Seite 19 von 26 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 257
  1. #181
    ChriSu ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Lächeln Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Zitat Zitat von Julie26 Beitrag anzeigen
    Hallo Christine,

    mit dem Wiegen ist ein guter Ratschlag, ich denke, dass ich den beherzigen werde (zumindest jetzt am Anfang) :-).
    Früher habe ich mich eh mehrmals am Tag gewogen, aber das ist besser geworden.
    Habe mir jetzt ein oberes Limit von 10 kg gesetzt, die ich zunehmen "darf".
    Aber es kann natürlich auch trotz gesunder Ernährung und ohne FAs mehr werden und das muss ich eben akzeptieren.
    Mittlerweile geht es mir besser mit allem und ich freue mich auf das Baby.

    Mein Freund sieht alles relativ gelassen. Wohl auch deswegen, weil eben alles wieder operabel ist.
    Über die größeren Brüste freut er sich auf jeden Fall :-)).
    Er tut auf jeden Fall alles, um mich zu beruhigen.
    Auch wenn ich glaube, dass er es nicht so toll finden würde, wenn ich auf einmal zu dem dicken Bauch (auf den er sich sicher auch ein bisschen freut), auch noch einen dicken Hintern bekäme. Aber er würde es nie sagen.
    Und immerhin trage ich auch sein Kind aus....

    Wird schon alles werden......
    Hey, das hört sich ja wirklich alles schon viel besser an :)
    Ich habe mir schon gedacht, dass Du Dich sicher zeitweise mehrmals am Tag gewogen hast, was jetzt nicht böse gemeint ist!!! Deshalb meinte ich ja "so wenig" wie möglich wiegen, was für jeden eben etwas anderes bedeutet.
    Schön, dass Du Dir kein zu strenges Gewichts-Limit gesetzt hast, denn so ist dieses Ziel auch für Dich ohne Stress erreichbar. Und wenn es doch etwas mehr werden sollte, so weisst Du ja inzwischen sicher, dass Frauen, die sehr schlank in die SS gestartet sind, auch ein bisschen mehr zunehmen "dürfen".
    Dein Freund fände einen vorrübergehend dicken Po sicher auch nicht halb so schlimm wie Du selbst. Und zwar nicht nur weil alles wieder operabel ist, sondern weil er Dich (hoffentlich) liebt!

  2. #182
    ChriSu ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Das ist gut :D

  3. #183
    ChriSu ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Zitat Zitat von Dos-Hijas Beitrag anzeigen
    Was mich nur verwundert,wenn ich doch überhaupt gar kein Kind will,gibt es die Möglichkeit sich stertlisieren zu lassen.Wenn es für dich so klar war kein Kind haben zu wollen,hätte ich alles getan,damit es dazu nicht kommt.
    Sowas zu fragen bringt ihr doch jetzt auch nichts! Da gibt es sicher noch viele andere, die keine Kinder haben wollen, aber sich trotzdem auch nicht gleich sterilisieren lassen!!

  4. #184
    Marlenchen06 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Hallo!

    Ich habe bis jetzt zwar nur still mitgelesen, muss mich aber jetzt mal äußern.

    1. Ja, ein Kind verändert alles. Deine Hüften werden (dauerhaft) breiter. Die Brüste verändern sich als Vorbereitung für die Milchproduktion. Da kannst Du gar nichts machen. Ich hab sogar mal gehört, dass nicht das Stillen, sondern die Schwangerschaft den Busen "ruiniert". Also, nichts zu machen. Gegen Streifen bist Du ebenfalls machtlos: Da kannst Du zwar ölen und so weiter, aber letzten Endes ist das eine Frage des Bindegewebes, und wenn Du sogar schon welche hast...hm. Zur Kaiserschnittnarbe: Meine sieht man noch ziemlich gut, und die Haut sieht etwas verändert aus.
    Fazit in meinem Fall: Ich liege 3 Kilo unter meinem SChwangerschaftsausgangsgewicht, aber mein Körper ist und bleibt - geringfügig - verändert.

    2. Weißt Du was? Ich bin stolz auf diese Veränderungen! Meine leicht gestreifte Bauchdecke erinnert mich an den dicken Kugelbauch, den ich stolz vor mir hergetragen habe.
    Meine etwas hängenden Brüste "stehen" für 13 Monate einer intensiven und wunderschönen Stillbeziehung zu meinem Kind.
    Die Narbe ist meine Tapferkeitsmedaille für eine plötzliche und physisch / emotional sehr anstrengende Geburt.
    Ich denke, das alles habe ich Dir voraus: Ich mag mich. Das hängt nicht im Wesentlichen von meinem Spiegelbild ab. Ich bin zwar wahrscheinlich nicht so perfekt wie Du (obwohl ich da gar nicht so sicher bin und mich selbst schon für ganz attraktiv halte) aber ich bin mir meines Wertes und meiner Würde auch mit Schwangerschaftsstreifen sicher. Ich wünsche Dir, dass Du irgendwann dahin kommst, Dein Kind einem perfekten Körper ohne wenn und Aber vorzuziehen. Ein paar äußerliche Makel gehören ja eher zu den kleineren Opfern die man als Mutter so bringt...

    3. Wie gehst Du eigentlich mit dem Problem "Alt-Werden" um? Und jetzt halt mich nicht für eine, die sich mit dem Problem auseinander setzte müßte, ich bin 23. Aber ich hab zumindest keine Angst davor.

  5. #185
    Avatar von 3fachMama24
    3fachMama24 ist offline ... 100 % ...

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Das Mädel hat auch angst vor nichts ... wenn die brust leidet oder streifen kommen bezahlt doch schatzi die schönheits op ...

    Kann er doch mal tun dafür das sie das Kind austrägt und ihr körper leidet ...


    Und ich lach mir ein wenn eine ihrer tollen ops daneben geht :)

    Da is mir das Kind wichtiger und die figur dazu zu akzeptieren

    Oder was sagst du ?

    MfG

  6. #186

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Hallo, ich finde deine Einstellung super und die wird sicher auch von vielen hier (einschließlich mir) auch geteilt, aber:

    Es ist erst ihr erstes Kind und noch dazu nicht geplant. Erinner dich bitte wie es war als du erfahren hast das du schwanger bist. Viele von uns haben sich sicher wahnsinnig darüber gefreut, aber man bekam trotzdem ein klein wenig Angst, je näher der ET rückte.
    Es gibt in diesem Zusammenhang viele Ängste, die Veränderung der Figur ist nur eine davon, sowie die Angst davor eine schlechte Mutter zu sein, finanziell vom Partner abhängig zu sein, irgendwann vielleicht mit dem Kind allein da zu stehen, Angst vor den Schmerzen bei der Geburt usw. usw..
    Jetzt wo man aber weiß was auf einen zukommt mit der Geburt und dem Baby, weiß man das diese Ängste nebensächlich sind, da man ja ein wunderschönes Geschenk dafür bekommen hat.
    Und diese Erfahrung fehlt ihr ja noch, das Baby ist ja noch nicht da! Vielleicht überdenkt sie ihre Einstellung ja schon wenn sie das Baby das erste mal bewußt wahrnimmt oder den ersten richtigen Tritt bekommt, aber sicher spätestens wenn sie das Baby nach der Geburt in den Arm bekommt.

    LG

  7. #187
    Avatar von Jelini
    Jelini ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Du willst beruhigt werden?!?! Wie das???? Jeder Körper ist anders und reagiert auch anders auf eine Schwangerschaft.

    Ich habe bisher Glück, bei einem Anfangsgewicht von 54 kg bei einer Größe von 168 cm habe ich in 35 Wochen 10 kg zugenommen. Habe keine Schwangerschaftsstreifen, meine Brust ist vor der Schwangerschaft schon riesig gewesen (Cup F) und hing. Meine Freundin dagegen hatte nicht so ein Glück. Nahm über 20 kg zu, hat den ganzen Bauch voll mit Schwangerschaftsstreifen und ihre Brust hängt nach dem Stillen nicht.

    Also, wenn Du wirklich das Kind möchtest mußt Du dich wohl überraschen lassen. Denn vorherbestimmen kann man es nicht und wenn Du Dein Gewicht manipuliert schadest Du Deinem Kind.

  8. #188
    Dos-Hijas ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Sicher läßt sich nicht jede Frau sterilisieren,die keine Kinder will.Aber sie wollte bewußt keine Kinder,weil sie durch die Krankheit so beeinflußt ist,das sie die Veränderungen ihres Körpers nicht akzeptieren kann.Dadurch kann sie auch ihr ungeborenes Kind schädigen.
    Sie braucht Hilfe von einem Therapeuten.

  9. #189
    Julie26 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Wie gesagt: Ich will meinem Baby auf keinen Fall schaden. Das hat auf jeden Fall Priorität....

    Angst vor den Veränderungen habe ich weiterhin. Aber ich kann es, da habt ihr Recht, wenig beeinflussen.

    Ich persönlich bin froh, dass ich die Op-Option habe. Auch wenn manche es hier nicht verstehen können, dass ich mich im Zweifelsfalle operieren lasse.
    Wenn man sich aber intensiv mit dem Thema SchönheitsOP auseinander gesetzt hat, weiß man, dass das Risiko äußerst gering ist, dass etwas schief geht.
    Auch wenn 3-Fach-Mama (die Arme) mir dies wünschen mag, ist die Chance sehr gering :-))).
    Habe bereits Dinge machen lassen und nie Probleme gehabt. Aber das ist mal wieder off topic hier.

    @ Marlenchen: Natürlich habe ich Angst vorm älter werden.... Und ich wäre sehr froh, wenn ich nicht so sehr auf Äußerlichkeiten fixiert wäre. Aber jeder Mensch ist verschieden und man kann sich sowas leider nicht aussuchen. Ich hoffe aber auch, dass ich anders denke und mit meinem Körper zufriedener bin, wenn das Kleine da ist.

  10. #190
    JanaP ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Habe Angst vor Figurveränderungen

    Wenn das kleine Wesen da ist, wirst du wissen, dass es wert war. Mir war es in der ersten Schwangerschaft egal und auch jetzt wie mein Körper aussehen wird. Ich achte nicht darauf was ich esse- in der ersten Schwangerschaft habe ich 10 kg zugenommen und nach der Geburt abgenommen. Nun bin ich am Ende der 26 Woche und habe 2 kg bisher zugenommen. Ich muss aber sagen, dass ich sehr oft spazieren gehe mit meinem kleinen Sohn und Zuhause fast nie ruhig sitzen kann. Ich hatte mir eher Sorgen gemacht, dass ich so wenig zunehme- hauptsache meinem kleinen Schatzt geht es gut.

    Was den KS angeht. Ich hatte einen Notkaiserschnitt nach 1 Stunden Wehen, die waren echt schlimm, aber ich würde mich auch heute noch für eine normale Geburt entscheiden.
    Nach dem Kaiserschnitt tat mir alles sehr weh, und ich musste mich sofort um mein Baby kümmern, auch wenn ich kaum aufstehen konnte. Danach hatte ich 3 mal eine Gebärmutterentzündung, sie wollte sich auch nicht recht zurück bilden. Da hat mir mein FA gesagt das lag an dem KS und das ich nicht gestillt habe- bekam keinen Milchanschuss, obwohl ich wollte. Nach dem KS darf man drei Monate keinen Sex haben, es kann zu Verwachsungen kommen. Auch wenn du schmerzepfindlich bist, für dein Kind wird es sich lohnen die Schmerzen zu ertragen. Nach einem KS bleiben manchen die Schmerzen lange erhalten, man darf nichts schweres tragen. Es gibt viele Nachteile...

Seite 19 von 26 ErsteErste ... 91718192021 ... LetzteLetzte