Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Thema: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

  1. #21
    Avatar von Lissie78
    Lissie78 ist offline Jungsmama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Danke für die Glückwünsche.
    Ich bin im dritten Zyklus nach der As wieder Schwanger geworden und wenn ich von Krampfadern und einem Gestationsdiabetes absehe,hab ich diesmal echt eine Bilderbuchschwangerschaft.Also beschweren darf ich mich nicht.

    Ich hoffe,daß es Euch genauso geht und ihr bald einen kleinen Mann/eine kleine Frau im Arm halten dürft.
    Meine Binos
    Neu hier.... bienchen1974 Nini2111
    Talbinos Heliozoan und Nordlicht1073
    Juli:Sternchen 16704
    cute.butterfly

    Alle Daumen für meine Binos und alle,die noch Kugelig werden wollen.
    Denn er hat seinen Engeln befohlen,daß sie Dich behüten auf all deinen Wegen



  2. #22
    gaenschen2010 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Ich weiß nicht, ob du dich nicht inzwischen schon entschieden hast. Aber falls nicht, vielleicht hier noch ein Hinweis:

    Bei mir wurde die AS unter Vollnarkose gemacht, dadurch habe ich kaum etwas mitbekommen. Bin nach der festgestellten FG gleich im Krankenhaus geblieben und der Eingriff wurde noch am selben Tag (am frühen Abend) gemacht. Ich hatte also überhaupt gar keine Zeit nachzudenken, ging alles so wahnsinnig schnell.

    Aber Schmerzen hatte ich dadurch überhaupt keine. Anschließend musste ich mich natürlich mit dem Geschehen auseinandersetzen, aber ich wurde im folgenden Zyklus sofort wieder schwanger.

    Ich glaube, der Körper packt es generell schon schneller, wenn eine AS gemacht wird. Wenn man wie ich einfach nur so schnell wie möglich wieder schwanger werden will, ist das vermutlich der richtige Weg - außer man möchte partout keine AS, wie einige hier im Forum es ja beschrieben haben. Ich hoffe, dass ich nie vor dieser Entscheidung stehen werde, aber sollte ich noch einmal eine FG haben, würde ich mich immer für die AS entscheiden, um alles so schnell wie möglich hinter mich zu bringen und den Blick nach vorne werfen zu können.

    Alles Gute!

  3. #23
    Avatar von Lissie78
    Lissie78 ist offline Jungsmama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Die As werden glaube ich nur noch unter Vollnarkose gemacht.
    Ich fand es ok,nach 20minuten bin ich schon wieder wach geworden und alles war vorüber.
    Damit auseinandersetzen muß man sich ja so oder so.
    Meine Binos
    Neu hier.... bienchen1974 Nini2111
    Talbinos Heliozoan und Nordlicht1073
    Juli:Sternchen 16704
    cute.butterfly

    Alle Daumen für meine Binos und alle,die noch Kugelig werden wollen.
    Denn er hat seinen Engeln befohlen,daß sie Dich behüten auf all deinen Wegen



  4. #24
    Avatar von Blondes1
    Blondes1 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Meine Frauenärztin hat mir keine AS angeboten war in der 6SSW....ich hab fast 3 Monate geblutet, was das psychisch mit mit gemacht hat kann ich keinem sagen, ich war mehr als fertig mit der Welt....nochmal würd ich das nicht mit mir machen lassen und auf ein AS bestehn....inzwischen hab ich auch eine neu FA die sich ganz lieb um meine Ängste und Sorgen kümmert....bei Ihr war ich auch am Ende der 3 Monate und sie fand es unverantwortlich was die mit mir gemacht hat....nach dieser FG war für mich ein Kind 5 Jahre kein Thema mehr da ich nochmal sowas psychisch nit gepackt hätt...

    ich wünsch dir ganz viel Kraft egal welchen Weg du gehst ....
    Es tut mir so leid für dich.....
    Gruss Sandra

    * im Herzen 12.2005

    korregierter ET für unser Wunder 02.09.2012 :liebe:

    Meine Bino SonnyGr ein ganz besonders lieber Mensch und Kugelbino Anja09

    http://www.hochzeitsticker.com/signa...aGgPQbCtJr.jpg


    http://www.babybytes.de/Schwangersch...09/02/2012.pngLegen Sie einen Ticker an

  5. #25
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Hallo Nepumuk
    Bestimmt hast Du Dich schon entschieden und vielleicht hast Du das ganze jetzt hinter dir.

    Bei mir begannen vorletzten Samstag Blutungen in der 9 SSW.
    Wir sind sofort ins Landeskrankenhaus und es war einfach nur furchtbar, musste sehr lange in der Ungewissheit warten, dann eine komplette Anfängerin die absolut NIX zu mir sagte weil sie NIX sah und so arg umrührte das es einfach nur weh tat.
    Dann musste ich fast eine dreiviertel Stunde auf diesen Stuhl warten bis der Oberarzt kam, der leider nur mehr feststellen konnte das mein Baby keinen Herzschlag mehr hat und wahrscheinlich schon ein paar Tage verstorben war weil es auch etwas kleiner war als es für die Schwangerschaftswoche sein müsste.
    Ein weiterer Arzt musste es bestätigen und mit der Anfängerin und der Schwester standen sie zu viert um mich rum.
    Der Arzt meine ich müsse am Sonntag kommen und werde aufgenommen und am Montag Curetage oder abwarten, wobei er mir das nicht rät weil ich dann mittlerweile in der 10 SSW bin.
    Jedenfalls war ich so durch den Wind, wir sind erst mal heim.
    Ich hatte Blutungen und Bauchschmerzen und war total am Ende.
    Hab dann mit meiner Schwester gesprochen die das auch schon durchmachen musste und mir riet unbedingt eine Curetage machen zu lassen da sie Beides kennt und das eine mal, als sie es so ließ und von selber abgehen ließ, wahnsinns Schmerzen hatte.
    Also wollte ich am Montag dann ins KH, weil sie mich davon überzeugt hat das es so das Beste sei, denn selber hätte ich abgewartet und es passieren lassen.
    In der Nacht zum Montag wurde es immer schlimmer, ich hatte dann schon alle 3 Minuten Wehen die ich verarbeiten musste und mehrmals wollte ich ins KH und konnte aber nicht weil ich niemanden für die Kinder gehabt hätte, ich musste also bis 7 Uhr durchhalten bis mein Hausarzt da ist und ich meine Kinder zur Kinderbetreuung bringen kann.
    Doch es war kaum mehr zu ertragen und um dreiviertel 7 hatte ich einen Blutsturz.
    Die Kinder sofort zu Betreuung gebracht und sofort zum Arzt.
    Der hat die Rettung gerufen und ich wurde ins KH transportiert.
    Am späten Nachmittag hatte ich dann die AS unter Vollnarkose und körperlich ging es mir gut.
    Die AS war die richtige entscheidung für mich, ich habe gehört das sich das andere über mehrere Tage ziehen kann und das hätte ich nicht mehr ausgehalten.
    Un mittlerweile bin ich ehrlich gesagt dankbar dafür weil wäre es daheim abgegangen dann wäre es wahrscheinlich verschwunden.
    Nun wird mein Baby beerdigt in einem Gemeinschaftssarg und wir gehen am Samstag zur Beerdigung und ich denke das es mir den Abschied erleichtern wird.
    Genauso wie die Rituale die ich alle machen werden.
    Von Herzen alles Gute, erhol Dich gut und nimm Dir die Zeit die du brauchst.

  6. #26
    nepumuk123 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Hallo danke für Eure Antworten.
    Ich habe nun gestern eine Ausschabung machen lassen, es hat zwar länger gedauert, als ich dachte, wir waren den ganzen Tag bis spätabend im Krankenhaus, aber ich habe diesmal sehr gute Schmerz und Beruhigungstabletten bekommen und es war auszuhalten.
    Nun bin ich zu Hause und kann nach vorne blicken und hoffe das ich bald wieder ss werde.

  7. #27
    Avatar von Lissie78
    Lissie78 ist offline Jungsmama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Liebe Nepumuk
    Ich hoffe,Du hast liebe Menschen,die Dich auffangen und jetzt für Dich da sind.
    Ich bin im dritten Zyklus nach der As damals wieder Ss geworden und in 73 Tagen halte ich den Zwerg hoffentlich im Arm.
    Meine Binos
    Neu hier.... bienchen1974 Nini2111
    Talbinos Heliozoan und Nordlicht1073
    Juli:Sternchen 16704
    cute.butterfly

    Alle Daumen für meine Binos und alle,die noch Kugelig werden wollen.
    Denn er hat seinen Engeln befohlen,daß sie Dich behüten auf all deinen Wegen



  8. #28
    Loeppchen Gast

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Hallo,
    ich hatte im April 2010 in der 13 SSW eine FG mit AS und ich bin froh, dass sie gemacht wurde. Ich für mich hätte nicht dabei "zusehen" können, wie es langsam geht. Ich hatte so schon psychische Probleme und wenn sich das läbger hingezogen hätte, wäre es für mich schlimmer gewesen!
    Aber wie schon von anderen erwähnt muss das jeder mit sich ausmachen.
    Eine Freundin von mir hat lieber gewartet, das war für sie besser...

  9. #29
    Avatar von Schnuckerl
    Schnuckerl ist offline Unser Schatz ist da!

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Liebe Nepumuk
    Lass Dich mal virtuell drücken.
    Hoffe Du hast liebe Menschen um Dich die Dir helfen und Dich trösten.
    Wir hatten am Freitag die Beerdigung und für diesen Traurigen Anlass war es wirklich schön gemacht.
    Nun haben wir einen Ort, wo wir genau wissen wo unser Baby beerdigt ist, wir haben Rosen niedergelegt, gebetet und können jederzeit dor hinfahren und ein Lichtlein anzünden.
    Man kann aber auch eine Gedenkstätte im eigenen Garten oder auf dem Familiengrab errichten, irgendwas das vielleicht an das Baby erinnert wenn man das so will.
    Für mich selber brauchte ich das ganz dringend, ich hab auch mittlerweile meine Gedenkkarte fertig und an meine Familienmitglieder ausgegeben.
    Sie sind wirklich wunderschön geworden und somit erhoffe ich mir das es auch von meiner Familie nie vergessen wird, denn schließlich ist es mein Kind auch wenn wir es leider nie im Arm halten werden.
    Ursprünglich hätten wir es aber ab November im Arm halten sollen *schnief*

    Vielleicht hilft auch Dir irgendein Ritual das ganze besser zu verkraften und sei es nur ein Kerzal anzünden oder was auch immer.
    Neuer Mittelschüler 2004
    Erstkommunionkantin 2007
    Kleiner Schlumpf 2013

    -------------------------
    Für immer im Herzen
    * Herbst 2011
    *Robin Frühling 2012

  10. #30
    Loeppchen Gast

    Standard Re: Fehlgeburt: Ausschabung oder natürlicher Abgang???

    Ich habe mein Baby auch begraben, wenn auch nur Symbolisch. Ich hatte nicht die Möglichkeit ihm selbst ein schönes Grab zu machen und ehrlich gesagt, hatte ich damals nicht gedacht, wie wichtig das richtige Abschied nehmen ist.
    Letztes Jahr, also ein Jahr danach habe ich dann eine Psychotherapie gemacht und da wurde mir erst bewusst, wie sehr ich noch an meinem Baby hänge.
    Mit fachlicher Hilfe und zusammen mit meinem Mann hab dann alles nochmal aufgearbeitet und mir endlich mal Zeit genommen, richtig um das kleine zu trauern! Wir haben dann beide jeder einen Brief geschrieben, mit allem, was wir dem Baby hätten sagen wollen und haben diese zusammen mit dem letzten Bild in einem schönen Karton begraben. Wir haben uns auch extra eine schöne Stelle ausgesucht, wo wir immer hingehen können. Dann haben wir eine Rose darauf gepflanzt und haben es endlich gehen lassen.
    Wie gesagt, ich hätte vorher nie gedacht, wie wichtig das für mich ist, aber jetzt weiß ich es und würde es jedem empfehlen!
    Bei uns gab es leider auch im Nachhinein nicht die Möglichkeit einer "offiziellen" Beerdigung, aber mein Mann und ich haben eine schöne Zeremonie gemacht und mir geht es seit dem viel besser!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •