Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

  1. #1
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    der SST war negativ...

    weiss eine von euch, wie lange nach einer FG mit AS noch HCG im Blut vorhanden ist?

    Mir wurde Anfang Februar Blut abgenommen um die Hormone zu überprüfen, weil ich so endlos lange Zyklen habe.
    Gestern rief mich meine FÄ dann an und meinte, dass in meinem Blut HCG festgestellt wurde ( 135.000, entspricht etwa 6.-7.SSW meinte sie ). Ich bin dann gestern noch in die Praxis gefahren um einen US machen zu lassen. Sie konnte aber keine SS feststellen, allerdings auch nicht ausschliessen und hat dann einen SST gemacht, der aber negativ ausgefallen ist ( SS ausserhalb der Gebährmutter besteht auf keinen Fall sagte sie ). Ausserdem habe ich SB.
    Meine FÄ meinte, dass es schon sein kann, dass der SST einfach nicht anzeigt, sie hatte schon mal so einen Fall in der Praxis. Mir wurde jetzt nochmal Blut abgenommen um wegen dem HCG zu schauen. Also ich befürchte ja, dass die Leute im Labor irgendwas vertauscht haben, denn sonst hätte man im US ja auf jeden Fall etwas sehen können oder?

    Ehrlich gesagt weiss ich jetzt überhaupt nicht was ich denken soll. Kann es sein, dass noch HCG in meinem Körper von meiner letzten SS vorhanden ist?

    LG Baby_Juny



  2. #2
    littlelady ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    wurde bei dir damals ausgeschabt? Vielleicht ist da noch Schwangerschaftsgewebe drin, keine Ahnung. Ist schon seltsam. Hat man bei dir nach der FG dein HCG kontrolliert ob der auch wirklich bei 0 ist?

  3. #3
    Avatar von Anghi_M
    Anghi_M ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Hi Du,

    klingt schon komisch, dass der Test bei so hohen Werten nicht anschlägt???

    Ich kann nur so viel sagen: Vor fast 12 Jahren war ich mal bei liegender Spirale schwanger geworden. Habe ich natürlich auch erst gemerkt, als die Mens ausblieb. Der FA hat Ultraschall gemacht (ca. 5. SSW), konnte aber nichts finden (also keine Fruchthöhle oder etwaige andere Veränderungen an der GM). Er entschied noch mal zu warten. In der 6. SSW war ich wieder bei ihm, noch immer keine Mens, wieder US, wieder nichts zu sehen. Er machte dann einen Test und der war dann aber auch positiv. Er schickte mich dann mit Verdacht auf ELS ins KKH. Dort hat man noch 3 Tage den HCG-Wert kontrolliert und ob dieser steigt oder sinkt. Ergebnis: Ich musste ungefähr Anfang 7. SSW sein, aber der HCG-Wert sank. Also eine FG. Bei der BS hat man im EL nichts gefunden, der Verdacht auf ELS hat sich also nicht bestätigt. Und im "Abortmaterial" (tschuldigung) wurden auch kein embryonales Gewebe gefunden. Man erklärte mir, dass der Embryo entweder unbemerkt schon bei kleinen Blutungen abgegangen ist oder sich von selbst zurückgebildet hat.

    10 Jahre später das gleiche Spiel: Diesmal ohne Spirale und gewünscht schwanger geworden, Test war positiv, erster US in der 5. SSW zeigte aber noch nichts, HCG-Wert schien aber in Ordnung zu sein. 14 Tage später bekam ich Blutungen. Wieder US (Anfang 7. SSW), wieder nichts zu sehen. HCG wurde wieder kontroliert und war bereits gesunken. Ich lies die SS ohne AS abbluten. Ich glaube etwa 6 Wochen später war der HCG wieder auf 0.

    Bei der letzten SS war immerhin in der 5. SSW eine Fruchthöhle zu sehen, Anfang der 7. auch ein Embryo mit schlagendem Herzen. Anfang der 10. SSW wurde dann eine MA festgestellt, d.h. der Embryo war nicht weitergewachsen (war wohl kurz nach der letzten US gestorben). Diesmal bekam ich eine AS. Meine Mens trudelte 6 Wochen später wieder ein, da war der HCG noch bei 6.

    So viel zum Thema, dass HCG im Blut vorhanden sein kann, ohne dass man einen Embryo findet. In meinen Beispielen leider ohne Happy End. Es soll aber durchaus SS geben, wo man auf dem US erst ab ca. der 8. Woche was erkennen konnte. Das so früh überhaupt schon US gemacht wird, war lange Zeit ohnehin nicht üblich.

    Ich würde es Dir wünschen, dass sich da doch noch ein Krümelchen zeigt. Aber mach dich bitte nicht allzu verrükt deswegen. Für die vielen Spinnereien der Natur haben wir leider nicht immer eine Antwort ...
    Anghi + Mini-Mäuschen (30.04.08)

    http://666kb.com/i/babrwqswtyugyrewh.jpg

    http://b2.lilypie.com/dXNyp2/.png

    Meine Schmetterlino und gute Freundin: BHViper mit Sweetheart Nicolas im Arm (15.04.09)!

  4. #4
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Ja es wurde damals eine AS gemacht. Bei der Nachuntersuchung wurde aber nie SS-Gewebe in der Gebährmutter festgestellt.
    Aber wenn ich noch HCG im Körper hätte, müsste doch auch ein SST positiv ausfallen oder? Ich hab vor knapp 3 Wochen einen gemacht, der aber negativ war und bei meiner FÄ gestern nachmittag der war auch negativ.

    LG Baby_Juny



  5. #5
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Hallo Anghi,

    naja, ich vermute ja mal ganz stark, dass mein Bluttest irgendwie im Labor vertauscht wurde, denn ich denke, dass man auf dem US schon etwas hätte erkennen müssen. Ausserdem habe ich ja auch seit 1 Woche SB und der Test beim FA war ja auch negativ. Hoffnungen mache ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht, es wundert mich einfach nur, dass ein so hoher Wert festgestellt wurde. Was ich auch komisch fand, war das meine FÄ nach dem US grinsend gefragt hat, ob ich es denn meinem Mann schon gesagt hätte.
    Wie gesagt, eine SS ausschliessen kann sie nicht. Sie hatte schon einmal nen Fall, das eine Schwangere zum Test kam und alle negativ waren, sie dann aber doch schwanger war und ihr Baby heute im Arm hält. Zur Sicherheit wollte sie aber nochmal nen Bluttest von mir machen, um ganz sicher zu gehen, dass er auch wirklich nicht vertauscht wurde oder der Wert falsch war oder wie auch immer.

    Merkwürdig finde ich es aber schon sehr, denn ein SST hätte ja zumindest bei dem Wert anschlagen müssen, auch wenn er nachmittags gemacht wurde.

    Ich bin echt mal auf Freitag gespannt, dann weiss ich mehr.

    LG und danke für deine schnelle Antwort.

    Baby_Juny



  6. #6
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard *News*

    Die SB sind stärker geworden, denke also die Mens wird demnächst kommen *hoff*

    LG Baby_Juny



  7. #7
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Ein SS-Test zeigt ab 50 IU spätestens an (Frühtests ab 25 IU) - wieso die bei 135000 nicht anzeigen sollten, hätte ich Schwierigkeiten, zu erklären. Der Wert paßt hinten und vorne nicht zu einer nicht vorhandenen SS in der Gebärmutter - und ist eigentlich auch zu hoch für eine EU, würde ich sagen, weil da der Eileiter kurz vor'm Platzen sein müßte.

    Rein technisch würde ich auch am ehesten auf eine Vertauschung tippen - mich wundert, daß der Blutwert bis Freitag abgewartet werden soll und kann!

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  8. #8
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Ja, wie gesagt tippe ich ja auch ganz ganz stark darauf, dass der Test vertauscht wurde, denn die Eierstöcke etc. sehen top aus und sie meinte, wenn eine SS NICHT in der Gebährmutter sitzen würde, hätte man es auf jeden Fall sehen müssen und ich hätte Schmerzen.

    Wieso ich bis Freitag auf das Ergebnis warten muss, weiss ich leider auch nicht, die Sprechstundenhilfe meinte nur, dass das Blut erst heute ins Labor kommt und bis zur Auswertung dauert es etwa 2-3 Tage bis es dann wieder in der Praxis ist.

    LG Baby_Juny



  9. #9
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Bitte sie morgen, doch mal telefonisch im Labor nachzufragen oder das Ergebnis faxen zu lassen.

    Die Kombination ist einfach nicht normal - und sowas sollte nicht 2-3 Tage irgendwo "rumliegen".

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  10. #10
    Avatar von Baby_Juny
    Baby_Juny ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Blutergebnis ergab ein HCG- Wert von 135.000... aber

    Ich hab mal eine Frage.
    Also wenn ein SST in der Praxis negativ ist, im Blut aber HCG festgestellt wird, dann kann es sich doch eigentlich nur um eine Verwechslung handeln oder? Ich meine bei einem Wert von 135.000 Einheiten, hätte der Test doch 100 % anschlagen müssen.

    LG Baby_Juny



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •