Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    JenniferS83 ist offline Stranger
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard Baby 4 Wochen weint plötzlich so viel

    Hallo ihr lieben,
    Ich bin neu hier und hoffe von euch vielleicht ein paar Tips zu bekommen oder vielleicht ein wenig aufgemuntert zu werden.
    Meine Tochter ist 4 Wochen alt und war bislang eine ganz liebe pflegeleichte, hat kaum geweint, gut getrunken (ich Stille voll und hab auf jedenfall genug Milch) gut geschlafen (konnte sogar teilweise alleine einschlafen). Aber seit 4 Tagen ist sie wie verwandelt, dauernd weint sie und lässt sich immer nur kurz beruhigen. Sie trinkt zwar regelmäßig aber immer nur sehr kurz und nuckelt dann nur noch, danach will sie nach kurzer zeit wieder an die Brust und das gleiche Spielchen kommt wieder. Ich darf sie auch nicht ablegen, dann wird sofort geweint. In den Schlaf findet sie auch nicht richtig und wenn dann auch nur auf mir (Arm, Brust, Tragetuch). Und das obwohl sie den ganzen rag am gähnen ist. vorher war sie immer ca 1,5-2 stunden wach und hat dann 1-2 Stunden geschlafen. Jetzt trinkt sie, weint und gähnt schon wieder. Von meinem Mann lässt sie sich seitdem auch kaum beruhigen. Ich weiß nicht was ich noch machen soll! Ich kuschel, knuddel und Küsse sie ganz viel, Versuch ihr ganz viel Nähe zu geben, aber wenn sie so weint und schreit könnt ich nur noch mitweinen! Ich versuch auch sie nicht zu überreizen, sie aber in den Wachphasen trotzdem zu beschäftigen. Kennt das noch irgendwer? Kann es sein, dass sie erst mit 4 Wochen zum Schreibaby geworden ist? Ich bin echt ratlos!!!
    Sorry das es so lang geworden ist, aber ich musste das jetzt mal los werden.
    Lg Jenny mit Merle (4Wochen)

  2. #2
    Avatar von Astrantia
    Astrantia ist offline ♡Mama♡
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    3.340

    Standard Re: Baby 4 Wochen weint plötzlich so viel

    Hallo Jenny!

    Da dir noch keiner geantwortet habe, versuch ichs mal.

    Zuerst einmal fällt auf, dass du schreibst, dass es so plötzlich kam. Gab es denn irgend eine Veränderung? Denk noch mal nach, ob du nicht vielleicht etwas übersehen hast, was passiert sein könnte! Manchmal fällt es uns Erwachsenen nicht so schnell auf, weil uns eine Veränderung nicht so viel ausmacht und / oder wir uns ihr nicht so bewusst sind.

    Wenn dir nichts einfällt was der Auslöser dafür gewesen sein könnte, hat sie vielleicht Bauchweh? Hast du diesbezüglich was versucht?

    Vielleicht ist auch das Stillen selber der Auslöser wen sie nun unzufrieden ist beim Trinken, wie du schreibst. Kommt die Milch herausgespritzt?

    Ansonsten könnte es sich vielleicht auch um den ersten Schub handeln, der um die 5. Woche herum stattfindet. Wenn du sagst, sie ist 4 Wochen alt, dann könnte auch das der Grund sein. Der Schub kann bis zu einer Woche andauern.

    Wie geht es Euch denn mittlerweile? Nun sind ja wieder ein paar Tage vergangen.

    Vielleicht lässt sie sich deshalb auch nicht gern ablegen und schläft deshalb weniger und ist allgemein unruhiger, weil sie die Erfahrung gemacht hat, dass du es versucht hast und ihr das nicht gefiel? Sie braucht ja noch sehr deine Nähe. Wie ist es denn mit dem Weinen wenn du sie nicht versuchst abzulegen, sondern Ihr den ganzen Tag in Körperkontakt bleibt? Das könntest du ausprobieren. Ihr habt ja auch ein Tragetuch, hast du geschrieben.
    Geändert von Astrantia (09.04.2013 um 23:19 Uhr)
    mit dem kleinen Spatz (11/2012) an der Hand
    und der kleinen Schwester (12/2014)

  3. #3
    JenniferS83 ist offline Stranger
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard Re: Baby 4 Wochen weint plötzlich so viel

    Hallo Astrantia, vielen dank für deine Antwort. Wir hatten auch schon überlegt ob wir was verändert haben und ja, wir hatten letzte Woche angefangen sie zwischen 20-21 ins Bett zu bringen. Vorher lag sie mit uns auf dem Sofa bis wir ins Bett sind.
    Aber die letzten Tage ist es schon wieder besser geworden. Ich trage sie jetzt tagsüber öfter um Tuch und habe auch das pucken für uns entdeckt. Ich denke aber auch das es ein Entwicklungsschub war/ist, denn sie kann seit ein paar Tagen neue Laute von sich geben und sie lächelt einen jetzt richtig bewusst an. Das trinken hat sich auch wieder ein wenig eingependelt, jetzt kommt sie alle 2-3 Stunden und vorgestern hat sie sogar einmal 4 Stunden durchgehalten. Das einzige was geblieben ist, ist das sie jetzt nach den trinken gern noch an der Brust nuckelt. Das möcht ich aber nicht so gern, da ich anfangs sehr mit Wunden und eingerissenen Brustwarzen zu kämpfen hatte und ich angst habe, das es durchs dauernuckeln wieder kommen könnte. Aber das kriegen wir auch noch hin. Habe jetzt das Buch "o je ich wachse" da stehen gute tips drin und ich weiß nun, das mich noch mehrerer solcher Schübe erwarten!
    Liebe Grüße

  4. #4
    Avatar von Astrantia
    Astrantia ist offline ♡Mama♡
    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    3.340

    Standard Re: Baby 4 Wochen weint plötzlich so viel

    Na das klingt doch super!
    mit dem kleinen Spatz (11/2012) an der Hand
    und der kleinen Schwester (12/2014)

  5. #5
    Schumacherin_45 ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    17

    Standard Re: Baby 4 Wochen weint plötzlich so viel

    Das ist leider manchmal so. Manchmal fangen diese Schreikolliken erst ganz spät an und das einzige was da hilft, ist ganz ganz viel Geduld.

    Meine Tochter war auch ein Schreibaby, hat die erster drei Monate sehr sehr viel gebrüllt und mein Exmann und ich gingen auf dem zahnfleisch. Wir haben sie stundenlang getragen, gesungen und geschaukelt und irgendwann hörte es dann einfach auf!

    Ich wünsche dir viel Geduld, Schlaf und Ruhe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •