Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
Like Tree6gefällt dies

Thema: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

  1. #1
    Gast

    Standard Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Hallo,
    mein Sohn wird in ein paar Wochen 3 Jahre alt und zeigt bisher keinerlei Interesse, auf die Windel zu verzichten. Er ist derzeit noch bei einer Tagesmutter und ab Sommer geht er in den Kindergarten. Da ich im Bekanntenkreis von so ziemlich allen Gleichaltrigen höre, dass es praktisch von selber und ohne Schwierigkeiten klappt, frage ich mich ganz langsam, ob ich irgendetwas falsch mache.
    Ich habe bisher keinerlei Druck gemacht, sondern frage ihn nur ab und zu, ob er mal ohne Windel laufen will oder auf´s Töpfchen/Toilette gehen will. Seine Antwort: "Ich will eine Windel!" Wenn ich dann nach dem "Warum" frage, sagt er, er sei doch noch so klein. Und dass er nicht Pipi in die Hose machen möchte. Also ziehe ich ihm die Windel an.
    Ab und zu habe ich die Windel ausgelassen und das Pipi ging prompt in die Wohnung oder in die Hose. Erst währenddessen oder danach sagt er, dass er Pipi gemacht hat. Manchmal wollte er sich aufs Töpchen/Toilette setzen. Wenn er dann dort sitzt, sagt er: "Kommt nix." Und es kommt tatsächlich nichts.
    Vorm Baden frage ich ihn auch immer, ob er vorher noch muss. Dann sagt er "Nein" und sobald er im Wasser sitzt, macht er Pipi.
    Ich weiß, dass das Kind erst die Blase kontrollieren können muss, bevor es überhaupt sauberwerden kann. Ich weiß nun aber nicht, ob er schon soweit ist und die Blase kontrollieren kann. Woran merke ich, dass er soweit ist? Soll ich ihm die Windel einfach öfters auslassen, auch wenn er sie fordert? Im Frühjahr/Sommer habe ich das zumindest vor.
    Viele Grüße
    Eva

  2. #2
    morgaine79 ist offline Monster-Mama
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    11.081

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Meine Große zeigt auch keinerlei Interesse auf die Windel zu verzichten.

    Ich habe sie "überredet" es ohne Windel zu probieren - Fazit: sie will nicht aufs Töpfchen/WC - "da kommt nichts" was auch stimmt!, sie macht immer in die Hose. Sie wollte dann selbst keine Windel mehr anziehen (nur noch zur Mittagspause und am Abend) und hat immer in die Hose gemacht (das große Geschäft ging aber immer kontrolliert in die Windel).

    Sie kann es einfach nicht kontrollieren und sie hat irgendwie Angst vor dem Töpfchen/WC - sehr schlechte Kombination.

    Eine Erzieherin im WaldKiGa hat sie dann sanft überredet wieder eine Windel anzuziehen ("Manche Kinder können das eben erst später"). Seither trägt sie wieder freiwillig! Windeln.

    Ich habe den Fehler gemacht, ihr die Windel wegzunehmen, obwohl sie noch nicht soweit ist und es hat uns allen, außer viel Wäsche, nichts gebracht. Ich werde jetzt weiter abwarten, hoffen, dass es bald soweit ist, dass dann evtl. beide Mädels gleichzeitig trocken werden (man bemerke den Galgenhumor!) und meine Ohren auf Durchzug stellen, wenn mir mal wieder "alle" erklären, dass DAS aber nicht normal ist!
    Eva34 gefällt dies

  3. #3
    BigWarrior ist offline Kampfzwerg erprobt
    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    134

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Hallo

    ich kann mitfühlen, wir haben hier das gleiche Problem, allerdings ist der junge Mann schon fast 3,5 Jahre alt.
    Ich habe nie Druck ausgeübt, habe aber versprochen er darf sich ein Geschenk aussuchen wenn er auf Toilette oder Töpfchen geht. Das war dann sehr interessant, brachte aber keinen Erfolg bis vor einer Woche. Auf einmal wollte er auf's Töpfchen.
    Es kam nix. Beim nächsten Mal war Pipi drin. Juhu! Dann haben wir angefangen nach dem Kindi die Windel auszuziehen und eine Unterhose an. Einmal schafften wie es rechtzeitig auf's Töpfchen, die andren Male gings in die Hose. Er kann es also wohl noch nicht kontrollieren. Jetzt mache ich erstmal wieder Pause. Ich denke es dauert einfach noch ein bißchen. Ich kann nur raten: auch wenn es einen wahnsinnig macht und auch wenn einen die anderen wahnsinnig machen: Geduld haben. Es bringt nichts die Kinder zu irgendwas zwingen zu wollen, was sie noch nicht können. Und ich persönlich habe auch keine Lust täglich 10 Hosen zu waschen, die nass sind. Ich werde ihn immer wieder fragen, ob er ohne Windel möchte und dann probieren wir es wieder. Und sobald er es kontrollieren kann, wird auch nichts mehr daneben gehen.

    Viel Geduld und LG
    Eva34 gefällt dies

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Zitat Zitat von BigWarrior Beitrag anzeigen
    Es kam nix. Beim nächsten Mal war Pipi drin. Juhu! Dann haben wir angefangen nach dem Kindi die Windel auszuziehen und eine Unterhose an. Einmal schafften wie es rechtzeitig auf's Töpfchen, die andren Male gings in die Hose. Er kann es also wohl noch nicht kontrollieren. Jetzt mache ich erstmal wieder Pause.
    Wenn Du jetzt eine Pause machst, nimmst Du Deinem Sohn die Chance seine Körperkontrolle zu üben. Meine Kinder waren früher trocken. Davor haben sich aber beide montagelang immer wieder freiwillig auf den Klositz gesetzt (am Anfang nur abends und dann immer häufiger am Tag). Irgendwann konnten sie sich dann schon relativ gut kontrollieren, obwohl sie noch keine 2,5 Jahre alt waren. Die Windeln waren dann immer häufiger trocken und unsere Kinder und wir wußten, wann wir den Kindern keine Windeln mehr anziehen mussten.

    Wenn Du nach einem Erfolg quasi einem Zufallstreffer, direkt die Windel ausziehst, dann kommt das für dein Kind zu schnell. Dein Kind ist jetzt schon älter und wird möglicherweise schneller seinen Körper kontrollieren können als meine. Du brauchst aber trotzdem erst einmal Geduld. Solange er sich freiwillig aufs Töpfchen setzt, solltest du ihn immer wieder motivieren, es auch zu benutzen. Mit der Zeit wird dann auch die Windel häufiger trocken bleiben.
    wombat10 gefällt dies

  5. #5
    Avatar von steffi2684
    steffi2684 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    3.800

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Wir haben unseren Großen fast ein Jahr kontrolliert aufs Töpfchen gesetzt so im 1 1/2 - 2 Std Rhythmus. Aber da hat er trotzdem weiterhin in die Hosen gemacht. jetzt seit fast 1 1/2 Monaten klappt es. Ausser im Kindergarten, da müssen die Erzieher ihn daran erinnern, auf die Toilette zu gehen. Aber zu Hause klappt das eigentlich zuverlässig. Heute hat er über 5 Std "eingehalten", bis wir wieder zu Hause waren. Aber es kam da auch nicht viel.

    Lass ihm Zeit. Es wird.
    Ben
    ET: 30.08.2015
    Geburtstag: 15.08.2015

    Fynn
    ET: 25.10.2012
    Geburtstag: 30.10.2012

    L
    ET: 07.06.2009
    Geburtstag: 03.06.2009

    http://lb2f.lilypie.com/OW3dp2.png
    http://lb5f.lilypie.com/XPpUp1.png
    http://lbyf.lilypie.com/ALuzp2.png

  6. #6
    Babs-3-4 ist offline Glückliche Mama!
    Registriert seit
    05.11.2007
    Beiträge
    5.184

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Huhu!

    wir haben unseren Buben zu nix gedrängt, ab und an mal gefragt ob er auch mal auf die Toilette will, und wenn nicht ebend nicht, im Dezember´12 fing es an das er öfters mal innehielt , auf nachfrage sagte er dann immer ich mach grad pipi, und paar Wochen später ende Januar/Anfang Februar kam plötzlich ich will keine Windel mehr ich bin groß.

    in den ersten 2 Wochen gabs noch paar kleinere Unfälle wenn er am spielen war, und mittlerweile geht er auch ohne Aufforderung, selbst das große Geschäft verrichtet er problemlos auf der Toilette,

    lasst euren kindern einfach zeit! ich würds genau so wieder machen!!!
    Eva34 gefällt dies
    Noci, BlueAngel2708, 5erFamilie, Dani_74 und seltsameslicht
    Leon 02/2010
    Mein Blog Klickmich
    <3 Samira <3


  7. #7
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.570

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Kurz vor dem dritten Geburtstag hatte hier auch noch keiner Interesse.
    Sohn1 war kurz nach dem dritten Geburtstag ganz plötzlich komplett windelfrei, Sohn2 erst kurz nach dem vierten Geburtstag und Sohn3 mit dreieinhalb. Bei Sohn1 und Sohn3 klappte es von einem Tag auf den anderen ohne "Unfälle", bei Sohn2 innerhalb weniger Tage.
    Ich würde immer wieder nicht mehr machen als Töpfchen/Klositz bereitstellen und hin und wieder mal fragen.
    Eva34 gefällt dies
    LG
    Schlüsselsucherin



  8. #8
    Gast

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Hallo,
    vielen Dank für Eure netten und hilfreichen Antworten! Das hat mich bestärkt und beruhigt, zu hören, dass seine Entwicklung nicht außergewöhnlich ist und ich auch nicht viel falsch mache.
    Liebe Grüße
    Eva

  9. #9
    morgaine79 ist offline Monster-Mama
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    11.081

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    Zitat Zitat von Eva34 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    vielen Dank für Eure netten und hilfreichen Antworten! Das hat mich bestärkt und beruhigt, zu hören, dass seine Entwicklung nicht außergewöhnlich ist und ich auch nicht viel falsch mache.
    Liebe Grüße
    Eva
    Eine Meldung zum Mutmachen

    Meine Große wollte Ende März ja auch noch nichts vom Trockenwerden wissen - seit 1 Woche geht sie völlig freiwillig und komplett unfallfrei! aufs WC (großes und kleines Geschäft). Sie bekommt zur Mittagspause (am WE) und nachts noch eine Windel.

    Ohne Druck, ohne Überreden, ohne Belohnung, ohne Bestrafung - ganz freiwillig *freu*!
    Tami_aus_Paris gefällt dies

  10. #10
    wombat10 ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    1

    Standard Re: Mit 3 Jahren keinerlei Interesse

    ! kann nur der gurkentruppe beipflichten! "Eine Pause" einzulegen finde ich in jeder Hinsicht kontraproduktiv. Unser Sohn wurde 2Jahren und 3 Monaten komplett sauber. (Aber natürlich geht auch hi und da das Pipi in die Hose, wenn Kinder als zu sehr abgelenkt oder einfach total übermüdet sind - das ist normal). Die ersten zwei Wochen "Töpfchen-Gehens" (ich hatte 3 Töpfchen in der Wohnung verteilt ) musste ich auch schon mal "10 Hosen" am Tag wechseln, fand ich aber nicht wirklich schlimm bei einem 25 Monate alten Kind. Das "große Geschäft" musste ich mit unserem Sohn schon ausdiskutieren - er wollte es partout nicht im (auf dem Topf) Sitzen erledigen. Ich habe ihn bei entsprechenden Anzeichen eigentlich auf den Topf gezwungen. (Die Geschichte eines vier-jährigen, der für's "Kaka-Machen" eine Windel übergezogen bekommt, hat mich so "negativ beeindruckt", dass ich das unserem Sohn erspare wollte).
    Abseits eigener Geschichte - einfach konsequent - wie gurkentruppe schon schreibt - bleiben und nicht das Kind mit "mal mit, mal ohne" verwirren!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •