Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Beschäftigungsverbot Krankenschwester

  1. #11
    Isabel91 ist offline BLAH...!

    User Info Menu

    Standard Re: Beschäftigungsverbot Krankenschwester

    Ich bin KS in Ausbildung und ich darf bis uf einige Ausnahmen wie Isos, Umgang mit Aussscheidungen, spritzen und schwere sachen tragen/schieben ganz normal arbeiten!!!!!
    STRIKE! It´s a Girl!!! 05.08.11-53cm-3420gr.


  2. #12
    Avatar von puellaris
    puellaris ist offline mädchen.

    User Info Menu

    Standard Re: Beschäftigungsverbot Krankenschwester

    ich hab zZt. der schwangerschaft in der neurochirurgie gearbeitet und bin aufgrund von mangelndem immunstatus (cytomegalie!) ins BV geschickt worden.
    und ich war dankbar drum; ich hätte mir sonst nur noch mehr gedanken gemacht.
    http://global.thebump.com/tickers/tt11ced5.aspx

    http://global.thebump.com/tickers/tt1b8fb8.aspx
    ___________________________________

    für alles brauche ich anfangs neugierde.
    http://www.nymphchen.de/bluemli.jpg

    ich gestatte nicht, meine texte und bilder in irgendeiner form außerhalb meiner einträge in diesem forum zu nutzen.

  3. #13
    Saphir ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Beschäftigungsverbot Krankenschwester

    Ich bin auch Krankenschwester und habe bei meiner ersten SS kein BV bekommen. Das stand gar nicht zur Debatte. Ich durfte nicht spitzen und nicht in infektiöse Zimmer gehen, oder beim Röntgen dabei sein, logisch.
    Außerdem durfte ich nur von 6 bis 20 Uhr arbeiten. Frühschicht war also okay, aber Spätschicht war blöd, ich musste eine Zwischenschicht von 11 uhr irgendwas bis 20 Uhr machen.
    Jetzt bin ich nicht mehr im KH. Bei meiner jetzigen SS habe ich schon in der 7, oder 8 SSW ein BV bekommen, weil ich eine Schulbegleitung bei einem körperlich und geistig behinderten Kind mache und dort nicht mehr arbeiten kann. Wegen dem Heben und auch wegen der "Unberechenbarkeit" der anderen Kinder. Mir hat das Arbeiten dort auch viel Spaß gemacht und ich war auch traurig, dass ich nun zu Hause bleiben musste, aber es war besser so. Jetzt bin ich schon im Mutterschutz.
    Das Arbeitsverbot wurde vom Arzt ausgesprochen, ich habe mein normales Gehalt weiter bekommen. Ich an deiner Stelle würde es machen. Du weißt nie, was für Krankheiten im KH um dich rumschwirren. Denk an das Baby, mach dir eine schöne Zeit und wenn dein Krümel dann da ist, wirst du noch früh genug wieder anfangen zu arbeiten.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •