Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    enna.sch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Minijob bei Beschäftigungsverbot

    Habe mal eine Frage und hoffe, ich bekomme sie hier beantwortet.
    Ich habe ein Beschäftigungsverbot vom Arbeitgeber ausgesprochen bekommen. Arbeite als Krankenschwester in der Psychiatrie.
    Nun wurde ich angerufen, ob ich wieder dieses Jahr als Inventuraushilfe bei einem Baumarkt dabei wäre. Sie wissen, dass ich schwanger bin und für sie wäre es kein Problem.
    Nun hätte ich nur gerne gewusst, ob ich als Inventuraushilfe arbeiten darf, trotz BV. Denn ich muss dort ja meine Sozialversicherungsnummer angeben. Also ist das angemeldet. Wäre ein Samstag Nachmittag Schrauben zählen und so.

  2. #2
    Ingrid3 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Minijob bei Beschäftigungsverbot

    Zitat Zitat von enna.sch Beitrag anzeigen
    Habe mal eine Frage und hoffe, ich bekomme sie hier beantwortet.
    Ich habe ein Beschäftigungsverbot vom Arbeitgeber ausgesprochen bekommen. Arbeite als Krankenschwester in der Psychiatrie.
    Nun wurde ich angerufen, ob ich wieder dieses Jahr als Inventuraushilfe bei einem Baumarkt dabei wäre. Sie wissen, dass ich schwanger bin und für sie wäre es kein Problem.
    Nun hätte ich nur gerne gewusst, ob ich als Inventuraushilfe arbeiten darf, trotz BV. Denn ich muss dort ja meine Sozialversicherungsnummer angeben. Also ist das angemeldet. Wäre ein Samstag Nachmittag Schrauben zählen und so.
    normalerweise dürfte das kein Problem sein. Am besten fragst du mal bei deiner KK oder beim Gewerbeaufsichtsamt oder wie das bei euch heißt

  3. #3
    enna.sch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Minijob bei Beschäftigungsverbot

    Danke Ingrid3,
    dann werde ich morgen gleich mal bei meiner KK anrufen und mich erkundigen. Jetzt ist es schon zu spät dafür.
    Recht herzlichen Dank

  4. #4
    Marion1979 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Minijob bei Beschäftigungsverbot

    Es kommt eigentlich nur darauf an, warum Du ein Beschäftigungsverbot hast.

    Wenn das Beschäftigungsverbot ausgestellt wurde, weil Du einen gefährlichen Beruf hast dann darfst Du natürlich gleichzeitig einen Minijob in einen völlig anderen ungefährlichen Beruf ausüben.

    Wenn Du das Beschäftigungsverbot allerdings wegen (akuten) irgendwelcher Schwangerschaftsbeschwerden oder sonstigen gesundheitlichen Probleme ausgestellt bekommen hast und Du Dich allgemein schonen musst, dann darfst Du den Minijob nicht ausführen.

    Ich denke bei Dir trifft es nur den Beruf der Krankenschwester, somit ist der Minijob kein Problem.
    LG, Marion mit großem Tochterkind (*2008) und kleinem Tochterkind (*2011)

  5. #5
    enna.sch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Minijob bei Beschäftigungsverbot

    Danke auch Dir, Marion1979

    Habe so gut wie eben mit meiner KK gesprochen, und sie sagen auch nichts anderes als Du.
    Da ich berufswegen dieses Verbot ausgesprochen bekommen habe und ich so ja eigentlich ganz fit bin, spricht gegen diesen Minijob nichts.
    Somit sind meine Bedenken weggeräumt. Danke recht vielmals!
    Grüsse S.