Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

  1. #1
    Avatar von inaja
    inaja ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Halloooo, ich bin ganz neu hier bzw. habe schon oft bei Euch im Forum vorbeigeschaut, aber mich bis jetzt noch nicht angemeldet.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder hat ähnliches erlebt...

    Ich hatte im Februar eine Eileiterschwangerschaft auf der linken Seite (OP mit dem Befund, dass niemand mir sagen konnte, woran es lag). Der Eileiter konnte erhalten bleiben und meine Frauenärztin hat mir geraten es beim nächsten mal über den rechten Eileiter zu versuchen (ich habe hierzu auch schon viel über den "spontanen Wechsel" beim Eisprung gelesen, und versucht mich einfach nicht verrückt zu machen.... was irgendwie gar nicht ging ;-).! Ihr könnt das bestimmt nachvollziehen... wenn man sich so sehr ein Baby wünscht kann man sich nicht nicht verrückt machen oder nicht dran denken.

    Jetzt habe ich vorgestern einen positiven Schwangerschaftstest gehabt (meiner "Rechnung" nach hatte ich meinen Eisprung jetzt auch rechts).
    Ich war auch gleich bei meiner Frauenärztin, jedoch sieht man natürlich noch gar nichts..... dafür habe ich rechts am Eierstock ein paar kleine Zysten, die mich schon ein wenig "ärgern". Aber lt. meiner FA ist das nicht schlimm.
    Aber ich traue mich auch noch nicht mich zu freuen (und mein Schatz auch nicht), weil die Angst vor einer erneuten ESS immer noch da ist.....

    Jetzt meine Frage: hatte jemand von Euch auch schon Zysten am Eierstock gehabt als ihr gemerkt habt, dass ihr schwanger seid??? Und ähnliche Erfährungen mit einer ESS?

    Ich hoffe so, dass es diesmal angekommen ist...

    Viele liebe Grüße und alles, alles Liebe an alle werdenden Mamis und die, die es bestimmt bald auch werden!
    Sandra

  2. #2
    mikamaro Gast

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    herzlich willkommen bei uns!!!
    kann dir aber leider bei deinen fragen nicht weiterhelfen!

  3. #3
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hi Sandra,

    ich bin inzwischen das zweite Mal "normal" schwanger nach einer EL-SS, keine Ahnung von welcher Seite her. :D

    Zysten hatte ich bei *jeder* Schwangerschaft am Eierstock, die sind da auch normal, weil sie zunächst die Funktion der Plazenta (die sich ja erst bilden muß) mitübernehmen. Google mal nach Gelbkörperzyste...


    Alles Gute!

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  4. #4
    radi76 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo, ich bin heute das erste Mal hier. Mir ist auch etwas ähnliches passiert: ich hatte eine Eileiterschwangerschaft rechts und wurde auch operiert (Eileiter ist erhalten). Danach musste ich noch Methotrexat nehmen. Dem ganzen noch nicht genug wurde jetzt eine Eierstockzyste rechts festgestellt. Meine Ärztin sagte mir aber, dass eine Zyste meist harmlos ist und nach ein/zwei Blutungen wieder verschwindet. Jetzt müssen wir mit dem "Üben" noch einige Monate warten und ich hoffe inständig, dass es dann mit dem Schwangerwerden klappt.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Ist es denn so, dass sich der Eisprung immer rechts/links jeden Monat abwechselt?? Kann ein Ei aus dem rechten Eierstock auch im linken Eileiter landen??
    Fragen über Fragen. Ich freu mich über Antworten!!
    Viele Grüsse, Radi

  5. #5
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hi Radi,

    mal sehen, was ich davon beantworten kann.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen??
    Nicht nach der EL-SS, aber im letzten Jahr nach Abstilltabletten nach dem Tod unseres Sohnes; da hatte ich längere Zeit eine Zyste am re. Eierstock, Nebenwirkung der Tabletten, die verhindert dann einen Eisprung für einige Zyklen (bei mir etwa 4 Monate).

    Ist es denn so, dass sich der Eisprung immer rechts/links jeden Monat abwechselt??
    Theoretisch ja, praktisch geht alles. :p (Vom Mittelschmerz her, den ich seit Jahrzehnten relativ ausgeprägt habe, ist es relativ ausgeglichen bei mir, trotz EL-SS). Aber die meisten Eierstockzysten verhindern einen Eisprung auf *beiden* Seiten.

    Kann ein Ei aus dem rechten Eierstock auch im linken Eileiter landen??
    Da drüber gibt's Berichte in der Literatur; spontane Schwangerschaft bei defektem li. Eileiter und re. Eierstock (oder umgekehrt, nagel' mich da nicht fest! :D)

    Ich glaube, das war's, oder?

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  6. #6
    Avatar von Katharina82
    Katharina82 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo Sandra,

    erstmal gratuliere ich Dir zum positiven Test und wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft!

    Ich hatte im Juni 2005 eine EUG, auch links, und mein Eileiter ist auch erhalten geblieben. Bei mir war der Grund bzw. die Gründe recht starke Verwachsungen.

    Jedenfalls scheint mein Eileiter "wirklich" noch funktionsfähig zu sein, den als ich mit meiner Bauchmaus schwanger geworden bin war der ES definitiv von links gewesen

    Es wird alles gut! Vetrau auf Dich und Deine kleine Bauchmaus! Ich drücke Dir die Daumen!
    Die beiden Großen:

    11/2002 und 11/2007






  7. #7
    Avatar von inaja
    inaja ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für die lieben Antworten. Es beruhigt mich ja schon ein wenig, dass es durchaus auch positive Nachrichten nach einer ESS gibt. Vielen Dank fürs Mut machen :-)!!!!
    Jetzt bleibt mir noch bis Montag abzuwarten, dann habe ich meinen nächsten Termin.
    Falls ihr irgendwo einen Luftsprung inkl. Freudenschrei hört, dann bin ich das ;-)
    Ich wünsche Euch allen alles Gute
    Liebe Grüße und wir werden uns hoffentlich öfter "hören"
    Sandra

    PS Da ich neu in dem Forum bin muss ich erstmal gucken und rausbekommen wie ich Euch einzeln antworten kann....

  8. #8
    Avatar von inaja
    inaja ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Zitat Zitat von radi76 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin heute das erste Mal hier. Mir ist auch etwas ähnliches passiert: ich hatte eine Eileiterschwangerschaft rechts und wurde auch operiert (Eileiter ist erhalten). Danach musste ich noch Methotrexat nehmen. Dem ganzen noch nicht genug wurde jetzt eine Eierstockzyste rechts festgestellt. Meine Ärztin sagte mir aber, dass eine Zyste meist harmlos ist und nach ein/zwei Blutungen wieder verschwindet. Jetzt müssen wir mit dem "Üben" noch einige Monate warten und ich hoffe inständig, dass es dann mit dem Schwangerwerden klappt.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?? Ist es denn so, dass sich der Eisprung immer rechts/links jeden Monat abwechselt?? Kann ein Ei aus dem rechten Eierstock auch im linken Eileiter landen??
    Fragen über Fragen. Ich freu mich über Antworten!!
    Viele Grüsse, Radi
    Hallo Radi,

    ich versuche Dir mal direkt zu antworten - hoffe es klappt.... also, meine Frauenärztin hat nach der ESS (links) beim Nachsorgetermin einen Ultraschall gemacht (ich war gerade vom Zeitpunkt her um meinen Eisprung) um festzustellen, auf welcher Seite ich den Eisprung gerade habe. Sie meinte, dass der Eisprung "eigentlich" jeden Monat abwechselnd ist, und ich es doch (um eine erneute ESS besser ausschliessen zu können) mit meinem Schatz drauf anlegen soll, wenn ich auf der rechten Seite meinen Eisprung habe.
    Sie hat mir auch gesagt, dass das Ei in ganz seltenen Fällen auch mal von einer Seite auf der anderen landen kann.
    Naja, wir haben es jetzt einfach mal mit dieser rechts-links Rechnung probiert. Das Ergebnis kann ich Dir dann Montag mitteilen.
    Ich drücke Dir jedenfalls ganz, ganz doll die Daumen, dass es bei Euch auch bald klappt.
    Konnten Sie Dir sagen, woran es bei Dir/Euch lag? Bei mir haben sie im KH gesagt, dass alles gut aussieht, ich keine Auffälligkeiten in den Eileitern habe und Sie mir keinen Grund nennen könnten, warum es passiert ist.... das hat mich auf der einen Seite beruhigt und auf der anderen Seite verrückt gemacht, weil ich dadurch auch Angst hatte/habe, dass es wieder "einfach so" passiert....
    Puh, ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen...
    Liebe Grüße
    Sandra

  9. #9
    Avatar von inaja
    inaja ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo Katharina,

    daaaanke schön für die liebe Antwort. Sie gibt mir wirklich Hoffnung, dass das kleine Ei den Weg diesmal gefunden hat.....
    Ich freu mich jedenfalls ganz doll mit Dir, dass Du schon einen schööönen runden tollen Bauch hast. Ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr auch ich mich aufs rund werden freue, wenn es diesmal geklappt hat :-)
    Viele Grüße Sandra

  10. #10
    Avatar von inaja
    inaja ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Positiver Test nach Eileiterschwangerschaft

    Hallo Sunday,

    daaaanke schön - danach werde ich gleich mal Googlen. Puh, bin ich froh, dass ich mich hier bei Euch angemeldet habe, denn so kann man doch ein wenig Hoffnung schöpfen.
    Viele Grüsse und eine schöne Kugelzeit
    Sandra

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •