Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

  1. #1
    Moonii Gast

    Standard Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

    Unser Sohn Nils hat waehrend der Geburt am 4.10.2010 akut unter Sauerstoffmangel gelitten. Nach 4 Tagen mussten die Aerzte aufgeben, die Maschinen ausmachen. Nils ist dann gestorben. Er war normall entwickelt, vollkommend Gesund, huebsch.

    Wir wollen von Aerzten eine Antwort aber bis jetzt haben wir sie nicht gekriegt.

    Es war eine spontane Wassergeburt.
    Die Herztoene wuerden nur jede 15-te minute ueberwacht. Das Wasser wuerde kuenstlich gebrochen, die HEbamme hat auf Plazenta gedrueckt. Trozdem ging es im Entbindungs pool nicht vorraus. Musste dann auf einer Art Geburtsofa weiterversuchen.

    Nils hat 3fach die Nabelschnur um den Hals gehabt.

    Die Schwangerschaft war als normalle Schwangerschaft eingestuft. Ich hatte aber im 8 Monat eine tiefe Beinwenenthrombose. Vor der Schwangerschaft Novaring 2 Monate lang benutzt.

    Wir wissen die Antwort nicht. Die Gyne hat die Plazenta weggeschmissen, es wuerde keine Autopsie vorgeschlagen und gemacht.
    Es ist ein Alptraum.

    Es ist in Belgien, in einem kleinem Krankenhaus passiert.

  2. #2
    Avatar von Sani85
    Sani85 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

    Es tut mir wiklich Leid, was ihr durchmachen müsst!
    Es ist wahrscheinlich die schlinnste Art auf die man sein Baby verlieren kann!
    Leider habe ich auch keine befriedigende Antwort für dich. Mit Sicherheit hätten die Ärzte schneller reagieren müssen und es ist nur logisch, dass du eine Atwort auf das WARUM? haben möchtest! Aber leider kannst du die nur von den Ärzten erhalten!
    Ich wünschte ich könnte dir weiter helfen, aber das ist so eine furchtbare Situation, dass jede Antwort wahrscheinlich falsch wäre! Ich würde mir an deiner Stelle vielleicht professionelle Hilfe für´s trauern suchen! Wollt ihr rechtlich gegen die Ärzte vorgehen?

  3. #3
    Moonii Gast

    Standard Re: Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

    Hallo Sani, wir haben schon mit mehr als 7 gynecologen beinahe jede Minute des Geburtsverlaufs analysiert.

    Wir schreiben zunaechst eine Beschwerde gegen die Arztin, da Sie die Plazenta weggeschmissen hat.

    Die Plazenta waere extrem wichtig gewesen, da die Arzte in ihr lesen koennen wie in einem Buch. Die Klinik hat auch das Thema "Autopsie" nicht erwahnt. Die wollen was vertuschen.
    Wir glauben, klagen lohnt sich nicht, da wir diese 2 wichtige Beweise leider nicht haben. (Plazenta und Autopsie)

  4. #4
    Avatar von Sani85
    Sani85 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

    Hm, das ist natürlich blöd!
    Dann kommen die damit auch noch durch!

  5. #5
    Moonii Gast

    Standard Re: Akuter Sauerstoffmangel - Baby extrem gelitten

    Waren Gestern in Brugge in einem grosseren Krankenhaus beim Info Abend mit Kreissal Fuehrung.

    Alles was die Hebbame erzaehlt hat war gleich mit meinem Wissen und Recherchen.

    Muss aber sagen, waehrend der Geburt von Nils hat sich unsere Gyne anscheinend an irgendwelchen alten Praktiken gehalten.

    Z.B wird OXYTOCINE heutezutage durch eine Maschine tropfenweise injeziert. Mir wuerde es durch einmal Spritze alles auf einmal reingeschossen, nur weil die Gyne meine Oeffnung beschleunigen wollte. Ich war 8 cm schon offen. Dann die Spritze. Hat aber auch nichts geholfen...nur den Sauerstoffmangel erhoeht...

    Hat jemand Erfahrung mit Oxytocine?
    Bin ich hier richtig mit meiner Frage oder gibt es besser geeignete Themen hier?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •