Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

  1. #1
    Salah1 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo,

    ich hatte vor 2 Wochen einen Schwangerschaftsabbruch in der 15. SSW nach med. Indikation. Die Aussagen, die ich erhalten haben in Punkto wieder schwanger werden sind ziemlich unterschiedlich von sofort, bis in 3-5 Monaten. Hatte jemand von euch auch einen Schwangerschaftsabbruch und ab wann habt ihr wieder versucht schwanger zu werden, bzw. wann seid ihr wieder schwanger geworden?

    Schöne Grüße,
    Salah

  2. #2
    Feronia Gast

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo Salah,
    es tut mir leid dass du eine FG hattest. Also, mein Frauenarzt, die Ärzte in der Klinik und einige im Internet sagen das man sofort wieder los legen kann, da rein medizinischnix dagegen spricht. Eine andere Klinik hat mir bei der 1. FG gesagt ich solle 3 Monate warten. Bin dann aber doch eher wieder schwanger geworden (ungeplant). Mein Frauenarzt sagte mir noch dass er unter vielen Oberärzten gearbeitet hat und es jeder anders sieht.
    Ich seh es für mich so, da es ja medizinisch gesehen keinen Grund dagegen gibt: Wenn ich mit den FGs seelisch abgeschlossen habe, keine Angst vor einer erneuten FG hab und mich wohl fühle, dann gehts wieder los
    Ich hatte jetzt meine 2. FG und war bei der genetischen Beratung, es wir auf Blutgerinnung und Chromosomenstörung untersucht, trotzem über mein Mann und ich schon wieder kräftig ohne Verhütung!

  3. #3
    Avatar von Sajalein
    Sajalein ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hei du,

    ich hatte dasselbe in der 14. SSW. Das war im Juni und im November war ich dann wieder schwanger. Probiert haben wir ab September, aber der Stress war zu gross... Ein bisschen Entspannung muss sein.
    Ich glaube der Koerper erholt sich so wahnsinnig schnell, 1 Zyklus warten reicht eigentlich. Wenn dein Koerper nicht will, wird das naemlich eh nix. Daher sagen wohl auch viele, dass man 3 Monate warten sollte. Mach wie du magst. Mir hat es sehr geholfen am eigentlichen ET wieder schwanger zu sein, ich wuerde daher an deiner Stelle nicht zu lange warten..

    Das wird schon! Die Zeit heilt wirklich alle Wunden, oder spaetestens die neue Schwangerschaft.

    S.

  4. #4
    Year2009 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo Salah,

    war gerade dabei Dir eine E-Mail zu schreiben, aber vermutlich interessiert das hier auch noch andere, deswegen poste ich gleich hier:

    Mein Hintergrund: Hatte Anfang Dezember einen Abbruch ebenfalls aufgrund med. Indikation.

    War heute Morgen bei meiner Gyn und habe dort eine andere Erklärung zur Wartezeit zum Thema Weiterbasteln gehört. Die Erklärung der Ärztin aus dem Krankenhaus die Schicht unter der Schleimhaut in der Gebärmutter würde bei der Ausschabung eventuell verletzt wäre nicht korrekt und so etwas dürfte nicht passieren. Ihrer Meinung nach soll man warten weil die hormonelle Situation nicht optimal sei und es daher vermehrt zu Fehlgeburten käme. Im Internet habe ich dagegen häufiger die Meinung gelesen, dass gerade die hormonelle Situation nach einem Abbruch/einer Fehlgeburt besonders günstig sei.

    Dieses Thema scheint mir derartig umstritten zu sein und keiner hat mir bisher eine einheitliche Begründung liefern können. Ich habe den Eindruck, dass sich jeder Arzt eine beliebige Begründung für eine alte Lehrbuchmeinung ausgedacht hat. Auf jeden Fall halte ich das mittlerweile für totalen Quatsch und werde nachdem ich letzte Woche das erste Mal meine Mens nach dem Abbruch hatte keinen weiteren Zyklus mehr mit Verhütung verschwenden.

    Meiner Meinung nach weiß der Körper ganz genau wann er wieder schwanger werden kann. Ansonsten wäre die ganze Fortpflanzungsthematik auch ein ziemlicher Irrtum der Natur. Wenn ein Körper nach einer einer Fehlgeburt (einen Abbruch setze ich mal zumindest von den Auswirkungen her gleich) hormonell nicht für eine Schwangerschaft bereit wäre, dann sollte sich auch keine Schwangerschaft einstellen können. Ansonsten wäre die Menschheit schon während der Steinzeit ausgestorben.

    Trotzdem wäre es schön noch ein paar Erfahrungsberichte zu hören...

    LG

  5. #5
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hi Salah,

    ich hatte 2004 eine Eileiter-Schwangerschaft, die in der 10. SSW operiert wurde.
    Da der Eileiter erhalten wurde, sollte ich 3 Monate warten, damit sich nicht in der Narbe eine neue Eileiter-SS festsetzt. Das war mir logisch.

    In Deiner Situation sehe ich keine Logik darin, zuzuwarten. Es wird von der Psyche her schon schwierig genug sein, mit der Situation fertig zu werden (ging mir ja mit der Eileiter-SS genauso - das Kind war gewollt, aber weder es noch ich hätten gelebt, wenn es da geblieben wäre...). Bei mir hat es statt 3 Monaten fast ein Jahr gedauert, bis ich wieder schwanger wurde, obwohl die beiden Schwangerschaften davor sehr schnell da waren (erster ÜZ bzw. dritter ÜZ).

    Ich würde an Deiner Stelle - das sagen auch alle neueren Studien - auf eine Wartezeit pfeifen, wenn Dir nicht danach ist aus anderen Gründen. Körperlich spricht nichts dafür.

    Eine Frau kann theoretisch innerhalb von 12 Monaten zwei Kinder kriegen - und wenn das passiert, dann ist es halt so. Warum sollte das anders sein, wenn das erste Kind nicht gelebt hat?

    (Ich habe nach der Eileiter-SS in der Folgeschwangerschaft unseren Sohn kurz nach der Geburt verloren; wäre diese Geburt nicht der 2. Kaiserschnitt gewesen, hätte ich keinen Gedanken an Wartezeit verschwendet.
    So haben wir nach 3 Monaten wieder angefangen, letztendlich waren es 9, bis der nächste Test positiv war - das "Ergebnis" ist heute 14 Monate alt und völlig gesund...)

    Mein Fazit, auch unterstützt von allen neueren Studien und, ich meine auch Leitlinien, ist: Mach's, wie DU DICH wohl fühlst und laß' Dir nicht reinreden. In den Altersabstand zwischen zwei Kindern würdest Du Dir auch nicht reinreden lassen, oder?

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  6. #6
    Year2009 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo Sunday,

    hast Du vielleicht irgendwelche Links oder Hinweise wie man diese Studien finden kann?

    Die Männer sind ja meistens immer eher mit geschriebenen Fakten zu überzeugen als mit der Überzeugung der Frauen. Meiner z.B. zögert noch, da er die Begründung der Ärztin aus dem Krankenhaus für sehr überzeugend gehalten hat. Salah geht es diesbezüglich genau so.

    LG

  7. #7
    Klapperstorch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Zitat Zitat von Salah1 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hatte vor 2 Wochen einen Schwangerschaftsabbruch in der 15. SSW nach med. Indikation. Die Aussagen, die ich erhalten haben in Punkto wieder schwanger werden sind ziemlich unterschiedlich von sofort, bis in 3-5 Monaten. Hatte jemand von euch auch einen Schwangerschaftsabbruch und ab wann habt ihr wieder versucht schwanger zu werden, bzw. wann seid ihr wieder schwanger geworden?

    Schöne Grüße,
    Salah
    Hallo!
    Ich hatte letztes Jahr im März in der 23. Woche einen Schwangerschaftsabbruch. Meine Tochter hatte Trisomie 13. Uns hat man damals gesagt, man sollte so ca. 3 Monate warten bis man es wieder versucht. Der Körper produziert zwar ziemlich bald wieder Eizellen, die auch befruchtet werden können und sich einnisten können, aber genau bei der Einnistung liegt das Problem. In die noch nicht verheilte Gebährmutterschleimhaut könnte sich ein Ei zu tief einnisten und das könnte während der SS (in Form von Blutungen) und auch bei der Geburt Probleme bereiten, wenn die Plazenta zu tief in das Gebärmuttergewebe eingewachsen ist, kommt es häufig zu Problemen mit der Nachgeburt, die dann operativ entfernt werden muss was das Risiko einer Verletztung der Gebärmutter birgt.
    Ich bin im Sommer wieder schwanger geworden und hab´s leider in der 7. Woche schon wieder verloren. Daraufhin hab ich auch 2 Zyklen abgewartet bevor wir es wieder versucht haben. Jetzt bin ich in der 15. Woche und bin froh, dass ich nicht das Risiko eingegangen bin.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Glück!
    Alles Liebe, Bärbel

  8. #8
    Avatar von Sunday
    Sunday ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Zitat Zitat von Year2009 Beitrag anzeigen
    Hallo Sunday,

    hast Du vielleicht irgendwelche Links oder Hinweise wie man diese Studien finden kann?

    Die Männer sind ja meistens immer eher mit geschriebenen Fakten zu überzeugen als mit der Überzeugung der Frauen. Meiner z.B. zögert noch, da er die Begründung der Ärztin aus dem Krankenhaus für sehr überzeugend gehalten hat. Salah geht es diesbezüglich genau so.

    LG
    Sorry, ich seh' das erst jetzt wieder, htte es gelesen bei der Arbeit, wollte antworten, kam was dazwischen und hatte's dann vergessen.

    Studie zum Intervall FG -> erneute Schwangerschaft (ist schon 15 Jahre alt, sollte sich aber nichts geändert haben): "Relevance of the miscarriage-new pregnancy interval.", J Perinat Med. 1994;22(3):235-41.

    Die Studie mit den Wartezeiten zwischen zwei Schwangerschaften (steht ja auch im MuPa - schnelle Schwangerschaftsfolge mit unter einem Jahr Abstand), die gerne zitiert wird findet Ihr hier: "Effect of the interval between pregnancies on perinatal outcomes.", N Engl J Med. 1999 Feb 25;340(8):589-94
    Allerdings bezieht die sich auf normale erste Schwangerschaften, nicht Fehlgeburten. Und, wenn ich das richtig verstanden habe, hattet Ihr beide noch eine AS, keine eingeleitete Geburt.

    Das Problem ist, es kann *immer* etwas schief gehen - was macht es für die Psyche (die ja Schwangerschaften sehr beeinflußt), wenn auf einen Abbruch dann noch eine mehr oder weniger frühe FG folgt? Kannst Du das "rational abhaken" oder wirft Dich das zurück, wenn so etwas eben nicht nach dem empfohlenen "Warteintervall" passiert, sondern bei einer Schwangerschaft vorher? (wenn man gewartet hat, ist es für viele Schicksal, schlimm, aber eben nicht auch noch "selber schuld, weil ich zu ungeduldig war" - die Studienlage - s.o. - spricht zwar dagegen, aber subjektives Gefühl ist halt doch etwas anderes....)

    So, genug geschwallt - ich halte Euch die Daumen, daß es schnell wieder klappt, wenn Ihr's wieder versucht, wann auch immer!

    Sunday

    Im Zuge der neuen AGB auf Eltern.de erkläre ich hiermit, dass jedwede Texte, die über meinen Account oder in meinem Namen verfasst und innerhalb der Eltern.de-Webseiten veröffentlich wurden, keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden dürfen!

  9. #9
    Gerit1810 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo Salah,
    ich hatte vor vier Wochen eine Ausschabung nach "missed abortion" in der 10. Woche. Ich habe zum Thema Wartezeit auch schon viel gehört, von drei Monate Sperre bis zu sofort weitermachen. Am überzeugensten fand ich meinen Frauenarzt, der sagte, dass in den ersten drei Monaten die Chancen, wieder schwanger zu werden, sehr gering sind. Wenn es aber klappt, gäbe es allenfalls ein minimal erhöhtes Fehlgeburtsrisiko. Mein Konzept: Die ersten drei Monate wird nichts gemessen oder getestet, aber auch nicht verhütet. Käme mir auch vollkommen absurd vor, wir haben schließlich fast ein Jahr auf die Schwangerschaft gewartet und jetzt soll ich verhüten? Und nach den drei Monaten ziehen wir dann wieder das volle Programm durch. Aber halt auch nicht vorher, was soll ich mir den Stress machen, wenn es eh nur eine geringe Chance gibt?
    LG
    Gerit

  10. #10
    Salah1 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Ab wann wieder Schwanger nach Abbruch med. Indikation?

    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten,
    Klapperstorch, du schreibst, du hattest einen Abbruch im März und bist dann im Sommer wieder schwanger geworden, wo du dann eine fehlgeburt hattest. Danach hast du 2 (??) Zyklen abgewartet und bist jetzt wieder schwanger, das versteh ich nicht ganz, zwischen Abbruch im März und schwanger werden im Sommer liegt doch viel mehr Zeit als die beiden Zyklen die du danach abgewartet hast. Versteh ich dich falsch?
    Liebe Grüße,
    Salah

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •