Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11192021
Ergebnis 201 bis 209 von 209
  1. #201
    Romy784 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    280

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Die Spritze war hauptsächlich zur vorsorge wegen den Wehen

  2. #202
    Kolibri86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    6

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Ja, ich nehme das Progesteron auch vaginal. Ich musste es schon die ersten drei Monate der Schwangerschaft nehmen, weil ich ein starkes PCO Syndrom habe und die Schwangerschaft sonst wohl wieder vorbei gewesen wäre. Diese Erfahrung musste ich nämlich Anfang des Jahres leider schon machen :-( Da wurde der Mangel nicht rechtzeitig festgestellt. Ich finde das auch sehr unangenehm, vor allem weil ich dadurch Ausfluss bekomme und es nach dem Einführen oft irgendwie zwickt und sticht. Mit dem Pessarring wird sich das wahrscheinlich noch verstärken, zumindest haben das meine Google Recherchen ergeben. Hätte das googeln vielleicht einfach lassen sollen... zumal da auch von einigen anderen Nebenwirkungen die Rede war, die mir ganz schön Angst machen... :-( Aber die netten Ärzte im KH waren überzeugt, dass der Einsatz sinnvoll ist, also hoffe ich einfach mal, dass das so stimmt.

    Ob ich schon richtig Wehen habe, kann ich nicht so recht einschätzen. Beim CTG wurden bislang noch keine gemessen, aber das geht ja auch immer nur 15 Minuten. Besonders abends wird mein Unterbauch oft hart, heute tat es aber auch manchmal weh und hatte ich das den ganzen Tag über immer wieder. Allerdings ist es mein erstes Kind, deswegen weiß ich nicht, ob diese Schmerzen einfach nur die Mutterbänder sind, die sich vielleicht denen, oder im Zusammenhang mit etwaigen Wehen stehen. Ich bin jetzt bei 26 + 0, d.h. da sind ja auch mal Übungswehen normal und harmlos. Beim ersten kann man es halt einfach noch nicht einschätzen, was normal ist... Hast du denn schon Kinder oder ist das auch dein erstes? Und wie haben sich deine Wehen geäußert, waren die richtig schmerzhaft? Über den ganzen Bauch oder auch nur untenrum? Mein Kleiner liegt schon seit 4 Wochen in der Schädellage, und manchmal drückt er so stark, dass ich das Gefühl habe, dass er gleich rausfällt. Scheinbar findet er nun auch Spass daran, in den Trichter rein zu pieksen... aber die Ärzte meinten, soooo weich ist es bei mir noch nicht, noch scheint der Gebärmutterhals zu halten... es ist wirklich schwer einzuschätzen, und wenn man so viel liegen muss, nimmt man natürlich auch jedes pieksen und ziepen noch mal ganz besonders wahr!

    Ich drücke dir die Daumen dass du die zweite Spritze besser verträgst und dein Baby sich auch noch viel Zeit lässt!!

  3. #203
    Romy784 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    280

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Hallo.
    Es ist meine fünfte SS. Zwei hab ich fest an der Hand.
    Meine Tochter verlor ich in der 19 SSW durch eine Zervixinsuffizienz weil alles aufging und ich das nicht bemerkt hatte.
    Deshalb auch jetzt die Cerclage und den Muttermundsverschluss.
    Aber selbst ich muss sagen, jede SS war anders und diese natürlich auch wieder.Kann meine Schmerzen nicht immer einordnen.das verunsichert mich sehr.
    Bei mir zeigt das CTG auch nichts.
    Aber da die Wehenhemmer anschlagen, denke ich und die Ärzte auch dass es Wehen sind.
    Mein Unterbauch wird ganz hart und dann bekomm ich ein Wellenartiges Ziehen/ Kribbeln Richtung MutterMund, oft auch mit Schmerzen im unteren Rücken verbunden.
    Das war schon sehr unangenehm und schmerzhaft.

    Ich denke auch, die Psyche spielt eine grosse Rolle, wenn man den ganzen Tag so da liegt und in sich hineinhört.
    Manchmal frag ich mich, wie das noch bis Dezember so weitergehen soll...
    Wann hast du ET?
    Meiner wird , wenn es hält am 21 Dezember geholt.

    Liebe Grüsse

    Romy

  4. #204
    Kolibri86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    6

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Mein Entbindungstermin ist eigentlich der 18.12. Unser Zwerg ist aber schon so groß, dass die Ärzte meinten, dass sie eher einleiten würden, wenn die Schwangerschaft wirklich noch so lange hält. Kein Wunder, mein Mann ist nämlich knapp 2 m groß und war selbst bei der Geburt 60 cm groß und knapp 5 kg schwer, der Kleine kommt wohl nach ihm :-)

    Puh, dann hast du ja echt schon was durchgemacht! In der 19. Woche ein Kind zu verlieren, muss der absolute Horror sein. Ich fand es schon schlimm, als bei unserem Ersten in der 7. Ssw kein Herzschlag festgestellt wurde.

    So wie du deine Wehen beschreibst, fühlt es sich bei mir ungefähr auch an. Nur bislang zum Glück noch meist schmerzfrei. Ich stelle es mir auch sehr schwierig vor, nur liegen zu bleiben, wenn man noch zwei Kinder zu versorgen hat. Denn wahrscheinlich ist es ja so, dass wenn man einmal Zervixinsuffizienz hatte, dass es bei den Folge Schwangerschaften nicht anders ist, oder? Wir wünschen uns auch noch ein zweites oder drittes Kind, aber wahrscheinlich blüht mir die Liegerei dann jedesmal...

    Die letzten Tage hatte ich viel Besuch, das hat gut abgelenkt. Aber in den kommenden Tagen ist mein Mann auf Geschäftsreise und ich bin wieder ganz alleine, da hoffe ich, dass die Gedanken dann nicht wieder so schlimm kreiseln... Musst du denn jetzt bis Dezember im Krankenhaus bleiben, oder besteht die Aussicht, dass du auch wieder entlassen wirst, wenn sich es stabilisiert?

    Hast du die zweite Spritze schon bekommen, und wie geht es dir? GLG

  5. #205
    Romy784 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    280

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Ich habe heute Morgen um zehn die zweite Spritze bekommen.
    Bis jetzt geht's mir noch gut.
    Hoffe es wird nicht zum Abend hin so schlimm wie gestern.
    Wenn ich keine Wehen habe, sich nichts verkürzt hat darf ich morgen mit Wehenhemmer in Tablettenform wieder nach Hause.Die Abschlussuntersuchung habe ich morgen.
    Ich hoffe es geht alles gut, meine Tochter leidet sehr darunter dass ich nicht da bin.
    Sag mal, wollen wir uns irgendwie privat schreiben?
    Kann dir auch einiges zur Verkürzung sagen.Ich habe ja keine dieses Mal, habe in dieser SS eine neue Methode ausprobiert und bis jetzt hältst bombenfest selbst mit den Wehen.

  6. #206
    Kolibri86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    6

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Oh ja, würde sehr gerne privat mit dir schreiben! Bin sehr gespannt auf deine Tipps! Ich habe mich hier im Forum zum ersten Mal angemeldet, und kenne mich mit privaten Nachrichten nicht aus. Kriege das irgendwie nicht gebacken, weißt du das wie das geht? Dann schicke ich dir gerne meine e-mail / Nummer :-)

  7. #207
    Romy784 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.10.2010
    Beiträge
    280

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Hi,

    also ich kriegs hier vom Handy auch nicht hin, muss mich mal vom Laptop aus anmelden.Ich bin seit gestern Nachmittag wieder Zuhause und konnte seit Ewigkeiten mal wieder von 11-6 schlafen, ein Traum :-)
    Jetzt fahr ich zu meiner Frauenärztin, ich habe heute diesen Blutzuckertest.

    Wünsche dir einen schönen Tag :-)

  8. #208
    Kolibri86 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    6

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Hi Romy,
    Ich hoffe bei Dir ist alles gut. Ich hatte dir vorgestern eine PN über den PC geschickt, hoffe die ist angekommen :-) Zur Info für alle, die hier ggf. mitlesen und vielleicht auch so Angst vor einem Pessar Ring haben: heute morgen wurde er bei mir eingesetzt. Ich war echt nervös, weil ich mir das nicht vorstellen konnte, wie so ein Teil über meinen lädierten Gebärmutterhals drüber gezogen werden soll... Bin da allerdings auch sehr empfindlich, ich finde schon Abstriche immer ätzend. Aber es ist tatsächlich nicht schlimm, natürlich etwas unangenehm aber innerhalb weniger Sekunden erledigt. Der Ring wird beim Einführen zusammengeklappt, und das Ausklappen und Überstülpen spürt man eigentlich gar nicht extrem, das fühlt sich fast so an wie das normale abtasten bei der Vorsorgeuntersuchung. Sobald der sitzt, spürt man ihn überhaupt nicht mehr. Ich muss natürlich weiterhin liegen, aber bin heute auch mal ein paar Schritte gelaufen und habe wirklich gar nichts davon gemerkt :-) Jetzt bin ich mega erleichtert, 3 verschiedene Ärzte (Gynäkologin, Perinatalzentrum, KH) sowie meine Hebamme haben mir dazu geraten, und ich bin froh, dass ich auf sie gehört habe und nun beruhigt sein kann, von meiner Seite her alles getan zu haben damit unser Bauchzwerg noch schön lange drin bleibt :-)

  9. #209
    Cathy81 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    309

    Standard Re: Zervixinsuffizienz und Liegen

    Hallo,
    vielleicht mal etwas Positives an der Stelle: Ich musste wg. Zervixinsuffizienz von der 22. bis zur 35. Woche liegen. Durfte vom Arzt aus zwischendurch aufstehen für einen Mini-Spaziergang, aber das war das Äußerste. In dieser Zeit fiel es mir daher natürlich oft schwer, die Schwangerschaft zu genießen.
    Ins KH musste ich zum Glück nicht, da man dort meinte, es wäre noch nicht so dramatisch mit 2,5cm Gebärmutterhals und Trichterbildung. Mein Arzt sah das etwas anders, aber schlussendlich bin ich jetzt bei 38+3 angelangt und bisher macht der Kleine noch keine Anstalten zu kommen.
    Mein Arzt meinte jedenfalls, ich kann froh sein, es soweit geschafft zu haben und das bin ich auch. So langsam darf er aber wirklich kommen. ;-) Die Ärztin im KH meinte sogar, viele Schwangere mit dieser Diagnose übertragen am Ende noch. Das muss nun nicht unbedingt sein. :-)
    Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, dass auch ihr bald die kritische Zeit geschafft habt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •