Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Verhalten nach Fehlgeburt

  1. #11
    Tanta409 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Verhalten nach Fehlgeburt

    Ich war gestern beim Arzt.
    Hatte erst doof geguckt, es war etwas kleines Schwarzes auf dem US zu sehen.
    Sie sagte aber es sei eine kleine Zyste,
    die aber vor 2 Monaten noch nicht da war!!
    Verschwindet die wieder???
    Ansonsten wurde noch Blut abgenommen.
    Also es ist noch ein hcg Wert von 90 im Blut, also war ich laut FA wirklich schwanger.
    Sie meinte nur der Wert muss zwingend auf nahezu 0 kommen.
    Also muss ich nächsten Montag nochmal zum Blut abnehmen hin.
    Jetzt hab ich heute komischerweise wieder Blutungen.
    Sie waren eigentlich seit vorgestern weg!!....
    Komisch.
    Ich denke wir sollten diesen Monat lieber nicht weitermachen oder?
    Scheint alles jetzt sehr durcheinander zu sein...
    Gruss
    Tanja

  2. #12
    Avatar von Mimmymaus
    Mimmymaus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Verhalten nach Fehlgeburt

    Hallo meine Liebe,

    mich hätte damals manch eine Antwort hier auch erschreckt. Manchmal hat man recht aber sollte einfach die wahren Worte runterschlucken und ein einfach ES TUT MIR LEID FÜR DICH sagen... wenn das noch von Herzen kommt dann ist das für Betroffene die bessere Wahl als Zuspruch bevor man ausdiskutiert was eine Schwangerschaft war oder ist. Platt gesehen is es ein nichtsbedeutender Zellklumpen aber emotional hatte Dein Ich sich darauf eingestellt Mutter zu werden und erst recht nach zwei positiven Test.... auf einer Raststätte oder zu Hause is theoretisch egal aber wenn ich mich da rein versetze hat es hier weitaus mehr in Dir erweckt in dieser auch noch unpersönlichen Welt heraus zu gehen zum Auto und zu sagen "Da war was" .... Jede FG egal wann hat ihre Geschichte und jede Frau spricht erst von einer FG wenn sie sich mental mit einer SChwa ngerschaft beschäftigt hat ... da ist es einfach egal ob 5 oder 12 Woche. Klar ist es zu einem noch späteren Zeitpunkt "schlimmer" weil die Verbindung stärker wird... Aber weder jemand der noch keine FG hatte oder hatte kann seine eigene Geschichte nicht mit einer anderen FG in Verbindung bringen. Und wenn Du schreibst wie furchtbat das Gefühl alleine auf dieser Rastätte war und wie verwirrt Du nun schreibst ... kann ich Dir nur sagen und Mut machen! ALLES WIRD GUT!!! Such Dir Rituale die Dich bestärken, die Dich zuversichtlich sein lassen. Die mentale Seite is wichtig für eine weitere Schwangerschaft. Nimm es als Dein Schicksal und schöpfe daraus Kraft. Ich hab mir ein Sternentattoo machen lassen auf den Bauch. Mit einem Herz in der Mitte. Hab schon eine Rose die mich immer an mein Hochzeitsjahr erinnert. Manch einer mag denken das is bescheuert aber es soll mich niemand danach beurteilen was ich in dieser Situation getan hab. Weil es mir einfach geholfen hat. Ich hab ein Gedicht geschrieben und KErzen angezündet und heute gehört es dazu... is traurig aber ich hab dadurch jede Menge Kraft. Ich sag mir immer Sternenkinder - oder wie hier manch einer sagt ZELLKLUMPEN - spielen bis in alle Ewigkeit und werden nie erwachsen... Das gerahmte Gedichte und das kleine Lämmlein und ein Stein mit einer Schrift stehen immer noch im Flur und bringen mir nun Glück bis zu meinem Endbindungstermin Anfang Januar! Meine FG in der achten Woche war am 14. Februar dieses Jahr und ich bin bereits wieder in der 15 Woche schwanger un d es sieht alles sehr gut aus. Leg es mal zwei Monate nicht hundert Prozent drauf an und übt ungezwungen einfach weiter... wenn der Körper bereit ist wird er wieder schwanger!!! Ich wünsch Dir ganz viel Kraft dafür!!!!!!!!!! Wenn nicht in drei Monaten oder in vier ... dann eben in fünf, sechs oder sieben Minaten hälst auch DU wieder einen positiven Test in den Händen! Und zu einem großen Prozentanteil wird dann ALLES GUT!

    Dicken Drücker un d Kopf hoch!!! Der Zellklumpen war Dein eigenes Ich! Also trauer und fass neuen Mut!!!!!

    Viel Glück dabei!
    Unser Schmetterling hat die Wüste durchquert und ist dem Himmel empor geflogen! Wir entlassen unseren Krümel am Valentinstag 2010 in den bunten Garten und wünschen ihm dort große Lebensbäume - die er auf der weltlichen Erde leider nicht erreichen konnte...

    ES HAT WIEDER GEKLAPPT!

    "Wenn uns die Liebe des Lebens in schweren Zeiten begleitet richten sich Sonnenblume auf und läßt die dunklen Schatten hinter sich"

  3. #13
    Avatar von Mimmymaus
    Mimmymaus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Verhalten nach Fehlgeburt

    ... ach und noch was... wegen der Blutung... dieses NAchbluten hatte erst mal nichts mir der eigentlichen Mens zu tun... es war ein Abbluten ... deswegen reagiert sicher Dein Körper jetzt einfach nochmal mit einer mensartigen Blutung. Ich hatte nach meiner AS eine Woche dieses Abbluten und dann nach einr Woche meine Tege,,,, viel weniger und kürzer aber dann auch wieder danach relativ normalen Zymklus... Abwarten... das pendelt sich die nächsten zwei Monate sicher ein und wenn Du dann soweit bist WEITER AM TRAUM ARBEITEN!!!!! ;OD
    Unser Schmetterling hat die Wüste durchquert und ist dem Himmel empor geflogen! Wir entlassen unseren Krümel am Valentinstag 2010 in den bunten Garten und wünschen ihm dort große Lebensbäume - die er auf der weltlichen Erde leider nicht erreichen konnte...

    ES HAT WIEDER GEKLAPPT!

    "Wenn uns die Liebe des Lebens in schweren Zeiten begleitet richten sich Sonnenblume auf und läßt die dunklen Schatten hinter sich"

  4. #14
    Avatar von aniano
    aniano ist offline Sommerbrise

    User Info Menu

    Standard Re: Verhalten nach Fehlgeburt

    ich hatte auch eine ovarialzyste nach meiner fg im april, aber die ist mit der nächsten mens "verschwunden". laut miner fä es gab kein grund für panik, es passiert oft wenn dein hormonhaushalt verückt spielt, was nach der fg oft der fall ist. uns wurde geraten, abzuwarten bis die zyste weg war, und wen dein zyklus wieder normal ist, könnt ihr wieder versuchen!

  5. #15
    Tanta409 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Verhalten nach Fehlgeburt

    Vielen vielen DANK für diese nette Antwort!!!!!!!!!
    Mehr fällt mir dazu jetzt gerade leicher nicht ein.
    LG
    Tanja

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •