Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: FG in Juni 2017 - jetzt wieder Schwanger und Baby hat Hydrops Fetalis!

  1. #1
    silvia.89 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard FG in Juni 2017 - jetzt wieder Schwanger und Baby hat Hydrops Fetalis!

    Hallo Mädels,

    nach langes lesen und grübeln möchte ich jetzt meine Geschichte erzählen, in der Hoffnung Verständnis und Trost zu finden.

    Nach eine FG mit Ausschabung in Juni 2017 (8. SSW) habe ich Mitte August unerwartet wieder Positiv getestet (wir hatten eigentlich verhütet weil wir Angst hatten, es sei zu früh). Wir waren überglücklich und als wir in die 12. SSW waren, haben wir alle mitgeteilt dass wir endlich ein Kind erwarten. Die Vorsorgeuntersuchung in der 11. SSW war unauffällig, die FA meinte sogar dass die US-Bilder sehr gut aussahen, dass das Kind seeeeehr lebhaft und zeitgerecht entwickelt sei.
    In der 13.SSW (und zwar am 28.9) waren wir zu Ersttrimesterscreening um Blut abzunehmen und die NF zu messen. Ich hatte mich sooooo gefreut mein kleinen Knirps wieder beobachten zu dürfen und dann...
    Die FA hat ganz lange auf dem Bauch geschallt, die Lage des Kindes war ungünstig um die Messung zu machen, dann folgte noch einen US durch die Scheide.
    Fazit: Kind zeitgerecht entwickelt, kräftigen Herzschlag ABER Wasseransammlungen am Nacken und Rücken. Ich war wie gelähmt, ich habe überhaupt nichts mehr verstanden, ich wusste nur dass das Kleine nicht gesund ist.
    Meine FA hat gleich ein Termin für den nächsten Tag bei einer Spezialistin gebucht um ein Feinultraschall machen zu lassen.
    Ich habe die ganze Nacht nur geweint und gegrübelt, das Internet durchforstet, in Foren Beiträge gelesen. Ich konnte dann endlich miese 5 Stunden schlafen.
    Bei der Spezialistin die Diagnose lautete: Nackenödem, Wasser unter der Haut am Brust und Bauch und Ödem neben den Magen. Die Organe sind aber ganz in Ordnung, das Herz hat zwei Kammern und schlägt kraftig und das Kind strampelt und hüpft wie verrückt.
    Wir warten jetzt die Blutwerte ab, da ein Infekt noch nicht ausgeschlossen ist. Dann wird wieder ein Feinultraschall in 2 Wochen gemacht weil die Blutgefäße noch nicht darstellbar sind und somit kann ein Herzfehler nicht ausgeschlossen werden. Dann folgt ein HARMONY Test um abzuklären ob die Wasseransammlugen ein Symptom von Trisomie 13,18 oder 21 sind. In der Zwischenzeit könnte das Herz auch selbst aufhören zu schlagen weil den Druck des Wassers zu heftig ist.
    Ich muss jetzt 2 Wochen warten um zu wissen ob mein Kind halbwegs gesund ist oder nicht, das ist herzzerreißend. Ich würde im Moment krank geschrieben(aufgrund meiner psychischen Zustand) und anschließend habe ich 2 Wochen Urlaub aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll wenn ich wieder zu Arbeit muss. Da wissen es alle mittlerweile und ich könnte nicht die bemitleidende Blicke und die Fragen ertragen. Ich habe mich dieses Kind so doll gewünscht.
    Ich bin 28 und meinem Verlobten 38. Wir wollen nächsten Jahr heiraten und in Januar ziehen wir sogar in einem neuen Haus ein, wo wir ganz viel Platz für unser Nachwuchs haben.
    Ich bin am Boden zerstört und kann nicht glauben dass ich mein kleinen Sonnenschien verlieren könnte.

    LG
    Eure Silvia

  2. #2
    suessback ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: FG in Juni 2017 - jetzt wieder Schwanger und Baby hat Hydrops Fetalis!

    Hallo liebe Sylvia.
    Ich bin eben erst auf deinen Beitrag gestoßen.
    Dazu gäbe es so viel zu schreiben.
    Mittlerweile sind 2 Wochen vergangen, wisst ihr denn schon mehr?
    Unsere Jüngste wurde mit Hydrops fetalis auf die Welt geholt.
    Es ist sehr selten, so findet man nur wenig deutschsprachiges dazu und wenn dann oftmals viel unschönes...
    Ich drücke euch die Daumen...

  3. #3
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: FG in Juni 2017 - jetzt wieder Schwanger und Baby hat Hydrops Fetalis!

    Liebe Silvia ich passe hier eigentlich gar nicht rein da ich nicht schwanger bin wollte dir aber sagen dass es exakt meine Geschichte von vor 4 Jahren ist. Mein Sohn ist mittletweile 3,5Jahre alt hat einen korrigierten Herzfehler und ist ein quietschvergnügter Sonnenschein. Ich hoffe sehr für euch dass es dem Baby gut geht. Gebt die Hoffnung nicht auf. Auch wenn das Baby einen angeborenen Herzfehler hat stehen die Chancen hoch dass es nach der Operation ein ganz normales Leben führen kann. Ich drück dich wenn du magst schreib mir ne Op falls die Diagnose wirklich Herzfehler war. Liebe Grüße Katy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •