Hallo ihr lieben,
ich hatte leider auch heute vor genau 4 Wochen eine Fehlgeburt mit Ausschabung in der 12 SSW :-( aber ich habe meinen Mutterpass bekommen. Ich wurde von den lieben Arzthelferinnen gefragt ob ich ihn haben möchte oder ob sie ihn aufbewahren sollen. Habe ihn mitgenommen da ich ihn als Erinnerung in meine Vitrine gelegt habe zusammen mit dem Schnuffeltuch, welches ich gekauft hatte als ich das erste mal gespürt hatte das ich schwanger bin. Es mag sich für manche komisch anhören das ich das gemacht habe aber das war meine Art Abschied zu nehmen. Habe eine schöne Karte geschrieben, adressiert an unseren kleinen Engel um zu sagen dass wir immer an ihn denken werden. Das hat mir sehr geholfen!
Es kam völlig unerwartet da ich noch SS-Anzeichen hatte. Hatte meine 1. Vorsorgeuntersuchung und da haben mein Mann und ich dann erfahren das das Herz nicht mehr schlägt und unser Baby nicht so groß sei wie es für die Woche sein sollte. An diesem Tag brach eine Welt für mich zusammen. Am nächsten Tag musste ich dann ins KH wo ich mir vorkam wie ein Stück Vieh!!! Weiß ja das es Routine für die Ärzte ist aber für mich war es mein Kind und es war auch nicht besonders toll in dem Vorraum zu liegen und dort die Gespräche der Ärzte zu hören und erst recht nicht mitzubekommen wie eine andere Frau einen Abort hatte!!!! Werde nie wieder ins Marienhospital in Stuttgart gehen und ich rate dies auch allen anderen Frauen!!!! Würde wenn ich wieder schwanger werden sollte lieber mein Kind im Auto bekommen als dort!!!
Liebe Grüße,
Nancy