Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

  1. #1
    Avatar von Freakysway
    Freakysway ist offline old hand

    User Info Menu

    Unglücklich Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Hallo ihr Lieben,
    ich hab mich die ganze zeit nicht hierreingetraut, weil ich mir dachte: seh das alles nicht so schwarz, denk positiv.
    Ich kann es nicht mehr. Meine SS-Beschwerden (übelkeit, kopfschmerzen, kreislauf, unterleibziehen) gehen zurück und ich werd total verrückt. Davor hatte ich immer gedacht, solange mir schlecht ist, ist alles ok.
    Inzwischen verabschiede ich mich von meiner SS bereits zwischen den FA-Terminen und stell mich drauf ein, dass alles wieder vorbei ist.
    Das ist so ein furchtbares Gefühl und ich halte es keine Woche aus ohne zum FA zu gehen. War ich dann da ist bis zum nächsten Tag alles ok und dann fängt das wieder an...
    Zwischen den FA-Terminen geh ich durch die Hölle obwohl es keine Anzeichen für eine FG gibt (die gabs letztes mal aber auch nicht).
    Wie soll ich eine Beziehung dazu aufbauen wenn ich mich ständig davon verabschiede?
    Morgen fahr ich wieder zum FA weil ichs einfach nicht mehr aushalte....

  2. #2
    Avatar von Aurin
    Aurin ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Das kenne ich auch zu gut. Bei der Schwangerschaft mit meinem Sohn habe ich auch ommer wieder Angst gehabt, das mir wieder eröffnet werden könnte, das unser Sohn nciht mehr lebt. Wenn ich mir heute meinem Mutterpass ansehe, dann fällt schon der Bluthochdruck auf. Ich hatte den aber auch nur in der Praxis - vor den Ultraschalluntersuchungen. Ich hatte solch eine Angst, das ich ihn wieder verliere. Ich wurde alle 2 Wochen zum FA bestellt und hatte auch dann bei der Hebamme einen Termin.
    Meine Angst war besonders schlimm um die 10-, 22. und die 13. SSW - da hatte ich die vorherigen Fehlgeburten. Ich habe mich gezwungen nicht öfter zum Arzt zu gehen, da ich mich damit bestimmt noch verrückter gemacht hätte.
    Übelkeit und so müssen keine Anzeichen für eine intakte SS sein. Ich hatte nie solche Zeichen - weder bei den Glücklichen noch bei den Unglücklichen Schwangerschaften.
    L G Aurin

  3. #3
    Avatar von Annerhea
    Annerhea ist offline Monsterbacke

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Zitat Zitat von Freakysway Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    ich hab mich die ganze zeit nicht hierreingetraut, weil ich mir dachte: seh das alles nicht so schwarz, denk positiv.
    Ich kann es nicht mehr. Meine SS-Beschwerden (übelkeit, kopfschmerzen, kreislauf, unterleibziehen) gehen zurück und ich werd total verrückt. Davor hatte ich immer gedacht, solange mir schlecht ist, ist alles ok.
    Inzwischen verabschiede ich mich von meiner SS bereits zwischen den FA-Terminen und stell mich drauf ein, dass alles wieder vorbei ist.
    Das ist so ein furchtbares Gefühl und ich halte es keine Woche aus ohne zum FA zu gehen. War ich dann da ist bis zum nächsten Tag alles ok und dann fängt das wieder an...
    Zwischen den FA-Terminen geh ich durch die Hölle obwohl es keine Anzeichen für eine FG gibt (die gabs letztes mal aber auch nicht).
    Wie soll ich eine Beziehung dazu aufbauen wenn ich mich ständig davon verabschiede?
    Morgen fahr ich wieder zum FA weil ichs einfach nicht mehr aushalte....
    Ich kenne das gut. Erst seit die 12. SSW glücklich hinter mir liegt, schaffe ich volle 2 Wochen ohne Arztbesuch. Aber immer auf dem Weg zum Arzt mache ich mich innerlich darauf gefasst, dass er mir das Schlimmste mitteilt.

    Das ist so eine Sache, ich habe solche Angst, das es vorbei sein könnte, wenn ich mir erlaube positiv zu denken oder mich zu freuen oder - gerade am Anfang - es überhaupt zu akzeptieren.
    Ich warte jetzt darauf, dass ich das Baby spüre, das würde mich beruhigen. Außerdem versuche ich nicht darüber nach zu denken, dass hier einige schreiben, die FG noch um de 20. SSW hatten. Sowas will ich eigentlich gar nicht wissen...

    Achja, und wenn ich mich nicht vor einer FG fürchte, dann fürchte ich mich davor, Mutter zu werden und glaube, dass ich das nicht packe - im Prinzip habe ich die ganze Zeit Angst... tja.
    * 11/07 * 02/09

  4. #4
    Avatar von Freakysway
    Freakysway ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Danke für eure Antworten und die tröstenen Worte dass ich nicht allein bin.
    Ich war heute wieder beim Arzt und alles war gut, aber es war trotzdem echt hart für mich. Bin froh, dass ich das jetzt auch wenns nur kurz ist genissen kann.
    Nochmal vielen vielen Dank.
    Manchmal muss man was einfach mal loswerden.

  5. #5
    isa1968 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Kann Dich gut verstehen.
    Hatte letztes Jahr auch 2 FG und hatte auch sehr grosse Angst das wieder was ist.
    Wurde erst besser als ich das Baby spürte, aber diese Angst kommt immer wieder kurz hoch.
    Bin froh das das Baby sehr aktiv ist, da bin ich dann schnell auch wieder beruhigt.
    Die schlimmste Zeit ist halt die Anfangszeit, bis man es spürt.
    Da hilft halt nur positiv denken und sich immer wieder selbst gut zureden !
    Wünsch Dir weiter eine schöne SS.

  6. #6
    elimod ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Zitat Zitat von Freakysway Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten und die tröstenen Worte dass ich nicht allein bin.
    Ich war heute wieder beim Arzt und alles war gut, aber es war trotzdem echt hart für mich. Bin froh, dass ich das jetzt auch wenns nur kurz ist genissen kann.
    Nochmal vielen vielen Dank.
    Manchmal muss man was einfach mal loswerden.
    Hallo Freakysway,
    ich kann mich Dir auch nur anschließen. Bin arg ängstlich seit meiner FG im Februar letzten Jahres. Nun habe ich mir gedacht: o.K. Dann gehst Du dieses Mal eben alle 2 Wochen im Wechsel zur Hebi und zum FA. Und was ist? Gestern bei der Hebi gewesen und heute horche in mich hinein und denke: Mh schlecht ist Dir nicht mehr, der Bauch spannt nicht, normale Hosen passen und die Brüste? - da meine ich dass sie auch nicht mehr so spannen. Habe unheimliche Angst, dass ich die SSW wieder nicht vollends erleben darf und würde am liebsten heute zum FA gehen, damit der ein Ultraschall macht. Werde aber versuchen, die 2 Wochen durchzuhalten und hoffe hoffe hoffe, dass alles O.K. ist!!!! (Bin im Übrigen auch in der 10. SSW. )
    Sternchen "Stöpsel" 13.02.09 im Herzen und nun endlich wieder ein kleiner Erdenbewohner in Sicht
    http://bd.lilypie.com/kPCZp1/.png

  7. #7
    Avatar von Jenny6185
    Jenny6185 ist offline 1+1=3

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Zitat Zitat von elimod Beitrag anzeigen
    Hallo Freakysway,
    ich kann mich Dir auch nur anschließen. Bin arg ängstlich seit meiner FG im Februar letzten Jahres. Nun habe ich mir gedacht: o.K. Dann gehst Du dieses Mal eben alle 2 Wochen im Wechsel zur Hebi und zum FA. Und was ist? Gestern bei der Hebi gewesen und heute horche in mich hinein und denke: Mh schlecht ist Dir nicht mehr, der Bauch spannt nicht, normale Hosen passen und die Brüste? - da meine ich dass sie auch nicht mehr so spannen. Habe unheimliche Angst, dass ich die SSW wieder nicht vollends erleben darf und würde am liebsten heute zum FA gehen, damit der ein Ultraschall macht. Werde aber versuchen, die 2 Wochen durchzuhalten und hoffe hoffe hoffe, dass alles O.K. ist!!!! (Bin im Übrigen auch in der 10. SSW. )
    Also ich kenne das nur zu gut, ich gehe auch alle 2 Wochen zum FA, halt es aber meisstens nie so lang aus und gehe zwischendurch nur zum hcg messen weil so viel US ja auch nicht gut ist.
    Fühle mit euch mit!!!
    *(06/09) 10. SSW
    *(03/10) 08. SSW


    http://lt1f.lilypie.com/HKL4p1.png




    Meine Mädels bei FB!!! Die beste Gruppe der Welt!

    1. ÜZ 05.12. - 02.01. 29 ZT
    2. ÜZ 03.01. - ...

  8. #8
    Avatar von Freakysway
    Freakysway ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Irgendwie beruhigend dass ich nicht allein bin. Ich hab schon gedacht ich dreh langsam durch.
    Ich hab mit meiner Therapeutin nochmal gesprochen und ich soll jetzt gegen die Angst mich morgens und abends je 5 Minuten auf einen Stuhl setzen und all die Sorgen zulassen und zuende denken. Irgendwie hilft mir das ein bisschen die Sorgen mal zuzulassen und sie den rest des tages wegzuschieben um dann ganz bewusst mit ihnen umzugehen. Montag war mein letzter FA termin und normalerweise wäre ich jetzt schon sehr angespannt aber ich fühl mich recht gut

  9. #9
    julius-weber ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Ich kann dich super verstehen. Mir geht es ganz genauso. Hatte am 7. Oktober 09 einen Spätabort 18. SSw. Bin jetzt wieder SS in der 9 Woche und kann mich gar nicht freuen. Denke immer es geht sowieso nicht gut dann lieber gar nicht erst anfangen zu freuen. Auf der anderen Seite fühl ich mich schlecht will ja das Baby auch willkommen heissen aber die Angst ist einfach riesig. Wenn du lust hast mail doch mal!

  10. #10
    Aberebennurfast ist offline Willkommen im Leben.

    User Info Menu

    Standard Re: Furchtbare Angst und jede Woche beim FA

    Freakysway,
    mir gehts ganz genau wie dir. Bin ja jetzt wieder in der 8.Woche, mir ist mit schönster Regelmäßigkeit übel, ich habe Brustspannen und Dehnungsschmerzen - aber es hilft alles nichts, ich bin nervös, ängstlich und frage mich ständig, ob wohl mit meinem Bauchzwerg alles in Ordnung ist. Dieser Zustand ist fürchterlihc.

    Ich habe vorhin bei Amazon den Angelsound bestellt, vielleicht hilft der mir irgendwann, meine Angst unter Kontrolle zu bekommen.

    das Schlimme ist ja auch, dass alle sagen "mach dich nicht verrückt", "warum sollte es wieder schief gehen" usw. aber das nützt ja mal so gar nichts. Die angst ist einfach da und will nicht weg, ist wie eine Klette. Jeden Morgen wache ich auf, mache den TKG (T***Kontrollgriff), ob die Brust noch ordentlich spannt, und ich freue mich shcon fast, wenn mir übel wird, doch es beruhigt nur wenig auf Dauer. Man wird echt so langsam paranoid. Das Erlebnis im November war wohl tiefschürfender, als mir das zu Beginn klar war.

    Fühl dich mal ganz lieb gedrückt!!!

    A.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •