Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Fehlgeburt 9 ssw, wie sag ich´s meiner Tochter !

  1. #11
    Avatar von vivifee
    vivifee ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt 9 ssw, wie sag ich´s meiner Tochter !

    Hallo!
    Auch wir haben unser Sternchen in der 11 SSW verloren. Unsere Tochter ist 3 1/2 jahre und auch wir haben ihr die Wahrheit gesagt. Und zwar daß das Baby krank war und im Bauch gestorben ist. So kann sie die Situation viel besser verstehen. Sie hat noch ein paar mal gefragt, wo das Baby jetzt ist und wir haben ihr gesagt, daß es jetzt ein Stern am Himmel ist.
    Ich denke, das ist besser, als irgend etwas zu erzählen. Irgendwann kommen sie ja doch dahinter und sind dann enttäuscht, daß wir ihnen nicht die Wahrheit gesagt haben. Ich erwarte ja auch von meiner Kleinen, daß sie mir die Wahrheit sagt. Zudem war ich sehr traurig und auch das hat sie so viel besser verstehen können. Kinder verarbeiten den Tod eh ganz anders als Erwachsene. Von daher, keine Hemmung, ihr es in einfachen Worten zu erklären. Sie wird es verstehen!!
    Lg Anke mit Vivien an der Hand und Sternchen im Herzen (11 SSW) (ET wäre 01.01.2010)

  2. #12
    lykling ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Fehlgeburt 9 ssw, wie sag ich´s meiner Tochter !

    Erst einmal möchte ich Euch auch mein tiefstes Mitgefühl aussprechen. Ich war im Oktober letzten Jahres in der selben Situation. Unser Sohn war damals 4 und hat sich schon 2 Jahre lang sehnlichst ein Geschwisterchen gewünscht. Er hat auch so toll reagiert, als wir im sagten, dass ich schwanger bin. Ich habe es ihm 2 Tage vor dem großen Ultraschall gesagt, denn da wollte ich ihn unbedingt mitnehmen. Das habe ich auch getan. Leider hat auch meine Ärztin festgestellt, dass unser Sternchen keinen Herzschlag mehr hatte. Von daher hat unser Sohn meinen Schmerz auch direkt mitgekriegt. Es war nicht sein erster Kontakt mit dem Tod und ich finde, so gerne man seine Kinder auch von allem Traurigen und Schlechten fernhalten möchte, gehört es doch zum Leben. Ich hätte ihm auf der einen Seite diesen Schmerz gerne erspart, auf der anderen Seite war ich auch froh, dass er wußte, warum ich so traurig bin. Er hat 2 Tage lang viele Fragen gestellt ( "Vielleicht hast du nicht genug gegessen und deshalb ist es gestorben"), aber Kinder gehen doch ganz anders damit um als wir Erwachsenen. Für ihn ist unser Baby jetzt ein Engelchen. Wir haben ihm auch gesagt, dass wir trotzdem noch ein Baby bekommen können. Klar kamen dann auch Ängste bei ihm "was ist wenn das Baby auch wieder stirbt". Aber wie gesagt, das Leben ist leider nicht nur Schön. Ich bin froh, dass ich offen sagen konnte, dass ich wegen unserem Baby traurig bin und er mich dann auch getröstet und verstanden hat (zum Beispiel als wir im Mai den errechneten Termin hatten).
    Ich bin zum Glück ganz schnell wieder schwanger geworden und wir freuen uns darauf in ungefähr 6 Wochen unser Baby zu bekommen.
    Unser Engelchen ist nicht vergessen (auch nicht bei unserem Sohn). Sag Deiner Tochter die Wahrheit. Ihre Reaktion und ihre Art und Weise damit umzugehen wird auch Dir sehr viel Kraft geben.
    Ich wünsche Euch alles Liebe und das Eure Tochter bald ihr gewünschtes Geschwisterchen bekommt.
    Alles Liebe Lykling

  3. #13
    Juliander Gast

    Standard Re: Fehlgeburt 9 ssw, wie sag ich´s meiner Tochter !

    Ich habe meinem Sohn (2 Jahre alt) gesagt, dass Baby war sehr krank und ist zum lieben Gott zurück gegangen und passt nun auf ihn auf und schickt uns vielleicht ein anderes Baby, dass gesund ist und auf die Welt kommen kann. Er hat ja mit bekommen, dass wir uns gefreut haben, bzw. wie traurig ich war und bevor er denkt, ich sei wegen ihm traurig, empfand ich das als beste Lösung, die auch mich irgendwie getröstet hat.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •