Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

  1. #1
    kalin76 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    Ich weiß, dass man oft die Ursache nicht herausfinden kann, aber es würde mich trotzdem interessieren. Ich hatte vor ca 4 Wochen eine FG in der 13. SSW. Ich war letzte Woche bei meiner FÄ und sie hatte den Befund vom Pathologen. Leider war daraus nicht wirklich ersichtlich woran es lag, dass ich eine FG erlitten habe.
    Es wurde zwar eine Infektion bei mir festgestellt und die ganze Zeit galt diese als wahrscheinlichste Ursache, die konnte jedoch mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

    Ich finde dieses Ergebnis sehr unbefriedigend. Ich habe tagelang bzw. bis jetzt ständig überlegt und nachdedacht, ob ich irgendetwas hätte anders machen können, um diese FG zu verhindern, so dass unser Kind noch da wäre. Es war schließlich ein absolutes Wunschkind und wir haben so lange darauf warten müssen, dass es endlich klappt.

    LG Karo

  2. #2
    janamerzig ist offline Baby 2009 in Arbeit

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    also ich schreibe als Mann. in unserem befund steht: Missed abortion in der 8. (10.) ssw mit ramifikationsgestörte Plazenta und einer zumindest segmentalen Spina bifida occulta des morcellierten Embryos. Kein Anhalt für bösartiges wachstum...= gestörter Aufbau der Plazenta und eines teilweise offenen Rücken beim Embryo....

    diese Diagnose hat aber im Nachhinein meine Frau in tiefste Depressionen gestürzt, weil sie nun denkt, sie ist es schuld... Laut unserem Doktor wäre die diagnose in der Schwangerschaft nicht erkannt worden und das Kind hätte keine guten Lebenserwartungen gehabt...

  3. #3
    Schaf73 ist offline Wieder Glück im Herzen

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    Hallo Karo,

    es tut mir sehr leid, dass du dein Würmchen auch gehen lassen musstest - und dann noch so spät, in der 13. Woche, wo man sich langsam auf der sicheren Seite wähnt ..... Fühl dich gedrückt.

    Ich hatte auch vor ca. 4 Wochen eine FG - meine dritte in Folge .

    Die 1. FG war sehr früh (6. SSW) und damals hatte ich keine AS. Ich habe starke Blutungen bekommen und alles ist "so" abgeblutet, so dass gar keine Untersuchung möglich war.

    Bei der 2. FG (9. SSW) hatte ich zwar eine AS, aber da wurde das Gewebe nur zur pathologischen Untersuchung eingeschickt. Dabei wird ja nur geschaut, ob keine malignen Zellen vorliegen, etc., aber NICHT untersucht, ob mit dem Baby etwas nicht in Ordnung war. Dafür ist ja eine GENETISCHE Untersuchung notwendig. Im Nachhinein habe ich mich sehr geärgert, dass ich damals nicht darauf bestanden habe, aber bei der 2. FG in Folge bekommt man halt noch zu hören, dass es "einfach nur Pech war" oder das "noch völlig im Rahmen liegt".

    In der 3. Schwangerschaft habe ich nacheinander in der 9. und 12. SSW meine Zwillinge verloren. Diesmal haben wir im Krankenhaus um eine genetische Untersuchung gebeten, aber der Oberarzt hätte diese so oder so angeordnet, da es die 3. FG in Folge war.

    Das Ergebnis habe ich am Freitag erfahren. Die Details findest du hier:

    https://www.eltern.de/foren/showthre...52626#poststop

    Falsch gemacht hast du sicher nichts. Meine FÄ hat mir gerade am Freitag nochmal erklärt, dass die meisten FG auf Grund von Chromosomendefekten auftreten. Das sind in der Regel Spontanmutationen, die schon bei der Befruchtung stattfinden. Dagegen kann niemand etwas tun.

    Wenn man allerdings mehrere FG in Folge hat, sollte man schon mal Ursachenforschung betreiben (wir haben das nach der 2. FG gemacht), ob z.B. eine Blutgerinnungsstörung bei der Mutter oder ein Chromosomendefekt bei einem der Partner vorliegt, etc.

    Ich kann verstehen, dass du nach einer Erklärung suchst. Mir geht es seit Freitag auch besser, seit ich den Grund für die FG kenne. Das macht die Sache an sich zwar nicht leichter oder weniger schmerzlich, aber es hilft mir, besser damit klarzukommen und abzuschließen.

    Mach dir keine Vorwürfe, du hast sicher keine Schuld an deiner FG.

    Ich wünsche dir sehr, dass es bei euch bald wieder klappt mit dem Schwangerwerden und dass du nie wieder das Trauma einer FG erleiden musst. Ich bin selbst ein sog. "Langzeit-Planie" und weiß nur zu gut, wie nervenaufreibend diese Warterei ist. Und wenn es dann endlich geklappt hat, erleidet man eine FG . Das ist schon alles reichlich unfair und nicht wirklich verständlich, aber ich hoffe sehr, dass es bei uns beiden bald wieder klappt und wir dann auch endlich unser Baby im Arm halten dürfen.

    Übrigens gibt es hier auch ein Forum "Langzeitkinderwunsch". Vielleicht magst du da ja mal vorbeischauen. Dort sind ganz viele liebe Frauen, die alle schon lange auf ihr Wunschbaby warten und mit denen man sich wunderbar austauschen kann. Vielleicht hast du ja auch Lust zu uns dazu zu stoßen ...

    Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht für die nächste Zeit und bald wieder einen positiven Test.

    Liebe Grüße. :)
    Schaf73
    http://www.cosgan.de/images/smilie/tiere/g045.gif

    Kiwu seit 04/05
    07/05: FG (6. SSW)
    08/06: FG (9. SSW)
    10/06: Diagnose: MTHFR-Mutation, grenzwertige ANAs
    10/07: Diagnose: Eizellreifestörung
    03/08: Hormonstimulation --> Zwillinge
    04/08 u. 05/08: Zwillings-FG (9./12. SSW)
    07/08: Diagnose: 3 aktivierende KIR-Gene fehlen
    08/08: KK genehmigt einmalig 50% der Kosten für Immuntherapie
    12/08: Abschied vom Kiwu wegen Trennung vom Ehemann

  4. #4
    Avatar von princhetta
    princhetta ist offline Noah´s Mama :)

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    so richtig weiss ich es auch nicht nur das das baby durch mich untervesorgt worden ist und dich deswegen abgelöst hat..... ich verstehe deine zweifel an dir selbst hab ich auch! Denke oft: bin sogar zu blöd ein kind auszutragen :(
    Wer meint arm zu sein, sollte einmal umziehen.© Detlev Fleischhammel« deutscher Theologe


    http://lbym.lilypie.com/usWsp2.pnghttp://lb4f.lilypie.com/nQ2ep2.png http://lb2f.lilypie.com/qaqhp2.png



    und 4 Sternenkinder... Prinzessin Emilia 10/07, Luka 08/09, Emanuel 06/11 und Sternenzwilling Levi 11/11

  5. #5
    Avatar von Ivi80
    Ivi80 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    Hallo,

    bei meiner FG in der 10 SSW hatte ich keine Untersuchung. Aber ich hatte die FG zu Hause, und hatte es zu Hause "geboren". Der Notarzt hat es nich mitgenommen, so war es auch nicht möglich.
    In meiner nächsten Schwangerschaft, habe ich mich bei meinem Sohn mit Ringelröteln angesteckt. Trotz wöchentlicher Termine in einer Praxis für Pränatale Diagnostik und intrauteriner Bluttransfusion wurde unsere Jule in der 22 SSW still geboren. Hier wollte ich keine Untersuchung unserer Tochter. Sie hat sich genug angestrengt um es zu schaffen, und sie hat uns eine schwere Entscheidung abgenommen. Denn sie hatte durch die Anämie, die durch den Virus hervorgerufen wurde, wasser im Bauch, am Herzen und am Kopf. Der Professor der Klinik meinte. "Wenn sie es geschafft hätte wäre sie mit einer behinderung zur Welt gekommen."! Ich bin trotzdem unendlich traurig, da ich sie auch mit behinderung geliebt hätte... Laut Statistik hatte sie beste Chancen, und es hat keiner Verstanden warum sie die Infektion nicht überwunden hat.
    Aber ich möchte nicht noch mehr ungeklärte Fragen, die mich beunruhigen und verwirren! Unsere Tochter ist tod, und auch ein anderes Ergebnis nach einer pathologischen oder genetischen Untersuchung bringt sie mir nicht zurück.

    ich habe auf dieser Seite erfahren müssen, dass viel viel mehr Frauen eine und mehr FG haben, als ich mir vorstellen konnte. Meine Gyn meinte zu meiner ersten FG > Dass der Körper in einer Frühschwangerschaft Fehl- und Mißbildungen abstößt. Denn bei der schnellen zellteilung kann das vorkommen. <

    ich weiß nicht, ob ich dir helfen konnte...
    Aber ich drück dir ganz doll die daumen!

    LG Ivonne

  6. #6
    kalin76 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Habt ihr die Ursache der FG erfahren?

    Danke für eure Antworten.
    Wenn ich so eure Geschichten lese, dann denke ich, dass ich es noch gut erwischt habe. Ich weiß, dass das Kind okay war, dass die Infektion nicht schuld war - und das war das, was mich am meisten hat grübeln lassen. Inzwischen weiß ich auch, dass es die Plazenta war, die Zicken gemacht hat. Was es genau war, weiß man noch nicht, aber es laufen noch Folgeuntersuchungen. Mal schauen, was dabei herauskommt. Ich wünschte nur, die Ergebnisse kommen schnell. Ich habe dieses Warten auf Ergebnisse so satt.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •