Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

  1. #1
    Yvka ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    wer von euch hatte auch zwei fehlgeburten und hat danach ein gesundes kind bekommen? habt ihr untersuchungen machen lassen (gerinnung,genetik)?
    habe solche angst vor der nächsten schwangerschaft.

  2. #2
    Gwenn ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Hallo Yvka,

    ich hatte 2 FG vorweg. Hatte keine speziellen Untersuchungen. Ich sollte mich nur zeitig melden, wenn ich wieder ss wäre. Habe dann gleich Utrogest bekommen und es ist alles gut gegangen.
    Die Angst blieb aber trotzdem die ganze SS über, dass etwas sein könnte. Und bei der jetzigen ist es auch nicht anders. Nehme aber auch wieder Utrogest. Bislang ist alles im grünen Bereich.


    Grüße
    Gwenn

  3. #3
    Loop ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Hallo Yvka,

    ich hatte zwei Fehlgeburten bevor unser Sohn geboren wurde. Nach den FGen wurden allerlei Untersuchungen gemacht; Schilddrüse, Blutgerinnung und genetische Beratung. Ist nichts rausgekommen und beim dritten Mal hat es dann ja Gott sei Dank geklappt.

    Bei der letzten Schwangerschaft hatte ich auch unglaubliche Angst. Ich habe dann eine Nackenfaltenmessung mit großem Ultraschall machen lassen. Als ich dann unseren Kleinen auf dem großen Bildschirm sah musste ich vor Freude weinen und ab dem Zeitpunkt konnte ich mich freuen und war ganz beruhigt.

    Nun bin ich schon zum 4. mal schwanger und hoffe, dass wir im Januar unser zweites Kind im Arm halten dürfen.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es beim nächsten Mal klappt!!

    Viele Grüße
    Loop

  4. #4
    Ninsianna ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Hi

    Ich bin momentan Schwanger und hatte 2 FG. Ich habe fast alles (bis auf Gencharte) überprüfen lassen. Wir haben damals noch im Ausland gewohnt und ich war noch Privat versichert. Bevor ich zur GKV musste habe ich also schon einiges machen lassen (ich habe gelesen, dass für GKV-Patienten erst ab der 3. FG "alles" bezahlt wird), damals bei einem Arzt, der sich spezialisiert hat. Der hat mir dann zu einer passiven Immunisierung geraten. Ein ärztlicher Kollege fand das dann dubios, vor allem weil die passive Immunisierung in den USA z.B. verboten ist. Also habe ich als GKV Patientin noch weitere Untersuchungen im KiWu-Zentrum machen lassen (einige fehlten noch) und mich nochmals beraten lassen. Da ich dann zwei unterschiedliche Meinungen hatte, ging ich mir noch eine Drittmeinung bei spezialisierten Prof. holen. Das gab die gewünschte Übereinstimmung mit der Meinung von dem Arzt im Kiwu, bei dem ich dann blieb. Mit der Überweisung hat das dann doch geklappt und die GKV hat auch brav alles übernommen. Die passive Immunisierung hätte sie aber nicht übernommen, brauchte ich dann aber auch nicht. Ich brauchte das einfach für meine persönliche Sicherheit und einem guten Gefühl. Es gab schon Einzelne, die das übertrieben fanden, doch es geht um mich und meine Gesundheit - und eine Selbstzahlung von mehreren Tausend Euros will dann doch gut beraten sein .

    Die Schildrüsenwerte waren nicht ganz ideal, aber so richtig etwas gefunden hat der Arzt nicht.

    Ich habe im 1. Trimester eine intensivere Betreuung durch die FA erhalten und nehme L-Tyroxin.

    Die Angst kann ich sehr gut nachvollziehen. Grund für mich die Untersuchungen zu machen war vor allem auch, dass wenn es irgendeine Möglichkeit gab eine FG zu verhindern, dann wollte ich mir danach keine Vorwürfe machen.

    Die Angst blieb trotzdem lange, sie wurde besser nach dem spätesten Datum meiner vorherigen FG, war dann aber doch noch da, weil meine beste Freundin im 6. Monat ihr Baby verloren hatte. So ganz unbedacht wie in den ersten Wochen meiner ersten SS bin ich nicht wieder geworden.

    Ich habe mehrere nichtinvasive Diagnostikmethoden als Igelleistung mitgenommen (Nackenfaltenmessung, Trippletest, Organultraschall, Zuckertext, Toxoplasmosetest). Einfach weil ich auch denke, wenn ich schon bei der Diagnositk sparen muss, brauch ich auch kein Kind zu haben - wird schon teuer genug werden insgesamt

    Ich merke an uns, dass wir im vergleich zu einem befreundeten Paar viel weniger euphorisch sind. Ohne Rosa Brille halt. Vielleicht ist uns einfach bewusster, wie nah Leben und Tod bei einer Schwangerschaft beieinander sind. Früher hieß es, das Baby passiert das Tor von Leben und Tod. Die eigentliche Bedeutung war mir nie in ihrer wirklichen Tiefe vorher bekannt.

    Ich drücke dir ganz doll die Daumen! Tu das, was du persönlich für ein sicheres Gefühl brauchst!

    LG Sianna
    Geändert von Ninsianna (12.06.2009 um 17:41 Uhr)

  5. #5
    dalia ist offline aus der Nähe v. Stuttgart

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Hallo!

    hatte letztes Jahr 2 FG und bin dann (ungeplant) sofort im nächsten Monat wieder schwanger geworden und bin es noch (24 SW). Ich habe Blutgerinnung testen lassen und da die nicht optimal war, nehme ich jetzt ASS 100.

    Offiziell macht man die ganzen Untersuchungen ja erst nach der 3 FG aber ich hatte ebenso Angst wie Du.

    Drücke Dir feste die Daumen!!
    Lennart ist da!!! (23. September 2009) und unterstuetzt seinen grossen Bruder

    Meine Bino ist flocke74 und Paul ist auch da!
    Ehemaliger Nick (2005-2007): ChristianeN

  6. #6
    Susi0506 Gast

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Ich hatte auch 2 FG aufgrund von fehlerhafter Einnistung. Meine Fä meinte, ich könnte prophylaktisch ASS 100 nehmen und wenn ich wieder schwanger bin, bekomme ich sofort Utrogest.

    Eine Bekannte von mir hatte 4 FG! Sie hat dann auch auf eigene Faust ASS 100 genommen und in der Schwangerschaft dann Utrogest bekommen. Sie hat dann ein gesundes Baby bekommen.

    Das alles gibt mir echt Hoffnung, und alleine das Gefühl ich kann was tun (auch wenn der Erfolg nicht garantiert ist), beruhigt mich sehr.

    Ich hoffe ich werde schnell wieder (glücklich) schwanger, gleiches wünsche ich Dir auch.

  7. #7
    romiblue ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Hallo,

    ich hatte bereits 3 FG. Die erste bereits vor 16 Jahren. Kurz danach habe ich meinen Sohn geboren. Im letzten Jahr hatte ich wieder zwei FG. Eine im April und eine einen Tag vor Weihnachten. Das waren alles verhaltene FG. Wir haben eine humangenetische Untersuchung machen lassen und es ist nicht mehr dabei heraus gekommen, als das ich höher dosierte Folsäure nehmen soll.
    Und jetzt bin ich in der 15. Woche schwanger, habe brav die hochdosierte Folsäure genommen, Utrogest gleich als ich es gemerkt habe und bis jetzt ist alles in Ordnung. Aber die Angst bleibt und wird wohl auch solange bleiben, bis ich das Kleine spüren kann. Ich wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen das es das nächste mal gut geht. Viele Grüße

  8. #8
    mami08 Gast

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Ich hatte 2 Fehlgeburten bevor meine Tochter letztes Jahr geboren wurde. Spezielle Untersuchungen habe ich nicht machen lassen. Ich bin anfangs nur öfter (alle 3 Wochen) zum FA als normal.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du bald schwanger wirst und dann ein gesundes Baby im Arm halten darfst.

  9. #9
    Susi0506 Gast

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    Zitat Zitat von romiblue Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hatte bereits 3 FG. Die erste bereits vor 16 Jahren. Kurz danach habe ich meinen Sohn geboren. Im letzten Jahr hatte ich wieder zwei FG. Eine im April und eine einen Tag vor Weihnachten. Das waren alles verhaltene FG. Wir haben eine humangenetische Untersuchung machen lassen und es ist nicht mehr dabei heraus gekommen, als das ich höher dosierte Folsäure nehmen soll.
    Und jetzt bin ich in der 15. Woche schwanger, habe brav die hochdosierte Folsäure genommen, Utrogest gleich als ich es gemerkt habe und bis jetzt ist alles in Ordnung. Aber die Angst bleibt und wird wohl auch solange bleiben, bis ich das Kleine spüren kann. Ich wünsche dir alles Gute und drücke die Daumen das es das nächste mal gut geht. Viele Grüße
    Wie hoch dosiert ist denn die Folsäure die Du nimmst? Welches Präparat ist es?
    Würde mich sehr interessieren, ich bin dankbar für jeden Tip bezüglich erfolgreicher Schwangerschaft.

  10. #10
    Yvka ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: wer hatte auch 2 Fehlgeburten?

    vielen dank für eure antworten. was mich noch interessiert ist, ihr schreibt, dass ihr gleich utrogest genommen habt. habt ihr das vom arzt verschrieben bekommen? das bekommt man ja bei einer gelbkörperhomonschwäche, aber wann weiß ich denn, ob ich die habe? wird da blut abgenommen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •