Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By RaeMea

Thema: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

  1. #1
    anni3108 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Hallo,
    an alle Muttis, die ihr erstes Kind mit 35 und später bekommen haben: Was sind eure Erfahrungen bei der Schwangerschaft gewesen und ist man da wirklich einem höheren Risiko für bestimmte Krankheiten ausgesetzt?

    Mit vielen Grüßen
    Anni

  2. #2
    Luitizian ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Hallo,
    ich wurde zweimal spontan schwanger:
    1.: 41 Jahre, Gestationsdiabetes und Cervixinsuffizienz ab ssw 30, gesunde, zierliche Tochter in ssw 39 nach elektiver sectio.
    2: 43 Jahre, Trisomie 21, Hydrops fetalis,
    Abbruch in ssw 13 :-((
    Vielleicht können noch mehr Frauen antworten?
    Lg

  3. #3
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Zitat Zitat von anni3108 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    an alle Muttis, die ihr erstes Kind mit 35 und später bekommen haben: Was sind eure Erfahrungen bei der Schwangerschaft gewesen und ist man da wirklich einem höheren Risiko für bestimmte Krankheiten ausgesetzt?

    Mit vielen Grüßen
    Anni
    Das Trisomierisiko ist meines Wissens bei 40jährigen auf ca 2% erhöht - 98% der Kinder haben also keine Trisomie. Genauso ist das Fehlgeburtrisiko erhöht, weil die Qualität der Eizellen nachlässt.
    Generell enden 15% aller Schwangerschaften in einer Fehlgeburt. Genau weiß man es nicht, da die meisten Fehlgeburten ganz zu Anfang der Schwangerschaft stattfinden und die meisten Frauen das gar nicht bemerken. Heute mit den Frühtests ist das ein bisschen anders, so dass subjektiv das Gefühl entstehen kann, dass es mehr Fehlgeburten gibt als früher. Zum Teil stimmt das aber auch, da Frauen immer später Kinder bekommen.

    Ich habe mein 4. Kind mit 40 Jahren gesund geboren - mit 2 ist sie an Krebs erkrankt (und hat zum Glück gewonnen). Wenn man sich auf ein Kind einlässt, weiß man nie, ob es gesund geboren, ein gesundes Leben erwarten darf. Aber wenn man deshalb keine Kinder bekommen würde, hätten sie gar keine Chance.


    99/02/07/13

  4. #4
    RaeMea ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Hallo,

    ich habe meine ersten beiden mit 29 und 31 bekommen, das dritte mit 43. Alle Kinder gesund und kräftig, Geburten einmal genau am Termin, zweimal eine Woche früher.

    In allen 3 Schwangerschaften hatte ich Gestationsdiabetes, bzw. in der 3. auch schon vorher Diabetes Typ 2. Behandlungstechnisch war das in der ersten Schwangerschaft am schwierigsten, weil ich es da erst lernen musste, danach kannte ich mich aus.

    Grundsätzlich waren alle Schwangerschaften angenehm und relativ beschwerdefrei. In der 3. wurde es ca. ab der 33. SSW aber dann doch mühsam, ich hatte viel Wasser in den Beinen, meine Hände neigten in Ruhestellung zu Taubheit und fiesen Schmerzen und ich schnaufte beim Treppensteigen wie ein Walross. Mit wachsendem Alter ist es für den Körper dann eben schon schwieriger (es sei denn, man ist ein sehr gesundheitsbewusster und sportlicher Mensch; ich neige da leider zur Faulheit). Am leichtesten war die zweite Schwangerschaft, da ich dank Kleinkind ständig in Bewegung und damit schlank und fit war.

    Wie Zickzackkind schon schrieb: Es ist Fakt, dass das Risiko für manche genetischen Besonderheiten des Kindes mit dem Alter der Mutter (und ein wenig auch dem des Vaters) steigt. Aber die meisten Kinder sind dennoch gesund. Einiges (nicht genetisches) kann man auch selbst günstig beeinflussen. Da sind ältere Mütter ggf. sogar im Vorteil, weil es ihnen oft leichter fällt, auf Zigaretten und Alkohol zu verzichten, sich gesund zu ernähren und an die Einnahme von Folsäure zu denken (alles am besten schon vor Beginn der Schwangerschaft!).

    Eine Sache, über die sich heute alle Frauen möglichst schon vor einer Schwangerschaft Gedanken machen sollten, ist wie sie zur Pränataldiagnostik stehen. Es gibt heute zahlreiche Untersuchungsmöglichkeiten, die allen Schwangeren, ganz besonders aber den älteren angeboten werden. Viele Schwangere lassen das dann einfach mal machen und sind vom Ergebnis verunsichert. Das kann man vermeiden, wenn man sich vorher klarmacht, was welche Untersuchung genau leisten kann und ob man das denn überhaupt hilfreich findet. Eine Garantie für ein gesundes Kind gibt es in keinem Alter und die meisten Erkrankungen sind vorgeburtlich nicht feststellbar bzw. treten überhaupt erst später im Leben auf.

    Liebe Grüße
    Linda
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #5
    Celia80 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Hallo,
    ich habe mit 38 mein erstes Kind bekommen. Die Schwangerschaft war vollkommen problemlos. Manch 20- jährige würde sich sicher wünschen, so beschwerdefrei durch die Schwangerschaft zu kommen. Das Kind ist auch gesund und munter.
    Jetzt bekomme ich mit 40 das 2. Das einzige was mich stört ist, dass ich ganz schön schnaufe, wenn ich Treppen schnell steige.

  6. #6
    fjordi06 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Ich habe mein erstes Kind mit 31 bekommen, viel Übelkeit viel Wasser. Er kam gesund direkt am ET.
    Mein 2. Kind bekam ich mit 32 Jahre, wieder viel Übelkeit, viel Brechen, sie kam gesund drei Tage übern ET.

    Bin jetzt mit 37 das 3. mal schwanger, wieder viel viel und wieder lange Übelkeit (ging bei allen drei weit über die 12 SSW), viel Brechen. So geht es mir gut, manchmal ist es nur anstrengend da einfach schon zwei daheim sind. Ansonstens merke ich keine Unterschiede. ET ist im Februar wie bei meinem Sohn.
    Oktober 2013 FG der Himmel hat einen Stern mehr 5+2

    3 Jahre Hibbeln

    4.2.15 ein kleiner gesunder Junge

    1. ÜZ Januar 2016
    Überraschung

    25.10.2016 ein gesundes Mädchen

    1.ÜZ Mai 2020
    gleich wieder geklappt

    es wird ein kleiner Junge

  7. #7
    Muenchen2019 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Was sind eure Erfahrungen mit einer Spätschwangerschaft

    Meine 1. Tochter habe ich mit Ende 34 bekommen. Mit Ende 38 habe ich leider aufgrund von T21 meine zweite Tochter in der 17. SSW still zur Welt gebracht.
    Jetzt mit frischen 40 Jahren stehe ich kurz vor der Geburt meines (hoffentlich) ganz gesunden Sohnes.

    Die Erfahrung aus meinem Umfeld und natürlich bei mir selbst zeigt mit dem Alter leider schon eine erhöhte Gefahr. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •