Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

  1. #1
    Indigona ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Frage Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Hallo, ich bin neu hier ;-) und freue mich sehr über die schöne Neuigkeit, dass ich wieder schwanger bin. Aber nach insgesamt zwei Fehlgeburten habe ich natürlich auch Angst. Ich bin jetzt Anfang/Mitte 5SSW und war heute beim Frauenartz. Im Ultraschall konnte man noch nicht viel mehr sehen, als eine hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut. Aber das ist ja in diesem Anfangsstadium ganz normal.
    Mein Artz hat mir nun Utrogest verschrieben. Davon soll ich 3x täglich 2 Tabletten vaginal einführen. Für den Fall, dass meine Fehlgeburten mit einem Mangel an Progesteron zu tun haben, soll uns das dagegen schützen.
    Meine Fragen dazu ist nun, ob jemand in einer ähnlichen Situation ist und/oder schon gute oder schlechte Erfahrungen mit Utrogest gemacht hat.
    Ich freue mich über Erfahrungsberichte und bin ganz gespannt, was ihr berichtet.
    Ich bin jetzt erst mal froh, etwas dafür tun zu können, dass sich unser Würmchen besser festhalten kann ;-)
    Geändert von Indigona (14.06.2010 um 21:20 Uhr)

  2. #2
    Avatar von -Sternentau-
    -Sternentau- ist offline Eiko aus Madain Sari

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Hallo Indigona,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Ich drück dir die Daumen für eine sorgenfreie und entspannte Zeit.


    Ich habe in drei von vier Schwangerschaften Utro genommen.

    Die erste ging zwar schief, aber das lag sicher nicht an Progesteronmangel.
    Bei den Zwillingen lief alles wunderbar und diesmal nehme ich es gegen Blutungen.

    Im März habe ich es nicht genommen und da hatte ich eine FG in der 6. Woche.

    Mein Doc ist übrigens fürs schlucken, was ich schon verstehen kann (besser fürs Scheidenmilleu), aber ich nehme sie auch vaginal.

    Zu viel Progesteron scheidest du ungenutzt wieder aus, mache dir da keine Gedanken.


    Zitat Zitat von Indigona Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin neu hier ;-) und freue mich sehr über die schöne Neuigkeit, dass ich wieder schwanger bin. Aber nach insgesamt zwei Fehlgeburten habe ich natürlich auch Angst. Ich bin jetzt Anfang/Mitte 5SSW und war heute beim Frauenartz. Im Ultraschall konnte man noch nicht viel mehr sehen, als eine hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut. Aber das ist ja in diesem Anfangsstadium ganz normal.
    Mein Artz hat mir nun Utrogest verschrieben. Davon soll ich 3x täglich 2 Tabletten vaginal einführen. Für den Fall, dass meine Fehlgeburten mit einem Mangel an Progesteron zu tun haben, soll uns das dagegen schützen.
    Meine Fragen dazu ist nun, ob jemand in einer ähnlichen Situation ist und/oder schon gute oder schlechte Erfahrungen mit Utrogest gemacht hat.
    Ich freue mich über Erfahrungsberichte und bin ganz gespannt, was ihr berichtet.
    Ich bin jetzt erst mal froh, etwas dafür tun zu können, dass sich unser Würmchen besser festhalten kann ;-)

  3. #3
    Indigona ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Danke schön, für Deine mutmachende Antwort.
    Ich wünsche Dir auch eine weitere sorgenfreie Schwangerschaft. Sicher werden wir noch öfter voneinander lesen ;-)

  4. #4
    Avatar von BineS
    BineS ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Hallo, nach 4 Fg nehme ich jetzt zum ersten mal Ustrogest. 2 Stk. am Abend vaginal. Bis jetzt schaut alles super aus.
    Gruß Sabine

    mit Sohn grade "extrem cool" 10 und kleine "Zicke" 9


    Vier Sternchen im Herzen

    http://lb1f.lilypie.com/cHULp1.png

    Ich gestatte nicht meine Bilder und/oder Texte ohne mein ausdrückliches Einverständnis zu vervielfältigen, sie in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  5. #5
    Melli1983 ist offline Die M´s

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Also 3x2 find ich ganz schön viel. Normal sind 3 Stück am Tag steht auch in der Beilage.200-300 mg Progesteron du würdest dann ja 600mg zu dir nehmen.
    Ich nehem zwei Stück am Abend aber ich schlucke die.
    Mir war am Anfang etwas müde davon und seitdem ich die nehme tun die Brüste vermehrt weh. Ist aber ein gutes Zeichen bei mir. Hören sie auf wehzutun weiß ich es ist vorbei.

    Frag mal nochmal nach bei deinem Arzt ob du dich vielleicht verhört hast.

    lg
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  6. #6
    Avatar von Chiuvana
    Chiuvana ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Ich hab nach meiner ersten fg in dieser schwangerschaft auch Utrogest bekommen...Das ergebniss kann ich in einer woche hoffentlich gesund und munter in die arme nehmen...

    Ich hab also recht gute erfahrungen mit utrogest gemacht..musste einmal täglich 2kugel vaginal einführen...und hab dann in der 13ssw damit aufgehört...das ging alles problemlos...

    Hier mein Persönlich Tipp...
    "haltet eure babys fest"...ich hab meiner kleinen jeden abend vorm einschlafen gesagt wie sehr ich mir sie wünsche, wie sehr ich hoffe das sie wächst und wie sehr ich will das sie bei mir bleibt...
    Ich weiss nicht ob das was geholfen hat...fakt ist nur das es mir dadurch viel besser ging und die Angst leichter zu ertragen war...
    Ich finde der Glaube kann Berge versetzen(bekanntlich) und mir hat das zwiegespräch mit ihr sehr geholfen...

    Ich wünsche euch alles erdenklich gute und das ihr nach einer schönen schwangerschaft gesunde babys bekommt...

    lg
    Meine Bino sandretta hält ihr Glück schon in den Händen...

    " Das beste was ein Vater für sein Kind tun kann, ist seine Mutter zu lieben"

    meine bino cambatlady hats geschafft und ein gesundes mädchen zur welt gebracht......

  7. #7
    Avatar von -Sternentau-
    -Sternentau- ist offline Eiko aus Madain Sari

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Ich nehme 2x3, also auch 600 mg.
    Ungenutz wird ausgeschieden.

    Dürfte also durchaus richtig sein.

    Zitat Zitat von Melli1983 Beitrag anzeigen
    Also 3x2 find ich ganz schön viel. Normal sind 3 Stück am Tag steht auch in der Beilage.200-300 mg Progesteron du würdest dann ja 600mg zu dir nehmen.

  8. #8
    Melli1983 ist offline Die M´s

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Zitat Zitat von -Sternentau- Beitrag anzeigen
    Ich nehme 2x3, also auch 600 mg.
    Ungenutz wird ausgeschieden.

    Dürfte also durchaus richtig sein.

    Ach echt ja? Fands nur merkwürdig weil ja wirklich 200-300mg am Tag gängig sind und die Ärzte sich ja meistens an die Angaben daraus halten. Vielleicht denken manche Ärzte ja viel hilft viel.
    Na is ja auch egal hauptsache hilft!

    lg
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  9. #9
    Indigona ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Also ich bin mir auch ganz sicher, dass ich mich da nicht verhört habe. Aber die Ärzte scheinen da eh große Unterschiede zu machen. Habe nun schon öfter gelesen, dass Utrogest auch oral eingenommen werden kann. Mir hat mein Artz sehr eindringlich gesagt, dass ich sie auf JEDEN FALL vaginal nehmen soll. Mhh...
    Ich denke jeder Artz hat da auch unterschiedliche Erfahrungen.
    Utrogest ist ja auch für den Zweck, wie wir ihn nutzen eigentlich gar nicht zugelassen. Aber trotzdem, sogar von Kinderwunschkliniken, langjährig bewährt.

  10. #10
    Avatar von stern_chen
    stern_chen ist offline Irritiernick

    User Info Menu

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

    Habe Dir in Deinem Doppelposting geantwortet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •