Hallo alle miteinander,

ich wollte einfach mal nach euren Erfahrungen fragen. Ich habe 2014 mein erstes Kind bekommen, ohne irgendwelche Probleme. 2017 hatte ich dann eine FG mit AS. Die nächste SS wurde mit Clomifen unterstützt und Progesteroneinnahme bis zur 12. Woche. Im Dezember 2020 habe ich mir die Spirale entfernen lassen und bin gleich im ersten Zyklus schwanger geworden.
Bei 3+6 war ich beim FA. HCG Wert gut und im Ultraschall erahnte sie eine FH. Am Sonntag habe ich dann minimale Blutungen bekommen (nur beim abwischen leichte Verfärbung). War dann Montag (4+3) beim FA. Sie konnte auf dem US eine alte Blutung erkennen, aber keine FH mehr. War es das jetzt wieder?
Sie hat wieder Blut abgenommen und morgen bekomme ich die Ergebnisse. Soll mich jetzt schonen und Progesteron nehmen. Innerlich verabschiede ich ich ja schon wieder :-(