Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

  1. #1
    SilvieS Gast

    Unglücklich Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Nein ich will mein Krümel nicht schon wieder hergeben obwohl ich es schon geahnt hatte.

    Hätte so zwischen Mittwoch und heute meine Mens kriegen müssen. Seit Mittwoch waren alle Tests positiv und auch ein klein wenig stärker. Clearblue digi grad gemacht sagt "schwanger".

    Hab seit Mittwoch aber Schmierblutungen, teils rosa, teils bräunlich, nichts frisches Rotes- bis jetzt.

    Ärztin wollte mich heut nicht drannehmen, hatte keine Zeit für mich. Ins Krankenhaus kann ich nicht- da kein Auto und Schneesturm.

    Magnesium hab ich genommen und hatte mich hingelegt.

    Was kann ich denn noch machen bis zum Montag???

    Hab erst Montag ca. 8 Uhr Termin.

    Nun sagt mir doch mal das ihr das auch hattet zum NMT und alles i. O. ist. Bitte!! Jeder kleine Strohhalm hilft.

    Die FG ist doch nun genau morgen auf den Tag 8 Wochen. Das muss man doch nicht 2 Mal haben oder?

    Bitte drückt mir die Daumen.

    Was mach ich denn jetzt? Abwarten?

    Hab hier Corpus Luteum D6 aber flüssig und mit Alkohol und Mönchspfeffer. Hab doch auch Gelbkörperschwäche. Steht aber drin -nicht während der schwangerschaft nehmen und nicht bei unklaren Blutungen-.

    Nehm ich das jetzt vorsorglich da ja Gelbkörperhormone drin sind in dem Corpus Luteum oder lass ich es lieber?

    Ich hatte mir das beides selber verschrieben und es ist grad mit der Post gekommen.

    Heul.

  2. #2
    mops ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Hallo Silvie, ist denn das Krankenhaus sehr weit entfernt? Oder kannst du ein Taxi nehmen? Bei uns hat am Wochenende und in der Nacht auch immer ein FA bereitschaft. Du klingst so verzweifelt. Nehme aber bitte nicht von dir aus irgend ein Medikament. Das mit der Blutung kann normal sein. Meine Schwester hatte bei allen zwei Schwangerschaften Blutungen, die durch Pilze kamen. Ganz liebe Grüße und melde dich!

  3. #3
    lyra67 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    hallo
    habe gestern auch 31 tag positiv getestet und abends gleich blutung und jetzt schmierblutung. fange heute mit utrogest trotzdem an.hatte meine ärztin gesagt nach meiner letzten fehlgeburt im juni (6 woche)...ist wohl fuer die gelbkoerperhormonbildung unterstützend.

    gruss gerlinde

  4. #4
    Daby ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Hallo Silvie!
    Nimm bitte nicht diese Medikamente, sie enthalten ja nicht nur das, was du brauchst. Blutungen am NMT kommen recht häufig vor, hatte ich auch schon.Kenne auch dieses Abwimmeln der Ärzte, irgendwie zählt man dort in so einer Situation als "nicht richtig schwanger", weil eben erst am Anfang.War auch vor ein paar Tagen wegen Schmierblutungen in Panik, am Telefon versuchte man mich schon mit ein paar Worten abzuspeisen "wir können auch nichts tun, schonen Sie sich und das geht auch zu hause".Muss sagen ich habe einen super lieben Mann ein meiner Seite und er ließ so einen Umgang mit mir auch nicht zu. Hätte 2 Tage später einen VU-Termin bei meinem Gyn, die Ärztin am Telefon meinte es reicht wenn dieser dann nachschaut.Mein Freund setzte sich durch, er meint die Aufregung ist nicht gut für mich und das Baby, er konnte meine Angst sehr gut nachempfinden und wollte auch nicht diese lange Zeit der Ungewissheit. Wir fuhren trotz der Absage ins KH und mussten sehr lange warten. Er hat mir unglaubliche Zuversicht gegeben "Ruhe bewahren, es ist alles in Ordnung mit unserem Baby". Dann die Untersuchung und ja, er hatte Recht! Die Ärztin konnte keine Blutungsquelle ausmachen und Baby bewegte sich ordentlich! Sie fragte mich nach dem Zeitpunkt der monatlichen Mens, und es war auch um diesen Zeitpunkt.Bleib ruhig, vertraue auf dich!Magnesium ist gut, das kannst du unbesorgt nehmen, aber lass dich nicht abwimmeln, lass es kontrollieren! Sei es nur zu deiner Beruhigung, dafür sind sie da!Auch mein FA bestätigte mir im Nachhinein die Richtigkeit dieser Vorgehensweise.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen!Gib nicht auf!!
    lg Daby

  5. #5
    SilvieS Gast

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Naja bin schon sehr gespannt was am Montag rauskommt. Solang niemand sagt Eileiterschwangerschaft geht das schon in Ordnung und wenns wirklich ne FG ist, dann werd ich drauf bestehen nicht ausgeschabt zu werden, schließlich will ich beim nächsten ES wieder probieren.

    Aber vielleicht gibt es ja doch Wunder und ich werd noch überrascht mit ner guten Nachricht.

    Man macht sich aber auch ganz kirre.

    Hab schon geschaut, ob man nicht günstig ein Heimultraschallgerät kaufen kann. Kostet leider 6000 Euro. Also wars wohl nichts:-)

    Wär ich reich, würd ich mir son Ding in meine Bude stellen und jeden Tag gucken ob alles OKidoki ist.

    Aber leider bin ich nicht reich und muss auf Zufall Glück hoffen.

  6. #6
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Hi Silvie,

    eine ELSS ist in der 5. SSW völlig unproblematisch - die Probleme kommen erst in der 8.-10. SSW, vorher ist der Embryo gar nicht groß genug, um den Eileiter zu "sprengen". Von daher brauchst Du Dir deswegen absolut keine Gedanken zu machen.

    Auch mit einem Heimultraschallgerät kannst Du jetzt noch nichts sehen - selbst wenn Du den richtigen Schallkopf hättest und die Übung, die Bilder interpretieren zu können.

    (Und wenn Du das alles könntest - was könntest Du Dir drum kaufen? Ändern würde es ÜBERHAUPT nichts!)

    Entweder Du fährst heute noch - dann eben mit Taxi - in die Klinik und läßt die Blutung abklären oder Du wartest bis Montag, wenn es nur Schmierblutungen sind und siehst, was Deine FÄ sehen kann.

    Alles Gute!

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  7. #7
    kati1079 Gast

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Zitat Zitat von Sunday Beitrag anzeigen
    Hi Silvie,

    eine ELSS ist in der 5. SSW völlig unproblematisch - die Probleme kommen erst in der 8.-10. SSW, vorher ist der Embryo gar nicht groß genug, um den Eileiter zu "sprengen". Von daher brauchst Du Dir deswegen absolut keine Gedanken zu machen.

    Auch mit einem Heimultraschallgerät kannst Du jetzt noch nichts sehen - selbst wenn Du den richtigen Schallkopf hättest und die Übung, die Bilder interpretieren zu können.

    (Und wenn Du das alles könntest - was könntest Du Dir drum kaufen? Ändern würde es ÜBERHAUPT nichts!)

    Entweder Du fährst heute noch - dann eben mit Taxi - in die Klinik und läßt die Blutung abklären oder Du wartest bis Montag, wenn es nur Schmierblutungen sind und siehst, was Deine FÄ sehen kann.

    Alles Gute!

    Sunday
    Das ist nicht richtig!!!
    Es kommt drauf an wo die ELSS sitzt wenn die im engen Teil der El sitzt kann das auch früher platzen. Vorsichtig mit Halbwahrheiten!!!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Eileiterschwangerschaft

  8. #8
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Hi Kati,

    Du hattest eine EL-SS, nicht wahr? Wann wurde sie diagnostiziert?
    Wann therapiert? Nach der 5. SSW, oder?
    Bei mir war die Diagnose in der 8./9. SSW und die OP in der 10. (bei 9+0). Der Eileiter konnte erhalten werden, obwohl ich nach Wiki längst tot sein hätte müssen und mein Eileiter in Stücke zerfetzt.
    Außerdem steht in dem Artikel, daß die Schwangerschaft durch einen positiven Test bewiesen würde - was Quark ist, bei EL-SS sind die Tests am und kurz nach NMT (in meinem Fall noch 14 Tage später bei meiner FÄ) negativ in knapp 20% der Fälle.
    Ich wäre vorsichtig mit den Quellen, die ich zitiere, auch Wikipedia ist nicht immer 100%ig richtig und damit Panik zu machen, finde ich in solch einer Situation absolut überflüssig.

    Bei gerade eben positiv gewesenem Schwangerschaftstest ist einfach durch die Größe des Embryos eine Eileiter-SS kurz vor der Ruptur extrem unwahrscheinlich.
    Jetzt eine Frau, die sowieso schon völlig außer sich ist, noch zusätzlich fertig zu machen, ist absolut überflüssig.

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  9. #9
    SilvieS Gast

    Blinzeln Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Zitat Zitat von Sunday Beitrag anzeigen
    Hi Kati,

    Du hattest eine EL-SS, nicht wahr? Wann wurde sie diagnostiziert?
    Wann therapiert? Nach der 5. SSW, oder?
    Bei mir war die Diagnose in der 8./9. SSW und die OP in der 10. (bei 9+0). Der Eileiter konnte erhalten werden, obwohl ich nach Wiki längst tot sein hätte müssen und mein Eileiter in Stücke zerfetzt.
    Außerdem steht in dem Artikel, daß die Schwangerschaft durch einen positiven Test bewiesen würde - was Quark ist, bei EL-SS sind die Tests am und kurz nach NMT (in meinem Fall noch 14 Tage später bei meiner FÄ) negativ in knapp 20% der Fälle.
    Ich wäre vorsichtig mit den Quellen, die ich zitiere, auch Wikipedia ist nicht immer 100%ig richtig und damit Panik zu machen, finde ich in solch einer Situation absolut überflüssig.

    Bei gerade eben positiv gewesenem Schwangerschaftstest ist einfach durch die Größe des Embryos eine Eileiter-SS kurz vor der Ruptur extrem unwahrscheinlich.
    Jetzt eine Frau, die sowieso schon völlig außer sich ist, noch zusätzlich fertig zu machen, ist absolut überflüssig.

    Sunday

    Danke für das Posting. Nun bin ich aber echt etwas beruhigter. Meine Blutung hat nun aufgehört nach 5 Tagen. Die Rücken, Bauch und Leistenschmerzen sind noch da, aber ich hoffe es kommt vom wachsen der Gebärmutter.

    Ich bin jedenfalls wieder zuversichtlicher und hoffe das es doch noch gut ausgeht und das der Grund der Blutung nur ein Hämatom oder zu wenig Progesteron ist.

    Morgen früh weiß ich ja mehr.

    Hab nachgerechnet. Meine Schwangerschaftstests waren ab dem 10. Tag nach ES positiv und wurden jeden Tag ein klein wenig stärker im Nachhinein betrachtet. Das dürfte dann wohl nicht unbedingt für eine ELS sprechen oder?

    Und die Blutung trat ja genau zum Zeitpunkt der eigentlichen Mens auf. War nur eben sehr viel geringer. Sonst hab ich ganz schlimme Blutungen mit richtigen riesigen, teils 3-3 cm großen Hautstücken (sorry bissl eklig) aber nun war es nur so rosa bis braun, kurz auch mal hellrot, aber immer nur sehr wenig- ohne Gewebeteilchen nur braune Fäden ganz dünne waren dabei. Vielleicht die Nachblutung der Einnistung??

    Hab Corpus Luteum D6 genommen- Progesteron und es hat geholfen- hoffe ich kriege morgen nur Utrogest falls es noch nicht zu spät ist.

  10. #10
    kati1079 Gast

    Standard Re: Endlich sagt Clearblue digi schwanger und nun das. Blutung am NMT

    Zitat Zitat von Sunday Beitrag anzeigen
    Hi Kati,

    Du hattest eine EL-SS, nicht wahr? Wann wurde sie diagnostiziert?
    Wann therapiert? Nach der 5. SSW, oder?
    Bei mir war die Diagnose in der 8./9. SSW und die OP in der 10. (bei 9+0). Der Eileiter konnte erhalten werden, obwohl ich nach Wiki längst tot sein hätte müssen und mein Eileiter in Stücke zerfetzt.
    Außerdem steht in dem Artikel, daß die Schwangerschaft durch einen positiven Test bewiesen würde - was Quark ist, bei EL-SS sind die Tests am und kurz nach NMT (in meinem Fall noch 14 Tage später bei meiner FÄ) negativ in knapp 20% der Fälle.
    Ich wäre vorsichtig mit den Quellen, die ich zitiere, auch Wikipedia ist nicht immer 100%ig richtig und damit Panik zu machen, finde ich in solch einer Situation absolut überflüssig.

    Bei gerade eben positiv gewesenem Schwangerschaftstest ist einfach durch die Größe des Embryos eine Eileiter-SS kurz vor der Ruptur extrem unwahrscheinlich.
    Jetzt eine Frau, die sowieso schon völlig außer sich ist, noch zusätzlich fertig zu machen, ist absolut überflüssig.

    Sunday
    Ich wollte hier keine Panik machen nur generell zu sagen in der 5ten Woche kann nichts passieren darf man auch nicht.

    Meine Freundin hatte auch eine ELSS und die ist in der 6ten Woche perforiert!!!
    Meine wurde erst in der 7ten entdeckt und mit Medis behandelt, ich mußte nicht operiert werden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •