Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

  1. #1
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Hallo,

    ich mache mir momentan ganz schöne Gedanken.
    Ich hatte im August eine FG in der 7 SSW. und bin jetzt wieder schwanger (wahrscheinlich ca 6. SSW).
    Meine FÄ hat mir bei meinem ersten Termin schon vorgeschlagen mich länger krank zu schreiben oder ein BV auszusprechen, da ich im Schichtdienst in der Pflege arbeite.
    Naja, längere Zeit krankschreiben möchte ich mich nicht lassen, da ich, wenn ich "krank" bin, nicht im normalen Umfang am täglichen Leben teilnehme -blöd ausgedrückt, d.h. ich geh nicht aus oder mach sonstige Freizeitaktivitäten... und da ich ja nunmal nicht krank bin, möchte ich mich jetzt nicht wochenlang verstecken... außerdem finde ich, dass es meinem AG gegenüber echt blöd aussieht, wenn nach wochenlanger Krankschreibung auf einmal die Bescheinigung über meine SS kommt
    Nunja, jetzt schon ein BV möchte ich auch nicht so gerne, da dann alle erfahren würden, dass ich schwanger bin und ggf. dann auch eine weitere FG mitbekommen würden - weiß nicht, ob ich damit so gut umgehen kann!? Bei der ersten SS hatte ich noch die Einstellung, dass ich einfach weiter arbeite und daher hat es auch keiner mitbekommen!
    Ansonsten bleibt mir halt noch, dieses Mal einfach auch zu versuchen bis zur 12. SSW ganz normal weiter zu arbeiten und zu hoffen, dass nix passiert.... und es dann halt zu sagen, bzw. dann ein BV zu bekommen!

    Weiß auch nicht, vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele Sorgen! :(
    Aber ich kann mich bei meiner Arbeit auch nicht wirklich schonen, mal die Beine hoch legen oder ne Pause machen, wann ich es will, da ich grundsetztlich alleine am Arbeitsplatz bin! Mal ganz abgesehen von Arbeiten bei denen ich schwer zu Tragen hab!
    Hab auch wahnsinnige Angst davor, dass ich so wie bei der letzten FG, während des Dienstes Blutungen bekomme und dann nicht weg kann, bzw. auf meine Ablösung warten muss!
    Das steckt mir irgendwie noch alles ganz schön in den Knochen!
    Andererseits mag ich meine Arbeit sehr gerne und möchte mein Team nicht einfach so im Stich lassen!
    Wer arbeitet denn hier in der Pflege oder ähnliches? Wie habt ihr das gemacht?
    Würde mich sehr über Antworten freuen!
    (Huch, ist ganz schön lang geworden - Danke für´s lesen)

    Liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Geändert von kleines_teufelchen80 (30.01.2010 um 16:32 Uhr)
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  2. #2
    floh83 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Hallo ich arbeite auch in der Pflege und habe auch schon eine FG gehabt in der 5.ssw. Als mir mein Arzt gesagt hat das ich schwanger bin bot er mir auch sofort das BV an ich habe es angenommen,denn ich habe gemerkt das ich ständig Angst hatte,hebe ich zuviel oder falsch wobei mir der Arzt sagte das da nichts passieren kann denn so gut geschützt wie am Anfang ist das Kind nie wieder,aber trotzdem hatte ich Angst.Ausserdem hatte ich das Gefühl das ich meinen Kollegen keine grosse Hilfe mehr bin sondern die nur noch mehr arbeit haben. ICh muss ganz ehrlich sagen ich bereue es keine Minute zu Hause zu bleiben denn ich kann die SS richtig geniessen und wenn es mir mal nicht so gut geht kann ich mich ausruhen und wenn ich meine Kollegen vermisse fahre ich einfach hin und besuche sie. Meine Chefin hatte vollstes Verständis für das BV denn sie meinte damit sind alle auf der sicheren Seite und sie könne Ersatz für mich einstellen damit meine Kollegen auch wieder volle Unterstützung haben. Überleg es dir gut.

    LG

  3. #3
    nell28 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Also ich würde auch das BV in Anspruch nehmen, wenn es dein FA schon so anbietet.
    Zumal Du ja Dein Gehalt weiter bekommst und der AG sich das Geld von der KK wieder holen kann und wie Floh schon schrieb für Dich einen Ersatz einstellen kann.
    Du kannst beruhigt die Füße hochlegen und Deine Kollegen bekommen Unterstützung. Ist doch besser als sich bei jeder Kleinigkeit zu quälen und Angst zu haben das was passiert.

    Und falls doch etwas passieren sollte - was ich ja nciht hoffe - erfährt es Dein AG doch sowieso, oder nicht?
    LG

    Nina

    Die Verstärkung ist da!
    http://lb1f.lilypie.com/UFc7p2.png

    Und damit ich die Babykleidung schön betütteln kann wünsche ich mir die hier - Helft ihr mir?
    http://www.dshini.net/de/simg/3c440c...7c2d7/393d.png

  4. #4
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Danke ihr zwei
    für die Antwort
    @floh83 in der wievielten Woche bist du jetzt?
    Wußte dein AG von der FG?
    Mein AG wußte es nicht! Ich war nach dem SST zwar bei meiner FÄ und sie hat die SS festgestellt, aber ich hab es mir noch nicht bescheinigen lassen und vor dem nächsten FÄ-Termin hatte ich dann schon die FG!
    Ich bin mir halt nicht sicher, ob ich damit dann so cool umgehen könnte, wenn es alle wissen
    Ich hab mich nach der FG auch nur ca 1,5 Wochen krankschreiben lassen (inkl. KH-Aufenthalt für die AS :( ) und hab dann (es war Sommer) erzählt dass ich arge Kreislaufprobleme hatte!
    Ich bin aber grade echt am Überlegen, ob ich nicht Montag eben zur FÄ gehe und mir die Bescheinigung hole... ich hab einfach zu viel Angst...

    viele liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  5. #5
    kroetenvieh ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Zitat Zitat von kleines_teufelchen80 Beitrag anzeigen
    Ich bin aber grade echt am Überlegen, ob ich nicht Montag eben zur FÄ gehe und mir die Bescheinigung hole... ich hab einfach zu viel Angst...

    viele liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Mach das bloß, besonders, wenn Du Nachtschichten machen musst! Bin Ärztin und hatte eigentlich vor, bis Mitte 4. Monat noch weiter Dienste zu schieben, da ich halt auch nicht wollte, dass es vorher offiziell wird. Hab dann aber auch gemerkt, dass ich einfach deutlich unsicherer war als sonst, weil ich Angst hatte, der Kleinen passiert was. Als dann eines nachts ein pat mich beinahe in den Bauch getreten hätte (konnte grade noch so weg springen), war in meinem Kopf dann der Ofen aus. Wenn da was passiert wäre, hätte ich mir das nie verziehen...und ich hatte wirklich jede Nacht Angst, weil ich wusste, egal was passiert, ich kann nicht weg. Und grade in der sensibelsten Phase der SS muss das eigentlich im Rückblick echt nicht sein. Ich kenne das Gefühl die Kollegen im Stich zu lassen (wir sind so besch... besetzt, dass es eine mittelgroße bis riesige Katastrophe ist, dass da jetzt noch jemand keine Dienste machen kann), aber erstaunlicherweise gibt es jetzt Leute aus Zeitarbeitsfirmen, die wenigstens ein paar im Monat machen - wenn ich durchgehalten hätte, dann hätte man sich auch keine Gedanken um eine Lösung machen müssen. Vielleicht gibt es ja Arbeiten, die Du trotz SS machen kannst, ohne das Gefühl zu haben, Dein Kind zu gefährden. Ich mache jetzt einige andere Sachen, um die Kollegen zu entlasten. Habe nicht das Gefühl, ich tu weniger als vorher. Und wenn es so einen Platz bei Euch nicht gibt, dann muss eben ein BV her.
    Wie schon gesagt: Mit BV kann der AG auf Kosten des Staates jemand anderen für Doch einstellen, der voll arbeiten kann. Und wenn dann auf der Arbeit was passiert, dankt Dir keiner, dass Du so tapfer durchgehalten hast ... selbst jetzt, wo alle sehen, dass da jemand unterwegs ist, gibt es kaum Schonung - auf Überstunden wird nur geachtet, wenn es in die Verwaltung soll, weil ich ja nun offiziell nicht mehr ewig arbeiten darf und ich habe auch schon zu hören gekriegt: Kannst Du den Zugang nicht legen? Nein, kann ich nicht, ich DARF nicht. Es ist also schon schwer genug, auf die Knirpse zu achten, wenn der Mutterschutz greift...Sorry, ist jetzt doch lang geworden.
    Pass bloß gut auf Euch auf!

  6. #6
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Zitat Zitat von kroetenvieh Beitrag anzeigen
    Mach das bloß, besonders, wenn Du Nachtschichten machen musst! Bin Ärztin und hatte eigentlich vor, bis Mitte 4. Monat noch weiter Dienste zu schieben, da ich halt auch nicht wollte, dass es vorher offiziell wird. Hab dann aber auch gemerkt, dass ich einfach deutlich unsicherer war als sonst, weil ich Angst hatte, der Kleinen passiert was. Als dann eines nachts ein pat mich beinahe in den Bauch getreten hätte (konnte grade noch so weg springen), war in meinem Kopf dann der Ofen aus. Wenn da was passiert wäre, hätte ich mir das nie verziehen...und ich hatte wirklich jede Nacht Angst, weil ich wusste, egal was passiert, ich kann nicht weg. Und grade in der sensibelsten Phase der SS muss das eigentlich im Rückblick echt nicht sein. Ich kenne das Gefühl die Kollegen im Stich zu lassen (wir sind so besch... besetzt, dass es eine mittelgroße bis riesige Katastrophe ist, dass da jetzt noch jemand keine Dienste machen kann), aber erstaunlicherweise gibt es jetzt Leute aus Zeitarbeitsfirmen, die wenigstens ein paar im Monat machen - wenn ich durchgehalten hätte, dann hätte man sich auch keine Gedanken um eine Lösung machen müssen. Vielleicht gibt es ja Arbeiten, die Du trotz SS machen kannst, ohne das Gefühl zu haben, Dein Kind zu gefährden. Ich mache jetzt einige andere Sachen, um die Kollegen zu entlasten. Habe nicht das Gefühl, ich tu weniger als vorher. Und wenn es so einen Platz bei Euch nicht gibt, dann muss eben ein BV her.
    Wie schon gesagt: Mit BV kann der AG auf Kosten des Staates jemand anderen für Doch einstellen, der voll arbeiten kann. Und wenn dann auf der Arbeit was passiert, dankt Dir keiner, dass Du so tapfer durchgehalten hast ... selbst jetzt, wo alle sehen, dass da jemand unterwegs ist, gibt es kaum Schonung - auf Überstunden wird nur geachtet, wenn es in die Verwaltung soll, weil ich ja nun offiziell nicht mehr ewig arbeiten darf und ich habe auch schon zu hören gekriegt: Kannst Du den Zugang nicht legen? Nein, kann ich nicht, ich DARF nicht. Es ist also schon schwer genug, auf die Knirpse zu achten, wenn der Mutterschutz greift...Sorry, ist jetzt doch lang geworden.
    Pass bloß gut auf Euch auf!
    Hi du,

    vielen lieben Danke für deine Antwort
    ich bin echt immer noch recht unschlüssig
    ich weiß, dass ein BV für Arbeitgeber nicht so schlimm ist, weil er ja jemanden für mich einstellen kann! Aber das ist ja das Problem! Finde erstmal jemanden für den Job! Ich arbeite schon seit Jahren bei den selben Klienten und da mal eben so Ersatz zu finden ist nicht einfach... immer wenn eine Kollegin kündigt, müssen wir monatelang warten, bis jemand geeignetes eingestellt wird! Naja und "andere" Arbeit machen geht im Prinzip auch nicht... hab´s ja auch schon oft genug mitbekommen, wenn Kolleginnen schwanger wurden!
    Bei mir kommt einfach auch noch die Angst vor einer weiteren FG dazu und dass ich nicht möchte, dass alle in der Firma über mich quatschen!
    Ich glaube, ich komm um mein schlechtes Gewissen so oder so nicht herum (meinem Baby oder den Kollegen bzw. besonders den Klienten gegenüber).

    LG,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  7. #7
    kroetenvieh ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Zitat Zitat von kleines_teufelchen80 Beitrag anzeigen
    hab´s ja auch schon oft genug mitbekommen, wenn Kolleginnen schwanger wurden!
    Bei mir kommt einfach auch noch die Angst vor einer weiteren FG dazu und dass ich nicht möchte, dass alle in der Firma über mich quatschen!
    Ich glaube, ich komm um mein schlechtes Gewissen so oder so nicht herum (meinem Baby oder den Kollegen bzw. besonders den Klienten gegenüber).

    LG,
    das kleine teufelchen
    Ach Mist, ich kenn genau das ! Bei uns hat es auch ewig gedauert, bis die Ersatz für die SS-Kolleginnen hatten. Und ja, es ist scheiße, in einem Job zu arbeiten, wo man das Gefühl hat, wenn ich was liegen lasse, dann leidet nicht die Firma sondern Menschen darunter. Bin auch schon, obwohl's mir bescheiden ging arbeiten gegangen, weil ich halt wusste, sonst fällt eine Gruppe oder sonst was wichtiges aus.
    Nur nachts arbeiten packt man in der SS echt nicht mehr, glaub mir. Ich hab mir dann irgendwann gesagt: Lass sie lieber nach einer FG reden als dass ich nicht wenigstens alles versucht habe, um meine kleine Maus zu schützen. Hab's dann auch erst gebacken gekriegt, als der 3. Monat fast rum war, aber immerhin...wünsch Dir alles, alles Gute

  8. #8
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Zitat Zitat von kroetenvieh Beitrag anzeigen
    Ach Mist, ich kenn genau das ! Bei uns hat es auch ewig gedauert, bis die Ersatz für die SS-Kolleginnen hatten. Und ja, es ist scheiße, in einem Job zu arbeiten, wo man das Gefühl hat, wenn ich was liegen lasse, dann leidet nicht die Firma sondern Menschen darunter. Bin auch schon, obwohl's mir bescheiden ging arbeiten gegangen, weil ich halt wusste, sonst fällt eine Gruppe oder sonst was wichtiges aus.
    Nur nachts arbeiten packt man in der SS echt nicht mehr, glaub mir. Ich hab mir dann irgendwann gesagt: Lass sie lieber nach einer FG reden als dass ich nicht wenigstens alles versucht habe, um meine kleine Maus zu schützen. Hab's dann auch erst gebacken gekriegt, als der 3. Monat fast rum war, aber immerhin...wünsch Dir alles, alles Gute
    Ich danke dir so sehr für deine lieben Worte
    ich hab nächsten Montag wieder einen FÄ-Termin, ich denke ich sprech dann nochmal konkret mit meiner FÄ über meine Sorgen!

    LG,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  9. #9
    mom42 Gast

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Zitat Zitat von kleines_teufelchen80 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich mache mir momentan ganz schöne Gedanken.
    Ich hatte im August eine FG in der 7 SSW. und bin jetzt wieder schwanger (wahrscheinlich ca 6. SSW).
    Meine FÄ hat mir bei meinem ersten Termin schon vorgeschlagen mich länger krank zu schreiben oder ein BV auszusprechen, da ich im Schichtdienst in der Pflege arbeite.
    Naja, längere Zeit krankschreiben möchte ich mich nicht lassen, da ich, wenn ich "krank" bin, nicht im normalen Umfang am täglichen Leben teilnehme -blöd ausgedrückt, d.h. ich geh nicht aus oder mach sonstige Freizeitaktivitäten... und da ich ja nunmal nicht krank bin, möchte ich mich jetzt nicht wochenlang verstecken... außerdem finde ich, dass es meinem AG gegenüber echt blöd aussieht, wenn nach wochenlanger Krankschreibung auf einmal die Bescheinigung über meine SS kommt
    Nunja, jetzt schon ein BV möchte ich auch nicht so gerne, da dann alle erfahren würden, dass ich schwanger bin und ggf. dann auch eine weitere FG mitbekommen würden - weiß nicht, ob ich damit so gut umgehen kann!? Bei der ersten SS hatte ich noch die Einstellung, dass ich einfach weiter arbeite und daher hat es auch keiner mitbekommen!
    Ansonsten bleibt mir halt noch, dieses Mal einfach auch zu versuchen bis zur 12. SSW ganz normal weiter zu arbeiten und zu hoffen, dass nix passiert.... und es dann halt zu sagen, bzw. dann ein BV zu bekommen!

    Weiß auch nicht, vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele Sorgen! :(
    Aber ich kann mich bei meiner Arbeit auch nicht wirklich schonen, mal die Beine hoch legen oder ne Pause machen, wann ich es will, da ich grundsetztlich alleine am Arbeitsplatz bin! Mal ganz abgesehen von Arbeiten bei denen ich schwer zu Tragen hab!
    Hab auch wahnsinnige Angst davor, dass ich so wie bei der letzten FG, während des Dienstes Blutungen bekomme und dann nicht weg kann, bzw. auf meine Ablösung warten muss!
    Das steckt mir irgendwie noch alles ganz schön in den Knochen!
    Andererseits mag ich meine Arbeit sehr gerne und möchte mein Team nicht einfach so im Stich lassen!
    Wer arbeitet denn hier in der Pflege oder ähnliches? Wie habt ihr das gemacht?
    Würde mich sehr über Antworten freuen!
    (Huch, ist ganz schön lang geworden - Danke für´s lesen)

    Liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Hi!Ich würd an Deiner Stelle das BV nehmen..Geh doch kein Risiko ein.In Deinem Beruf bist Du doch immer körperlicher Belastung ausgesetzt.
    Und wegen der FG- ist doch besser, die Leute wissen,warum es Dir (möglicherweise-kann ja genauso gut gutgehen!!) beschissen geht!
    Viel Glück und eine schöne SS

  10. #10
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: BV, Krankschreibung oder ganz normal weiter arbeiten

    Hallo ihr Lieben,

    wollte euch nochmal allen für euren lieben Rat danken...
    ich hab´s dann heute meinem AG gesagt und hoffe jetzt einfach ganz doll, dass diesmal alles gut geht!

    Viele liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •