Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wann hat es bei euch geklappt?

  1. #1
    Avatar von Anghi_M
    Anghi_M ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Wann hat es bei euch geklappt?

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, dass es hier einige Mädels gibt, die nach einer FG wieder schwanger geworden sind oder vielleicht sogar schon ein Kind bekommen haben. Und vielleicht könnt ihr mir eine Frage beantworten:

    Wie lange hat es bei euch gedauert, bis ihr nach der FG wieder schwanger wart, und wieviele FG hattet ihr im Vorfeld gehabt?

    Ich hatte im Oktober letzten Jahres meine zweite FG. Und ich habe den Eindruck - auch durch Erzählungen anderer - dass es von mal zu mal länger dauert, bis man wieder schwanger wird.

    Nach der 1. FG im Januar haben wir 3 Monate gewartet, bis wir wieder geübt haben, und ich wurde dann im 6. ÜZ wieder schwanger. Zuvor hatte es gleich im 1. ÜZ geklappt. Nach der 2. FG jetzt im Oktober sind 2 Monate vergangen, ehe wir einen neuen Versuch gestartet haben, und ich bin jetzt aktuell auch wieder im 7. ÜZ. Und mein Gefühl sagt mir, dass es auch diesmal noch nicht geklappt hat, obwohl mein NMT erst am Montag ist.

    Eine Freundin von mir hat nach ihrer zweiten FG 11 Zyklen lang auf eine erneute SS gewartet und hat es am Schluß auch mit Insemination versucht (was dann aber auch geklappt hat).

    Ich habe Angst, dass wir bei mir vielleicht auch nachhelfen müssen. Kann es sein, dass der Körper unter den FG doch ein wenig leidet und es deshalb immer schlechter klappt? Wieso gibt es immer wieder so viele Paare, die nach einer (wiederholten) FG scheinbar nicht mehr schwanger werden? Da ist doch irgendwo der Wurm drin, oder?

    Wie sehen eure Erfahrungen aus? Habt ihr Hilfen bekommen nach der FG? Hat es schnell wieder geklappt oder lange gedauert?

    Offenbar werden viele nach einer einzelnen FG relativ schnell oder in einem normalen Zeitfenster von vielleicht 6 Monaten wieder schwanger, ohne weitere Probleme. Aber bei mehreren FG steigt offenbar das Risiko, dass es immer länger dauert oder es evtl. zu einer erneuten FG kommen könnte. Oder bilde ich mir das nur ein?

    Das soll jetzt keine Panikmache sein, aber ich gebe zu, dass ich nach all der Warterei eben doch auch darüber nachdenke, wie lange es bei mir noch dauern wird oder ob ich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen soll (was ich eigentlich nicht will).

    Danke zumindest schon mal für eure Erfahrungen.
    Anghi + Mini-Mäuschen (30.04.08)

    http://666kb.com/i/babrwqswtyugyrewh.jpg

    http://b2.lilypie.com/dXNyp2/.png

    Meine Schmetterlino und gute Freundin: BHViper mit Sweetheart Nicolas im Arm (15.04.09)!

  2. #2
    Avatar von kirafinn
    kirafinn ist offline Alles nur eine Phase!!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hallo Anghi.

    Wir kennen uns ja noch von früher.
    Bei mir hat es 16 Monate gedauert nach der Fg, bis ich wieder SS wurde. Das ganze ging auch nicht ohne Medis. Hatte es erst mit Möpf probiert, um überhaupt mal wieder einen einigermaßen normalen Zyklus zu bekommen. Das hat leider nicht funktioniert. Die letzen 2 zyklen vor der neuen SS habe ich dann Utrogest und Clomis genommen, da wir auch festgestellt haben, dass ich überhaupt keinen ES mehr hatte. Als ich dann echt schon fasst aufgegeben hatte und super entnervt war, hat es dann geklappt.
    Ich hoffe für dich, dass es ganz bald klappt!!!
    Nicht die Hoffnung aufgeben, ich habe gestern echt wieder von einem kleinen Wunder erfahren.
    eine Bekannte meiner besten Freundin ist endlich SS (11.SSW). Sie hat schon einen 5 jährigen Sohn, der mit ICSI entstand. Alle weiteren Versuche sind gescheitert, danach wieder SS zu werden. Einmal hatte sie eine ganz frühe FG. Sie ist nun gerade 40 geworden und hatten es sozusagen aufgegeben. Allerdings fanden sie Verhütung jetzt unnötig. Und siehe da, sie wurde auf ganz natürlichem Wege nach jehrelangen natürlichen und künstlichen Versuchen SS. ich habe mich so gefreut für die Familie.
    Klar, irgendwie klingt das jatzt schon so von wegen, nichts erzwingen,es kommt wann es kommen soll. Diesen Spruch finde ich vor allem von Frauen, die bums nach 1-2 Zyklen wieder SS waren echt fies, aber wir haben selber so lange warten müssen.
    Von daher weiß ich auch, wie schwer es ist, zu warten, zu hoffen und dann doch wieder enttäuscht zu werden. Es ist einfach S
    ***ße!!! vor allem, wenn um einen herum, alle SS werden und ihre Babys bekommen. Kopf hoch Anghi, ich warte für dich mit!!!
    Alles Liebe, Eva mit
    Schneckentochter*12/99
    Räubersohn*06/04
    Sternenkind+11/05
    Eulentochter*10/07
    Sternenkind+04/09
    Mausetochter*03/10

    http://www.ticker.7910.org/an1cHjoFq...N0IHNjaG9u.gif
    :liebe:Meine MÄRZI-BINO ist Isabella008 mit klein Pauline im Arm.:liebe:

  3. #3
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hi Anghi,

    zuerst eine ganz andere Frage: Wie rechtlich bindend ist Deine Bildunterschrift, wenn Du den AGBs durch Dein Verbleiben hier zugestimmt hast? (Oder interpretiere ich das falsch?)
    Ansonsten würde ich gerne den Satz kopieren. :)
    (Und hätte dafür gerne Dein Einverständnis - um Deinem letzten Satz zu "befolgen").

    Zu mir:
    Unsere Tochter entstand spontan, nach 3 ÜZ (nicht außerordentlich ernsthaft betrieben - eher so "wir könnten es jetzt ja mal probieren, Zeit wär's).
    Sie kam per KS, nach der Entbindung wurde mir zu einer Wartezeit von einem Jahr geraten vor erneuter Schwangerschaft; der erste Versuch nach 11 Monaten war sofort ein Treffer: Eileiter-SS.
    Danach dauerte es fast ein Jahr, bis ich, mit extrem kurzen Zyklen, wieder schwanger war, es klappte erst, als - frag' mich nicht warum - die Angst vor einer Wiederholung der EU deutlich in den Hintergrund getreten war. Ich würde sagen, das war nicht mein Körper (Persona zeigte brav Eisprünge an), sondern meine Psyche.

    Aus dieser Schwangerschaft entstand unser Sohn, der 5/06 einen Tag nach seiner Geburt (Not-KS in der 31.SSW) starb.

    Hinterher war ich absolut unter Druck, wieder schwanger werden zu *müssen* - ich war schließlich 40, ich sollte eigentlich nach dem 2. KS wieder ein Jahr warten, ich wollte aber ein Kind und nicht irgendwann, sondern möglichst sofort.
    Ich habe Temp. gemessen, Persona verwendet, teilweise noch zusätzliche Teststäbchen, weil Persona keinen ES anzeigte - und mich völlig verrückt gemacht.
    Die Zyklen wurden wieder kürzer, im Februar hatte ich genug und habe das Temp. messen sein lassen (Persona einfach wegzulassen, habe ich nicht hinbekommen - hatte ja noch Teststäbchen :D) und habe meinen (Krebs-)Vorsorgetermin bei meiner FÄ vorverlegt auf Anfang März. Die gab mir gleich Utrogest, als ich von meinen 21-Tage-Zyklen mit ES am 14. ZT berichtete - und ich hatte seither keine Periode mehr. :p
    (Siehe Ticker...)
    Ach ja, daß wir für Ende April einen 3-wöchigen Florida-Urlaub in Disneyworld (mit großer Vorfreude meinerseits auf diverse Achterbahnen ) geplant hatten, hat sicher zur Entspannung beigetragen.

    Ich führe sehr viel davon, daß es jetzt doch nochmal hingehauen hat, darauf zurück, daß ich beim Humangenetiker halbwegs ausschließen lassen konnte, daß die Ursache des Todes unseres Sohnes irgendetwas mit meinem Mann oder mir zu tun hatte; das Wiederholungsrisiko ist gering (irgendwo bei 2%), aber die Schwangerschaft ist natürlich engmaschig überwacht und ziemlich belastet.

    Eventuell wäre, statt KiWu-Praxis, eine Vorstellung beim Humangenetiker für Euch eine Möglichkeit? Das Recht dazu hast Du ja immer, Du mußt nicht eine dritte Fehlgeburt abwarten, um Euch abklären zu lassen.
    (Lieblingskind ist da die Gerinnung, wenn es nicht offensichtliche Chromosomenstörungen gibt, die für Probleme verantwortlich sind).
    Zu verlieren hast Du da ja nichts - außer einer Menge Zeit. :p

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  4. #4
    Sandra22 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hallo,

    ich hatte letztes Jahr Anfang September eine Fehlgeburt mit Ausschabung. Wir haben danach garnicht verhütet und es hat bis letzten Monat gedauert. Jetzt bin ich in der 6. SSW und freu mich das es endlich geklappt hat.

    Das warten macht einen echt wahnsinnig, hoffe es klappt bei euch schneller wieder!!

    Viel Glück und alles Gute!

  5. #5
    zazu ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hallo, ich hatte letztes Jahr im Februar eine FG und akurate 12 Monate danach war ich wieder schwanger. Wir haben damals allerdings auch erst mal eine Auszeit von knapp 6 Monaten genommen bevor ich die Pille wieder abgesetzt habe. Und Weihnachten war dann erfolgreich. :)

    Heute beginnt meine 33. Schwangerschaftswoche und hoffe das wir die letzten "paar" Wochen auch noch komplikationslos um die Runden bringen.

    Also nicht aufgeben! Der Körper braucht halt auch seine Zeit um solche Schicksalschläge zu verarbeiten. Und dann klappt es ganz bestimmt und es wird eine "Bilderbuch-Schwangerschaft".

    *Daumendrücken*

  6. #6
    Avatar von Anghi_M
    Anghi_M ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hi Sunday,

    klar darfst du den Satz kopieren. Finde ich aber cool, dass du tatsächlich vorher fragst. :D
    Ich bin kein Jurist, aber nach meinem Rechtsverständnis habe ich sehr wohl die Möglichkeit, bei einem Vertragsverhältnis (und das ist meine Registrierung hier bei Eltern.de) den AGBs in Teilen auch zu widersprechen. Die restlichen AGB bleiben davon natürlich unberührt und werden von mir alleine durch meine Nutzung hier auch akzeptiert und anerkannt. Eltern.de hat nun die Möglichkeit, mir die Nutzung aufgrund meines Widerspruchs zu verweigern. Solange das aber nicht der Fall ist, gilt zunächst mal meine schriftliche Aussage, dass ich mit dem Passus der AGB nicht einverstanden bin. Ich widerrufe also mein gegebenes Einverständnis, und das darf man in Deutschland.
    Das ist auch nur für den Fall, dass Eltern z.B. meine Geschichte interessant findet und ohne mein Wissen irgendwo anders abdruckt, weil das einfach eine Verletzung meiner Persönlichkeitssphäre wäre. Was anderes ist es, wenn die Redaktion vorher auf mich zukommt und mich fragt und die Verwendung auch mit mir abstimmt.

    Momentan basteln die ja eh noch an einer erneuten Änderung der AGB, weil dieser Passus so viel Protest ausgelöst hat, und ich vertraue insgeheim darauf, dass die das wieder in akzeptable Bahnen lenken werden. Aber bis dahin bleibt mein Widerspruch in der Sig erst mal so stehen. Und ich hoffe auch, dass ich deswegen nicht gleich aus dem Forum verbannt werde.
    Anghi + Mini-Mäuschen (30.04.08)

    http://666kb.com/i/babrwqswtyugyrewh.jpg

    http://b2.lilypie.com/dXNyp2/.png

    Meine Schmetterlino und gute Freundin: BHViper mit Sweetheart Nicolas im Arm (15.04.09)!

  7. #7
    Anja70 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hallo Anghi ,

    ich traue mich fast nicht zu antworten .
    Ich hatte Ende März 07 eine FG mit AS wegen falscher Einnistung .
    Am 25.06. erfuhr ich , dass ich wieder ss bin und hatte zwischen der FG und neuer SS nur 1 Regel . 1 Tag nach festellen der SS kamen wie schon im März wieder Schmierblutungen und nur wenig später wurde im KH eine leere Fruchthülle festgestellt , an dem Befund änderte sich leider nichts mehr . Kurzzeitig stand sogar eine EU im Raum , die sich zum Glück nicht bestätigte .
    Diesmal habe ich auf das natürliche Ende gewartet und wollte nicht sofort wieder eine AS wovon mir auch im KH abgeraten wurde , letzten Sonntag begannen die Blutungen und ich hoffe das schlimmste habe ich jetzt hinter mir . Ende des Monats habe ich die US - Nachkontrolle und bin froh, dass mir die neue FÄ soviel Zeit gab , die letzte wollte mich sofort zur AS drängen .
    Auf Empfehlung der neuen FÄ waren wir letzte Woche zur genet. Beratung , da ich jetzt kurz hintereinander 2 FG hatte und vor 11 Jahren eine EU .
    Die neue FÄ sagte , ich werde zwar schnell ss , aber der Körper kann die SS nicht halten und jetzt warten wir 8 Wochen , ob sich in der Genetik eine Ursache finden läßt , brauchen diesmal eine längere Pause und momentan fehlt uns der Mut , um es bald wieder zu versuchen .

    L.G. , viel Geduld und alles Gute für eine neue SS.

    Anja

  8. #8
    tashana ist offline Kleeblattmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Hey Du

    Meine FG war am 2.5.07 ohne AS (das ich nicht mehr beim Arzt war) und ca 14 Tage später, muß ich erneut Schwanger geworden sein und bisher verläuft alles gut.
    Bei mir verlief es immer im Wechsel, als FG, gesundes Mädchen bekommen, FG, gesundes Mädchen bekommen, FG, hoffentlich wieder ein gesundes Baby.

    Ich drück dir doll die Daumen!
    LG
    Sandra
    Bitte schaut in meinen Zoo
    Ich sitze im Augustbus neben meinen Binos dreierma, enshale und mayaa
    Das Kleeblatt ist vollständig:
    Sarah, Laura, Lynn & Tessa
    http://s7.directupload.net/images/09...p/uydp8cgp.jpg
    http://b1.lilypie.com/lZ3Pp2/.png
    http://bf.lilypie.com/NXNep2/.png

  9. #9
    Avatar von Sonnenstern79
    Sonnenstern79 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wann hat es bei euch geklappt?

    Liebe Anghie,

    hatte im Jan in der 11. Woche eine Fehlgeburt und bin jetzt wieder schwanger. Kann Dir insofern Mut machen, als dass ich eine Freundin habe, die nach dem ersten Kind zwei Fehlgeburten und eine Totgeburt hatte und dann noch im Zweijahresabstand drei gesunde Kinder.... Wünsche Dir für die Zukunft alles erdenklich Gute. Wahrscheinlich hattest Du einfach nur Pech!!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •