Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
Like Tree6gefällt dies

Thema: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

  1. #21
    Halliwell ist offline Tanzmami

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Hallo!
    Scheinbar ist das häufige aufwachen kein einzefall aber wohl doch ein Problem was nur Stillmamas haben. Meine Tochter wird jetzt ein Jahr und wacht auch schon seit Monaten ein bis Zweistündlich auf. Fordert meistens die Brust aber in 2 von 3 Fällen nur Nuckeln, Schnuller nimmt sie mittlerweile gar nicht mehr. Ich bin eine überzeugte Stillmama und finde es wichtig so lang wie möglich zu Stillen aber Schlaf ist auch sehr wichtig, der trägt nämlich dazu bei das man ausgeglichen und strapazierbar ist, was für ein schönes Familienleben sehr unterstützend ist ;-)
    Ich bin dagegen ein Baby schreien zu lassen und auch der Meinung das mein Kind einfach ein stark ausgeprägtes Bedürfniss nach Nähe und Sicherheit hat. Aber nur die Angst, das wenn ich abstille alles noch schlimmer wird und ich es nicht mehr umkehren kann, hält mich davon ab ihr die Brust zu verweigern. Ich bin extrem erschöpft und erkenn mich tlw selbst nicht wieder. meine Leistungsfähigkeit liegt kaum mehr auf 50% und bald muss ich auch wieder arbeiten gehen, wo ich keine Ahnung habe wie ich das Leisten soll.

    Ich habe seit einem Jahr nur selten mehr als 1 beis 2 Stunden am Stück geschlafen, war beim Osteopathen, Homöopathen aber nichts hat wirklich etwas gebracht und bei uns schlafen tut sie eh schon immer. Wir sind eine 4köpfige Familie und alles leidet unter meinem Schlafmangel. Da stellt sich schon die Frage welches Bedürfniss hier an erster Stelle zu Stellen ist. Ich konnte mich bisweilen nicht entscheiden und habe auch noch keine Lösung gefunden die für alle akzeptabel ist. also mach ich immer nur weiter und hoffe das mein Kind sich irgendwann allein dazu entscheidet zu schlafen oder vlt auch abzustillen.
    Liebe Grüße!

  2. #22
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Hallo,
    ich habe unsere Kinder alle mit 8 Monaten abgestillt, weil sie stündlich kamen. Auch bei K1 und K2 waren es 1/2 Schreinächte, was aber nicht hieß, dass ich sie schreien ließ, sondern das ich mehr oder weniger durchgemacht habe und ihnen Wasser angeboten, auf dem Arm gehabt, mit ihnen gekuschelt habe und auf dem Pezziball gehoppelt bin (alles im abgedunkelten Kinderzimmer) K3 und K4 haben nicht geschrien, sind aber ständig aufgewacht und haben mich groß angeschaut. Ab 6:00 Uhr morgens habe ich die Nacht als beendet erklärt und Brei angeboten. Nach den ersten beiden Tagen haben sie tagsüber mehr gegessen, und K1-3 außer einmal pro Nacht Schnuller geben durchgeschlafen und erst um 7:30 Hunger gehabt. In den ersten zwei Wochen gab es noch ein zwei "Tests" aber sie sind ohne Schreien einfach wieder ins Bett, als sie merkten, dass es nur Wasser gibt. Mit 15 Monaten haben sie komplett durchgeschlafen. K4 wacht heute noch ab und zu auf ( wenn sie nicht total übermüdet ist) aber nur vor 23:00 Uhr ( so dass ich durchschlafen kann), will Wasser, oder kurz kuscheln und geht dann freiwillig wieder ins Bett.

    Für mich und auch für die Kinder ( sie waren viel ausgeglichener) war das ein riesen Zugewinn an Lebensqualität. Ich kann nämlich nicht im Halbschlaf stillen, sondern brauche ewig wieder einzuschlafen. Das Kinder nach den berühmten 6 Monaten noch nachts Hunger haben können, wusste ich bei den Großen noch nicht, bei K4 war ich dann auch sehr ambivalent, aber so fertig, dass etwas passieren musste. LG

  3. #23
    Lissy1201 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Hallo,

    diese Nacht durfte ich mal von 2 bis 6 Uhr durchschlafen, zwar auf der Couch, aber ich bin heute ein ganz anderer Mensch! Mir hat beim Aufwachen zwar alles wehgetan aber ich war fit. Mein Mann hat sich in der Zeit um die Kleine gekümmert, um 4 war sich wach hat aber schnell weitergeschlafen. Wenn sie mich sieht, will sie Milch trinken, deshalb bin ich aus dem Zimmmer rausgangen. Ich war gestern so fertig durch den Schlafmangel, bei mir ging gar nichts mehr. Und 2 große Kinder hab ich auch noch, und da muß ich Geduld haben. Am Tag hinlegen klappt irgendwie auch nicht so oft, und ich kann den Nachtschlaf dann ja nicht nachholen. Gestern konnte ich echt nicht mehr, weil nachts konnte sie von 1-2 nicht schlafen. Den Tag davor auch von 1-2 wach und von 5-6 wach, und um 6 konnte ich mich nicht hinlegen, weil um 6:30 meine Schulkinder aufstehen. Ich merke schon länger, dass sich was ändern muß, weil über ein Jahr immer nach 2 Stunden zum Stillen geweckt werden, hält man nicht ewig aus. Und ich bin schon seit ein paar Monaten total erschöpft.
    Ich glaub ich kann sie nicht mehr so oft nachts stillen. Mal sehen wie es weiter geht.

    LG Bigi
    Bigi mit 2 Jungs (03/2005 + 09/2007) und Mädchen (01/2014)

  4. #24
    Peschi ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    nur weil die Kinderärztin das sagt? Dir ist schon klar, das Kinderernährung nicht zur Ausbildung von Kinderärzten gehört. Die lernen was über Krankheiten und Vorsorge.

    Das mit dem Nichtessen ist ihre persönliche Meinung ohne wissenschaftlichen Hintergrund.

    Wenn mein Kind Hunger hat, bekommt es was. Und wenn ich nachts Hunger habe, mache ich mir mitten in der Nacht auch was.
    Hallo Pippi27,
    In der fünfjährigen pädiatrischen Facharztausbildung steht Kinderernährung im zweiten sowie im fünften Jahr auf dem Ausbildungsplan.
    Viele Grüße

    Peschi
    Kinderwunsch seit 2008
    1. ICSI 03/2013 negativ
    Kassenwechsel & Hochzeit 2014
    2. ICSI 05/15 positiv * biochemische Schwangerschaft
    3. ICSI 10/15 Abbruch, nur zwei Follis
    4. ICSI 12/15 positiv, * Missed Abortion 10.SSW
    2016: Warten, bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat,
    erneuter Kassenwechsel
    5. ICSI 02-03/2017: negativ
    04/17-06/07: Killerzellendiagnostik
    6. ICSI: Start 2.6. 2017
    Abbruch 10.06., nur drei Follis
    7. ICSI: negativ

    Instagram: reproduktiv.beeintraechtigt

  5. #25
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Zitat Zitat von Peschi Beitrag anzeigen
    Hallo Pippi27,
    In der fünfjährigen pädiatrischen Facharztausbildung steht Kinderernährung im zweiten sowie im fünften Jahr auf dem Ausbildungsplan.
    Viele Grüße

    Peschi
    dann passen scheinbar viele Ärzte nicht auf

  6. #26
    BeSe ist offline glückliche 2fach-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Zitat Zitat von Halliwell Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Scheinbar ist das häufige aufwachen kein einzefall aber wohl doch ein Problem was nur Stillmamas haben.
    Ich würde sogar fast behaupten, dass es hauptsächlich bei Stillmamas vorkommt, deren Kind im Familienbett oder Babybay nebenan ist...

    Habe vor einigen WO das Buch "warum französische Kinder keine Nervensägen sind" geschenkt bekommen und kann der Autorin beim Kapitel Durchschlafen quasi aus eigener Beobachtung Recht geben:

    Ich dachte auch zum Ende 4. Monat rum, dass meine Maus aller 1-2 Std. kommt und hab ihr immer glei die Brust gegeben, bevor sie losquengelt / schreit und alle im Haus weckt... bis ich einmal zu müde war um die 40 cm zu ihr rüber zu rutschen und nu dachte " oh nöööö" - ich bin also ni zu ihr gerutscht und sie is nach 3 min. wieder eingeschlafen und in dem Buch wird es auch so beschrieben, dass die Kinder zw. 2. und 4. Monat durchschlafen lernen können, wenn die Eltern ni sofort springen sondern erstmal abwarten.

    Seitdem ich das selbst festgestellt hab und nun durch das Buch auch so bestätigt bekommen hab, schläft die Maus gg. 18 / 19 Uhr ein und wacht meist zw. 3 und 4 Uhr kurz auf zum Stillen, gg. 6 stille ich sie noch mal kurz, weil dann eh der Große wach wird und die Maus dann no ma weiter schlafen kann...

    Bzgl. dem Kommentar weiter vorn: die Ärzte sagen ja meist nur, dass das Kind theoretisch in der Nacht ab ca. 6 Monate nichts mehr brauch, eben weil der Magen nun groß genug wäre. Was ja aber ni heißt, dass das Kind ni trotzdem Hunger haben könnte... Auch dazu is in dem Buch ein Kapitel über die Franzosen, die wohl auch meinen, dass man als Erwachsene nachts mal Hunger hat, aber es eben trotzdem feste Essenszeiten gibt und man nachts nun mal dafür ni aufsteht - die meisten Familien gewöhnen ihre Babys wohl schon an 4 feste Mahlzeiten am Tag - das finde ich nun wieder ziemlich extrem...
    Sohnemann 1 geboren am 31.12.2012 in der 28. SSW
    Töchterchen 2 geboren am 18.09.2014 in der 41. SSW

  7. #27
    einspluseinsist4 Gast

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Warum nur habe ich im Forum auch schon Klagen von Flaschenmamas gehört?!

    Die Franzosen also. Nun ja. Wem's gefällt Never ever würde ICH in Sachen Baby und Kinder auch nur einen Rat annehmen, der auf französischem Mist gewachsen ist. Die müssen ja rechtzeitig funktionieren, die Mutter muss ja relativ schnell wieder arbeiten. Wenn einem funktionierende Kinder wichtig sind - nun denn.

    Und gewöhne Dir um Gotteswillen das "ni" ab. Das ist gesprochen schon grausam.

    Zitat Zitat von BeSe Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar fast behaupten, dass es hauptsächlich bei Stillmamas vorkommt, deren Kind im Familienbett oder Babybay nebenan ist...

    Habe vor einigen WO das Buch "warum französische Kinder keine Nervensägen sind" geschenkt bekommen und kann der Autorin beim Kapitel Durchschlafen quasi aus eigener Beobachtung Recht geben:

    Ich dachte auch zum Ende 4. Monat rum, dass meine Maus aller 1-2 Std. kommt und hab ihr immer glei die Brust gegeben, bevor sie losquengelt / schreit und alle im Haus weckt... bis ich einmal zu müde war um die 40 cm zu ihr rüber zu rutschen und nu dachte " oh nöööö" - ich bin also ni zu ihr gerutscht und sie is nach 3 min. wieder eingeschlafen und in dem Buch wird es auch so beschrieben, dass die Kinder zw. 2. und 4. Monat durchschlafen lernen können, wenn die Eltern ni sofort springen sondern erstmal abwarten.

    Seitdem ich das selbst festgestellt hab und nun durch das Buch auch so bestätigt bekommen hab, schläft die Maus gg. 18 / 19 Uhr ein und wacht meist zw. 3 und 4 Uhr kurz auf zum Stillen, gg. 6 stille ich sie noch mal kurz, weil dann eh der Große wach wird und die Maus dann no ma weiter schlafen kann...

    Bzgl. dem Kommentar weiter vorn: die Ärzte sagen ja meist nur, dass das Kind theoretisch in der Nacht ab ca. 6 Monate nichts mehr brauch, eben weil der Magen nun groß genug wäre. Was ja aber ni heißt, dass das Kind ni trotzdem Hunger haben könnte... Auch dazu is in dem Buch ein Kapitel über die Franzosen, die wohl auch meinen, dass man als Erwachsene nachts mal Hunger hat, aber es eben trotzdem feste Essenszeiten gibt und man nachts nun mal dafür ni aufsteht - die meisten Familien gewöhnen ihre Babys wohl schon an 4 feste Mahlzeiten am Tag - das finde ich nun wieder ziemlich extrem...

  8. #28
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Was mir beim Lesen auffällt ist, dass Eure Tochter wohl leicht wach wird (z.B. wenn Du Dich drehst). Gleich wieder einzuschlafen kann nicht jeder und von daher, sehe ich das schonmal als eine Ursache für die häufigen Nachtunterbrechungen. Und wenn man dann noch den leckeren Milchgeruch von Dir dazunimmt, der ihr mit Sicherheit in die Nase fährt, wundert mich das nicht, dass sie so oft kommt.
    Wie wäre es denn, wenn Du die Kleine aus Eurem Bett ausquartierst? Z.B. in ein Babybett gleich neben Eurem Bett. Das kann man ja auch schonend und mit mehreren Übergangsphasen machen. Sie ist dann trotzdem noch nah bei Euch, hat aber dann auch mal die Chance auf einen ungestörten Schlaf. Vielleicht reicht das schon aus, um die Frequenz zu minimieren.

  9. #29
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Zitat Zitat von einspluseinsist4 Beitrag anzeigen
    .

    Und gewöhne Dir um Gotteswillen das "ni" ab. Das ist gesprochen schon grausam.
    Stimmt. Die Endungen fehlen auch noch bei ein paar anderen Wörtern (nu, glei, no). Ich find die Texte komplett unleserlich.

  10. #30
    ClaraFanClub ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Hilfe! Baby 1 Jahr wacht jede Stunde auf!

    Hallo Sakru und lipohil, ich hoffe, euch erreichen meine Zeilen noch. Meine Frau und ich haben derzeit nur 1 Kind, eine tolle, sehr aktive, sensitive und lebensfrohe Tochter von 15 Monaten. Meine Frau stillt (gern und noch), nach anfänglich Beistellbett haben wir die Kleine schon länger im Familienbett, dort mit Brust geht es am einfachsten sie zum Schlafen zu bringen. Einschlafen mit Ritual geht meist recht gut. Seit nun mehr 1 Jahr haben wir leider zunehmend Schwierigkeiten mit immer häufigerem Aufwachen (aktuell fast stündlich im Schnitt, mit Weinen und umher bewegen). Schnuller nimmt sie nicht Kuscheltiere/Tücher funktionieren nicht, Transfer ins eigene Bettchen/Zimmer trauen wir uns nicht, da meine Frau schon lange keine Reserven mehr hat. Wir versuchen sie auch wegen der Eingewöhnung, mit 1 Schläfchen auszukommen, aber sie schläft meist immer nur exakt 1 h oder gar weniger. Wir kämpfen gegen ihre Übermüdung, Bettzeit mittlerweile oft schon deutlich vor 18 Uhr
    Unsere Frage: wie kamt ihr raus aus dem Teufelskreis, wann hat sich was und wie geändert?? Vielen Dank für jede Hilfe! VG vom ClaraFanClub

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •