Hallo liebe generfte und hilflosen Mütter,
hier mein Tipp um eurem Kind etwas zu helfen. Mein Junge hat anfangs nachts und auch am Tage
viel gebrüllt und ich wusste mir keinen Rat mehr. Jedesmal wenn ich ihn dann wickeln wollte, dachte ich,er hätte die Windel voll. Nein er pinkelte er mir entgegen. Als er dies immer öfter tat und ich die Tapete nicht neu streichen wollte, setze ich ihn ab den 3. Monat aufs Töpfchen. Zuerst hielt ich ihn nur darüber. Inzwischen ist er 10 Monate und sitzt ganz alleine drauf. Er meldet sich nachts und auch am Tage zum Klo. Sein großes Geschäft erledigt er mittlerweile auch auf dem Töpfchen. Die unruhigen Phasen haben deutich nachgelassen. In den unterschiedlichen Babygruppen schauen mich viele entgeistert an. Wie der geht schon aufs Töpfchen. Ja also ich hab nur das gemacht was er möchte, nämlich nicht in die Pampers machen. Also kann ich hier nur die Empfehlung machen, setzt eure Kinder mals aufs Klo.
Kein Mensch weiss genau, wann der richtige Zeitpunkt ist oder? In Afrika gibts auch keine Windeln, da funktioniert das genauso. So wie die Kinder nach Essen schreien, so schreien sie auch um Erleichterung.
Also gut Schi.. und fridliche Kinder