfen in der Unterwäsche sind... Aber das ist ein anderes Thema.

  9. #9
    lillianala ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Windel weglassen, aber wann?

    Ich denke langam könntest du es weglassen..l