Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58
  1. #11
    zazu ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Also meine (10 Monate) setze ich auch schon auf´s Töpfchen. Allerdings soll sie noch nicht sauber werden sondern sich vielmehr an das Ding am Pops gewöhnen. Nach dem Schlafen landet meistens auch die volle Portion drin und dann "feiern" wir den Erfolg. Ich setze sie aber nur nach dem Schlafen und wenn ich merke das sie anfängt mit drücken drauf.

  2. #12
    Limonade ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    ich glaube auch nicht, dass ein Kind früher sauber wird, wenn man so früh mit "trainieren" anfängt. Verstehe den Sinn davon nicht.
    Aber ich denke auch nicht, dass so eine sanfte, spielerische Gewöhnung schadet.
    Problematisch wird es aber eben, wenn Druck und Erwartungshaltung dahinter stecken.
    Ich weiß nicht, zu welcher Generation Ihr gehört, aber ich weiß von mir, dass ich auch nicht vor zwei trocken war.
    Und in der Generation meiner Eltern sind mir einige Exemplare bekannt, die durch übertriebene Sauberkeitserziehung total vermurkst wurden (dabei handelt es sich aber natürlich um heute nicht mehr gebräuchliche Praktiken wie Aufs Klo Fesseln).
    Bei meiner jüngeren Verwandtschaft gibt es leider auch Fälle, die schon mit zwei Monaten regelmäßig aufs Töpfchen gesetzt wurden, und die bis heute an chronischer Verstopfung leiden.

  3. #13
    Vivien26 ist offline old hand

    User Info Menu

    Lächeln Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    :p Ich finde das sollte jeder für sich und mit Kind entscheiden! Gewiss ist es wie bei vielen anderen Dingen auch so das der eine früher will und der andere später! Für die die es früher wollen oder wo die Muttis es machen find ich ok. den Streß wie manche so schreiben hast du mit 2 oder 3 Jahren genauso!

  4. #14
    ErsterSchnee ist offline ich-habs-passend-Zahler

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Zitat Zitat von Maus86 Beitrag anzeigen
    Ich finde das richtig das Kind schon in dem Alter auf den Topf zu setzen. Ich habe bei meinem Kleinen schon mit 8 Monaten angefangen. Und er war mit 19 Monate bereits tagsüber sauber.

    Ich bin der Meinung das es wohl nicht normal sein kann, dass Kinder im altervon 2-5 immer noch Windeln umhaben. Wir waren doch früher alle mit ca 1 1/2 Jahren sauber.

    Lieben Gruß

    Mama Nicole+Klein Denny
    "Wir" waren früher trocken, weil es damals fast nur Stoffwindeln gab - und so'ne nasse und volle Windel am Popo war halt einfach unangenehmer - von daher hatten "wir" Kinder halt schon ein eigenes Interesse, das zu vermeiden.

    Lies Dir mal durch, was Mediziner sagen. Ich habe gerade neulich wieder gelesen, daß mit fünf Jahren auch nur 80 (!) % der Kinder komplett und ohne Unfälle trocken und sauber sind. Find ich jetzt also kein Drama, wenn Kinder mit drei noch 'ne Windel tragen.
    Sohnemann 01/06 +
    Tochterkind 09/07

  5. #15
    Susi1001 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Unfälle sind im gesamten Vorschulalter noch völlig normal. Schön, wenn es nicht passiert - aber völlig normal, wenn es doch noch passiert....

  6. #16
    fritzifelicitas ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Meine beiden ältesten waren spätestens mit 2 Jahren tagsüber komplett trocken. Irgendwann mit etwas mehr als einm Jahr hab ich angefangen Ihnen das Töpfen (oder wahlweise die Toilette) zu zeigen und zu erklären wozu das ganze gut ist. Ein Geschäft erzwingen kann man nicht (und soll man auch nicht probeiren), das wird jede erfahrene Mutter bestätigen. Durch Vorbild kann man aber einiges erreichen.

    Kleine Kinder, die ganz normal am Alltag teinehmen, wollen von sich aus nachahmen, was die Großen tun. Dazu gehört auich der Gang zur Toilette. Meine jüngste (17 Mon)findet es jedenfalls spannend, wenn sie ohne Windel pullert. Die letzten Tage war es nämlich endich mal warm genug um unten ohne durch den Garten zu stapfen.

    Im Töpfchen war noch nie etwas, ich setze sie aber hin und wieder drauf. Da sitzt sie maximal 10 Sekunden. Aber irgendwann macht es klick. Und das hat nichts mit Dressur zu tun.

    Ich frage mich allerdings wie ein Kind von ganz allein auf den Gedanken kommen soll, dass es von jetzt ab lieber keine Windel mehr möchte. Ohne Anregungen von außen (egal in welchem Alter) muss das Kind doch davon ausgehen, dass alle Menschen in die Windel machen. Und Mama machts ja auch immer fein weg.

    Meine Großen fanden es toll sauber zu werden. Keiner wollte die doofe Windel zurück. Ich habe allerdings vernunftbegabte Kinder kennengelernt, die sogar noch mit mehr als 3 Jahren das große Geschäft in die Windel gemacht haben und dann zur Mama liefen: "Ich brauche eine neue Windel." Meiner Meinung nach wurde bei diesen Kinder der richtige Zeitpunkt verpasst,

  7. #17
    louis1 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Ei jei jei.... Ich wollte natürlich keinen Streit von Zaun brechen, aber eure Antworten haben mir sehr weiter geholfen.

    Ich setze ihn nach wie vor manchal auf den Pott und schaue mir ein spannedes Buch mit ihm an.
    Bis jetzt ist noch nichts drin gelandet - was aber auch nicht schlimm ist !

    Einmal wollte er nicht mehr sitzen und stand auf. Dann hat er sich auf die Badematte gesetzt, ganz gemütlich dahingepieselt und dabei zugesehen.

    Bis er versteht, dass das Pipi in das Töpfchen soll, wird wohl noch etliche Zeit vergehen...

    Meine Intention dahinter ist alleine die, dass der Kleine nicht so ein Theater macht wie manch anderes Kind von dem man mit 1 1/2 oder 2 plötzlich verlangt sich nackig auf so´n Plastikteil zu setzen.
    Das ist alles und das wird es auch bleiben.

    Dann wird´s schon klappen. Ich fände es jetzt auch nicht sooooo dramatisch, wenn er mit Windel in den KiGarten geht. Wenn halt so ist, dann isses so.

  8. #18
    Avatar von unvollendete
    unvollendete ist offline Vierfachmama

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    ich hab den ganzen quark mit verfrühtem töpfchensetzen=trauma und blasenkontrolle frühestens ab 2 jahren usw. alles geglaubt und drei kinder brav gewickelt.

    bis ich auf windelfrei gestoßen bin.
    fand ich interessant. 4. kind wächst deshalb ohne windeln auf bzw. windelarm.

    erste 4 monate haben wir mit stoff gewickelt, ab da dann abgehalten. ab 8. monat auch nachts windelfrei.
    ab 12 monaten lief sie selbst in fremden umgebungen selbständig in richtung toilette, wenn sie mal musste, nachdem man ihr gezeigt hatte, wo die ist. ab dem 13. monat konnte sie ihr bedürfnis auch verbal äußern.

    infos unter www.ohne-windeln.de und www.topffit.de

    das bei uns übliche lange und immer länger werdende wickeln liegt an den immer "perfekter" werdenden wegwerfwindeln.
    bevor die bei uns üblich wurden (ab 1973) waren auch die kinder hierzulande mit 1-1,5 jahren sauber, so wie in anderen kulturen heute noch.

    babys lernen von anfang an alles zuzuordnen. sie schauen sich bei uns alles ab. zeigt man ihnen, daß man von ihnen erwartet, ihr geschäft in die windel zu machen, dann machen sie das auch. bietet man ihnen den topf oder die toilette an, dann machen sie eben da hinein (viel sauberer, viel einfacher).
    vorteil: die kinder müssen nicht mit 2,3 oder 4 jahren mühsam umlernen.

    wegwerfwindeln sind ein tragbares dauerklo - für die ausscheidungen das, was eine dauerinfusion als ernährung wäre.

  9. #19
    Hexenbesen Gast

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Zitat Zitat von fritzifelicitas Beitrag anzeigen
    Ich habe allerdings vernunftbegabte Kinder kennengelernt, die sogar noch mit mehr als 3 Jahren das große Geschäft in die Windel gemacht haben und dann zur Mama liefen: "Ich brauche eine neue Windel." Meiner Meinung nach wurde bei diesen Kinder der richtige Zeitpunkt verpasst,
    nicht unbedingt

    meine Jüngste konnte das Große einfach nicht loslassen , bezw. wollte nicht das es einfach weg ist

    es dauerte ca. bis sie 3 1/2 war bis sie es zulassen konnte und auch nur wenn keiner anwesend war

    Pipisauberw ar sie mit 2 1/3

  10. #20
    olivjane ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    HAllo Louis1,

    Meine Tochter ist jetzt gerade 2 1/2 und ist tagsüber trocken. Ich habe sie nicht mit 1 Jahr regelmässig auf den Topf gesetzt sondern irgendwann in Frühling dieses Jahres ihn immer wieder angeboten. Und irgendwann ging sie zumindest hier zu Hause von sich aus drauf. Wir haben ihr die Windel dann nach den ersten geglückten Versuchen abgelassen und seit dem ging sie. Natürlich mit gelegendlichen Ausrutschern. In der Kita lassen sie ihr seit es so warm ist auch die Windel ab und inzwischen ist sie tagsüber trocken. Geht fast nur von sich aus und will die Windel auch unterwegs nicht mehr.

    lg Jane

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte