Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mit 40 automatisch eine Risikoschwangerschaft?

  1. #1
    Britta0803 ist offline Wunschkind auf dem Weg!

    User Info Menu

    Standard Mit 40 automatisch eine Risikoschwangerschaft?

    Hallo ihr lieben.
    Mich beschäftigt eine Frage.
    Ist man automatisch mit 40 eine risikoschwangere? Und was genau bedeutet das für mich?
    mit Krümel im Herzen August´11 (8.Woche)






  2. #2
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Mit 40 automatisch eine Risikoschwangerschaft?

    Ich habe mit 40 mein jüngstes Kind bekommen und kann Dir dringend empfehlen, Dich sehr genau (vor den Untersuchungen) mit Pränataldiagnostik zu beschäftigen. Was möchtest Du wissen und was möchtest Du nicht! wissen. Man kann sehr schnell in eine Diagnostikspirale rutschen und verunsichert werden, weil allein durch das Alter Statistikwerte sehr negativ beeinflusst werden. Hier gibt es ein sehr gutes Pränataldiagnostikforum, da würde ich mal reinschauen.

    Ich habe meine Vorsorgeuntersuchungen bei einer Hebamme machen lassen und nur die 3 Ultraschalluntersuchungen und ein Zuckertest (weil meine Tochter so groß war) bei meiner Frauenärztin. Und obwohl ich unterschrieben habe, dass ich keine Zusatzuntersuchungen möchte, wurde einfach die Nackenfalte gemessen (die zum Glück unauffällig war) und der zweite US ohne mich zu fragen zu einem Feinultraschall. Letzteres fand ich dann gut, weil ich notfalls eine entsprechende Klinik hätte suchen können, wenn es behandlungsbedürftige Auffälligkeiten gegeben hätte. Ich habe aber gesagt, dass ich keine Softmarker (Auffälligkeiten die keinen Krankheitswert haben müssen, aber auf eine mögliche Behinderung hinweisen können) wissen möchte. Wir hätten jedes Kind bekommen - hätten wir da eine andere Einstellung gehabt, hätten wir einen Bluttest gemacht, um Trisomie 13, 18 und 21 zu überprüfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •