Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 27. SSW und sooo Angst

  1. #1
    woelkchen1977 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard 27. SSW und sooo Angst

    Hallihallo,

    ich bin hier noch recht neu und habe immer nur ab und an was gelesen.

    Nun ist es so, daß morgen der Tag ist, an dem vor einem Jahr festgestellt wurde, daß das Herzlein von meinem Krümelchen nicht mehr schlägt (11. SSW). Ich mußte dann zur AS und es war ein schlimmes Trauma. Ich habe ein halbes Jahr gebraucht, das zu verarbeiten und bin dann um den ET dieses Kindes wieder schwanger geworden.

    Die ersten drei Monate waren der absolute Horror. Ich habe viel Angst gehabt, hatte aber das Glück, eine absolut verständnisvolle FA zu haben und ich durfte alle 2 Wochen zum US-Termin.

    Mittlerweile bin ich in der 27. SSW. Mein Kleiner boxt und tritt mich täglich. Er ist sehr aktiv und zeitlich absolut perfekt entwickelt. Also alles im Moment kein Grund, sich Sorgen zu machen.

    Dennoch, ich schätze, es ist der bevorstehende Jahrestag und die normale Angst in einer Schwangerschaft, zudem wollen wir demnächst das Kinderzimmer aufbauen. Ich habe seit ca. 2 Tagen eine unerträgliche Angst, daß jetzt noch etwas schief geht. Wir freuen uns so sehr auf unser erstes Kind. Ich weiß nicht, wie ich die Angst im Moment in den Griff bekommen soll und schiebe das eigentlich auf die Hormone. Sonst bin ich recht zuversichtlich gewesen.

    Am Freitag habe ich meinen nächsten US-Termin und ich hoffe, daß es mir danach wieder besser geht. Mir geht es mit der Angst, die ich definitiv im Moment einfach nicht haben will, überhaupt nicht gut.

    Ich danke, fürs Lesen und "Zuhören". Mußte mir das jetzt mal von der Seele schreiben.

    Liebe Grüße
    Jenny

  2. #2
    Lilie03 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: 27. SSW und sooo Angst

    Hallo Jenny,

    ich kann Deine Angst gut verstehen.

    Ich hatte nach meiner FG in der 14. Woche (Infektion) in der nächsten Schwangerschaft auch bis zum Schluß Angst, daß etwas passiert.
    Jetzt habe ich ein gesundes Baby vor 4 Monaten bekommen.

    Am ET und am Jahrestag, als daß Baby ging, war ich während der Schwangerschaft total traurig.

    Versuche die Trauer zuzulassen, aber steigere Dich da nicht rein. Vielleicht hilft es Dir, etwas für Deinen Krümel zu pflanzen oder eine Kerze anzuzünden.
    Hilfreich ist, wenn Du Leute um Dich hast zum reden und nicht den ganzen Tag alleine bist.

    Du bist jetzt schon so weit in der Schwangerschaft und diesmal wird alles gut gehen. Denke positiv.
    Wenn Du es gar nicht aushältst, spreche doch einfach mit Deiner Hebamme oder laß Dich untersuchen. Das hat mein FA damals auch verstanden als ich völlig überdreht und unplanmäßig zu ihm in die Praxis gerannt bin.

    Ich wünsche Dir alles Gute!

  3. #3
    woelkchen1977 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: 27. SSW und sooo Angst

    Hallo,

    vielen Dank für Deine liebe Antwort. Ja, meine FA ist auf jeden Fall verständnisvoll, ich bin so dankbar!!!

    Ich werde das auch mal ansprechen und an sich denke ich ja auch sehr positiv. Heute geht es mir schon deutlich besser, gestern war ein sehr schlimmer Tag.

    Ich kriege das hin und danke Dir für Deine Aufmunterung, das hat mir sehr gut getan :)

    Liebe Grüße
    Jenny

  4. #4
    Phini2109 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: 27. SSW und sooo Angst

    Hallo Woelkchen,

    ich denke das du dir keine Sorgen machen brauchst, du bist ja schon viel weiter als beim letzten mal und die kritische Zeit habt ihr ja Gott sei dank schon gut hinter euch gebracht.
    Na und wer sich so deutlich bemerkbar macht der ist bestimmt kräftig und gesund.
    Wünsche euch weiter hin alles Glück der Welt.

    Liebe Grüsse

    Sabrina

  5. #5
    Avatar von Saxy
    Saxy ist offline Ayleens und Jannis' Mama

    User Info Menu

    Standard Re: 27. SSW und sooo Angst

    Hallo!
    Ich hatte auch totale Angst, auch noch in der 25. SSW, aber da kam meine Tochter auch schon zur Welt, ich habe gesehen wozu die kleinen fähig sind, habe vertrauen zu deinem Kind. Das ich vertrauen habe zu meinen Kindern auch wenn sie noch nicht geboren worden sind, erst recht dann nicht, denn der "Brutkasten Mama" ist das absolut perfekte. Also vertraue deinem Kind. Die Kinder sind stärker als man glaubt!!!
    LG Saxy mit Ayleen (24+5 SSW) und Jannis (35+6 SSW) an der Hand, und *** im Herz

  6. #6
    sannie71 ist offline Mädelsmama

    User Info Menu

    Standard Re: 27. SSW und sooo Angst

    Liebe Jenny,
    Du spürst Deinen Kleinen schon, darum beneide ich Dich!!! Du hast ja jeden Tag die Gewissheit, dass es ihm gut geht, wenn er Dich tritt!! Ich freu mich schon so drauf , mein Schätzlein zu spüren!!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Deine Angst mit dem anstehenden Jahrestag zusammenhängt. Es gibt einfach Tage, da holen uns unsre verlorenen Kinder besonders ein und die Trauer, die wir noch in uns haben.
    Ich hatte vor kurzem auch so einen TAg, an dem ich völlig zusammengebrochen bin, trotz der Freude und des großen Glücks der neuen Schwangerschaft.

    Ich bin mittlerweile ganz zuversichtlich und hab Vertrauen in diese Schwangerschaft, ich denk sogar wieder nach in einem Geburtshaus zu entbinden, was für mich nach der FG unvorstellbar war.

    Ich bin mir sicher nach dem US und nach dem Jahrestag wird es Dir wieder besser gehen, und feru Dich über jeden Tritt.

    Liebe Grüße
    Sannie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •