Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Leona27 ist offline überglückliche Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von taramarie Beitrag anzeigen
    Ja, da hast Du Recht! Ich versuche ständig, nix auf die Anzeichen zu geben, aber es verunsichert mich sehr, sich so "unschwanger" zu fühlen. Vielleicht bin ich auch nur so, weil beim 1. Versuch die Anzeichen weniger wurden und ich genau gespürt hatte, dass was nicht in Ordnung war. Aber es hilft ja alles nix, Einfluss hat man ja doch keinen. Insofern hilft "verrücktmachen" keinem.

    Weißt Du, wie das mit der hcg-Verdopplung nochmal war?
    Nein, das weiß ich auch nicht und soll ich dir was sagen: ich wills nicht wissen. Ich war einmal schlau und hab nach dem ersten HCG wert den nächsten schon gar nicht mehr erfragt. Ich würde mir doch nur Gedanken machen...
    3 mal DI
    eine ICSI
    2. Kryo Oktober 2010- BT 9.11.10 positiv- HCG 2190!!!
    Geschwisterprojekt: ICSI ohne Transfer und die zweite Kryo wars!
    Meine Bino ist ordnassela

    http://lb3f.lilypie.com/bMLYp2.png

    http://lbdf.lilypie.com/Iunmp1.png

  2. #12
    Avatar von Petra040478
    Petra040478 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    ...freut mich total zu hören, dass der US-Termin
    so gut gelaufen ist und ihr einen Herzschlag zu sehen bekommen habt - die nächste grosse Hürde ist damit genommen
    Die hcg-Tabelle hat ja schon jemand gepostet, da musst Du Dir wirklich gar keine Gedanken machen! bei mir wurde z.B. in der 7. Woche in der KIWU gar kein hcg mehr bestimmt weil es hiess, wenn Herzschlag und die Grösse des Embryo ok (wie bei Dir ja auch) dann ist auch alles andere ok

    Und ach ja, ich hatte bis zur 8. Woche ausser einem gelegentlichen Ziehen in der Leistengegend auch überhaupt keine Anzeichen, aber dann hat bei mir für ca. 4 Wochen die extreme Müdigkeit und seltenere Übelkeit zugeschlagen....
    und nicht zu vergessen die Heißhungerattacken auf alles Süße - die Bäckerei hat sich in der Zeit dumm und dämlich an mir verdient *lach*

    Weiterhin toi toi toi und - so langsam anfangen, sich zu entspannen ;-)

    LG
    Petra
    Endlich zu Dritt seit dem
    21.01.2011 mit Kilian (51cm, 3.600g)
    Kinderwunsch seit 10/2007
    KIWU Erlangen
    07-11/2009 5 IUIs negativ, 02/2010 1. ICSI negativ
    04/2010 1. Kryo POSITIV (TF 27.04., BT 11.05.)


  3. #13
    Avatar von taramarie
    taramarie ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von Leona27 Beitrag anzeigen
    Nein, das weiß ich auch nicht und soll ich dir was sagen: ich wills nicht wissen. Ich war einmal schlau und hab nach dem ersten HCG wert den nächsten schon gar nicht mehr erfragt. Ich würde mir doch nur Gedanken machen...
    Äääh, ja. Den Fehler werde ich auch nicht mehr machen. Du hast Recht, ich erteile mir jetzt mal google-Verbot!
    ------------------
    20.ÜZ. - 1. ICSI - BT positiv! - *7. SW

    05/10 - Kryo - 3. BT neg. (hCG fällt)
    Zwangspause Diagnostik und heiraten
    09/10 - 2. ICSI
    01.11.10 - BT pos.! *7. SW
    05.07.11 - endlich bist Du da!
    04/13 - 1. ICSI Geschwisterprojekt
    14.05.13 - 3fach-Wunder bis zur 9. SW



  4. #14
    Avatar von taramarie
    taramarie ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von Petra040478 Beitrag anzeigen
    ...freut mich total zu hören, dass der US-Termin
    so gut gelaufen ist und ihr einen Herzschlag zu sehen bekommen habt - die nächste grosse Hürde ist damit genommen
    Die hcg-Tabelle hat ja schon jemand gepostet, da musst Du Dir wirklich gar keine Gedanken machen! bei mir wurde z.B. in der 7. Woche in der KIWU gar kein hcg mehr bestimmt weil es hiess, wenn Herzschlag und die Grösse des Embryo ok (wie bei Dir ja auch) dann ist auch alles andere ok

    Und ach ja, ich hatte bis zur 8. Woche ausser einem gelegentlichen Ziehen in der Leistengegend auch überhaupt keine Anzeichen, aber dann hat bei mir für ca. 4 Wochen die extreme Müdigkeit und seltenere Übelkeit zugeschlagen....
    und nicht zu vergessen die Heißhungerattacken auf alles Süße - die Bäckerei hat sich in der Zeit dumm und dämlich an mir verdient *lach*

    Weiterhin toi toi toi und - so langsam anfangen, sich zu entspannen ;-)

    LG
    Petra
    Zu Hören, dass es anderen auch so ging, hilft mir sehr, danke!

    Und mit dem Entspannen, das klappt heute ganz gut. Mich hat eine fette Erkältung erwischt, weshalb ich heute den Tag auf der Couch verbringe.
    ------------------
    20.ÜZ. - 1. ICSI - BT positiv! - *7. SW

    05/10 - Kryo - 3. BT neg. (hCG fällt)
    Zwangspause Diagnostik und heiraten
    09/10 - 2. ICSI
    01.11.10 - BT pos.! *7. SW
    05.07.11 - endlich bist Du da!
    04/13 - 1. ICSI Geschwisterprojekt
    14.05.13 - 3fach-Wunder bis zur 9. SW



  5. #15
    mugli Gast

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von taramarie Beitrag anzeigen
    So...jetzt trau ich mich mal hier hin...

    Heute war mein 2. US! Ich hatte solche Angst, da eben 7. ssw und gleiche Zeit der FG beim 1. Versuch.

    Wir haben den Herzschlag gesehen und einen kleinen 6 mm Embryo...Also soweit alles in Ordnung und wir wahnsinnig erleichtert.

    Meine Werte sind alle gut, hier allerdings meine Frage: wie lange sollte sich hcg alle zwei Tage verdoppeln? Letzte Woche Montag hatte ich einen Wert von 18.400 (bis dahin genau alle zwei Tage Verdopplung). Heute, eine Woche später "nur" 50.000. Eine Verdopplung ist das ja nicht gerade...was meint ihr?

    Und letzter Punkt....mal wieder die Anzeichen...Ich weiß, alles ist möglich. Trotzdem fühlt es sich einfach total seltsam an, in der 7. Woche so gut wie gar keine Anzeichen zu haben. Das seltene, aber heftige Unterleibsziehen ist seit drei Tagen weg, d.h. jetzt hab ich gar nix mehr. Keine Übelkeit, kein Brustspannen,...Also wenn ich es nicht wüsste, würde ich es nicht glauben. Hab ein bisschen Angst, dass die Entwicklung nicht so gut ist?
    Herzlichen Glückwunsch zum Herzschlag!

    Der Embryo ist zeitgerecht entwickelt, das ist alles, was jetzt noch zählt, es wundert mich, dass der HCG-Wert so spät überhaupt noch bestimmt wurde.

    Allerdings kann ich Dich gut verstehen, dass Du gar nicht anders kannst, als in Dich reinzuhorchen, zu fragen und zu zweifeln und zu hoffen.

    Bei der 1. SS kamen die Anzeichen bei mir auch erst später, die Übelkeit fing erst in der 7./8. SSW an und war in der 11. SSW schon wieder vorbei.

    In den weiteren SS ging das früher los und war insgesamt heftiger.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass alles weiterhin so gut verläuft!

    LG Mugli

  6. #16
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    ich hatte auch nur sehr wenige anzeichen, mochte ab 7. woce keinen kaffee mehr und war sehr müde.
    dir herzlichen glückwunsach zum herzschlag und viel nerven für die nächsten wochen.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  7. #17
    Avatar von DaBaer
    DaBaer ist offline Glück mal zwei

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    ich hatte auch nur sehr wenige anzeichen, mochte ab 7. woce keinen kaffee mehr und war sehr müde.
    dir herzlichen glückwunsach zum herzschlag und viel nerven für die nächsten wochen.
    Mehr müde und weniger Kaffee. Gute Kombination.
    Schlechtes SG (OAT III), natürliche FG, 3. IUI mit Clomi ->
    Großbär, Minibär einfach so hinterher - wunderbar!
    (eigentlich waren wir schon auf dem Weg zur ICSI)


    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../0/0/0/255.png

    http://www.wunschkinder.net/forum/ti.../0/0/0/255.png

    Bilder und Texte, die ich hier einstelle, dürfen ohne mein ausdrückliches Einverständnis in keiner Weise vervielfältigt oder weitergegeben werden.

  8. #18
    Avatar von Lienchen09
    Lienchen09 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Liebe taramie, auch von mir erstmal herzlichen Glückwunsch zum Herzschlag!!! Jetzt ist doch schon mal ein ordentliches Stück des 12-Wochen Weges geschafft.
    Wegen der Anzeichen kann ich mich anschließen: ich spür auch relativ wenig. Bis vor einigen Tagen hatte ich immer mal ein Ziehen in der Leistengegend, aber das ist jetzt auch weg. Fühle mich absolut unschwanger und kann Deine Angst vor einer FG auch sehr gut nachvollziehen.
    Aber wir sollten versuchen positiv nach vorne zu sehen und damit unserem Krümel auch eine Portion Zuversicht mitgeben. Das wird schon.
    Liebe Grüße
    Lienchen
    Glücklich mit dem Großen im Juni 2011

    Dankbar für das Glück im Doppelpack im Oktober 2013

    Noch immer sprachlos (vor Glück) :-) Nummer vier ist unterwegs

  9. #19
    Avatar von GutenMorgenAlle
    GutenMorgenAlle ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: 2. US, hcg-Verdopplung und Anzeichen

    Zitat Zitat von taramarie Beitrag anzeigen
    So...jetzt trau ich mich mal hier hin...

    Heute war mein 2. US! Ich hatte solche Angst, da eben 7. ssw und gleiche Zeit der FG beim 1. Versuch.

    Wir haben den Herzschlag gesehen und einen kleinen 6 mm Embryo...Also soweit alles in Ordnung und wir wahnsinnig erleichtert.

    Meine Werte sind alle gut, hier allerdings meine Frage: wie lange sollte sich hcg alle zwei Tage verdoppeln? Letzte Woche Montag hatte ich einen Wert von 18.400 (bis dahin genau alle zwei Tage Verdopplung). Heute, eine Woche später "nur" 50.000. Eine Verdopplung ist das ja nicht gerade...was meint ihr?

    Und letzter Punkt....mal wieder die Anzeichen...Ich weiß, alles ist möglich. Trotzdem fühlt es sich einfach total seltsam an, in der 7. Woche so gut wie gar keine Anzeichen zu haben. Das seltene, aber heftige Unterleibsziehen ist seit drei Tagen weg, d.h. jetzt hab ich gar nix mehr. Keine Übelkeit, kein Brustspannen,...Also wenn ich es nicht wüsste, würde ich es nicht glauben. Hab ein bisschen Angst, dass die Entwicklung nicht so gut ist?
    Ich weiß, dass der wert sich ab einer bestimmten Zeit nur noch alle drei/vier Tage verdoppelt und ab der 12. SSW dann wieder sinkt.

    Mach Dir nicht so viele Gedanken. Es ist bestimmt alles gut !!!!
    Geändert von GutenMorgenAlle (24.11.2010 um 16:21 Uhr)
    lg von GuMoA




Seite 2 von 2 ErsteErste 12
>
close