Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76
  1. #11
    xlillybaby ist offline Stranger
    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    20

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    iregnwie ist ja aufmunternd wen weiss man ist nicht alleine mit diesen problemen....Ich kan mich euch nur anschließen meine maus ist jetzt 4 monate alt es ist zwar schon besser geworden aber es gibt immer noch sehr viele tage...(so wie die letzten 2) wo sie nur schreit und quengelt und ich ihr nichts recht machen kann.
    Ins babyschwimmen gehe ich schon seid 2 wochen nicht da es das letzte mal so anstrengend war das ich erst mal kein nerv mehr dafür habe.

    Lg Lilly

  2. #12
    Avatar von fancy
    fancy ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    4.940

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Zitat Zitat von Beatus Beitrag anzeigen
    Hallo Fancy,

    ja, mich erschreckt das schon etwas, da ich mir das gar nicht vorstellen kann. Ich meine sie brüllt im Moment lauthals wenn ich (oder mein Mann) mich nur 1 Meter von ihr entferne.
    Werde es aber gerne ausprobieren.
    Wie macht ihr das denn wenn ihr unterwegs mit ihr seid, z.B. im Kinderwagen?

    So war es bei uns und mit dieser Erfahrung habe ich meine beiden Töchter dann auch regelmäßig schlafen gelegt. Wobei ich sagen muss, dass es einfacher war, da wir gleich von Anfang an viel adäquater auf Müdigkeitserscheinungen reagiert haben. P. war ja immerhin schon 5 Monate alt.

    Im Kiwa schrie er nicht, sondern schief ein.

    Ob das zu euch passt, musst du beurteilen. Wenn du es ausprobierst, belasse es nicht bei 1X, Baby lieben die Wiederholung.

    Hier noch ein link, vielleicht ist das ja was. Allerdings habe ich damit keine Erfahrung:

    www.geburtskanal.de

    Wissen A-Z
    Schreibaby (Artikel)
    "Ich begriff nicht, dass Kinder manchmal deshalb so laut schreien, dass die Nachbarn kurz davor sind, das Jugendamt zu rufen, weil man die falsche Sorte Nudeln zum Abendessen gekocht hat. Mir war nicht klar, dass sich die Atemuebungen, die Frauen bei Kursen zum Thema natuerliche Geburt lernen, erst dann wirklich auszahlen, wenn das Kind schon lange auf der Welt ist." aus Alfie Kohn: Liebe und Eigenstaendigkeit - Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung

  3. #13
    Avatar von Xandi123
    Xandi123 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    2.756

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Hallo Ihr,

    ich bin noch nicht lange im Forum, aber immer öfter.

    Meine Kleine ist nun 12 Wochen alt und ich denke mir immer, ich muss da halt durch mit dem Schreien. Was ich schon Stunden mit ihr in der Wohnung gelaufen bin. Manchmal wenn ich es nicht mehr ausgehalten habe legte ich sie ab, bin aus dem Zimmer und hab mir die Hände an den Wänden blau geschlagen vor lauter Frust und Verzweiflung.

    Sie ist sehr anspruchsvoll und manchmal komme ich mir wie eine Versagerin vor, weil meine Kleine soviel schreit und die anderen Babys durchschlafen und frühestens alle 2 Stunden gestillt werden wollen ...

    und dann heisst es ja in den ersten 3 Monaten kann man noch gar nichts beeinflussen. Also halte ich durch, trage sie, stille sie alle Stunde und bin schon froh darüber, dass sie nachts nicht schreit sondern nur alle zwei Stunden kommt und danach aber gleich wieder einschläft ... tagsüber schläft sie ziemlich unregelmäßig mal 10 Minuten bis in seltenen Fällen drei Stunden am Stück.

    Dann melde ich mich im Forum an und bin nur noch halb so gefrustet :)

    Viele Grüße
    Alexandra

  4. #14
    Sesimbra ist offline newbie
    Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    32

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Ja, es ist gut zu wissen man ist nicht die einzige Mama die viel Geduld aufbringen muss.....Babyschwimmen machen wir nicht, jedoch Babytalk Kurs - eine Art Pekip - und das gefaellt ihr ausnehmend gut. Ich beschaeftige mich da ja intensiv mit ihr.
    Im Kinderwagen schreit sie auch oft, jedoch in den letzten 2 Wochen haben wir es schon immer mal wieder geschafft darin einzuschlafen...genauso beim Autofahren...das ist auch schon besser geworden. Wie gesagt, alles ist schon besser als das Geschrei der ersten 3-4 Woche, jedoch immer noch soooo anstrengend. Ich singe den ganzen Tag und versuche ihr alles recht zu machen - gar nicht so einfach....
    LG

  5. #15
    Sesimbra ist offline newbie
    Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    32

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Ja, jedoch fast Hessen..:-), komische Kommentare von anderen Muettern gab es eigentlich nicht, die meisten sind da eher mitleidig. Anfangs dachte ich immer, was ich wohl falsch mache, aber inzwischen weiss ich, dass sie einfach sehr sensibel ist und eine niedrige Reizschwelle hat. Kann ich soweit akzeptieren, wenn nur diese schrecklichen Einschlafprozeduren nicht waeren...

  6. #16
    Sesimbra ist offline newbie
    Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    32

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Ja, man ist nicht alleine...:-) und es ist alles nur eine Phase...halt manchmal eine sehr lange...
    Wie schlaeft deine Kleine denn? Kann sie denn alleine einschlafen?

    LG

  7. #17
    Sesimbra ist offline newbie
    Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    32

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Hallo Fancy,

    ich finde Deine Infos sehr interessant, da wir mit unserer kleinen Tochter auch ein Schlafproblem haben und ich der Meinung bin, dass sie auch oft muede ist und nicht in den Schlaf findet. Ich versuche schon einen strukturierten und geregelten Tagesablauf zu organisieren, aber nach nur 2 Stunden bekomme ich sie fast nie zum schlafen?!

    LG

  8. #18
    Beatus ist offline Member
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    117

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Werde das Morgen mal ausprobieren. Soll ich sie wirklich mit 6 Monaten noch pucken. Um 18:45 bringst du ihn schon ins Bett? Bekommt er danach kein Fläschchen mehr?
    kleine Tochter, geb. Mai 07

  9. #19
    Rosa_Rot ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    2.690

    Standard fröhliches kleinkind!

    hmmm, luis bleibt ein anspruchsvolles kind. allerdings ist er nicht mehr unausgeglichen, sondern hat ein sehr angenehmes, ausgeglichenes temperament bekommen, ist freundlich und fröhlich :) das war wirklich nicht immer so! aber seit die ständigen bauchschmerzen und auch die erinnerung daran weg sind, hat sich das blatt gewendet. die wesensveränderung trat etwa mit einem jahr ein *überleg*

    anspruchsvoll, liebesbedürftig und ein bisschen "anders" ist er geblieben. er gibt die erhöhte aufmerksamkeit aber auch zurück, ist sehr empfindsam, kuschelig und zärtlich :liebe:

  10. #20
    Avatar von fancy
    fancy ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    4.940

    Standard Re: Wie haben sich eure Schreibabys entwickelt?

    Zitat Zitat von Beatus Beitrag anzeigen
    Werde das Morgen mal ausprobieren. Soll ich sie wirklich mit 6 Monaten noch pucken. Um 18:45 bringst du ihn schon ins Bett? Bekommt er danach kein Fläschchen mehr?
    Tja, mit dem Pucken ... schwierig zu sagen. Es gibt Kinder, die sich sehr wehren und schreien, dann aber die wohltuende Wirkung spüren und sich beruhigen.

    Mit sechs Monaten sind sie schon recht mobil und können sich auf den Bauch drehen. Dies ist gepuckt sehr gefährlich u. a. wegen sids. Also ich würde es nicht machen, weiss aber, dass die Puck- Spezialistin hier vor Ort auch für ab 6 Monate diverse Pucktipps hat.

    Auf jeden Fall würde ich eine Decke quer legen und rechts und links unter die Matratze stopfen. Wenn es nicht klappt, hab ich noch einen Buchtipp.

    Ja, hier gingen sie alle drei um 18.45 ins Bett. Davor wurde gestillt und dann um 22.30 nochmal geweckt und gestillt.

    Ich wünsch dir, dass es klappt.
    "Ich begriff nicht, dass Kinder manchmal deshalb so laut schreien, dass die Nachbarn kurz davor sind, das Jugendamt zu rufen, weil man die falsche Sorte Nudeln zum Abendessen gekocht hat. Mir war nicht klar, dass sich die Atemuebungen, die Frauen bei Kursen zum Thema natuerliche Geburt lernen, erst dann wirklich auszahlen, wenn das Kind schon lange auf der Welt ist." aus Alfie Kohn: Liebe und Eigenstaendigkeit - Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •