Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58
  1. #21
    alexxandra ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    hi,

    ich denke jeder muss das für sich entscheiden. ich setzte meinen sohn (fast ein jahr) jetzt auch ab und zu auf den topf, damit er sich langsam daran gewöhnt.

    ich finde nicht, dass sowas auch nur im geringsten etwas mit "dressur" zu tun hat.

    umso kleiner die kinder sind umso schneller gewöhnen sie sich doch an etwas.

    außerdem hat man sich früher, als es noch keine pampers gab, gar nicht erst die frage gestellt wann das kind trocken werden sollte.
    ich wurde auch schon mit 1 1/2 jahren trocken, genau wie meine geschwister, eben weil ich noch mit tüchern gewickelt wurde und es da auch fürs kind angenehmer ist aufs klo zu gehen als immer in nassen tüchern zu sitzen.

    meiner meinung nach machen es sich manche eltern heutzutage zu leicht, eben weil es pampers gibt die man noch mit 5-6 jahren tragen kann.
    anstatt sich die "mühe" zu machen, das kind an den topf zu gewöhnen, lassen sie einfach ewig die pampers an und erklären das dem kind dann mit 5 jahren, wenn es schon mehr versteht.

    als es noch keine pampers gab, haben es die eltern doch auch geschafft, dem kind beizubringen trocken zu werden.
    nur weil es jetzt pampers gibt, sollte man sie doch nicht ewig benutzen, oder?
    es ist doch nicht wirklich natürlich ewig eine windel an zu haben...

    alexandra

  2. #22
    doris123 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Blinzeln Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Hi!
    Hab meiner Tochter das Töpfchen mal hingestellt, als sie 1 Jahr und 7 Monate war. Anfangs hat sie es fast nicht angenommen, aber immer wieder wurde sie daran erinnert, da es dastand. Von zeit zu zeit habe ich sie gefragt, ob sie da rein machen möchte. Ich kam auch drauf, das manche Töpchen so einen schmalen Rand haben, das es schmerzen kann, also immer auf den Rand achten ( mit Rand ist natürlich der Teil gemeint, der am Allerwärtesten aufliegt). Leichter hat sie es gespürt, wenn sie in der Wohnung halbnackt oder nackt laufen durfte, da ging es auch schneller. Mag dir jetzt komisch vorkommen, ein nacktes Kleinkind in der Wohnung, aber es war ihr halt lustig, und das Resultat: Sie ist REIN und das ging echt schnell! Binnen 2 Wochen hatten wir sie so weit, das sie auch auswärts ohne Windeln kann. Das klappt seit dem sie 1 Jahr und 11 Monate alt war. Also Daumen hoch, und nur keinen Druck! Das Verlangen nach dem Trocken werden kommt auch von selber, wenn sie plötzlich die Windel immer ab haben möchten....

    Doris
    mama's liebling

  3. #23
    BHeil ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Hallo,
    unser Sohn hat keine Lust auf das Töpfchen gehabt. Er geht auf die Große Toilette, meist mit Aufsatz. Er hat jetzt erst mit 2 Jahren und 9 Monaten gemeint, keine Windel mehr zu brauchen. Ich habe aber auch nicht gedrängt, aber das Thema war bei uns immer da. ER hat entschieden, wann es lostgeht. Er macht es super und es gibt keine großen Probleme. Klar, sein Bruder, 13 Monate alt, setzt sich dann spielerisch auf das Töpfchen, neben dem Klo. Aber die Windel bleibt an. Es ist bewiesen, dass erst mit ca. 2 Jahren die Schließmuskeln gescheit funktionieren. Also warum der Streß, ich persönlich finde es falschen Ehrgeiz, aber dass muß jeder selbst wissen, wie so vieles.
    Denke man macht es als Mutter dann schon richtig, man selber muß mit der Entscheidung gut leben können.
    Uns sind wir mal ehrlich, trocken geworden ist bis jetzt jedes Kind.

    Grüße
    Bianca und toi toi toi

  4. #24
    Avatar von unvollendete
    unvollendete ist offline Vierfachmama

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Zitat Zitat von BHeil Beitrag anzeigen
    Es ist bewiesen, dass erst mit ca. 2 Jahren die Schließmuskeln gescheit funktionieren.
    so ein quatsch. wenn das so wäre, würden die kinder ja permanent stuhl und urin verlieren.

    hast du schon mal chinesische babystrampler gesehen? sehen auf den ersten blick genauso aus wie unsere. der unterschied ist erst auf den zweiten blick erkennbar: sie sind im schritt offen, da chinesische kinder keine windeln tragen - sie werden abgehalten, schon seit jahrtausenden. das ist weder stressig noch ungesund und keinesfalls mehr arbeit :-)

    seit ich ein windelfreies kind hab, kann ich über solche ammenmärchen nur noch lachen
    (ich hab den mist früher auch geglaubt und drei kinder brav gewickelt.. )

  5. #25
    Avatar von RedHotChilli
    RedHotChilli ist offline gestört, nicht kaputt ...

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Hmm, ich hab ja kein Kind, überleg mir aber grad auch folgendes ... kann es sein, daß die Eltern da emotional vielleicht mehr am Wickeln hängen als die Kinder? Ich dachte mir grad bei dem Beitrag mit dem Windelfrei "och schade, wenn man das Kind gar nicht wickeln kann" ... irgendwie ist es auch so ein "Mama-Kümmer-Ding" oder nicht? Ganz abgesehen davon daß ich mir das ohne Windeln im Alltag spontan schlecht vorstellen kann (nachts? unterwegs??), hätte ich außerdem die Sorge, daß man mich schief angucken würde, weils hier doch seeehr unüblich ist ...
    Das hängt sicher damit zusammen, daß man dem gegenüber erst mal sehr skeptisch eingestellt ist.

    Wobei ich mir grad echt überlege warum ich das spontan "schade" fände mein Kind nicht zu wickeln ... objektiv betrachtet macht das doch keinen Sinn ... *grübel*

  6. #26
    Avatar von unvollendete
    unvollendete ist offline Vierfachmama

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    ist ja kein problem. man muß ja nicht immer 100% ohne windel sein.
    ich hab meiner maus immer erklärt, wenn und warum sie eine windel tragen sollte "wir gehen jetzt einkaufen und deshalb ziehe ich dir zur sicherheit eine windel an".
    auch nachts haben wir das so gemacht, bis die windel jeden morgen trocken war und wir die easy-ups immer wieder verwenden konnte, bis sie auseinander gefallen sind. ab da hab ich mich dann auch "getraut", die windeln nachts wegzulassen.

    was NICHT geht: hab ich bei ner bekannten erlebt. kind sollte sauber werden (letzten sommer, ist immer noch nicht sauber). mutter hat sie gelegentlich ohne windel gelassen, aber auch sehr oft mit. an einem nachmittag kam das kind dann und sagte "mama, ich muß pipi". da sagt dann die mutter: "lass doch einfach laufen, du hast ja die windel an".
    wenn sich das kind so deutlich meldet, dann bitte drauf reagieren.

  7. #27
    Colle_81 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    beide sind mit nem Jahr auf den Tof gegangen! Meine Große (jetzt 5 1/2) war tagsüber mit 1 1/2 komplett trocken und nachts mit knapp 2 1/4.

    Mein Sohnemann ist jetzt gerade dabei trocken zu werden!
    Liebe Grüße

    Nicole

    Eltern werden ist wie, wenn der Blitz einschlägt und alles flimmert und glimmert in der Seele wie Lametta!:liebe:

  8. #28
    Avatar von mercimaus
    mercimaus ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Hallo,
    meine Mausi ist jetzt 8 Monate und ich setze sie seit kurzem immer beim Windeln wechseln kurz auf Töpfchen (haben eins mit Musik) und siehe da sie mach fast immer Pipi rein und freut sich dann wenn die Musik kommt! Ich lobe sie dann natürlich auch noch! Das große Geschäft klappt auch manchmal, ist dann aber eher zufall da sie keine festen Zeiten hat!

    Ich finde es schon wichtig die Kinder frühzeitig ans Töpfchen zu gewöhnen, allerdings nicht mit Gewalt sondern spielerisch!
    Woher sollen sie es denn sonst anders wissen, wenn sie ständig Pampers rumhaben und alles schön trocken bleibt?

  9. #29
    schalischal ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Mein Sohn wird in 2 Tagen 1 Jahr alt. Ich persönlich bin absolut für's trocken werden. Problem ist: Ich weiß nicht recht wie ich es anstellen soll. Der kleine Mann ist von 8 bis 15 Uhr in der Kita. Soll ich ihn nun abends vorm Schlafen gehen und morgens nach dem Aufstehn auf's Töpfchen setzen (bin auch absolut für Töpchen) und dann warten ob was passiert?
    Er sieht den Topf leider als etwas zum Spielen an. Sobald ich mal kurz weg schaue, hat er den Topf schon umgedreht oder vielleicht sogar auf dem Kopf. Und Pipi ist bisher auch noch nicht drin gewesen.

    Meine Kita fängt leider erst sonst wann mit dem Sauberwerden der Kinder an (wäre ja auch viel zu viel Arbeit für die armen Damen

  10. #30
    Sissy26 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kleinkind schon auf´s Töpfchen muß das sein?

    Also meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 5 monate alt. Und ich muß sagen das ich sie nicht unter Druck setzte was das aufs Töpfchen gehen angeht. Ich habe mir zwar auch als sie ca 1 Jahr alt war vorgenommen sie so schnell wie möglich trocken zu bekommen nur konnte ich sie damals aus Krankheitsgründen nicht aufs Töpfchen setzten. Nun ist es so das sie von sich selbst aus kommt und sagt wenn sie mal auf die Toilette oder Töfchen muß. Es klappt zwar noch nicht so gut das ich die Windeln weglassen kann, aber ich finde es gut das sie allein kommt und ich nicht erst drängen muß. Ich denke jedes Kind hat seinen eigenen Rhytmus genauso wie es beim Sprechen usw. ist.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte