Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wem hat Utrogest geholfen???

  1. #1
    Avatar von buba
    buba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Cool Wem hat Utrogest geholfen???

    Hallo,

    noch 1 Tag dann ist Tag X wo ich alle beide ** verlorren habe :-(
    Ich bin irgendwie gerade voll ein Nervliches Frack,okay ich Lüge,die ganze Woche schon!!!
    Halte mich an jeden Strohhalm fest den ich finde um irgendwie Postiv zu denken!
    1 Strohhalm : damals an ZT 28 war die Schleimhaut nicht gut aufgebaut,JETZT schon :-)
    2 Strohhalm : damals hatte ich nen immer nen kurzen Zyklus und ES an ZT 9 schon,JETZT einen 28 Zyklus und ES war am ZT 12 :-)
    3 Strohhalm : ich habe damals nichts an Medis bekommen,JETZT an ZT 12 Duphaston und gleich darauf Utrogest 2x Täglich :-)

    Was meint Ihr?sind doch gute Strohhalme,oder?

    Aber meine eigentliche Frage ist,WEM hat Utrogest den geholfen und hat ein Wunder im Arm oder bald???
    Lese zwar oft das welche es auch nehmen aber nicht wirklich obs geholfen hat!!!

    Halte es bis nächsten Freitag irgendwie nicht aus zur FÄ zu gehen,da ich weiß sie hat Notdienst am WE bin ich echt schon am überlegen am Sonntag zb. hinzugehen(falls bis dahin alles gut geht) um zu schauen ob alles noch gut aufgebaut ist um meine Nerven zu beruhigen....

    Sorry für den langen Text aber momentan will ich mit niemanden darüber reden,da ich noch zuviel Angst habe,ausser mit EUCH!!!!

    LG Nici
    LG Nici mit 2 ** im Herzen (03.06/05.06)

    Marlon 8.03.08
    Alissia 15.12.00
    Vivienne 29.12.97

  2. #2
    Avatar von Minni Maus
    Minni Maus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    hiiier *zudirrüberwink*

    ich glaube ohne utrogest hätte ich weder meine große maus noch wäre diese ss so gut gelaufen...

    vor meiner großen hatte ich 3 fg´s.
    als ich dann 2002 wieder schwanger wurde hat mir mein doc sofort utrogest verpasst -- erst 3 mal, dann 2 mal täglich.
    meine maus wird jetzt 5 und alles ist ohne probleme verlaufen

    nach ihr hatte ich 2 frühe fg´s (da hatte ich es noch nicht bekommen - war jeweils noch vor dem arzttermin...)

    diese ss kam eher unverhofft - nach den nunmehr 5 sternchen hatte ich nicht mehr damit gerechnet oder darauf gehofft.
    mein doc war mitlerweile in rente gegangen, der neue schaute auf meine vorgeschichte und ich ging wieder mit utrogest nach hause.
    habe es bis zur 12 woche 2 mal täglich genommen, danach noch ca. 1,5 wochen 1 mal täglich (bis die packung leer war)

    vor ein paar tagen hatte ich bergfest und ich bin der festen überzeugung das wir ohne utrogest nicht soweit gekommen wären.
    auch wenn ich diese elendige müdigkeit die ich als nebenwirkung hatte verflucht hatte konnte mich kaum irgendwo hinsetzten ohne einzuschlafen

    ich wünsche dir alles liebe und drücke dir ganz fest die daumen das du ein wunder im arm halten darfst :liebe:

  3. #3
    Avatar von buba
    buba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Vielen Vielen Dank für deine Antwort!
    Die hat mir gerade irgendwie doch ein wenig Mut gegeben!
    Man ist das Schxxx das mit deinen 5 * man deine Nerven möchte ich nicht gehabt haben.Da fragt man sich echt,warum gerade ICH?
    Meinst du die 2 FG nach nach deiner Maus hätte man durch frühes erkennen und mit Utrogest auch verhindern können und die 3 FG davor?Doofe frage,ich weiß...*schäm*

    Oh man ist das schön das du halbzeit schon hast,ich wünschte ich dürfte daran glauben wenn du ET hast das ich dann auch schon Halbzeit dann habe!

    Hast du auch so negativ gedacht wie ich?und wolltest du auch mit keinem über den Wurm reden?
    Ich glaub ich kann erst darüber reden wenn ich mein krümmelchen sehe ,und ich bete zu Gott das ichs bis dahin schaffe und den rest noch dazu!

    Dir alles liebe und gute für dich und deine Bauchmaus!
    LG Nici mit 2 ** im Herzen (03.06/05.06)

    Marlon 8.03.08
    Alissia 15.12.00
    Vivienne 29.12.97

  4. #4
    Avatar von Minni Maus
    Minni Maus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    schön wenn es dir etwas geholfen hat :liebe:

    mmmh, ich denke schon das die fg´s verhindert werden hätten können wenn früh genug festgestellt worden wäre das es daran lag... (was für ein satz, ggg)

    das schlimmste für mich waren echt diese gedanken, dieses "warum ich? warum nie die anderen?" usw...
    klar irgendwo ungerecht, denn es gibt sooo viele frauen die das durchmachen, nicht nur man selbst... aber trotzdem...
    besonders wenn man danach immer und überall glückliche kugeln sieht...
    es war schon so, das ich mich immer mehr von meinen freundinnen zurückgezogen habe denn irgendjemand war bestimmt schwanger... meine beste freundin hat zb. in der zeit in der ich mir verzweifelt kinder gewünscht habe mühelos 5 gesund und munter zur welt gebracht. das war ganz schön krass kann ich dir sagen.

    als wir dann feststellten das sich unser bauchkeks (sagt meine süße immer zum zwergl) auf den weg gemacht hat kam erst die freude und dann die angst. dann lange lange nichts mehr und dann erst recht wieder die freude.
    gesagt hatte ich es nur 2 leuten:
    meinem mann (klar) und meiner freundin da ich bei ihr geritten bin und das sofort gelassen habe.

    ich drücke die gaanz fest die daumen das alles gut geht und du dich auf die halbzeit freuen kannst!

  5. #5
    Avatar von buba
    buba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Hallo Minni Maus,

    habe das We überstanden und Tag X ist vorbei,worüber ich echt froh bin!
    Aber nun habe ich kein ziehen mehr,nix.. wie weg... mir gehts voll gut körperlich,ausser das meine linke Brust sprießt und ich nun einseitig rumlaufe :-)
    Nun macht mich das wieder voll fertig warum ich kein ziehen mehr habe,hatte es glaub 12 Std. am Tag und nun ist es wie weg geblasen.
    Nun habe ich wieder Angst das was nicht stimmt!
    Kann ja schlecht die FÄ anrufen und fragen.. warum gehts mir auf einmal gut?Die denkt doch ich spinne..*grübel*
    Ist das den normal das man es über ne woche hat und auf einmal nicht mehr?
    Meine nerven,ohje!!!

    Das mit dem freuen und dann lange nichts kenne ich...so gehts mir auch....erst habe ich mich gefreut nach dem test und 10 min später war die Angst da und nun bin ich wie gefühlskalt!Wenn mein schatz fragt wies dem krümmel geht sage ich immer... "will nicht drüber reden"glaub das ist ein Selbstschutz!
    Solange ich kein Bildchen habe und es selber sehen kann rede ich mir ein,ich bin nicht schwanger...dumm oder???

    Was mich noch Wundert ist... du bist wohl die einzigste dem Utrogest geholfen hat,den keiner hat sich gemeldet,nur du...*kopfkratzt*

    Wünsche dir einen schönen Tag!!!!
    LF Nici
    LG Nici mit 2 ** im Herzen (03.06/05.06)

    Marlon 8.03.08
    Alissia 15.12.00
    Vivienne 29.12.97

  6. #6
    brumm ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Hi,

    habe in meinen ersten 3 SS Duphaston einnehmen müßen. Meine Großen sind mitlerweile 19,18 u 14 Jahre alt.
    Bei meiner kleinen nachzüglerin,bin jetzt 35 SSW hab ich die ersten 12 Wo Utrogest vaginal genommen.

    Wünsch dir alles Gute und eine wunderschöne Kugelzeit.

    LG Sabine

  7. #7
    Karodi ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Hallo buba, also ich hatte im Herbst letzten Jahres und im März diesen Jahres eine FG. Anfang April bin ich dann, zum Glück, wenn auch nicht ganz planmäßig wieder schwanger geworden. Habe anfang der 5. SSW dann einen Test gemacht und direkt meine Gyn benachrichtigt. Seitdem habe ich erst 2x2 tbl. vaginal "eingenommen" und reduziere es jetzt auf 2x1. Meine Gyn hat mir empfohlen sie bis zur 16.SSW zu nehmen. Ich bin jetzt Ende 15. und habe schon das Gefühl, dass das Utrogest meine Schwangerschaft positiv stabilisiert hat. Der " Zwerg" wächst und gedeiht. Ich wünsche Dir alles Gute ! ;-)

  8. #8
    eklisaxab ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Habe am Anfang der SS bis einschließlich 12. Woche auch 3x tägl. Uterogest vaginal genommen. Ich bin davon überzeugt, dass es geholfen hat. Am Anfang sah es mit meiner SS gar nicht so gut aus und mein Progesteron-Spiegel war auch viel zu niedrig.
    Nachdem ich mit der Einnahme begonnen habe, kam es zu richtigen Wachstumsschüben. Wie du am Ticker erkennen kannst, biege ich gerade auf die Zielgerade ein.

    Obwohl ich unsere Süße aufgrund meiner Gebärmutteranomalie per Kaiserschnitt entbinden werde, bin ich glücklich, dass ich sie überhaupt bald im Arm halten kann.
    Drücke dir die Daumen, dass bei dir auch alles positiv verläuft.
    LG Silke

  9. #9
    Avatar von buba
    buba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    Hallo @ all

    Schön das sich doch noch paar gemeldet haben auf meine Frage.Dachte schon ich kan mich von meinem Strohalm verabschieden,aber nun gibt es mir doch ein wenig Mut das es mir evt. auch hilft,bis jetzt tut es das auch glaube ich.

    War am Montag beim FA da ichs nicht mehr ausgehalten habe,nachdem am WE zuvor ja der Tag X meiner FG´S war!

    Und siehe da,man sah eine schöne Fruchtblase mit Dottersack.Meine FA war anscheinend erstaunt das man doch schon mehr sieht als die Fruchtblase und freute sich.ich natürlich auch,den soweit war ich seit 7 Jahren nicht mehr!

    Am Freitag,also gestern bin ich zum eigentlichen termin gekomen,aber mehr gesehen hat man leider nicht als paar Tage zuvor..*schnief* ausser das die Fruchtblase größer geworden ist!

    Meine FÄ sagte ich sei 3 Tage weiter und ET wäre statt 17.03 der 14.03 ...aber warum sieht man den den Krümmel noch nicht???

    Mache mir schon wieder nur nen Kopf....den andere sehen bei 5+ 6 oder so schon den krümmel...

    Dazu kommt noch ne Blasenentzündung und soll Penicilin nehmen,wodurch ich evt. Pilz bekommen könnte,toll,oder????
    Will das gar net nehmen,habe angst Pilz zu bekommen.... hab doch schon so genug Angst...weiß jemand ne andere Alternative????

    LG Nici
    LG Nici mit 2 ** im Herzen (03.06/05.06)

    Marlon 8.03.08
    Alissia 15.12.00
    Vivienne 29.12.97

  10. #10
    MJoy ist offline +15.500

    User Info Menu

    Standard Re: Wem hat Utrogest geholfen???

    hallo du,

    vor 4 jahren hatte ich in der ca. 7. woche blutungen. panik !!! dann nahm ich utrogest (keine ahnung mehr wie lang) und heute hab ich einen kerngesunden 4-jährigen. kopf hoch und alles gute.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •