Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    isasmom79 ist offline newbie

    User Info Menu

    Beitrag Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Hallo erstmal, bin neu hier!

    Kurz zur Info:
    Meine Tochter ist jetzt 2 Monate alt, ist eigentlich ein pflegeleichtes Baby. Ich stille voll und schlafe nachts bei ihr im Zimmer auf der Schlafcouch, sie in ihrem Bett. Sie hatte am Anfang oft Blähungen bis mir endlich jemand sagte, daß ich kein Vollkorn essen darf..

    Jetzt finde ich hier oft Beiträge über Babys, die Nachts nicht schlafen.. Isa schläft nachts super, kommt 1-2Mal, legt sich aber auch abends immer nen "Vorrat" an. Sie schläft beim Stillen oder auf meinem Arm ein, wenn sie richtig schläft, leg ich sie ins Bett und geh dann meist auch schlafen.

    Tagsüber sieht das anders aus, sie will nicht in ihrem Bett sondern auf Mamas Arm oder Bauch schlafen, am besten noch mit Rumtragen! Wenn ich dann versuche sie ins Bett oder auf die Couch zu legen, wacht sie auf und motzt. Auch sie wach ins Bett zu legen endet nur mit Geschrei, da hilft auch daneben stehen und singen nix.
    Am Anfang fand ich das nicht schlimm, aber so kann ich ja nichts groß im Haushalt machen, mein Mann kocht jetzt abends nach der Arbeit...
    Tragetuch hatte ich auch schon, hat super funktioniert, bis zur U3... Rechte Hüfte noch nicht ganz reif, Kletterfüßchen.. Die Orthopädin und die Physio haben mir das Tragetuch VERBOTEN.

    Kennt das einer von euch? Habt ihr Tipps?

  2. #2
    Arwen1860 Gast

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Warum wur dir das Trragetuch verboten?
    Richtig gebunden, d.h. Mit richtiger Anhock-Spreiz Haltung der Beine unterstützt das TT doch die Hüftentwicklung sogar.
    Da würde ich nochmal genauer nachfragen - und vorher eine Flyer ausdrucken (im Tragehilfenforum weiß man da bestimmt was)

  3. #3
    clausi420 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    also das mit dem tragetuch verwirrt mich jetzt auch
    ich kenne leute, denen wurde das targetuch nahe gelegt bei hüftproblemen, weil es eben die hüftentwicklung mit der spreiz-anhoch-stellung unterstützt, da würde ich mir nochmal ne andere meinung anhören...
    "Kinder machen nicht das, was wir sagen, sondern das, was wir tun." Jesper Juul





    http://lb4f.lilypie.com/OrBfp2.png

  4. #4
    PoSa ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Bei uns ist echt derzeit ähnlich. Unser Sohn ist 6 Wochen alt. Nachts schläft er 2-3 x 3 Stunden; in der Regel ca. 8 Stunden. Doch tagsüber schläft er vielleicht nur 2 Stunden mit viel Tamtam. Sobald wir ihn hinlegen oder gar wickeln schreit er. Lediglich auf dem Arm oder unterwegs im Kinderwagen schläft er.

    Was kann man tun? Ist ein Tragetuch wirklich DIE Lösung?

  5. #5
    isasmom79 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Also die haben im Prinzip beide gesagt, daß Babys, die noch nicht sitzen können das auch nicht sollen. Das würde die physiologische Entwicklung stören... So in etwa waren die Aussagen. Werd aber nochmal nachfragen und im Trageforum kucken, DANKE!!

  6. #6
    Arwen1860 Gast

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Ein Tragetuch ist wahrscheinlich nicht für jeden die optimale Lösung.
    Aber viele User, wie auch die TE haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder im Zweifelsfall zumindest im Tragetuch einschlafen.
    Bei meiner Tochter war es auch so eine Art letzter Ausweg, wenn sie gar nicht in den Schlaf gefunden hat.

    Ich würde sagen, damit ist es wie mit allem, einfach ausprobieren, wenn man es nicht mag, oder es nicht geht, dann kann man ja immer noch nach einer anderen Lösung suchen.

  7. #7
    Arwen1860 Gast

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Zitat Zitat von isasmom79 Beitrag anzeigen
    Also die haben im Prinzip beide gesagt, daß Babys, die noch nicht sitzen können das auch nicht sollen. Das würde die physiologische Entwicklung stören... So in etwa waren die Aussagen. Werd aber nochmal nachfragen und im Trageforum kucken, DANKE!!
    Das finde ich wirklich eine komische Aussage - denn Kinder sitzen ja in Tragetüchern nicht.
    Wenn das die Argumentation ist, dann darf man Babys, die noch nicht sitzen können überhaubt nicht aufrecht tragen, weil dann muss man davon ausgehen, dass sie auch auf dem Arm sitzen.

    Und die physiologische Entwicklung wird durch das aufrechte tragen ja sogar gefördert, weil die Kinder dabei nätürliche Bewegungen mitbekommen und der Gleichgewichtssinn geschult wird.

    Ich hab mal auf die schnelle einen Artikel eines bekannten Arztes gesucht - der Tragen, vor allem bei Hüftproblemen absolut befürwortet.
    Orthinform

    und noch ein Artikel aus der Zeitschrift Orthopädische Praxis 46, 2, 2010:
    http://www.trageportal.de/mediapool/...ttweis_neu.pdf
    Geändert von Arwen1860 (04.10.2012 um 10:32 Uhr)

  8. #8
    isasmom79 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Aufrecht tragen soll man auch nicht, genau!
    Soll sie im Wiegegriff tragen; wenn ich ne Hand frei brauche, mit der Hand des tragenden Armes den Oberschenkel umfassen.
    Ne Weile geht das schon, ist fürs Baby aber auch anstrengend, nach 5min hat sie keinen Bock mehr, einschlafen kann sie so schon gar nicht... Und mir tut der Rücken genauso weh, wie wenn ich sie dauernd auf dem Arm trage.
    Man gewinnt den Eindruck, daß viele überhaupt keine Ahnung haben, obwohl das ihr Beruf ist.

  9. #9
    Arwen1860 Gast

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Zitat Zitat von isasmom79 Beitrag anzeigen
    Aufrecht tragen soll man auch nicht, genau!
    Soll sie im Wiegegriff tragen; wenn ich ne Hand frei brauche, mit der Hand des tragenden Armes den Oberschenkel umfassen.
    Ne Weile geht das schon, ist fürs Baby aber auch anstrengend, nach 5min hat sie keinen Bock mehr, einschlafen kann sie so schon gar nicht... Und mir tut der Rücken genauso weh, wie wenn ich sie dauernd auf dem Arm trage.
    Man gewinnt den Eindruck, daß viele überhaupt keine Ahnung haben, obwohl das ihr Beruf ist.
    Jetzt mal ganz ehrlich - das ist der größte Unsinn, den ich je gehört habe - die Wiegehaltung ist sogar schlecht für die Hüftentwicklung, weil das Kind dabei die Beine ausgestreckt hat - für eine gesunde Hüfte müssen die Beine aber angezogen sein (also die Haltung, die die meisten Baby automatisch einnehmen, wenn man sie hochnimmt).
    Nachlesen kann man das übrigens bei Dr. Fettweis ind der ist einer der führenden Experten für die kindliche Hüftentwicklung.
    Mir fehlen da echt die Worte...

  10. #10
    tigerlilly07 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Baby will tagsüber nicht ins Bett!

    Unglaublich, was vermeintliche Fachleute für einen Blödsinn erzählen und damit Eltern verunsichern!!!
    Tragen ist SUPER für die Hüftentwicklung, wenn die Spreiz-Anhockhaltung richtig ist. Ich habe für meine Große damals eine Spreizhose verpasst bekommen weil die Hüfte nicht gut war, ich habe sie aber den größten Teil der Zeit stattdessen im Tragetuch getragen, weil das ding die Hölle war.
    Der Orthopäde war begeistert, nach 6 Wochen war die Hüfte top.
    Gönn Dir evtl eine Trageberatung, schau ins Trageforum und schau dich evtl. nach kompetenteren Ärzten um!!!
    Seid gute Eltern:
    - Lasst die Kinder in Ruhe!
    - Hört auf zu Jammern!
    - Arbeitet weniger!
    - kauft weniger Zeug!
    - genießt das Leben!

    Tom Hodgkinson

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte