Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

  1. #1
    Sabsii111 ist offline newbie

    User Info Menu

    Unglücklich Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo,

    ich hab mal ne Frage weil ich ein bisschen verzweifelt bin.

    War heute (8. Woche) bei der ersten Untersuchung und es ist alles ok mit dem Krümelchen.

    Allerdings hab ich ein Infektion in der Scheide und muss jetzt 1 Woche lang Antibiotika nehmen.
    Die Ärztin hat zwar gesagt es würde nichts ausmachen, aber ich habe doch etwas Angst!!!!

    Vorallem muss ich dann auch noch so Zäpfchen nehmen und da steht im Beipackzettel groß drinnen, dass man es auf alle Fälle mit dem Arzt abklären sollte wenn man schwanger ist und das nehmen will.

    Ich hab so Angst, dass dieses Zeug meinem Baby schadet - ich möchte kein behindertes Baby oder das ich es verliere - aber ich muss diese Medikamente nehmen damit diese Entzündung weg geht...

    :-(

    Bin einfach nur verzweifelt und weiß nicht was ich denken/machen soll.

    Hat jemand Erfahrung damit bzw. schon mal was davon gehört???

  2. #2
    Avatar von MrsFluffy
    MrsFluffy ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo Sabsi,

    erstmal Alles GUTE zur SS.
    Ich denke wenn deine FA dir die Zäpfchen verschrieben hat solltest du sie auch unbedingt nehmen, nicht das die Infektion Fortschreittet.
    Und wegen dem Beipackzettel...es ist doch mit deiner FA abgeklärt wenn sie Dir die Zäpfchen verschrieben hat.
    Sie werden deinem Baby bestimmt nicht schaden.



    Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir gute Besserung !!!

    Lg Kathrin
    _________________________________________________
    mit 3* im Himmel und einem Fluffinchen im Bauchi (11SSW)
    Geändert von MrsFluffy (04.07.2007 um 14:49 Uhr)

  3. #3
    Nymphymaus Gast

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo!
    Mir geht es genauso wie Dir, ich mußte auch bis vor 1 Woche noch Antibiotika nehmen wegen Bakterien. Ich mußte die Tabletten auch von Anfang an nehmen und jetzt sind die Bakterien erstmal weg und bin froh, das ich keine Tabletten mehr nehmen muß.Mit dem Baby ist alles OK und bin jetzt anfang 19.SSW, am 16.7. haben wir einen Feindiagnostik Termin und erfahren es da hoffentlich was es ist.

    Gruß Katja



    Mit Krümelchen im Herzen Oct.06

  4. #4
    Sabsii111 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    vielen dank für eure "beruhigung" - bin echt froh wenn ich solche sachen höre...

    und du hast keine angst wegen fehlbildungen wegen den tabletten oder so????

  5. #5
    Nymphymaus Gast

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo!
    Nein da hab ich keine Angst, weil mir meine FA die Tabletten gegeben hat die man in der SS nehmen darf.Und den Nackenfaltentest haben wir auch schon machen lassen und es ist kern Gesund.

    Gruß Katja

  6. #6
    Fellinchen Gast

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo Sabsii,

    die Infektion kann für das Kind gefährlich werden, wenn Du sie unbehandelt läßt, deshalb nimm unbedingt die Zäpfchen in der vorgeschriebenen Weise. Es gibt Antibiotika, die während der Schwangerschaft genommen werden dürfen. Die Frauenärzte wissen welche und verschreiben natürlich auch nur die. Auf den Beipackzetteln stehen trotzdem Warnungen darauf, dass müssen die Hersteller schreiben, auch um sich juristisch abzusichern. Verlaß Dich nicht auf den Beipackzettel, sondern auf Deinen FA!

    LG, Fellinchen

  7. #7
    Sabsii111 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo Fellinchen,

    vielen Dank. Ok ich vertrau jetzt einfach total auf meine FA...

    ist klar ja, dass es gefährlich werden würde wenn es unbehandelt bleibt... ich nehm sie eh auf jeden Fall... hatte nur einfach Angst dass dann was ist... aber ihr habt mich beruhigt.

    Danke.
    :-)

  8. #8
    Britta311 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo,

    ich hatte in meiner letzten Schwangerschaft eine Blasenentzündung und bekam auch Antibiotika verschrieben. Mein FA hat mir das so erklärt, dass man soweit wie möglich in einer Schwangerschaft ohne Medikamente auskommen sollte, ist allerdings ein Krankheitsfall da der im schlimmsten Fall zum Schwangerschaftsverlust führen kann muss der Arzt eine (ich sag dazu) "Kosten/Nutzen" - Abwägung machen und dann im Ernstfall Medikamente verschreiben. Eine Bakterieninfektion in der Scheeide kann unbehandelt zur Gebärmutter aufsteigen und die Fruchtblase zerstören (hatte ich in der 20. SSW), was zu eine Fehl/Frühgeburt führt, deswegen hat dein FA für sich abgeklärt dass der Nutzen den die Medikamente bringen höher ist als wenn man keine einnimmt. Vertrau also deinem FA, dass er in dieser Hinsicht das Beste für dich und das Baby entschieden hat.
    Liebe Grüsse Britta :)

    Lea 09/03, Sara 01/07, Marko 10/08 und Luka 09/11

  9. #9
    Avatar von kirafinn
    kirafinn ist offline Alles nur eine Phase!!!

    User Info Menu

    Standard Re: Antibiotika u. Zäpfchen im ersten Drittel

    Hallo Sabsii.
    Hoffe ich kann dich beruhigen.
    Ich hatte am Anfang dieser SS (7.SSW) einen ganz üblen gripp. Infekt, mit Bronchitis und noch einem weiteren Infekt obendrauf. Meine Entzündungswerte waren so hoch, dass mich alle am liebsten in der Klinik behalten hätten. Ich musste so einige Medis nehmen und u.a. auch Penicillin.
    Ich hatte hohes Fieber und wenn ich weiter so krank gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich mein Mäuslein schon wieder verloren. Aber wenn du mal unten auf meinen Ticker schaust, dann siehst du, dass ich schon fast ein UHU (unter hundert Tage) bin.
    Ich hatte Blutungen (2x) in der FrühSS und schmerzen und alles was dazu gehört, eine baldige FG zu haben.

    Wenn dein Arzt dir diese Medis verschrieben hat, dann werden sie auch in der SS geeignet sein. So eine Infektion kann auch u.U. mal gefährlich für das Kind sein.

    Bei meiner Feindiagnostik war übrigens alles ok. Keine Auffälligkeiten oder sichtbare Behinderungen.

    Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass du bald wieder gesund bist.
    Alles Liebe, Eva mit
    Schneckentochter*12/99
    Räubersohn*06/04
    Sternenkind+11/05
    Eulentochter*10/07
    Sternenkind+04/09
    Mausetochter*03/10

    http://www.ticker.7910.org/an1cHjoFq...N0IHNjaG9u.gif
    :liebe:Meine MÄRZI-BINO ist Isabella008 mit klein Pauline im Arm.:liebe:

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •