Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Hydrops Fetalis SSW 11+1

  1. #1
    Verdi1984 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Hydrops Fetalis SSW 11+1

    Hallo Zusammen,

    nach langer Zeit und unzähligen Versuchen wurden wir Schwanger. Wir konnten unser Glück nicht fassen, mein Mann und ich sind 35 Jahre alt und unser Kinderwunsch hält seit 4 Jahren an. Nach Wochenlangen bangen bis wir dass erste Trimester überstehen, haben wir bei einer Notfalluntersuchung (da ich seit 3,5 Wochen anhaltenden subfebrilen Temperatur hatte - TORCHDIAGNOSTIK - Negativ aller möglichen Infektionen) in der letzten Woche bei der Feinultraschalluntersuchung einen Hals: Hydrops Fetalis festgestellt. Daraufhin wurde von unserem FÄ eine Chorionzottenbiopsie empfohlen um den Verdacht auf Trisomie (...) festzustellen. Der Arzt hat uns keine Hoffnung gemacht und gemeint, dass es auf jedenfall um eine Chromosomstörung handelt, die essentiell ist.

    Folgende Auffälligkeiten wurden festgestellt:

    SSW: 11W+1Tage
    Herzfrequenz: 160spm
    SSL: 47,0mm
    NT: 7,20mm
    Nasenbein: vorhanden
    BPD: 1,6mm
    Herzaktion:positiv
    Fruchtwasser: unauffällig

    Auffällige Sturkturen:
    Bauchwand:Omphalozele - Inhalt:Darm

    Folgende Strukturen sind unauffällig:
    Schädel/Gehirn.Magen.Wirbelsäule.Skelett.

    Adjustiertes Risiko:
    Trisomie21: 1 in 4
    Trisomie18: > 1 in 4
    Trisomie13: 1 in 73

    Da wir bereits vor einem Jahr eine FG hatten, klammern wir uns umso mehr an unser Schmetterling. Leider macht uns der FA keine Hoffnungen. Da ich und mein Mann an jeder Hoffnung klammern und hier alle guten Geschichten gelesen haben, die uns Mut machen. Wir sind uns auch bewusst, dass wir selektiv nur die schönen Geschichten lesen. Wir blenden alle Risiken aus und genießen die Zeit mit unserem Schmetterling bis wir zur nächsten Untersuchung bestellt werden. Es reisst uns jedesmal aus unserem Traum heraus und zieht uns den Boden unter den Füssen...

    Ist das tatsächlich so, dass wir keine Chance haben, dass unser Schmetterling es überlebt bzw. es vielleicht eine Falschdiagnose festgestellt wurde?

    Ich danke euch vielmals für die Unterstützung in dieser Zeit!!!

    Liebe Grüße, Sarah

  2. #2
    Linea03 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Hydrops Fetalis SSW 11+1

    Liebe Sarah,

    was Du schreibst berührt mich sehr. Jeden Tag mit dem Schmetterling genießen. Das ist doch das Beste was ihr im Moment tun könnt.
    Ihr habt ja wirklich schon einen schweren Weg hinter euch.
    Ich hoffe wirklich mit euch, dass euer Kleines eine Chance hat.

    Wenn euch eine fachliche Einschätzung wichtig ist, wäre es jedoch am besten, Du stellst Deine Frage nochmal in dem Unterforum für Pränataldiagnostik:
    https://www.eltern.de/foren/praenata...ine&order=desc

    Dort antwortet zeitnah und sehr kompetent die Humangenetikerin Barbara Leu.

    Von Herzen alles Gute für euch!
    Linea

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •