Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

  1. #1
    Mandy86 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    hallo erstmal alle miteinander!

    ich bin jetzt in der 25. ssw. und überlege in den vorzeitigen mutterschutz zu gehen, offiziell würde ich jetzt noch bis zum 5. Juni arbeiten müssen. Ich befinde mich zurzeit in einer ausbildung zur krankenpflegehelferin, diese zu beginnen war aber nur eine notlösung, da ich mein abitur finanzieren musste. nun ja, komm ich mal zum punkt! ich möchte jetzt vorzeitig gehen, weil ich die 2 moante intensiv für mein abi nutzen möchte, da ich befürchte das es nach der geburt nicht mehr so einfach ist :-)

    welche wege muss man denn tätigen um in den vorzeitigen mutterschutz zu gehen? würde mich freuen, wenn mich jemand über diese dinge aufklären könnte.

    mfg: mandy

  2. #2
    lana ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    Vorzeitigen Mutterschutz gibt es nicht. Du hast nur die Möglichkeit eines Beschäftigungsverbotes oder einer Krankschreibung- beides muß von einem Arzt ausgestellt werden und du mußt wirklicklich schwere gesundheitl. Probleme haben. Ist das nicht der Fall kannst du natürlich jederzeit die Ausbildung abbrechen.

  3. #3
    Seikon ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    @ Lana

    Der vorzeitige Mutterschutz ist wohl in Österreich so etwas wie in Deutschland das Beschäftigungsverbot.
    Allerdings darf in Österreich so etwas nicht von jedem niedergelassenen Arzt (wie in Deutschland), sondern nur vom Amtsarzt des Bezirkes ausgestellt werden.
    Die Regelungen sind aber wohl, was ich so auf die schnelle gefunden habe, ähnlich wie in Deutschland. Eben ein Beschäftigungsverbot wenn die Schwangere an potentiell gefährlichen Arbeitsstätten wirkt, oder eine Fehl/Frühgeburt zu erwarten ist.

    Die TE wird ihre Ausbildung aufgeben müssen, bzw. sich durch einen unbezahlten Urlaub freistellen lassen müssen, wenn sie der Meinung ist, dass sie sich lieber intensiv auf ihr Abi vorbereitet.
    Liebe Grüße
    Seikon

  4. #4
    lana ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    @ Seikon

    Vielleicht hätte sie mal dazuschreiben sollen, das sie aus Österreich ist.Meine hellseherischen Fähigkeiten sind begrenzt.

  5. #5
    Mandy86 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    nee bin nicht aus österreich... dann nennen wir es eben beschäftigungsverbot! ich habe nicht vor meine ausbildung abzubrechen, wäre ja auch schwachsinn, muss ja nur noch 5 wochen arbeiten, da ich noch 2 wochen urlaub am ende habe!

    ist ja nicht so das ich den ganzen tag sitzen würde und einfach zu faul bin, ist ja auch egal... konstruktivismus wäre mir lieber, denn schlauer bin ich jetzt noch nicht geworden!

  6. #6
    lana ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    Hää? Ich habe doch schon geschrieben unter welchen Bedingungen du bis zum Beginn des gesetzl. Mutterschutzes arbeuten müßtest.Oder hast du noch andere Fragen? LG

  7. #7
    Mandy86 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    welche schweren gesundheitlichen Probleme müssen denn vorliegen? Rückenschmerzen oder dann doch eher sowas wie vorzeitige wehen? was ist mit kreislaufproblemen, sprich zu niedriger blutdruck?!

  8. #8
    Seikon ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    Zitat Zitat von Mandy86 Beitrag anzeigen
    welche schweren gesundheitlichen Probleme müssen denn vorliegen? Rückenschmerzen oder dann doch eher sowas wie vorzeitige wehen? was ist mit kreislaufproblemen, sprich zu niedriger blutdruck?!
    Mädel, finde dich damit ab, dass du kein Beschäftigungsverbot bekommen wirst, weil du dich auf dein Abitur vorbereiten willst.
    Wenn du nicht mehr arbeiten willst, weil du für dein Abi lernen willst, deine Ausbildung aber nicht abbrechen möchtest, dann nimm unbezahlten Urlaub.

    Du brauchst nicht erwarten, dass dir jetzt jemand hier schreibt, was du deinem Frauenarzt "vorsimulieren" musst, damit er dir ein BV ausspricht.
    Sorry, aber so was macht mich wütend und wirft ein schlechtes Licht auf die Frauen, die BERECHTIGT ein BV bekommen.
    Liebe Grüße
    Seikon

  9. #9
    lana ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    Du schreibst mir aus der Seele, aber ich glaube hier geht es vielmehr darum, weiterhin Ausbiolungsvergütung zu erhalten- obwohl keine Arbeitsleistung erbracht wird. Also soviel wie möglich noch vorher mitnehmen. Und ja, sda kommt mir auch die Galle hoch...

  10. #10
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt

    User Info Menu

    Standard Re: vorzeitiger mutterschutz in der 25. ssw

    Zitat Zitat von Mandy86 Beitrag anzeigen
    hallo erstmal alle miteinander!

    ich bin jetzt in der 25. ssw. und überlege in den vorzeitigen mutterschutz zu gehen, offiziell würde ich jetzt noch bis zum 5. Juni arbeiten müssen. Ich befinde mich zurzeit in einer ausbildung zur krankenpflegehelferin, diese zu beginnen war aber nur eine notlösung, da ich mein abitur finanzieren musste. nun ja, komm ich mal zum punkt! ich möchte jetzt vorzeitig gehen, weil ich die 2 moante intensiv für mein abi nutzen möchte, da ich befürchte das es nach der geburt nicht mehr so einfach ist :-)

    welche wege muss man denn tätigen um in den vorzeitigen mutterschutz zu gehen? würde mich freuen, wenn mich jemand über diese dinge aufklären könnte.

    mfg: mandy



    Es gibt keine vorzeitigen Mutterschutz. Nur ein Beschäftigungsverbot, wenn die werdende Mutter nicht mehr arbeiten darf - z. B. weil dies die Schwangerschaft gefährden würde oder weil man ihr keinen (mit Schwangerschaft möglichen) Arbeitsplatz zur Verfügung stellen kann.


    Dass du lernen willst fürs Abi, ist alleine deine Entscheidung. Kündige dann eben und nimm die Konsequenzen (z. B. kein Ausbildungsgehalt) in Kauf.
    GRUSS Tijana

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •