Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Habt ihr was geahnt?

  1. #1
    Avatar von b-hoernchen
    b-hoernchen ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Habt ihr was geahnt?

    Hallo meine Lieben,

    bin ja nun wieder schwanger - mehr als 1,5 Jahre nach meiner MA. Vorher war ich seelisch noch nicht bereit (und mittlerweile frag ich mich ob ich's jetzt bin...:( )
    Mich beschäftigt die ganze Zeit die Frage, ob man eine drohende FG bemerken oder erahnen kann, bevor man Blutungen bekommt oder vom FA die grausame Nachricht erhält.

    Im Nachhinein weiß ich noch, dass ich mich bei meiner 1. SS irgenwann in der 7. SSW gefreut hatte, dass ich nicht mehr so schlimme Bauchschmerzen hatte und mich gewundert hatte, dass ich mich gar nicht mehr so schwanger fühle. Hab mir dann aber weiter keine Gedanken gemacht bis ich eine Woche später vom FA gesagt bekam, daß mein Baby nicht mehr lebt und ich wahrscheinlich zur AS müsste.

    Wie habt Ihr das in Erinnerung. Sind bei Euch die SS-Anzeichen vor der Diagnose FG auch zurückgegangen? Oder hattet Ihr andere Anzeichen, wie heftige Schmerzen, Schmierblutungen, etc...

    Als ich meine Diagnose MA bekam, fiel ich aus allen Wolken, weil ich niemals damit gerechnet hätte. In meiner jetzigen SS mache ich mir ständig Gedanken: Sind die SS-Anzeichen zu wenig? Sind die Schmerzen zu viel? etc.p.p.

    Was sagt Ihr rückblickend? Gab es schon vorher Anzeichen, das Eure Schwangerschaft nicht intakt war?

  2. #2
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Hi!

    Ich kann nicht wirklich mitreden - ich hatte eine Eileiter-SS, bei der mir von Anfang an klar war, daß etwas nicht stimmte (meine FÄ war diejenige, die zunächst einfach von einem späteren Empfängnistermin ausgegangen ist, den ich aber ausschließen konnnte) und in der nächsten Schwangerschaft starb unser Sohn einen Tag nach der Geburt. Da hatte ich drei Wochen vor der (notfallmäßigen KS-)Entbindung plötzlich einen Tag keine Kindsbewegungen; wahrscheinlich war das im Nachhinein der Tag, an dem er die Hirnblutung bekommen hat, die ihn letztendlich getötet hat. Rein zeitlich paßt das auch zum Befund aus der Pathologie.

    Gedanken mache ich mir durch diese Schwangerschaft hindurch auch die ganze Zeit - ab heute ist es kein Frühchen mehr, die Kindsbewegungen werden zum Ende hin ja weniger; aber wenn ich über Stunden keine habe, werde ich unruhig. Manchmal habe ich das Gefühl, plötzlich nicht mehr schwanger zu sein - aber ich schiebe das jetzt auf meine Psyche.

    Eigentlich habe ich ein gutes Gefühl, daß ich dieses Kind gesund zur Welt bringen werde (meine eigene Gesundheit macht mir mehr Gedanken - objektiv) - und Angst in der Spätschwangerschaft hatte ich auch bei unserer (gesunden) Tochter vor 4 Jahren schon.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Schwangerschaft - die Gedanken werden bleiben, so "naiv" wie beim ersten Kind ist man nie wieder. :(

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  3. #3
    Dorischka ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Bei meiner FG Anfang 6.Woche, lag ich abends im Bett und dachte plötzlich, ich bin nicht mehr schwanger. Begründen kann ich das nicht. Am nächsten Morgen setzten die Blutungen ein.
    Dorischka

  4. #4
    Avatar von 2in1
    2in1 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Hallo!!

    Naiv wie Sunday sagte ist ein gutes Wort.. Ich war bei meiner ersten SS auch total naiv. War damals mit Zwillis schwanger und habe mir NIE Gedanken gemacht, dass was nicht stimmen koennte. Ist ja bis zur 29. SSW auch nix schief gegangen.

    In der 2. SS dachte ich dann auch nie an FG, die SS war fuer uns ein Wunder und total ungeplant. Ich hatte staendig mit Bauchschmerzen zu kaempfen, die ich aber auf Gebaermutter Dehnung geschoben habe. Als ich dann beim FA war, hiess es das Baby hat keinen Herzschlag und wir muessen eine AS machen.

    Jetzt habe ich umso mehr Angst, dass irgendwann der Arzt sagt das Baby lebt nicht mehr.. Wie sehr moechte ich es im Mai entbinden!! Habe so lange gebraucht bis es geklappt hat, dann muss es einfach gut gehen..

    Also Kopf hoch, wir schaffen es!! Wuensche Dir weiterhin eine gesunde Schwangerschaft..

    Liebe Gruesse,
    2in1
    Binometten *MiSs_InEs*, Pink4, c.lo

  5. #5
    Anja70 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Hallo,

    ich hatte 96 eine ELS , davor sehr heftige Bauchschmerzen .
    Dieses Jahr 2 FG , die beide mit Schmierblutungen anfingen , die dann viel stärker wurden.

    Alles Gute

    Anja

  6. #6
    tashana ist offline Kleeblattmama

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Geahnt habe ich nichts, ich wußte, bei meiner FG (05/07) als meine FA mich bei einer Untersuchung fragte, ob ich Blutungen hätte, das ich es verlieren werde.
    Direkt 3 Std später setzten die Blutungen ein und ich ließ es gehen.
    Bitte schaut in meinen Zoo
    Ich sitze im Augustbus neben meinen Binos dreierma, enshale und mayaa
    Das Kleeblatt ist vollständig:
    Sarah, Laura, Lynn & Tessa
    http://s7.directupload.net/images/09...p/uydp8cgp.jpg
    http://b1.lilypie.com/lZ3Pp2/.png
    http://bf.lilypie.com/NXNep2/.png

  7. #7
    Avatar von Ivi80
    Ivi80 ist offline Member

    User Info Menu

    Lächeln Re: Habt ihr was geahnt?

    Hallo,

    ich hatte im September eine Fehlgeburt. Und ich muß sagen, dass ich mich bis zur ersten Schmierblutung sau gut gefühlt habe. Bei meinem Sohn, Jonas fast 2, hatte ich mich auch super gefühlt. Ich wär nie auf die Idee gekommen das bei meiner 2. SS was nicht stimmt!!!! Und auch bei den Schmierblutungen hatte ich keine Panik, weil das ja mal vorkommen kann... Und es erzählt auch jeder was anderes. Und dann bei der Gyn kam die bittere Erkenntnis.

    Mach dir nicht so viele Gedanken. Du kannst nichts dafür, dass es bei deiner ersten SS nicht "geklappt" hat. Ich denke, manchmal denkt sich die Natur was dabei...
    Versuche deine SS zu geniesen und dich trotz deiner Ängste auf euer Baby zu freuen. Eine SS ist was sehr schönes und individuelles.

    Wir versuchen es noch einem Monat Pause auch wieder! Viele sagen zwar man sollte 3 Monate warten, und andere meinen man brauch gar nicht warten. Aber ich bin optimistisch -->das glaube ich zumindestens.

    Ich drück die die Daumen, und wünsche dir von ganzen Herzen das alles gut geht!!

  8. #8
    Tess ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Ich habe damals auch nichts gemerkt und erst die Schmierblutungen waren das erste Anzeichen. Zuvor war alles in Ordnung und ich habe mich einfach nur gefreut schwanger zu sein... Diesmal bin ich jetzt schon in der 11. Woche und fühle mich wieder ganz normal schwanger und hoffe nat., dass alles gut geht. Aber ich glaube nicht, dass man es unbedingt merken muss. An manchen Tagen geht es mir besser als an anderen, mal tun die Brüste mehr, mal weniger weh... So ist das eben!
    Alles Gute, Tess

  9. #9
    tati1971 ist offline 4-fach Mami

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Wie Du siehst bin ich schwanger. Diesesmal hats auch geklappt. Im Februar 07 hatte ich einen MA mit Ausschabung. Eigentlich wollten wir dann keine erneute SS mehr. Wir haben schon 3gesunde Kinder und irgendwie sahen wir die FG als Zeichen an. Gut, nun ging aber alles anders und ich wurde wieder schwanger. Um auf Deine Frage einzugehen:
    Ja ich habe damals gespürt das etwas nicht ok ist, nicht körperlich! Nein da war meiner Meinung nach jede SS gleich, aber innerlich. Ich habe damals nur meinen Kindern, meinen Eltern und Schwiegereltern von der SS erzählt und darum gebeten keinem was zu sagen. So habe ich mich bei keiner vorhergehenden Ss verhalten. Da war ich immer stolz und wollte unbedingt das die ganze Welt von meinen "anderen Umständen" erfährt!!!
    Von jetzt auf gleich bekam ich in der 8. Woche Blutungen, trotz Spritzen und Hilfe vom FA hatte der kleine Wurm keine Chance. Einen Tag später war die Ss beendet und ich kam ins KH zur Ausschabung. Es war schlimm! Es tat so weh! Wers nicht erlebt hat, kann nicht wissen wie man sich fühlt. auch wenn man erst am Anfang der SS war! Tja, Ca. 8 wochen später war ich wieder schwanger. Wieder war ich vorsichtig und wartete die ersten 12 Wochen ab, davor wußte lediglich mein Mann bescheid. Als die um waren erzählte ich es aber jedem , denn ich spürte innerlich das alles ok ist. Und siehe da,.....es läuft diesesmal prima!!
    LG tatjana
    Wir und unsere Rasselbande
    Alexander, Yannick und Tom
    freuen sich mit uns über ihre Schwester Nina!!!

    http://s6.directupload.net/images/091015/i65j4xuv.jpg

  10. #10
    Avatar von Strolchine
    Strolchine ist offline Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr was geahnt?

    Hallöchen!
    Mir gings richtig schlecht in meiner letzten SS.hatte ja im August die AS nach MA!
    Ich hatte bis ichs es in der 8.SSW erfahren hatte ständig Übelkeit und Kopfschmerzen und Schwindel.

    Als ichs dann wußte daß ich schwanger bin,hatte ich noch eine Woche Kopfschmerzen,dann waren sie weg.

    Leider war die Übelkeit da,ich hatte sie in allen SS sehr stark un die bleib auch noch bis ca. 4 tage nach der AS.

    Ich war damals so sauer und enttäuscht,daß es mir so schlecht war,ohne dafür mit einem Baby belohnt zu werden.

    Allerdings taten mir in der SS nie die Brüste weh.Oder daß ich so viel auf Toilette rennen mußte zum Wasserlassen.
    mein FÄ fragte mich das,und als ich verneinte,daß ich das ja noch nicht hätte,runzelte sie so komisch die Stirn,ich sagte damals nur,daß das ja vielleicht noch kommt.

    Komisch,vielleicht hat sie was geahnt und wollte mir keine angst machen.
    Komisch nur,ich sollte jede Woche zur Kontrolle kommen und dann war da ja kein Herzschlag mehr.

    Aber die Übelkeit war trotzdem lange da.

    Jetzt hab ich ja einen leicht positiven Test u8nd habe alles was an SS erinnert.
    Ich renne alle halbe Stunde aufs Klo,dabei trinke ich nicht mehr als sonst,mit tun die Brüste weh und die Leisten ziehn und ich habe vermehrt den zähen Schleim im Slip kleben.

    IIIH,aber alles gute Zeichen für mich,die letztes mal halt nicht da waren,aber in den anderen SS ja auch.


    Naja,abwarten und Tee trinken.

    Alles Gute
    katja

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •