Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Es klappt einfach nicht ...

  1. #1
    Queeni ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Es klappt einfach nicht ...

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Sohn, der im Mai vier geworden ist, und eine 3 Monate alte Tochter.
    Der Große trägt seit Weihnachten tagsüber keine Pampy mehr - wir haben das damals zusammen mit ihm probiert, weil ich ungerne zwei Wickelkinder haben wollte. Er fand das auch ganz toll, war mega stolz und es hat zeitweise sogar super geklappt.
    Trockene Tage sind allerdings ehr die Ausnahme, aktuell kommt er oft mit drei nassen Hosen aus der KiTa heim und nässt hier zu Hause auch nochmal öfter ein. Stuhl klappt bis auf ein paar "Bremsspuren" eigentlich ganz gut.

    Wenn ich ihn auf Toilette schicke weigert er sich häufig oder er sagt er müsse nicht - und zwei Minuten später ist die Hose nass. Ich habe gar nicht so dass Gefühl, dass ihn das belastet, er würde auch mit nasser Hose rumlaufen, bis sie eben wieder trocken ist. Aber mich belastet das schon, ich hab das Gefühl ich kann kaum mehr aus dem Haus ohne einen Koffer Wechselklamotten.

    Lange wollte er auch auf gaaaar keinen Fall eine Notfallpampy anziehen (zum Beispiel bei Autofahrten). Inzwischen schlägt er aber selber vor, dass er wieder mit Pampers üben möchte.
    Wie seht ihr das? Zurück zur Pampers?
    *05/2015
    *05/2019

  2. #2
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Hallo
    In welchen Situationen nässt er den ein, vor allem wenn du ihn vorher gefragt hast?
    Wie sieht es den Nachts aus?
    Hat er Freunde die trocken sind?

    LG Smartie




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  3. #3
    Queeni ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Hallo,

    in der KiTa bekomme ich es ja leider nicht mit, aber hier zu Hause ist es meist beim Spielen.
    Nachts ist noch gar nicht dran zu denken, die Windel ist morgens immer nass.

    Seine engsten Freunde sind alle trocken, einer erst seit ein paar Wochen. Ich hatte gehofft, dass ihn das motiviert, aber ich habe wie gesagt noch nicht mal das Gefühl, dass es ihn stört, wenn die Hose nass ist.
    *05/2015
    *05/2019

  4. #4
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Gibt es den auch Phasen die besser laufen?
    Merkt er es zeitweise und geht alleine auf Klo ohne das ihr ihn auffordern müsst?
    Wie reagierst du wenn er sich weigert auf Klo zu gehen oder er eingenässt hat?
    Habt ihr irgendwas wie ein Belohnungssystem probiert?

    Ich hab ne 3 jährige Tochter und darf mich über das trocken werden nicht beschweren. Es gibt immer Mal Phasen wo es immer Mal wieder zu Missgeschicke kommt, wie jetzt gerade. Aber an sich merkt sie es und geht alleine aufs Klo. Auf Klo gehen wenn ich sie schicke tut sie nicht und hat sie auch quasie nie, höchstens wenn ich mich dann mit ihr hingesetzt habe und ein Buch vorgelesen. Dann könnte man sie schon Mal dazu überreden. Aber sie ist insgesamt eher "stur"




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  5. #5
    Mimi&Leo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Also ich kann da auch ein Liedchen von singen :( :

    Meine Tochter (3) ist seit 1,5 Jahren im Prozess, trocken zu werden. Zugegeben, sie ist schon sehr früh damit angefangen; Aber immerhin fast von alleine und anfangs mit großen Erfolgen. Sie war und ist vom Kopf sehr weit, daher konnte man da schon früh mit ihr vernünftig drüber reden... Leider war es das aber auch schon mit den Erfolgen. Es klappt klappt im Ganzen betrachtet überhaupt nicht mit dem Trockenwerden - in Anbetracht der Zeit, die sie jetzt schon damit verbringt...

    Sie weiß, wann sie muss und sie kann auch eigentlich prima alleine auf die Toilette gehen; Vom Hose runterziehen, hinsetzen, abputzen, abziehen, Hose hochziehen, Hände waschen. Alles kein Problem. ABER: Sie macht es einfach nicht.

    Wir dachten erst, sie sei abgelenkt oder merke es zu spät. Haben Sie immer wieder lieb erinnert oder auch mal "sicherheitshalber" auf die Toilette gesetzt... Doch das ist nicht das Problem. Sie sagt, sie habe keine Lust. Schicken wir sie auf die Toilette, weigert sie sich, sie müsse/ wolle nicht. Setzen wir sie dann drauf, kommt aber doch was.

    Sie macht sicher 3-4x am Tag in die Hose, manchmal öfter. Egal ob in der Kita oder zu Hause. Mal nur ein paar Tropfen. Mal komplett. Zum Glück immer nur Pipi, kein großes Geschäft.

    Wenn wir nicht hin und wieder nachsehen, sagt sie nicht mal Bescheid. Es stört sie nicht mal. Und zur Krönung gibt es Tage, an denen sie sogar auf den Boden macht. Wir konnten noch kein festes Schema oder eine Art von Situation ausmachen, in der es besonders häufig passiert.

    Wir sind langsam ratlos und sehr frustriert. Wir haben alle Tipps vom KA ausprobiert. Alle gleichaltrigen Kinder in unserem Umfeld sind schon lange trocken oder werden es gerade. Bei den meisten geht es sehr schnell. Mit über 1,5 Jahren stellt unsere Kleine aber leider einen Rekord auf :/

    Ich weiß, dass ich kein Wettrennen und alles braucht seine Zeit. Jedes Kind ist anders. Dennoch ist das eine verdammt lange Zeit und wir wissen einfach nicht mehr weiter...

    Habt Ihr Tipps oder eigene Erfahrungen hierzu?

  6. #6
    Thori ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Hat sich irgend etwas in ihrem Tagesablauf drastisch verändert . Hat sie das Gefühl zu wenig Beachtung/Aufmerksamkeit von euch zu bekommen ?

    Zum trocken werden allgemein habe ich sehr viel gelernt . Jedes Kind braucht seine Zeit und es gibt Kinder bei denen geht das ruck-zuck ( mein Sohn war mit 1 1/2 Jahren trocken . Mein Enkel dagegen hat sehr lange gebraucht . Er war schon 4 Jahre bis er Tag und Nacht wirklich trocken war .
    Aber er hat ganz allein das Tempo vor gegeben . Quasi von einem Tag auf den anderen war er am Tag dann trocken und ein paar Wochen später
    auch in der Nacht. Ohne Stress ohne Training - einfach so .

  7. #7
    Mimi&Leo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Im März diesen Jahres ist ihr kleiner Bruder geboren. Allerdings hat das nichts geändert. Es klappte vorher genau so schleppend wie nachher :( Und an der Aufmerksamkeit kann es nicht liegen. Sie bekommt z.T. sogar mehr Aufmerksamkeit als ihr Bruder. Sie war immer schon ein Kind, das viel Aufmerksamkeit brauchte...

  8. #8
    Kara^^ ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Wir haben das mit unserem Kleinen auch durch. Der ist jetzt sechs.
    Wir waren bei der medizinischen Abklärung, Ergebnis: Toilettentraining. Er soll regelmäßig (ca. alle 1,5 Stunden) aufs Klo, damit er nicht verkneifen muss. Das Verkneifen hat bei ihm nämlich dazu geführt, dass die Blase einfach mal so Urin raushaut, ohne dass er das steuern kann.
    Stand momentan: Er bekommt Inkontinenz-Einlagen in die Unterhose, damit das rausgehauene Pipi aufgefangen wird. Ansonsten geht er immer (naja, meistens) wenn er muss.
    Parallel dazu haben wir jetzt eine Behandlung bei einer Kinderpsychotherapeutin angefangen, weil er eben auch oft behauptet hat dass er nicht muss, obwohl wir es ihm schon deutlichst angesehen haben. Das ist aber eine längerdauernde Angelegenheit und läuft erst an. Das Wichtigste dabei ist ihrer Aussage nach: Druck rausnehmen. Nicht mehr schimpfen und streiten, warum denn jetzt schon wieder die Hose nass ist.

    Gerade die Einlagen haben schon sehr viel entspannt. Damit kommt er meistens unfallfrei über den Tag.
    Nachts trägt er noch Windel.
    "Some faeries are good, some are bad, like anyone," said Kit. "But that might be too complicated for the Clave."
    "It's too complicated for most people," Ty said.
    - Cassandra Claire, Lord of Shadows

  9. #9
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Hallo
    Mit drei Jahren muss deine Tochter nicht trocken sein. Auch wenn es dir meisten Immunfeld sind. Und auch wenn sie schon seit 1,5 Jahren im Prozess dran ist.
    Bei so vielen Missgeschicke am Tag ist es vielleicht auch Mal eine Idee wert, das ganze nochmal auf Start zu setzten und ihr eine Zeit lang noch Mal eine Windel an zu ziehen. Einerseits wie Kara geschrieben hat, anderseits halt echt um für euch alle den Druck raus zu nehmen!

    Wir hatten auch eine Phase in der viel daneben gegangen ist, obwohl unsere Tochter davor schon trocken war (mit 2,5 Jahren, allerdings hab ich da mit frühzeitigen wehen flach gelegen). Mein Mann hat auch sehr viel Druck aufgebaut. Seitdem ich den raus habe, klappt es sehr gut, nur wenn sie sehr intensiv am spielen ist kann es selten Mal dazu kommen das es ihr zu schnell geht.
    Sie hat es aber auch gerne als Druckmittel eingesetzt, unterbewusst, und für ihr "macht Spielchen". Sie hat halt genau gemerkt wie wichtig uns das Thema war.

    LG Smartie




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  10. #10
    Yvi18 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Es klappt einfach nicht ...

    Hallo zusammen,
    bei uns klappt es auch einfach nicht!
    Mein Sohn ist jetzt 3 Jahre und 4 Monate.Er war vor dem Kindergarten etwa 2 Monate sauber hat auch immer schön bescheid gesagt.Ein paar Wochen klappte es im Kindergarten auch...doch dann wurde er andauernd krank...auf einmal klappte es nicht mehr.Pipi geht meist immer daneben bei Kacka sagt er bescheid. Ihn stört es auch nicht wenn die Hose naß ist.Auch wenn ich ihn frage sagt er er müsse nicht!
    Weiß nicht ob ich da auch einen Fehler mache?Denn zum Kindergarten ziehe ich ihm eine Windel an,die meistens auch nicht gewechselt wird so das er 7 Stunden die gleiche Pampers an hat,und Zuhause lasse ich die Windel weg.Weiß nicht ob das zu verwirrent ist!Aber ohne Windel kann ich ihn nicht dort hinschicken.Denn seitens des Kindergartens ist keine Unterstützung da!Die sind teilweise überfordert,meistens nur 1 Erzieherin für 25 Kinder zuständig,das heißt die können gar nicht regelmäßig auf Toilette mit ihm gehen!Vorgestern wurde mal außnahmsweise die Windel gewechselt,da kam sofort die Beschwerde er würde nicht bescheid sagen wenn er Kacka hätte ich soll ihm das unbedingt beibringen.Mehr als ihm das Morgens zu sagen kann ich auch nicht!Wenn ich jetzt Druck aufbaue ist wahrscheinlich auch verkehrt!Weiß im Moment nicht weiter.Habt ihr vielleicht einen Tip?

    Liebe Grüße,
    Yvi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •