Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

  1. #1

    User Info Menu

    Standard 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Hallo,

    nach 9 ÜZ hatte ich vor 2 Wochen endlich den pos. SS-Test in meinen Händen. Ich hab mich soooo gefreut, obwohl ich gleichzeitig auch skeptisch war, ob das wohl alles so klappt; schließlich ist meine erste SS auch ganz furchtbar schief gelaufen (SS-Abbruch in der 23.SSW wegen schwerer Gehirnfehlbildungen). Dies wäre nun meine 3. SS; zwischenzeitlich habe ich nämlich eine gesunde Tochter (jetz 2 1/2 Jahre alt) zur Welt gebracht.
    Letzte Woche hatte ich den 1. Gyn Termin. Da war ich dann 5+3. Da hat man - bis auf eine sehr dicke "ss-typische" Schleimhautschicht - noch nichts gesehen.

    Freitag abend habe ich plötzlich einmalig eine Blutung gehabt, Samstag morgen noch eine, daraufhin bin ich ins KH gefahren. Die Ärztin hat einen US gemacht; diesmal war wenigstens schon ein kleiner Punkt in der Gebärmutter zu sehen. Die Ärztin meinte gleich: "Das sieht nicht nach einer intakten SS aus, das müsste in der 6. SSW schon größer sein." Und sie sprach gleich von Ausschabung. Ich sprach sie aber doch noch darauf an, ob eine intakte SS den ausgeschlossen sei. Schließlich könnte ich meinen ES ja auch später als gedacht gehabt haben und wäre somit noch gar nicht so weit wie errechnet. Ausschließen wollte die Ärztin nicht, dass die SS doch intakt sei. Sie hat dann also HCG abgenommen (4379) und heute morgen nochmal. Diesmal war der Wert leider leicht gesunken. Blutungen hatte ich seit Samstag morgen nicht mehr. Ich soll morgen früh zur Ausschabung in KH gehen.

    Nachdem ich jetzt so langsam akzeptiere, dass durch das Sinken des HCG eine intakte SS wohl wirklich nicht in Frage kommt, wünschte ich mir doch, ich könnte die Ausschabung irgendwie umgehen. Müsste ich bei sinkendem HCG nicht Blutungen bekommen und habe dann noch die Chance auf einen kompletten "natürlichen" Abort?
    Ich spiele mit dem Gedanken, morgen lieber erst zu meiner Gyn zu gehen und mit ihr alles zu besprechen; die Krankenhausärztin war mir irgendwie so unsympathisch und meiner Gyn vertraue ich halt. Was sagt ihr? Auf ein paar Tage kann es doch jetzt auch nicht mehr ankommen, oder? Ich meine, wenn ich nicht ins KH gefahren wäre, wüsste ich von der ganzen Sache doch eh noch nichts und hätte erst in 10 Tagen bei meinem nä. Vorsorgetermin erfahren, dass die SS sich nicht wie geplant entwickelt.

    Sandra

  2. #2
    Avatar von Ansotica
    Ansotica ist offline im Hier und Jetzt

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Ach Mensch, das tut mir leid! Wenn das HCG sinkt, heißt das ja leider nichts Gutes

    Du musst nicht gleich morgen zur AS antreten. Bei meiner FG hat mein Gyn das am selben Tag noch in seiner Praxis gemacht - ich habe mich total überrumpelt gefühlt, konnte mich aber nicht wehren. Er hat mir die reinsten Horrorgeschichten erzählt - totaler Blödsinn!

    Wenn du Blutungen und/oder Schmerzen bekommst, würde ich wieder ins KH fahren. Solange hast Du Zeit, die Situation zu realisieren. Vll hast du auch eine sehr heftige Blutung, mit der dann alles abgeht. Aber ärztlich kontrolliert werden sollte das schon, sicher ist sicher.

    Wünsche Dir ganz viel Kraft!
    Liebe Grüße,
    Ansotica

    mit
    dem Großen (05/2003)

    der Kleinen (11/2008)

    nem kleinen Prinzen im Himmel
    (+ 7.02.2011 * 10.04.2011)

    und

    dem Unverhofft-kommt-oft (11/2014)



  3. #3
    Nala1st ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Zitat Zitat von mrs.krabappel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nach 9 ÜZ hatte ich vor 2 Wochen endlich den pos. SS-Test in meinen Händen. Ich hab mich soooo gefreut, obwohl ich gleichzeitig auch skeptisch war, ob das wohl alles so klappt; schließlich ist meine erste SS auch ganz furchtbar schief gelaufen (SS-Abbruch in der 23.SSW wegen schwerer Gehirnfehlbildungen). Dies wäre nun meine 3. SS; zwischenzeitlich habe ich nämlich eine gesunde Tochter (jetz 2 1/2 Jahre alt) zur Welt gebracht.
    Letzte Woche hatte ich den 1. Gyn Termin. Da war ich dann 5+3. Da hat man - bis auf eine sehr dicke "ss-typische" Schleimhautschicht - noch nichts gesehen.

    Freitag abend habe ich plötzlich einmalig eine Blutung gehabt, Samstag morgen noch eine, daraufhin bin ich ins KH gefahren. Die Ärztin hat einen US gemacht; diesmal war wenigstens schon ein kleiner Punkt in der Gebärmutter zu sehen. Die Ärztin meinte gleich: "Das sieht nicht nach einer intakten SS aus, das müsste in der 6. SSW schon größer sein." Und sie sprach gleich von Ausschabung. Ich sprach sie aber doch noch darauf an, ob eine intakte SS den ausgeschlossen sei. Schließlich könnte ich meinen ES ja auch später als gedacht gehabt haben und wäre somit noch gar nicht so weit wie errechnet. Ausschließen wollte die Ärztin nicht, dass die SS doch intakt sei. Sie hat dann also HCG abgenommen (4379) und heute morgen nochmal. Diesmal war der Wert leider leicht gesunken. Blutungen hatte ich seit Samstag morgen nicht mehr. Ich soll morgen früh zur Ausschabung in KH gehen.

    Nachdem ich jetzt so langsam akzeptiere, dass durch das Sinken des HCG eine intakte SS wohl wirklich nicht in Frage kommt, wünschte ich mir doch, ich könnte die Ausschabung irgendwie umgehen. Müsste ich bei sinkendem HCG nicht Blutungen bekommen und habe dann noch die Chance auf einen kompletten "natürlichen" Abort?
    Ich spiele mit dem Gedanken, morgen lieber erst zu meiner Gyn zu gehen und mit ihr alles zu besprechen; die Krankenhausärztin war mir irgendwie so unsympathisch und meiner Gyn vertraue ich halt. Was sagt ihr? Auf ein paar Tage kann es doch jetzt auch nicht mehr ankommen, oder? Ich meine, wenn ich nicht ins KH gefahren wäre, wüsste ich von der ganzen Sache doch eh noch nichts und hätte erst in 10 Tagen bei meinem nä. Vorsorgetermin erfahren, dass die SS sich nicht wie geplant entwickelt.

    Sandra

    Hallo Sandra,
    lies mal meinen Thread "FG ohne AS" im Fehlgeburt-Forum. Ich hatte am Mittwoch eine natürliche Fg und bin sehr froh, mich gegen eine AS entschieden zu haben!
    Herzliche Grüße,
    Nala

  4. #4
    Tati3011 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Hallo Sandra,

    es tut mir sehr leid für Dich!! Schicke dir erstmal viel Kraft über den großen Teich!!
    Meine FG ist ca. 5 Wo her und bei mir fing es ähnlich an wie bei Dir. Ich hatte immer mal wieder Blutungen und der US zeigte dann keinen Herzschlag mehr. Die AS wurde dann über 1 Wo später angesetzt. Mein Körper fing dann aber schon nach 2 Tagen an, das Baby abzustossen. Starke Blutungen, Krämpfe wie bei wehen. Darauf war ich aber vorbereitet denn die Ärzte sagten das es eher abgehen könnte und haben mir die Symtome beschrieben. Ich hatte leider einen zu hohen Blutverlust so das ich eine Not OP brauchte.
    Ich will dir damit nur sagen, geh erst zu deinem Gyn und laß dich beraten und dann kannst du deine eigene Entscheidung treffen.

    LG Tati

  5. #5
    mona798 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Hallo Sandra,

    ich hatte eine "natürlich FG" und danach trotzdem noch eine AS. Die haben mich damals auch völlig überrumpelt und gleich im KH behalten.

    Heute weiss ich, dass die AS gar nicht mehr nötig gewesen wäre. Die Ärzte denken aber nicht lange drüber nach, sondern machen IMMER eine AS.

    Wahrscheinlich, weil sie das dann unter Kontrolle haben und wenn du wartest, ist eben keine Kontrolle da.
    Also ehrlich gesagt, würde ich warten. Auf jeden Fall eine Woche. Dann kannst du immer noch zu AS gehen.

    Es hilft echt, wenn du die Zeit bekommst, deine eigene Entscheidung zu treffen.

    Liebe Grüße

    mona

  6. #6
    Anja70 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Hallo Sandra ,

    ich schließe mich an , geh erst zu Deiner FÄ und nicht gleich zur AS .
    Wenn der HCG sinkt , kann es gut sein das die Blutungen bald einsetzen und alles allein " abgeht " . Dann ist eine AS nicht mehr notwendig . Oft wird sie aber im KH trotzdem gemacht , auch wenn nichts mehr auf dem US sichtbar ist und die Fruchthülle schon raus ist . Das habe ich vor fast 1 Jahr erlebt , heute weiß ich , dass es wahrscheinlich auch ohne AS gegangen wäre .
    Letzten Sommer hatte ich wieder eine FG , ohne AS und diesmal ließ ich mich nicht gleich wieder dazu überreden , wechselte deshalb die FÄ .
    Sobald die Blutungen eingesetzt haben , kann Deine FÄ wenige Tage später auf dem US sehen , ob alles raus ist , auch nochmal den HCG kontrollieren . Deshalb eilt es mit der AS nicht so sehr , seitdenn Du hast sehr starke Beschwerden , dann mußt Du ins KH .

    L.G.

    Anja

  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: 6./7.SSW, HCG sinkt. Direkt zur Ausschabung ins KH?

    Hallo,

    ich war heute bei meiner Gyn und sie meinte tatsächlich, dass es o.k. wäre, erstmal abzuwarten ob von alleine Blutungen einsetzen. Da war ich schon mal ziemlich erleichtert.
    Heute wurde nochmal HCG abgenommen, Mittwoch muss ich dann wieder zur Blutentnahme hin und dann wollen wir - wenn wir wissen wie "gut" der HCG sinkt - entscheiden, was passiert. Noch ist eine Eileiter-SS auch nicht völlig ausgeschlossen, was mich jetzt zusätzlich verunsichert.

    Habe auf jeden Fall ziemliche Bauchkrämpfe und hoffe soooo sehr, dass ich jetzt Blutungen bekomme und mein Körper das alles alleine regelt.

    Habe mich inzwischen ganz gut damit abgefunden, dass es mit dieser SS nichts geworden ist und bin sogar eher froh, dass mein Körper das dieses mal anscheinend früh genug gemerkt hat und ich nicht wieder so spät die Hiobsbotschaft erhalte, dass da was nicht stimmt.
    Tja, so muss man halt über Widrigkeiten noch irgendwie dankbar sein...
    Beim nächsten mal klappts bestimmt!!

    Danke für die Ratschläge und die tröstenden Worte.

    Sandra

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •