Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Spätabort und wieder SS

  1. #11
    342silke ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Spätabort und wieder SS

    Hallo!
    Ich kann dich gut verstehen.
    Am 04.März 2009 wurde mein Sohn Emil in der 21. SSW geboren. Er hatte nur einen Arm und kein Arzt konnte uns sagen, was noch alles an ihm nicht in Ordnung ist. Es war der schlimmste Tag in meinem Leben.
    Bis dahin hatte ich 5 gesunde Kinder. 4 Jungen und ein Mädchen.
    Kurz darauf wurde ich wieder schwanger. Die Schwangerschaft war nicht einfach. Vor jeder Ulltraschalluntersuchung hatte ich Panik. Vor dem Geburtstermin war ich eigentlich nicht mehr ansprechbar. Ich hatte umheimliche Angst, es könnte doch etwas nicht in Ordnung sein. In der 14. SSW hatte ich 2 Wochen Blutungen. Es war furchtbar. Panik, Angst und doch Freude über das neue Leben.
    Richard wurde 9 Tage über dem errechneten Geburtstermin geboren, obwohl mein Muttermund und alle anderen Werte schon drei Wochen vorher reif für die Geburt waren. Meine Hebamme hat gesagt ich wollte ihn aus Angst nicht aus meinem Bauch lassen. Jetzt ist er drei Monate alt und ich liebe ihn so sehr.
    Ich will dir sagen, kein Mensch auf der Welt kann dir deine Angst nehmen. Egal was sie sagen oder tun. Du wirst erst zufrieden sein, wenn du dein gesundes Baby in den Armen hälst. Und das wünsche ich dir von ganzen Herzen.
    Versuch positiv zu denken, obwohl das sicher oft schwer fällt.
    Aber glaube mir....Alles wird gut!
    Silke

    das ist er jetzt der erste Angstbeitrag.
    Ich hatte letztes Jahr einen Spätabort in der 18. SSW und bin jetzt wieder ss in der 12SSW. Am Freitag habe ich die nächste FU. Es gibt Tage da geht es und an anderen dreh ich fast durch weil ich denke ok es ist eh alles gelauft. Irgendwie geht man schon mit der Erwartung zum Arzt das er US macht und sagt: Tut mir leid da ist kein Herzschlag mehr.
    Wer hat ähnliches erlebt. Was hat euch geholfen. Mann wie soll man die 40 Wochen bloss rumkriegen ohne irre zu werden. Man kann ja auch nicht jede Woche zum Arzt laufen?!
    Wann habt ihr es allen gesagt dass ihr wieder ss seid am liebsten würde ich bis SSW 39 warten! ;-)[/QUOTE]

  2. #12
    Hatsui ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Spätabort und wieder SS

    Zitat Zitat von julius-weber Beitrag anzeigen
    Oh Mann,

    das ist er jetzt der erste Angstbeitrag.
    Ich hatte letztes Jahr einen Spätabort in der 18. SSW und bin jetzt wieder ss in der 12SSW. Am Freitag habe ich die nächste FU. Es gibt Tage da geht es und an anderen dreh ich fast durch weil ich denke ok es ist eh alles gelauft. Irgendwie geht man schon mit der Erwartung zum Arzt das er US macht und sagt: Tut mir leid da ist kein Herzschlag mehr.
    Wer hat ähnliches erlebt. Was hat euch geholfen. Mann wie soll man die 40 Wochen bloss rumkriegen ohne irre zu werden. Man kann ja auch nicht jede Woche zum Arzt laufen?!
    Wann habt ihr es allen gesagt dass ihr wieder ss seid am liebsten würde ich bis SSW 39 warten! ;-)
    Hey,

    bei mir läuft auch seit Wochen wieder das Kopfkino.

    Hatte letztes Jahr einen MA, wieder schwanger mit Zwillingen und bei der letzten Untersuchung kam eben heraus, dass einer der beiden abgestorben ist.

    Ich kann nur sagen, wenn es so kommt, dann kannst Du nichts machen. Aber sehe es doch mal so, die Wahrscheinlichkeit, dass Dir sowas nochmal passiert, ist extrem gering. Man darf halt nicht in Foren rumstöbern und hinterher ernsthaft glauben, dass jede Frau ständig Fehlgeburten hat. Ist nicht so.

    Mich plagen die gleichen Ängste. Ich bin jetzt in der 13.SSW und außer der Familie und den engsten Freunden weiß kaum einer von der Schwangerschaft. Noch nicht mal mein Arbeitgeber. Ich weiß auch nicht wann ich es ihm erzählen soll. Am liebsten würde ich es auch bis zur Geburt für mich behalten :-)

    Kopf hoch, alles wird gut!

    LG


    Hatsui

  3. #13
    Lili70 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Spätabort und wieder SS

    Hallo Mädels,

    bei mir hat sich alles wieder stabilisiert. Ich hatte ja in der 17 Woche Komplikationen und hatte mit der Schwangerschaft fast schon abgeschlossen. Seit ich jedoch mein Kind regelmäßig jeden Tag spüre und bei allen VU alles ok war bin ich wieder ruhiger. Ich bin ganz stolz auch mich, dass ich in den letzten Wochen nicht mehr wöchentlich zum Arzt gerannt bin.

    Natürlich hab ich hin und wieder Angst, aber es ist im Moment jedenfalls nicht mehr so schlimm wie vor ein paar Wochen oder ganz zu Anfang der SS. Ich hangele mich immer weiter von Woche zu Woche und freue mich, weil ich der nächsten VU schon in der 30. Woche bin.

    Ich wünsche uns allen viel Glück!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •