Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Eierstockzysten nach Ausschabung

  1. #11
    Nittl ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Liebe Sonja7,

    ich wünsch Dir alles Gute damit die Zyste bald verschwindet und alles gut ausgeht! Halte uns bitte auf dem Laufenden...
    Liebe Grüße
    http://bd.lilypie.com/dYGjp1/.png


    Sternchen im Herzen 04.01.09 (8 SSW)

  2. #12
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Ich werde jetzt erstmal abwarten, da die Schmerzen weniger werden und ich in drei Wochen sowieso einen Termin zur Vorsorgeuntersuchung habe, da kann ich das dann ansprechen.

  3. #13
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Wollte mich nur kurz melden und berichten, dass wider allen Erwartungen am 16.03. meine Periode bekommen habe (also 31 Tage nach AS), trotz Zyste. Die spüre ich nicht mehr und hoffe sie hat sich vom Acker gemacht.

  4. #14
    Sonja7 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Hallo Tigerblume,

    das freut mich, daß Du Deine Periode bekommen hast!
    Möchtest Du trotzdem nochmal zu Deinem FA gehen und untersuchen lassen, ob Deine Zyste noch da ist?

    Bei mir gibt's auch Neuigkeiten:
    ich war am FR bei meiner neuen FÄ, zu der ich auch wechseln werde.
    Sie hat mich untersucht, und leider sind meine beiden Zysten (an beiden Eierstöcken) noch da und scheinen auch gewachsen zu sein.
    Sie hat mir jetzt eine Hormontherapie mit einer gestagenreichen Tablette für 10 Tage verschrieben. Danach soll ich endlich meine Periode wieder bekommen, die ja nach wie vor auf sich warten lässt (seit meiner AS am 2.2. hatte ich sie noch nicht!). Wir hoffen, daß mit der Periode auch meine Zysten abgehen, wobei das natürlich nicht sicher ist.
    Danach steht mir leider nur noch eine OP bevor!
    Das Problem ist nämlich, daß die Zysten ab einer bestimmten Größe fast nicht mehr selbst abgehen können und außerdem das Risiko einer Stieldrehung besteht, bei der sich die Zyste um ihre eigene Achse dreht, die Blutzufuhr zum Eierstock abriegelt und damit den Eierstock zum Absterben bringt!

    Aber auf jeden Fall bin ich im Moment sehr froh, neben meiner allabendlichen Wärmflasche (soll die Rückbildung der Zysten fördern!) nun auch noch aktiv Hormone einzunehmen, mit denen ich sicher in den nächsten 10-14 Tagen meine Periode bekommen, über die ich mich sehr freuen würde!
    Ob die Zysten dann mit abgehen, ist natürlich noch mal eine ganz andere Frage...
    Aber so oder so, werde ich die Dinger in den nächsten Wochen los sein und kann mich dann endlich wieder aktiv der Babyplanung zuwenden!

    Liebe Grüße!

  5. #15
    Salah1 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Wollte auch noch berichten, wie es bei mir weitergegangen ist. Nachdem ich meine Tage wg. der Zyste ja nicht bekommen habe, sollte ich die Monostep Pille für 1 Monat nehmen. Das hab ich auch gemacht und nach den 21 Tagen Einnahme hatte ich auch die Abbruchblutung. Jetzt 2 Wochen später war ich wieder zur Kontrolle beim Arzt und die Zyste ist verschwunden!!! Pille scheint also gar keine so schlechte Idee bei der Zystenbekämpfung zu sein!

  6. #16
    Sonja7 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Mal schauen, ob die Hormontabletten bei mir auch helfen...?!

    Ich nehme die Tabletten das letzte Mal am MO morgen, und dann muß ich auf meine Periode warten, die dann hoffentlich kommt! Das wäre dann die 1. nach der AS! Ehrlich gesagt freue ich mich schon drauf! :)

    Ich setze aber nicht allzu große Hoffnungen darein, daß die Zysten wirklich beide mit der Periode abgehen!
    Meine FÄ meinte nämlich, daß die Wahrscheinlichkeit, daß Zysten von alleine abgehen von der Größe der Zysten abhängt! Da meine Zysten mittlerweile schon ein große Größe erreicht haben, kann es also gut sein, daß sie eher auf operativem Wege entfernt werden müssen!

    Aber ich versuche, positiv zu denken!
    Ich denke, daß ich nächste Woche mehr weiß...

    Liebe Grüße!

  7. #17
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Hallo Sonja,

    wie groß ist bei Dir "große Größe" der Zysten?

    Ich habe am Donnerstag einen Gyn-Termin zur Kontrolle.

    Liebe Grüße

    Tigerblume

  8. #18
    Sonja7 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Hallo Tigerblume,

    meine Doppelzyste scheint eine Größe von 13cm zu haben, wenn ich meine FÄ richtig verstanden habe.
    Wie groß die andere Zyste im anderen Eierstock ist, weiß ich leider nicht genau, aber ich schätze auch mal 5+ cm!

    Na, dann wünsche ich Dir am DO viel Glück!
    Du kannst mich gerne auf dem Laufenden halten, wenn Du magst!

    Liebe Grüße!

  9. #19
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Hallo Sonja,

    wie geht es Dir?

    Wollte nur kurz berichten... War gestern beim Gyn, die Zyste ist verschwunden und es sieht so aus als hätte ich auch wieder planmäßig einen Eisprung gehabt - es ist also bezüglich Kinderwunsch wieder alles offen und möglich. Zur Zeit bin ich recht entspannt, ich hoffe es bleibt so.

    Liebe Grüße

    Tigerblume

  10. #20
    Sonja7 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Eierstockzysten nach Ausschabung

    Hallo Tigerblume,

    vielen Dank, daß Du nachfragst! :)

    Ich freue mich sehr für Dich, daß Deine Zysten weg sind und Ihr Euch nun wieder Eurem Kinderwunsch widmen könnt! :)

    Ich habe am MO das letzte Mal meine Hormontablette nehmen müssen (ich habe eine 10tägige Hormontherapie machen müssen), und habe - Gott sei Dank! - seit DO meine Periode! Sie ist weder besonders stark noch schmerzhaft, sondern eher normal, so daß ich noch nicht abschätzen kann, was das nun für meine Zysten bedeutet!
    Aber ich freue mich auf jeden Fall schon mal sehr, daß ich nun endlich meine Tage bekommen habe (meine 1. seit der AS am 2.2.!) und jetzt kann ich nur abwarten...
    Meinen nächsten FA-Termin, den ich natürlich nun herbeisehne, ist in ca. 2,5 Wochen und dann wird sich entscheiden, was meine Zysten machen und ob ich notfalls operiert werden muß!

    Liebe Grüße!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •