Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

  1. #1
    BienchenM ist offline old hand

    User Info Menu

    Frage Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Hallo zusammen,
    hatte eine problemlose Schwangerschaft, danach mindestens 2, vielleicht sogar 3 Fehlgeburten. In meinen Blutwerten wurde wohl eine ganz leichte Blutgerinnungsschwäche festgestellt. Daher muss ich in dieser Schwangerschaft jetzt jeden Tag Clexane spritzen. Außerdem muss ich 2 Utrogest jeden Abend vaginal nehmen. Bin eigentlich eher jemand, der so wenig Medikamente wie möglich nimmt und auch Angst vor Spritzen hat - und jetzt das. Hat da jemand Erfahrungen mit? Hat es bei euch geholfen? Gibt es da wirklich keine Bedenken/Nebenwirkungen, wie mein Arzt sagt?
    Danke für Erfahrungsberichte...

  2. #2
    Heike2202 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Ja, ich. Das jetzt ist meine 7te Schwangerschaft. Ich hatte 5 Fehlgeburten und eine Schwangerschaft, die gut ausging. Bei der SS jetzt muss ich auch Clexane spritzen. Bis jetzt scheint es zu helfen. Dem Baby ging es beim letzten Mal sehr gut. Utrogest bekomm ich nicht, hab ich aber bei der SS mit meiner Tochter bekommen. 3 x 2 Vag. Bedenken habe ich nicht wirklich. Eher im Gegenteil. Ich glaube, wenn ich die Spritzen nicht bekommen würde hätte ich schon längst wieder ne FG.
    Es ist zwar sau blöd jeden Tag Spritzen zu bekommen (selbst würde ich das im Leben nicht hin bekommen), aber man weiß ja wofür.
    Außerdem bekommst Du in der SS in aller Regel keine Medis, die für das Kind gefährlich werden könnten. Clexane wird schon Jahrelang bei Frauen gegeben, die eine Gerinnungsstörung haben, Du bist da also kein Einzelfall.
    Meine Daumen sind gedrückt, dass diesmal alles gut geht bei Dir. Mach Dir nicht zu viele Sorgen, ich wünsch Dir noch ne schöne Schwangerschaft.

  3. #3
    BienchenM ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Mein Gott, 5 Fehlgeburten - wie kommst du nur damit klar? Bei meinen 2 bewiesenen habe ich ja schon arge Probleme. Ich drücke Dir die Daumen, dass auch du bald ein Geschwisterchen für Lina hast! Und danke für dein Mut-machen. Ich versuche die elendigen Spritzen auch als "Geschenk" zu sehen...

  4. #4
    Heike2202 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Das geht mit der Zeit und jede weitere FG verarbeitet man schneller und leichter, auch wenn sich das vielleicht krass anhört.
    Danke für Deine Daumen, aber ich bin seeeehr zuversichtilich. War heute beim FA und der Zwerg ist 1,5cm groß mit super süßem Herzschlag. Also alles ok.
    Die Spritzen sind ätzend, auch für mich. Aber ich glaube echt, dass sie helfen. Spritzt Du Dich selbst? Wie lange musst Du sie denn nehmen? Mir hilft es, wenn der, der mich grad spritzt die Spritze richtig schnell rein "rammt", dann merkt man den Einstich kaum und wenn es brennt sag, ich dass sie langsamer spritzen sollen, das bringt auch was. Wenn es erst nach dem Spritzen brennt hilft es oft, wenn man ne Weile lang über die Stelle drüber reibt.

  5. #5
    Lili70 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Hallo!

    Nach zwei FG habe ich Utrorest genommen bis zur 13. Woche und ich habe das Gefühlt das hat meine Schwangerschaft stabilisiert. Nebenwirkungen hab ich nicht bemerkt und meinem Kind gings bisher bei allen VU richtig gut.

    Ich wünsche Euch viel Glück!
    Lili

  6. #6
    BienchenM ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Muss wohl zunächst die ersten 3 Monate spritzen. Habe erstmal 50 Spritzen bekommen. Weiß noch nicht genau, wann und wie dann entschieden wird, ob ich absetzen soll. Mein Mann spritzt, selbst könnte ich das nie. Schnell ist gut, stimmt. Aber es tut kurz vorm rausziehen und hinterher schon weh, naja, ich weiß ja wofür...

  7. #7
    Heike2202 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Selbst spritzen ist für mich auch unvorstellbar. Versucht hab ich es, aber ich bekomm Zitteranfälle wenn ich mit der Spritze und nacktem Bauch da sitze. Das geht gaaaar nicht ;-). Wie weit bist du denn? Warst du schon beim US? Konnte man da was von Deinem Zwerg sehen? Du schaffst das mit den Spritzen, ganz bestimmt.

  8. #8
    mia-tia ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Clexane und/oder Utrogest?

    Hallo Bienchen,
    mein Frauenärztin hat mir die selben Medikamente nach 2 vorangegangenen Fehlgeburten versschrieben, da ich auch ein erhöhtes Thromboserisiko habe. Ich muss jetzt die komplette Schwangerschaft jeden Tag eine Spritze Clexane (zum Glück hat sich mein Freund bereit erklärt mir die Spritzen zu geben, sonst ginge das gar nicht) und 1 Tablette ASS 100mg nehmen. Zusätzlich sollte ich 3 Utrogest je 1 früh und je 2 abend vaginal einnehmen aber zum Glück nur bis zur 12. SSW. Puh die Hormone machten mir echt zu schaffen, das war kein Spaß.... bin ja froh zu hören dass man bei anderen Ärzten auch so vorgeht.
    Bisher toi toi toi passt alles mit dem Baby, also die Tortour scheint sich gelohnt zu haben!!! =o)
    Keine Panik mach weiter damit und Du wirst sehen diesmal geht alles gut!
    GLG und drück dir die Daumen
    mia-tia

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •