Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

  1. #1
    Ulrike030880 Gast

    Standard Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Guten Morgen ihr Lieben,
    ich habe mal eine Frage wegen der Gebärmutterschleimhaut nach einer AS? Ist da wirklich was dran, dass sich diese erst wieder aufbauen muss? Wieviel wird bei einer AS entfernt? Ich hatte meine AS am 4. Juli und hatte schon 2mal meine Periode, sodass diese sich doch jetzt eigentlich wieder aufgebaut haben muss, oder? Oder sollte ich dies von einer FÄ nochmals checken lassen? Ich hatte nur einen US 1 Woche nach der AS und da sagte mir der FA, dass alles iO ist. Liebe Grüße, Ulrike

  2. #2
    Avatar von superkristel
    superkristel ist offline Panta Rhei

    User Info Menu

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Ich denke auch, dass Du wieder anfangen kannst zu üben. Viel Glück!



    ****

  3. #3
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Hallo Ulrike,

    bei jeder Blutung wird die oberste Schicht der Gebärmutterschleimhaut abgestoßen (deshalb bluten wir ja in jedem Zyklus!) und erneuert. Sie wird dann immer wieder neu aufgebaut, wenn eine Eizelle nicht befruchtet wird, erneut abgestossen und so weiter.

    Von daher kannst Du normalerweise getrost davon ausgehen, daß Deine Schleimhaut sich wieder normal aufbaut - sonst wäre die Blutung deutlich verändert (wahrscheinlich vermindert - weil ja nicht viel abzustossen wäre...).

    Wenn also alles wie vorher ist, würde ich mir da keine großen Gedanken drum machen.

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  4. #4
    Ulrike030880 Gast

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Hallo ihr zwei!
    Danke für eure aufbauenden Worte.
    Wir üben fleißig weiter...
    Euch ein schönes Wochenende,
    Gruß, Ulrike

  5. #5
    susi3012 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Also ich würde trotzdem noch etwas warten, denn die schleimhaut muss ich erst vollständig wieder erneuern und neu aufbauen und der Körper muss sich umstellen, auch bei einem regelmäßigen Zyklus, heisst das nicht, dass sich der Körper schon wieder auf "nicht schwanger" umgestellt hat!

    Muss dir sagen, warte lieber 1/2 Jahr, denn dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, das dein Körper sich vollständig regeneriert hat und deine Gebärmutter sich wieder erholt hat und nicht noch eine FG erleidest!!!

    LG, Susi

  6. #6
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Die Schleimhaut muß sich in *jedem* Zyklus vollständig erneuern und neu aufbauen.

    Wenn nach einer FG der HCG unten ist, die Periode mehrmals normal wieder gekommen ist und die Frau wieder schwanger werden will, warum soll diese Frau ein halbes Jahr warten mit einer Schwangerschaft? WAS soll denn da dann anders sein plötzlich? Was soll diese Angstmacherei vor einer weiteren Fehlgeburt?


    Es gibt übrigens eine Studie aus dem Jahr 1994, die aussagt, daß (bei einer Fehlgeburt, nicht bei einer Früh- oder Totgeburt!) keine Wartezeit nötig ist:

    Relevance of the miscarriage-new pregnancy interval. J Perinat Med 1994;22(3):235-41


    Abstract:
    There is a wide divergence of opinion concerning the interval a woman should wait after a miscarriage before attempting a new pregnancy ("pregnancy interval"). Many authors recommend waiting 3-4 months in order to reduce the risk of another miscarriage [3, 6, 17, 21]. This retrospective study investigated whether a longer pregnancy interval lowers the risk of repeat miscarriage (R-risk) and/or prematurity. The association between parity and R-risk was also analyzed. Results showed that there are no proven reasons to recommend a waiting period between a miscarriage and a subsequent pregnancy, because the R-risk was around 20% irrespective of interval duration.
    und gleich hinterher geschoben:


    Abortion risk and pregnancy interval. Acta Obstet Gynecol Scand 1988;67(2):139-40


    In a group of 187 women, the result of the next pregnancy following a spontaneous first-trimester abortion was studied, in relation to the interval between the two pregnancies. Conception within 3 months of the abortion gave no greater risk for another abortion than did conception after a longer interval (9/56 = 16% vs. 24/131 = 18%).
    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  7. #7
    Ulrike030880 Gast

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Guten Morgen liebe Sunday,
    danke für deine lieben Worte. Die Aussagen von Susi fand ich gestern beim Lesen so mittelmäßig gut. Das hat bei mir genau das Gegenteil ausgelöst, dass ich wieder Angst hatte und mir wieder sehr viel Gedanken gemacht habe gestern. Solche Aussagen helfen mir in meinem Fall nämlich nicht weiter....Ich habe noch nie gehört, dass man 1/2 Jahr warten sollte....
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Ulrike

  8. #8
    missus72 Gast

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Hab nicht viel Zeit zu schreiben, aber lass Dich nich kirre machen. Ich habe im April eine FG in der 8. Woche gehabt. Danach bin ich direkt ausgeschabt worden. Leider haben die nicht alles erwischt, so daß ich aufgrund einer beginnenden Entzündung nach drei Tagen nochmal (!) ausgeschabt wurde. Ich habe dann nach sechs Wochen meine Regel bekommen und bin dann direkt wieder ss geworden. Guck Dir meinen Ticker an.... Es scheint zu klappen ...
    Liebe Grüße und ich drück Dir die Daumen, daß es ganz schnell wieder klappt.

    Missus

  9. #9
    susi3012 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    ja aber immer alles schön zu reden bringt es doch auch nicht, man muss ma den tatsachen in die augen sehen...und nicht immer sagen, ach was solls FG gehabt und zack weiter gehts....bei einer AS wird nun ma die Schleimhaut ausgeschabt und wenn man dann gleich wieder schwanger wird, finde ich das nicht toll....

    aber immer wenn ich in einem forum mein senf dazu gebe, werde ich kritiesiert, wieso eigentlich???

    Wenn ihr doch eh alles besser wisst und gleich wieder schwanger werden solltet, dann macht doch, dann braucht ihr doch nich zu fragen!!!!!

    LG, Susi

  10. #10
    missus72 Gast

    Standard Re: Gebärmutterschleimhaut nach einer AS??

    Ich bin der Meinung, daß jeder das für sich selbst entscheiden muß. Nur finde ich es auch nicht so schön, jemandem zu raten 1/2 Jahr zu warten, weil es sonst wieder schief gehen kann. Ich bin nach meiner 1. FG erst 8 Monate später wieder ss geworden und das ist schief gegangen. Es kann jeden mehrfach treffen. Mein FA hat mir gesagt, daß nur eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut überhaupt ein Ei aufnehmen kann. Das klang für mich logisch. Und auch im KKH wurde mir gesagt, das es reicht, eine Regelblutung abzuwarten.

    Nichts liegt mir ferner, als Dich zu kritisieren, jedem seine Meinung. Nur hab ich halt ne andere. Letztndlich muß es sowieso jeder selbst entscheiden.

    LG
    Missus

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •