Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Reiten gefährlich?

  1. #1
    Maracuya ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Reiten gefährlich?

    Nach meiner letzten SS, die in der 5. SSW mit einer frühen FG ohne AS endete, bin ich jetzt natürlich umso vorsichtiger.

    Ich habe ein Pferd, was regelmäßig bewegt werden möchte, bin mir aber jetzt nicht sicher, ob ich das Reiten aus Sicherheitsgründen nicht doch besser sein lassen sollte? Ich reite rein freizeitmäßig, also keine allzu großen Anstrengungen.

    Wer geht ebenfalls reiten von euch, bis wann seid ihr noch geritten oder habt ihr für die Dauer der SS ganz pausiert? Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich reiten solange es keine Probleme gibt?

  2. #2
    sansuli ist offline Friesenfan

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Also ich bin in der ersten Schwangerschaft bis Ende 6. Monat ganz normal weitergritten und hatte nie irgendwelche Probleme. Dann habe ich mich einfcah nicht mehr wohl dabei gefühlt und habe dementsprechend aufgehört. Allerdings handelte es sich bei der Stute um ein absolutes Verlasspferd, welches ich schon Jahre vorher geritten bin. Jetzt habe ich eine junge Stute, die grade erst in der Ausbildung ist. Da mir dabei einfach die Gefahr zu groß ist, habe ich da Reiten komplett eingestellt. Dafür sind wir bodenarbeitsmäßig ganz weit vorn*g*

  3. #3
    Melli1983 ist offline Die M´s

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Also ich meine mal gehört zu haben das es wohl generell kein Problem ist aber man auf der anderen Seite vlt.auch gerade wenn man vorbelastet ist mit einer FG ruckartige Sportarten wie Tennis und Squash und Sportarten die halt sehr anstrengend sind lassen sollte.Ne KOllegin hatte mal ne FG durch zu holperiges Fahradfahren so mit Moutainbike über die Piste. Google doch einfach mal da steht bestimmt was dazu bei.
    Ich persönlich lasse alles was ruckelig ist,weil ich denke es muss erstmal richtig festwachsen bevor es vlt. losegeruckelt wird. Lieg vlt. auch falsch damit aber ich fühl mich so wohler.

    lg
    Sternchen 02/05+12/09+03/10,
    und zwei gesunde Kinder!

  4. #4
    Maracuya ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Also wenn ich mich so durchs Netz google, finde ich da sehr unterschiedliche Meinungen.
    Eigentlich ist es doch eher entspannend, wenn man gemütlich eine kleine Schrittrunde durchs Gelände macht? Ich hab ein sehr zuverlässiges Pferd, da mache ich mir weniger Sorgen ums stürzen.

    Nur bei meiner letzten FG war ich am Tag zuvor auch reiten und dann gingen die Blutungen los. Ich bin mir eben nicht sicher, ob es etwas damit zu tun haben könnte. Ich werd aber auf jeden Fall nächste Woche beim FA nachfragen und solange geh ich eben nur spazieren mit Pferdi :)

  5. #5
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Zitat Zitat von Maracuya Beitrag anzeigen
    Nach meiner letzten SS, die in der 5. SSW mit einer frühen FG ohne AS endete, bin ich jetzt natürlich umso vorsichtiger.

    Ich habe ein Pferd, was regelmäßig bewegt werden möchte, bin mir aber jetzt nicht sicher, ob ich das Reiten aus Sicherheitsgründen nicht doch besser sein lassen sollte? Ich reite rein freizeitmäßig, also keine allzu großen Anstrengungen.

    Wer geht ebenfalls reiten von euch, bis wann seid ihr noch geritten oder habt ihr für die Dauer der SS ganz pausiert? Muss ich mir Sorgen machen oder kann ich reiten solange es keine Probleme gibt?
    Hi du,

    hab auch ein Freizeitpferd :)
    In meiner ersten Schwangerschaft bin ich ganz normal weiter geritten... leider hatte ich eine FG in der 7. SSW, die aber überhaupt nix mit dem Reiten zu tun hatte... bei mir wurde dann eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse festgestellt!
    Mit den richtigen Medikamenten bin ich fünf Monate später wieder schwanger geworden! Eine ganz kurze Zeit bin ich dann noch geritten, hab ich aber nicht so wirklich wohl gefühlt (halt die ersten drei Monate ) und hab´s daher dann gelassen! Jetzt lahmt mein Pferdchen schon eine ganze Weile und daher hat sich das Reiten für mich erstmal erledigt... denn ein fremdes Pferd würde ich jetzt nicht reiten wollen!
    Ich kenne aber einige Stallkolleginnen, die wirklich bis zum Tag der Geburt geritten sind und es hat keine Probleme gemacht... ich denke, wenn es keinen medizinschen Einwand gibt (Blutungen, vorzeitige Wehen usw.) dann kann man ruhig weiter reiten... vorrausgesetzt, das Pferd ist brav...
    Viel Spass also und alles Gute für die Schwangerschaft!

    Liebe Grüße,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  6. #6
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Zitat Zitat von Maracuya Beitrag anzeigen
    Also wenn ich mich so durchs Netz google, finde ich da sehr unterschiedliche Meinungen.
    Eigentlich ist es doch eher entspannend, wenn man gemütlich eine kleine Schrittrunde durchs Gelände macht? Ich hab ein sehr zuverlässiges Pferd, da mache ich mir weniger Sorgen ums stürzen.

    Nur bei meiner letzten FG war ich am Tag zuvor auch reiten und dann gingen die Blutungen los. Ich bin mir eben nicht sicher, ob es etwas damit zu tun haben könnte. Ich werd aber auf jeden Fall nächste Woche beim FA nachfragen und solange geh ich eben nur spazieren mit Pferdi :)
    Übrigens FAs raten meistens vom Reiten ab... ist noch son veralteter Glaube... aber früher konnte man ja angeblich schon FGs auslösen, wenn man vom Stuhl gehüpft ist
    Nur mal so zum Vergleich... jede Schwangere setzt sich ohne mit der Wimper zu zucken hinters Steuer... meist du die Unfallgefahr ist da so viel geringer, als beim Reiten eines braven Pferdes?
    Mach einfach das wonach du dich fühlst... wenn du merkst, dass du beim Reiten zu viel angst hast, dann lass es, denn dein Pferd wird deine Angst merken, dann steigt natürlich das Unfallrisiko!
    Ich hab gemerkt, dass ich in der (ersten) Schwangerschaft irgendwie ziemlich schreckhaft geworden bin... da machte das Reiten dann auch nicht so viel Spass... weil mein Pferdchen sich natürlich immer fleißig miterschreckt hat... einen Unfall hatte ich trotzdem nicht!

    Grüße,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

  7. #7
    knutschi2619 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Also ich bin sicher, dass Reiten keine Fehlgeburt auslöst und mein FA meinte auch ein Sturz in einem ganz frühen SS-Stadium, würde eine stabile Schwangerschaft nicht beenden.

    Ich bin bis ca. 15. Woche regelmäßig geritten, dann wurde ich immer unsicherer, aber weil hier noch überall Schnee lag und ich immer allein mit dem Pferd raus musste. Ich hatte zwar nie Angst, dass das Pferd mich abwirft, aber bei Schnee und Eis weiß man halt nicht, ob es doch mal ausrutscht und was passiert. Aber ich wäre sicher noch ein paar Wochen geritten, wenn es Sommer gewesen wäre.

    Ich denke, solang man dem Pferd vertraut und ein sicherer Reiter ist, dann ist es kein Problem und man kann gemütliche Ritte machen, solang man sich wohl fühlt!!!

  8. #8
    Maracuya ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mich entschieden, weiterhin (gemütlich) reiten zu gehen. Ich denke, dass es Schwachsinn wäre, wenn ich mich jetzt in Watte einpacken würde. Ich gehe es einfach ganz entspannt an, auch wenn es mir etwas unbehaglich war, es war kein schlechtes Gefühl, das ich hatte.

    Es spielt auf jeden Fall eine sehr große Rolle, wieviel Vertrauen man zu seinem Pferd hat und wenn es nicht mein eigenes Pferd wäre, würde ich das Risiko nicht auf mich nehmen.

    Ich habe nur recht häufig beim googlen gelesen, dass das Reiten wohl durch die "Erschütterungen" gefährlich sein soll und eben gerade in den ersten 12 Wochen zu einer FG führen kann. Nur rein theoretisch müsste man dann doch alles vermeiden, was schaukelt und wackelt?

  9. #9
    Maracuya ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Mein FA hat mir heute eindringlich davon abgeraten, die ersten Wochen zu reiten
    Begründet hat er es ebenfalls durch die Erschütterungen und das der Körper beim reiten nicht jeden Stoß abfangen kann.
    Ich werde mir wohl für die nächste Zeit eine Reitbeteiligung suchen müssen.

  10. #10
    Avatar von kleines_teufelchen80
    kleines_teufelchen80 ist offline hofft erneut!

    User Info Menu

    Standard Re: Reiten gefährlich?

    Zitat Zitat von Maracuya Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mich entschieden, weiterhin (gemütlich) reiten zu gehen. Ich denke, dass es Schwachsinn wäre, wenn ich mich jetzt in Watte einpacken würde. Ich gehe es einfach ganz entspannt an, auch wenn es mir etwas unbehaglich war, es war kein schlechtes Gefühl, das ich hatte.

    Es spielt auf jeden Fall eine sehr große Rolle, wieviel Vertrauen man zu seinem Pferd hat und wenn es nicht mein eigenes Pferd wäre, würde ich das Risiko nicht auf mich nehmen.

    Ich habe nur recht häufig beim googlen gelesen, dass das Reiten wohl durch die "Erschütterungen" gefährlich sein soll und eben gerade in den ersten 12 Wochen zu einer FG führen kann. Nur rein theoretisch müsste man dann doch alles vermeiden, was schaukelt und wackelt?
    Eine intakte Schwangerschaft ist schwer zu stören... ich denke, wenn durch ein bißchen Schaukeln und ein paar Stöße schon gleich eine FG ausgelößt werden würde, dann wäre die Menschheit schon kurz vorm Aussterben...
    Wie gesagt, ich kenne einige Mädels, die ihre komplette Schwangerschaft durch (auch in den ersten 12 Wochen) geritten sind und alle haben gesunde Kinder bekommen!

    Zitat Zitat von Maracuya Beitrag anzeigen
    Mein FA hat mir heute eindringlich davon abgeraten, die ersten Wochen zu reiten
    Begründet hat er es ebenfalls durch die Erschütterungen und das der Körper beim reiten nicht jeden Stoß abfangen kann.
    Ich werde mir wohl für die nächste Zeit eine Reitbeteiligung suchen müssen.
    Falls du wirklich auf´s Reiten verzichten willst, gibt es ja noch andere Möglichkeiten dein Pferd zu bewegen... z.B. longieren, spazieren gehen oder wie wär´s wenn du du ihm ein paar Zirkuslektionen beibringst!? Meine kann inzwischen eine ganze Palette an "Kunststückchen" :) nur für den Fall, dass du keine RB findest!

    LG,
    das kleine teufelchen
    Meine liebe Real-Life-Sister j.sl ,
    ich dich!

    Unseren großen Schatz fest an der Hand
    http://lb4m.lilypie.com/gi7wp1.png

    Unseren kleinen Schatz fest im Arm
    http://lb1m.lilypie.com/xggAp1.png


    ** für immer im Herzen (Baby 7.SSW Aug´09 und Lea 17.SSW Dez´12)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •