Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

  1. #1
    Tati3011 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Hallo,
    ich bin sehr traurig denn am 7.Jan wurde per Ultraschall festgestellt dass unser Baby tot ist! Ich war da in der SSW 12+5. Dazu wurde noch festgestellt das unser Stern die Größe von SSW 8+1 hatte, die Ärzte vermuten einen Gendefect und mein Körper hätte ganz normal reagiert !
    Ich lebe in Canada und hier muß man auf einen Termin zur AS warten. Mein Körper wollte aber nicht warten und fing letzten Mittwoch an mit sehr starken Krämpfen und starken Blutungen. Beides wurde immer schlimmer und ich schied auch noch große Stücke aus, die hier Klotz heißen. Auch im KH konnten sie meine Krämpfe und Blutungen nicht stoppen und somit bekam ich eine Not OP!
    Da ich erst nächste Woche meine Nachfolgeuntersuchung habe, hoffe ich das jemand von Euch vielleicht ähnliches erlebt hat und mir sagen kann was die Klotz sind!
    Körperlich geht es mir schon viel besser, nur die Seele muß noch heilen! Es ist nicht einfach los zulassen!!

    LG Tati

  2. #2
    moria ist offline Flying mama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Hallo,

    Zunächst einmal tut es mir sehr leid, was Du durchmachen musstest. Ich weiss leider selbst, wie schrecklich solche Erlebnisse sind, daher drücke ich Dich mal fest...

    Zu Deiner Frage: Ein 'clod' bezeichnet im Engl. allgemein einen Klumpen.'clods' = mehere Klumpen. Ein Blood clod ist z.B. daher ein Blutklumpen.
    (Habe Anglistik/Amerikanistik studiert und arbeite seit nunmehr 11 Jahren für eine amerikanische Firma, habe manchmal auch mit medizinischen Details zu tun... Wollte nur sagen, bin doch sehr sicher im Englischen, fast gleichwertig Deutsch)
    Was die Ärzte wohl meinten ist, dass bei Deinen Blutungen auch Stücke (Klumpen) mit raus kamen. Das ist bei einer FG mit Blutungen aber durchaus normal, bzw. alles andere wäre verwunderlich. Wenn Du Dir deshalb zu grosse Sorgen machst würde ich Dir nochmal einen ASrzt darauf ansprechen, aber wie gesagt, es ist normal. Da gehen ja dann die embryonalen Anlagen, die Plazenta u. die hochaufgebaute Schleimhaut ab.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

    Lass Dir Zeit zu trauern. Der Seele wird es noch eine Weile weh tun, das solltest Du aber zulassen.
    Ich habe viel über meine beiden FG gesprochen und habe dadurch gemerkt, dass fast die Hälfte aller Frauen so etwas mind. einmal durchlebt. Das hat mir zumindest irgendwie Mut gemacht und geholfen. Aber jeder hat seinen eigen Weg.

    Alles Liebe & grüsse mir Canada (mein Mann hat Verwandschaft da!)

    Moria
    35.SSW
    mit Mo 2002
    und * 02/2006 u. * 08/2006
    Geändert von moria (18.01.2008 um 10:31 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Hi Moria,

    außer daß ich "clot" mit T schreiben würde, kann ich Dir nur zustimmen.

    Blood clotting (coagulation) ist die Blutgerinnung - auf "medizinisch" würde das dann im Deutschen Koagel heißen. (http://flexikon.doccheck.com/Koagel)

    Ich habe in GB in der Notambulanz gearbeitet; da wurde bei drohenden Fehlgeburten (Blutung) *immer* nachgesehen, ob "Abortmaterial" im Muttermund saß, weil dann eine lebensgefährliche Blutung bei der Mutter drohte.

    Ich denke, eine derartige Blutung hat es bei Tati gegeben; mit der Ausschabung sollte das aber beseitigt sein.

    Tati, Dir gute Besserung - und auch Heilung für die Seele!

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  4. #4
    Tati3011 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Vielen Dank Euch beiden!

    Ich komme mir mit der Frage ja ein bisschen blöd vor aber ich war vorher noch nicht schwanger und habe leider auch keine richtige Anlaufstelle wo ich fragen stellen kann!
    Auf jeden Fall habt Ihr mir sehr geholfen und ich fühle mich etwas besser. Ich benötigte eine konkrete Erklärung und nicht nur eine waage Vermutung!
    Nochmals Danke dafür!

    LG Tati:)

  5. #5
    moria ist offline Flying mama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Oh,my mommy brain ...

    Hast ja recht, ein clod ist wohl eher ein Klumpen Erde.

    Also, 'clot' ....

    Mal sehen, ob das wieder was mit mir und dem ding zwischen meinen Ohren was wird, wenn ich mal entkugelt habe. Immerhin bin ja tatsächlich Amerikanistin, wenn auch als 'tart with a cart' arbeitend. *rotwerd*

    Lg,
    moria
    35.ssw
    mit Mo 2002
    und * 02/2006 u. * 08/2006

  6. #6
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Ähem -

    versteh' ich das jetzt richtig? :blush:

    Ich kenn' da nur Molly Malone...

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  7. #7
    flo2006 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Liebe Tati,
    auch mir ist es bei meiner ersten Fehlgeburt so gegangen.Da habe ich auch wahnsinnig geblutet(sogar im Liegen) und auch ich habe ganz viele solche clods(Blutkloakel) ausgeschieden, die teilweise ungelogen tennisballgröße hatten.Ich war damals in der 10.Woche und auch unser Kind hat sich zuhause verabschiedet.Gott sei Dank, denn eine Klinik wollte ich nie. Was bei blutungen sehr gut hilft ist eine große Tasse Hirtentäscheltee (hat echt super geholfen und die blutung gut gestillt) und zur "Nachbehandlung" von Körper und Seele tut Frauenmanteltee sein übriges.Alter Hebammenrat von meiner hebamme. Bin Mami von 5 Kids und drei Sternchen von letztem jahr, sozusagen erprobt.
    Drücke Dich ganz fest und wünsche Dir für die nächste zeit viel Kraft
    Andrea

  8. #8
    Tati3011 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Liebe Andrea,

    vielen Dank für die guten Tipps. Ich werde mal sehen ob ich hier den Tee bekomme, sonst laß ich ihn mir schicken.
    Auch bei mir waren die clots Faust groß und ich hatte immer nur gedacht, dass muß doch mal ein Ende haben!!
    Ich bin froh das es Euch gibt, so fühle ich mich nicht so allein.

    Feste Umarmung Tati

  9. #9
    moria ist offline Flying mama

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Und die kenne ich nicht .... *Bildungslücke?*

    Also, bei uns ist das eine nette Umschreibung für Saftschubse, Düse, oder wie man im Deutschen so lieb zu Stewardessen oder noch richtiger Flugbegleiterinnen sagt.

    Im Amerikanischen ist das Flight attendant: Dragon with a wagon, tart with a cart, 'coffee? tea? or me?' oder gaaaaaaaanz beliebt 'Air Hostess' *würg*

    Naja, ein bisschen Selbstironie brauchts schon...
    *auch noch blond bin*

    Lg, moria
    35.SSW
    mit Mo 2002

  10. #10
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt mit hohem Blutverlust!!!

    Nein, das denke ich nicht, daß das unbedingt eine Bildungslücke ist - ich war Anfang letzten Jahres nur in Dublin, wo Molly Malone als "Tart with a cart" bekannt ist und eben dort als Prostituierte gearbeitet hat.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Molly_Malone

    Von daher kam der :blush: - hatte mich doch etwas gewundert...

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •