Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: natürlicher Abang oder AS??

  1. #1
    Tisto ist offline newbie

    User Info Menu

    Frage natürlicher Abang oder AS??

    Ich denke, dass ich hier richtig bin! habe am Mittwoch erfahren, dass sich unser kleines Würmchen leider nicht weiterentwickelt hat und wohl nie einen Herzschlag gehabt hat!

    mein Gyn hat mich vor die Wahl gestehlt, ob ich auf einen natürlichen Abgang warten möchte oder eine AS! Vielleicht noch etwas dazu.. bin in der 9 SSW gewesen als die nicht intakte SS festgestellt wurde. aber es sei wohl alles schon in 7+5 etwa stehengeblieben...

    Bin momentan eher auf das Warten eingestellt, da ich keine OP mit Infektionsrisiko etc. möchte...

    kann mir nur leider überhaupt keine Dimension vorstellen wie der Abgang vorsich gehen wird! will morgen bereits wieder arbeiten, habe aber große Angst, dass es in der Arbeit passiert! kann ja nicht Stundenlang auf der Toilette verschwinden... was soll ich machen??? könnt ihr mir sagen, mit welcher Dauer bzw. Menge man bei einem natürlichem Abgang rechnen muss?? bzw. reichen Tampons und Binden??

    Vielen Dank!!
    http://davf.daisypath.com/zR0Hp2.png


    1. ÜZ 14.04 -
    Sternchen im Herzen 06/10

    wir versuchen es wieder!!!

    1. ÜZ 17.08 - :sst:

    hoffentlich klappt es dieses mal!!

    http://lbdf.lilypie.com/AVSfp2.png

  2. #2
    Melli1983 ist offline Die M´s

    User Info Menu

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Also ganz ehrlich....arbeiten gehen ist ne ganz schlechte Idee.
    Also ich hatte das letzte mal in der 11Woche eine FG und habe zwei Tage auf die AS gewartet und das was ich da geblutet habe war furchtbar. Richtige Klumpen, bin dann auf Tampon umgestiegen die darf man vor der AS benutzen aber nicht danach wegen Infektionsrisiko weshalb ich sagen würde du dann auch lieber nicht. Es ist nicht schön aufm Klo zu sitzen und sturzbachähnlich zu bluten und zu wissen man spült sein Baby runter. Sorry das sich das so hart anhört aber so empfinde ich das.Ich hatte schon drei komplikationslose AS und es ging ganz schnell und danach ist es vorbei und man blutet nur noch etwas. Und man muss nicht ständig zur Blutabnahme um das HCG zu kontrollieren ob das auch sinkt. Ich wäre also immer für ne AS aber das muss jeder für sich wissen. Aber nen natürlichen Abgang auf der Arbeit auf die Reihe zu bekommen halte ich für fast unmöglich weil es einfach so emotional ist weil man so weiß was gerad passiert.
    Überlegs dir bitte wirklich!
    Vielleiccht schreibt noch mal jemand der es natürlich gemacht hat und hat noch ein paar Tipps.

    Alles gute und
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  3. #3
    qwertzu ist offline ~bitter suite~

    User Info Menu

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Ich hatte drei FG, die alle natürlich abgegangen sind.
    Die letzte war im September 2009, da wurde in der 8.SSW festgestellt, daß sich nichts entwickelt hat. Mein FA hat mir zur AS geraten, aerb mich auch nicht abgehalten, als ich sagte, ich will warten, bis es selber geht.
    Ich habe knapp zwei Wochen gewartet, bis die Blutung einsetzte. Sie hielt sich in Grenzen, war aber stärker und heftiger als eine normale Regelblutung. Dafür hat sie nicht länger angedauert.

    Es kann sein, daß Du dabei starke Unterleibskrämpfe und Durchfall bekommst, das muß aber nicht sein. Genauso kann sich die Blutung ankündigen, sie kann aber auch sehr plötzlich kommen.
    Falls Du zu dieser Zeit arbeiten solltest, solltest Du schnellstmöglich nach Hause gehen/fahren.
    Ich war noch im Elternjahr, als es passierte, von daher war ich sowieso daheim.

    Nein, natürlich ist es nicht schön, das Baby oder das, was sich bis dahin entwickelt hatte, ggf. im Klo zu verlieren.
    Aber mir waren die Risiken einer AS einfach zu hoch, denn letztlich ist und bleibt es eine OP, auch wenn es ein Routineeingriff ist.

    Vielleicht hilft Dir diese Seite bei Deiner Entscheidungsfindung weiter: Fehlgeburt ohne Ausschabung?
    http://lb4f.lilypie.com/wNnFp2.png

    http://lb2f.lilypie.com/G1yip2.png

    http://img836.imageshack.us/img836/9223/imgp338104.jpg27.10.2010


    Sternchen 29.01.2007 (6.SSW)
    Sternchen 21.03.2007 (8.SSW)
    Sternchen 21.09.2009 (10.SSW)

    Die Hoffnung stirbt zuletzt...

  4. #4
    London5 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Hallo,
    ich hatte die FG in der 6. Woche ohne AS. Die Blutungen waren nur etwas stärker als eine nirmale Regelblutung. Und nun bin ich ganz gesund schwanger übrigens. Ich würde dir empfeheln abzuwarten und dich ggf. krank schreiben zu lassen. Alles Gute und beim nächsten Mal siehr sie Welt viiiel besser aus! LG
    Unser Wunder hat sich endlich auf den Weg zu uns gemacht! Wir freuen uns auf dich!

  5. #5
    marie2 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Hallo,
    so oder so, ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, dich ein paar Tage krank schreiben zu lassen. Habe vor der AS schon stark geblutet und hatte Schmerzen. Leider gab es bei meiner AS Komplikationen, aber das ist ganz selten der Fall, davon solltest du nicht unbedingt ausgehen. Da du aber sowieso zu einem natürlichen Abgang tendierst, würde ich auf jeden Fall einige Tage zu Hause verbringen. Ich würde mir auch richtig dicke Binden besorgen.
    Alles Gute,
    Eva

  6. #6
    Arwen1860 Gast

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Hallo, lass dich erst mal
    Ich würde auf die AS verzichten und dein Kleines auf natürliche Weise gehen lassen. Als ich Mitte Juni letzten Jahres meine FG hatte, hat das ganze nicht stärker geblutet als meine normale Regelblutung (nur 1mal kam ein größerer Klumpen), sie hat nur ewig gedauert (bis August kam immer wieder mal Blut).
    Ich hab normal weiter studiert und bin auch jedes Wochenende 2mal in einem Theaterstück aufgetreten - war ein super Ablenkung, ansonsten hätte ich es wohl wesentlich schlechter verkraftet.

    Der Arzt meinte damals zu mir, eine AS sei nicht nötig, die solle ich nur machen lassen, wenn mich die Bluterei nervt.

  7. #7
    jih78 Gast

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Erst mal tut es mir sehr leid, dass dein Kleines nicht bei dir bleiben darf!

    Hm, leider weiß man ja nicht, wie lange es dauert, bis die Blutung einsetzt.
    Zuhause sitzen und warten ist bestimmt auch nicht toll.
    Insofern kann ich gut verstehen, dass du arbeiten gehen möchtest.

    Bei mir wurde damals eine Geburt eingeleitet, weil ich in der 14. Woche und das Baby zeitgerecht entwickelt war. Das blutete sehr heftig, bis das Baby endlich da war. Da wär ich mit normalen Binden und Tampons gar nicht hingekommen. Die Schmerzen waren zwar nicht ganz so derb wie bei der Geburt eines ausgetragenen Kindes, aber an arbeiten wäre da gar nicht mehr zu denken gewesen. Selbst mit Schmerzmittel war es noch heftig genug.

    Ich wurde danach allerdings auch noch ausgeschabt, weil in diesem Schwangerschaftsstadium wohl relativ häufig etwas zurückbleibt. Da ich dann eh schon im Krankenhaus war, war das ok für mich und der Eingriff selbst sehr unspektakulär und folgenlos. Ich war letztlich dann froh, nicht zur HCG-Kontrolle zu müssen.

  8. #8
    Avatar von Freakysway
    Freakysway ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: natürlicher Abang oder AS??

    Hallo,
    erstmal möchte ich sagen, dass es mir sehr sehr leid tut, dass du dein Baby verloren hast!
    Ich hab im September mein Baby in der 8. SSW verloren, das stellte sich aber erst eine woche später raus.
    Ich konnte mit dem Gedanken nicht leben ein totes Kind im Bauch zu haben. Für mich war klar: es musste weg, es musste sofort raus.
    Ein Tag später hatte ich die AS, es war kein schlimmer Eingriff. Es wurde auch ambulant gemacht, sodass ich nachmittags wieder nach Hause fahren konnte. Ich bin froh, dass ich mich dafür entschieden habe, statt darauf zu warten, dass es von alleine abgeht. Ich hätte es nicht ertragen!
    Zudem haben die im Krankenhaus die Kinder zusammen mit anderen beerdigt und das hat mir sehr geholfen. Es war eben wie ne richtige Beerdigung und alle die da waren haben das selbe durch gemacht. Jetzt kann ich immer ans Grab auf dem Friedhof gehen, es gab ne Zeit da war ich da sehr oft.
    Ich hoffe du findest für dich den richtigen Weg.
    Ganz viel Kraft wünsche ich dir!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •